Beschädigtes Auto ohne Licht

Verwirrte Person auf dem Standstreifen

+
PantherMedia B55499299

Unbeleuchtetes Fahrzeug mit verwirrter Person auf der A7

Kempten - Gestern Morgen gegen 7 Uhr entdeckte eine Streife der Verkehrspolizei Kempten ein Pannenfahrzeug auf der A7. Unbeleuchtet stand es in Höhe Leubas in Fahrtrichtung Ulm. Die komplette linke Fahrzeugseite war beschädigt. Auf Nachfrage gab der 51-jährige Fahrer an, gegen 3 Uhr während der Fahrt eingeschlafen und daraufhin in die Mittelschutzplanke gefahren zu sein. Im gleichen Moment sei der Tank leer gewesen und er sei liegengeblieben. Deshalb sei er stundenlang unbeleuchtet auf dem Pannenstreifen gestanden. Da die Angaben des Fahrzeuglenkers unstimmig waren und er einen verwirrten und hilflosen Eindruck machte, unterbanden die Beamten seine Weiterfahrt und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Der Pkw musste abgeschleppt werden und der Verunfallte wurde freiwillig in das Bezirkskrankenhaus transportiert. Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. An seinem Pkw war ein Sachschaden von circa 1.500 Euro entstanden. Die genaue Unfallstelle konnte bisher nicht ausfindig gemacht werden. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten laut deren Meldung unter der Tel.-Nr. 0831/ 9909-2050 entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Von Totentor und Totengasse bis hin zur kleinsten Ruhestätte Kemptens
Von Totentor und Totengasse bis hin zur kleinsten Ruhestätte Kemptens
Stadt findet auf alle Einwände der Bevölkerung eine Antwort
Stadt findet auf alle Einwände der Bevölkerung eine Antwort
Ausstellungskonzept der König-Ludwig-Brücke reißt weiterhin Gräben auf
Ausstellungskonzept der König-Ludwig-Brücke reißt weiterhin Gräben auf

Kommentare