Lilie für kundenfreundliche Firmen

52 Betriebe ausgezeichnet

+
Die Vertreter der ausgezeichneten Betriebe freuen sich über das Gütesiegel.

Isny – Mit dem Symbol der Lilie auf blauem Grund sind heuer in Isny 52 Betriebe ausgezeichnet worden. Betriebe, die dieses Gütesiegel erhalten, haben sich von unabhängigen Prüfern in ihrer Kun- denfreundlichkeit und Kompetenz überprüfen lassen. Dabei wurde vom Warenangebot bis zur Gestaltung der Räumlichkeiten alles kritisch betrachtet.

Keiner der überprüften Betriebe ist bei der Zertifizierung durchgefallen. 49 Firmen ließen sich mittlerweile bereits zum dritten Mal testen. 22 davon sind aus der Gastronomie und der Touristik, 27 aus dem Einzelhandel. Die mit dem Gütesiegel ausgezeichneten Betriebe verpflichten sich zu einer Einhaltung ihrer Standarts auf hohem Niveau. Mit einer  Veranstaltung im Refektorium des Isnyer Schlosses wurden die erneut überprüften Mitarbeiter und Eigentümer entsprechend gewürdigt.

Werner Mayer, erster Vorsitzender des Vereins Isny Aktiv, hatte zusammen mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Sibylle Lenz die Begrüßung und Ehrung übernommen. Lenz betonte: „Der Erfolg im Einzelhandel hängt nicht nur an der Ware, sondern auch an der Art wie sie präsentiert wird. Service ist eine Dienstleistung und davon profitiert jeder. Qualität muss messbar sein, und das hat Isny Aktiv mit der Zertifizierung erreicht.“

Die Lilie war schon in der Leineweberzeit das Gütesiegel der Stadt und jetzt, seit 2008, ist sie wieder zu neuen Ehren gekommen. „Erarbeiten muss man sich Servicequalität jeden Tag. Nicht austauschbar sind dabei die Menschen die das vertreten. Das Selbstbild und das Fremdbild müssen überein stimmen, dann wird auch der Erfolg nicht ausbleiben“, meinte Mayer.

Udo Kalweit, Inhaber der Firma „Die Service Company“, hat seit 2007 die Vorbereitungen für das Gütesiegel übernommen und 2008 die ersten Zertifikate überreicht. Inzwischen ist es nicht bei diesen  ersten Ansätzen geblieben und der weitere Ausbau in Isny eigentlich schon vorprogrammiert. Weiterhin wird Udo Kalweit die Fäden in der Hand behalten und nachdem nun noch ein neues Bewertungssystem eingeführt wurde, auch künftig die Überprüfung der Betriebe vornehmen. Er bedankte sich bei allen Teilnehmern und auch den Helfern von der Isny Marketing GmbH, den Testern die ehrenamtlich gearbeitet hatten und den Initiatoren von Isny Aktiv.

Mit der Überreichung der Urkunden und anschließenden lockeren Gesprächsrunden endete die Veranstaltung. 2014 wird das nächste Mal darüber entschieden, wer das Gütesiegel führen darf.  Manfred Schubert

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare