»First In – Last Out«

Veranstaltungswirtschaft sendet flammenden Appell an die Wirtschaft

+
„Alarmstufe Rot!“ auch für Einrichtungen der Veranstaltungswirt-schaft in Kempten. Das Parktheater und die Big Box Allgäu leuch-ten während der „Night of Light 2020“.

Kempten – Die behördlichen Maßnahmen zur Eindämmmung der Corona-Pandemie sind ein zweischneidiges Schwert.

Zum einen helfen sie die gesundheitliche Bedrohung der Bevölkerung durch COVID-19 einzudämmen, zum anderen sind diese ein Unternehmens- und somit Arbeitsplatzkiller. 

Nun ruft die Veranstaltungsbranche Deutschlands mit ihren 130 Mrd. Euro Umsatz und rund 1,5 Mio. Beschäftigten um Hilfe. Durch das seit März geltende Ver-bot von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 und einen danach noch folgenden Vorlauf zur Planung von Veranstaltungen gibt es einen 80 bis 100 prozentigen Umsatzausfall über einen Zeitraum von mindestens acht Monaten.

Die Branche will bundesweit auf ihre wirtschaftliche Not hinweisen, bevor in diesem Wirtschaftsektor eine Pleitewelle ausbricht. Hierzu wurde die Aktion „Night of Light 2020“ aus der Taufe gehoben. In der Nacht vom Mon-tag, 22. Juni, auf Dienstag, 23. Juni, hatten mehr als 7700 Teilnehmer bundesweit Eventlocations, Spielstätten, Veranstaltungszentren und andere Bauwerke aus stillen Protest mit rotem Licht illuminiert. 

Über 8400 dieser leuchtenden Mahnmale haben sich in mehr als 1500 Städten und Gemeinden an der Aktion „Night of Light 2020“ beteiligt, darunter in der Allgäumetropole auch das Parktheater und die Big Box Allgäu. Die Veranstaltungswirtschaft, mit Bereichen von Messebau über Veranstaltungstechnik und Catering, bis hin zum Künstler, war der erste Wirtschaftszweig, der von der COVID-19-Krise getroffen wurde und er wird wohl am längsten und tiefgreifendsten von den Auswirkungen betroffen sein. 

Jörg Spielberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasserdampf statt Abgase - FDP diskutiert mit potentiellen Mitstreitern
Wasserdampf statt Abgase - FDP diskutiert mit potentiellen Mitstreitern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Corona-Ticker: Notbremse im Oberallgäu - Deutschlandweit ruhige Ostern
Neues kirchlich-soziales Zentrum Christi Himmelfahrt eingeweiht
Neues kirchlich-soziales Zentrum Christi Himmelfahrt eingeweiht

Kommentare