Auf offener Straße

20-jähriger Kemptener schlägt Ex-Freundin und bedroht Vermieter

Kempten - Einen jungen Kemptener erwarten mehrere Anzeigen. Am Freitagnachmittag gingen bei der Polizeiinspektion mehrere Anrufe über eine Streitigkeit zwischen zwei Personen ein. Passanten beobachteten, wie ein 20-Jähriger Kemptener seiner Ex-Freundin nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung ihre Autoschüssel entwendete und mit ihrem Kleinwagen in auffälliger Fahrweise die Reichlinstraße befuhr. Nachdem der junge Mann vor der 22-Jährigen anhielt und ausstieg, schlug er ihr ins Gesicht und zerrte sie in ihren Pkw. 

Als sich ein Passant in die Situation einmischte, ergriff die junge Frau die Möglichkeit, mit ihrem Auto zu flüchten. Der 20-Jährige reagierte jedoch blitzschnell, hielt sich am Außenspiegel sowie am geöffneten Fenster des Pkw fest und wurde mitgezogen. 

Die Streifenbeamten konnten vor Ort weder die junge Frau noch deren aggressiven Ex-Freund antreffen. Wenig später ging ein weiterer Anruf eines 69 Jahre alten Kempteners ein. Er sei soeben mit seinem Mieter in einen Streit geraten und werde von diesem mit einem Schraubendreher bedroht. Die Streifenbeamten stellten vor Ort fest, dass es sich hierbei um den gesuchten 20-Jährigen handelte und nahmen ihn schließlich in Gewahrsam.

Da der junge Mann laut Polizeimeldung unter Alkohol- sowie Betäubungsmitteleinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Körperverletzung, Bedrohung, Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
AWO Hort "Einstein" und Grundschule an der Sutt spielen bei den Schultheatertagen für Respekt und Freiheit
Mann stürzt von Leiter und stirbt
Mann stürzt von Leiter und stirbt
Randale in Asylbewerberunterkunft
Randale in Asylbewerberunterkunft
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?
Ist Ihr Kind fit für das neue Schuljahr?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.