Langjährige SPD-Stadträtin erhält die Alfred-Wehr-Medaille

Auszeichnung für Jähnig

+
Trägerin der Alfred-Wehr-Medaille: die Ex-Stadträtin Ingrid Jähnig.

Kempten – Der SPD-Kreisverband Kempten hat jetzt die langjährige Stadträtin Ingrid Jähnig mit der Albert-Wehr-Medaille ausgezeichnet. Jähnig hatte sich Jahre lang für die Belange von Frauen und Kindern eingesetzt.

Zu ihrem Engagement kam Jähnig über ihre drei Kinder. Bedingt durch den Beruf des Mannes musste mehrmals der Wohnort gewechselt werden. Jeweils gab es Mängel im neuen Lebensumfeld. Diese wurden gemeinsam mit Frauen in der gleichen Lebenslage angegangen und meist beseitigt. Als die Familie 1985 nach Kempten kam, war die Situation wieder so. Sie fand Anschluss in der Evangelischen Kirche, bei den SPD-Frauen und demonstrierte nicht nur für die Abschaffung des § 218 aus dem Strafgesetzbuch in Memmingen, sondern setzte sich für die Gleichstellungsstelle bei der Stadt Kempten ein. 

Viele Fragen Praktische Fragen an die Kemptener Kommunalpolitik bewegen sie bis heute. So wurde sie Kinderbeauftragte des Stadtrats und Vorsitzende der neu installierten Kinderkommission. Es wurden 18 spannende, interessante, meist nicht einfache, letztendlich aber erfolgreiche Jahre. Darüber hinaus wirkte Ingrid Jähnig in der SPD und im Kirchenchor mit und richtet ihr kommunalpolitisches Augenmerk fortgesetzt dem Fahrradfahren in Kempten, der Museums- und Theaterlandschaft der Stadt und besonders der Situation der Kinder. 

Mittlerweile auch aus dem Blickwinkel der Großmutter. Mit ihrem Sinn für einen richtigen Rahmen hatte sie aus der Verwandtschaft das musikalische Duo „Ben con Cello et con Gabriele“ selbst eingeladen, dass der Ehrung einen künstlerischen Wert verlieh. Ein Teil des Duos war dafür aus extra aus der Hansestadt Hamburg im hohen Norden der Republik angereist.

kb

Meistgelesen

Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Rassismus ade! Vielfalt olé!
Rassismus ade! Vielfalt olé!

Kommentare