ESC unterliegt auswärts

Der ESC Kempten war jetzt zum Eishockey-Auwärtsspiel in Bad Tölz zu Gast. Im fünften Spiel der Abstiegsrunde in der Landesliga Süd/West verloren die „Sharks“ vor einer stattlichen Kulisse von 15 Zuschauern (davon 12 Kemptener) gegen starke Gastgeber mit 4:7.

Patrick Cebulla, Peter Schmid und Tobias Jörg konnten die Kemptener wieder unterstützen. Im ersten Drittel entwickelte sich von Beginn an ein schnelles Spiel auf beiden Seiten. Die Bad Tölzer legten ein hohes Tempo vor und kamen immer wieder gefährlich vor das Kemptener Gehäuse. ESC-Goalie Markus Russler entschärfte mehrere hundertprozentige Torchancen. Mit Glanzparaden konnte er sich immer wieder auszeichnen. Bis zur Pause blieb es beim torlosen Unentschieden. Führung verspielt Der Mittelabschnitt hatte noch nicht richtig begonnen, da nahm Markus Bauer den Puck auf den Schläger, spielte sich durch die gegnerische Abwehr und markierte durch einen starken Schuss das 1:0 für den ESC Kempten. Keine 20 Sekunden später erzielte Sebastian Geltinger jedoch bereits den Ausgleich. Nach einem Abwehrfehler der „Sharks“ konnten die Gastgeber in der 22. Spielminute erstmals in Führung gehen. Bis zur nächsten Pause erhöhten die Tölzer „Löwen“ auf 4:1. Viele Strafzeiten Der letzte Spielabschnitt gestaltete sich zunehmend ruppiger. Es folgten auf beiden Seiten mehrere Spielunterbrechungen durch etliche Strafzeiten. Die Gastgeber festigten in der 44. Minute ihre Führung weiter. In Überzahl erzielte Tobias Jörg durch hervorragende Vorarbeit von Andreas Ziegler das 2:5 aus Kemptener Sicht. In einem Gerangel vor dem gegnerischen Tor verkürzte Mario Schöllhorn auf 3:5. Durch einen Doppelschlag bauten die „Löwen“ anschließend ihre Führung auf 7:3 aus. Der vierte Treffer für die Allgäuer durch Marco Waldegger war dann nur noch Ergebniskorrektur.

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Stadtgeschichte: Die Kemptener Illerbrücken im Wandel der Zeit Teil 2
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren
Bienen sterben leise – ganze Völker gehen verloren

Kommentare