Radfahrer- und Fußgängerfreundlicher

Radstreifen und Querungshilfen

+
Die Bahnhofstraße bekommt auf beiden Seiten Radfahrerschutzstreifen und Querungshilfen für Fußgänger.

Kempten – Derzeit fehlt entlang der Bahnhofstraße zwischen der Hochschule Kempten und dem Forum Allgäu eine attraktive Verbindung für Radfahrer. Zudem gibt es keine richtigen Querungshilfen. Dem soll nun Abhilfe geschaffen werden.

Tiefbauamtsleiter Markus Wiedemann präsentierte am Dienstagabend im Verkehrsausschuss entsprechende Pläne, die einstimmig abgesegnet wurden.

Lediglich im Bereich des Ärztehauses am Forum bis auf Höhe des „Times“ gibt es in diesem Bereich derzeit einen Radweg. Ansonsten müssen die Radfahrer, die von der Hochschule in Richtung Forum wollen, auf der Fahrbahn oder auf dem Gehweg fahren. Zudem werden die Fahrspuren stadteinwärts bzw. stadtauswärts nur durch einen schmalen Mittelstreifen getrennt, was für eine Überquerung der Straße auch nicht optimal ist. Daher plant die Stadtverwaltung nun eine Optimierung in diesem Straßenbereich.

Entstehen soll sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts ein Radfahrerschutzstreifen am Fahrbahnrand (auf Höhe des „Times“ wird der Radweg wieder neben dem Gehweg geführt). Den Doppelfahrbahnen in der Bahnhofstraße verbleibt jeweils eine Breite von sechs Metern. Außerdem werden laut Wiedemann auf Höhe der Einmündungen in die Haubenschloßstraße und am Knotenpunkt Fischerösch Querungs- hilfen für Fußgänger eingebaut. Dafür wird der Mittelstreifen in diesen Bereichen auf 2,50 Meter aufgeweitet, um eine entsprechende Aufstellfläche für Fußgänger zu schaffen. Auf dem Mittelstreifen werden zusätzlich noch Bäume gepflanzt, um das Erscheinungsbild der Straße zu verbessern. Die Querungsstellen werden komplett barrierefrei ausgebaut. Die Ampelanlage an der Haslacher Straße bleibt. Die Bushaltestelle südlich der Haslacher Straße wird in Richtung Hochschule versetzt.

„Die Kosten für die Maßnahme werden im Detail noch ermittelt“, so Wiedemann. Er geht von einem Rahmen von einer bis 1,2 Millionen Euro aus. Der Zuwendungsantrag wird noch im Sommer gestellt. „Das ist eine sehr gelungene Planung“, freute sich Karl Sperl (CSU). Der Verkehrsausschuss gab einhellig grünes Licht für das Vorhaben.

Melanie Läufle

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft

Kommentare