Alles wegen der Spielekonsole

Uneinsichtigkeit führt zu Gewahrsam

+

Kempten - Ein 19-jähriger Mann hatte den Bogen deutlich überspannt, als er zunächst wegen Ruhestörung für einen Polizeieinsatz sorgte. Nachdem er vergeblich zur Ruhe ermahnt wurde, wurde die Lärm verursachende Spielekonsole sichergestellt. Wenig später erschien er in der Wache der Polizeiinspektion, um in unverschämter Art und Weise die Herausgabe der Spielekonsole zu fordern. Nachdem er wiederholt nicht einsehen wollte, dass seinem Ersuchen nicht stattgegeben würde, und er immer aggressiver wurde,nahmen in die Beamten laut Polizeimeldung schließlich in Gewahrsam. Neben einer Anzeige erwarten ihn nun auch Polizeikosten, die er erstatten muss. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.