Viel Bewegung bei der Isnyer Guggenmusik

Die Isnyer Guggenmusiker proben fleißig für die kommenden Auftritte. Foto: Schubert

Bei der Jahreshauptversammlung der Guggenmusik Isny gab es vergangene Woche einen Wechsel an der Führungsspitze. Marcellus Singer, der 25 Jahre lang erster Vorsitzender des Vereins war, ist wieder in die Reihen der Musiker zurückgetreten. Neuer Vorsitzender ist Michael Motz.

Die Neuwahlen des gesamten Vorstandes ergaben außerdem folgende Konstellation: 1. Vorsitzender: Michael Motz; 2. Vorsitzender: Manuel Haberstock; Musikalischer Leiter: Peter Fritzenschaft; Kassierer: Thorsten Denniger; Schriftführer: Egon Maier; Beisitzer: Günter Mayer und Stefan Kolb. Seit 33 Jahren sind die Isnyer Guggen nun schon unterwegs und das nicht nur in der Region, sondern als musikalische Botschafter des Südens und Isnys bis nach Köln zum Rosenmontags-Umzug. So tragen sie auch dazu bei, Isny bekannter zu machen. Weit war der Weg von der ersten kleinen Formation, die mit ihrem grün/roten Schirm von Veranstaltung zu Veranstaltung zog und fetzige schräge Klänge produzierte. Die Kostüme wechselten, der musikalische Anspruch stieg und heute hat sich die Guggenmusik einen Namen gemacht, der allerdings auch immer wieder Höchstleistungen von den Musikern einfordert. Rund ein Viertel der Musiker ist bereits über 20 Jahre dabei. Nachwuchs ist auch vorhanden und wenn die Proben anstehen, zittern die Wände der Turnhalle am Rain. Doch es sind nicht nur Einsätze in fernen Regionen, auch vor Ort ist einiges geboten. Der Veranstaltungskalender sieht heuer rund 25 Auftritte vor: Am kommenden Freitag, 13. Januar, wird der Narrenbaum gesetzt und zudem ist Ball in Ettringen. Am Samstag, 14. Januar, stehen Auftritte in Aitrach und Erolzheim an. Am 21. und 22. Januar sind die Isnyer Guggenmusiker an den Umzügen in Aichstetten und Beuren beteiligt. Weitere Termine sind am 28. Januar der Ball in Sonthofen, am 3 Februar der Ball in Boos und am 4. Februar der Umzug in Tannheim sowie anschließend der Ball in Augsburg. Die Party bei den „Hausemer“ steigt am 11. Februar und einen Tag später ist die Narrenmesse in Neutrauchburg. Es folgen am 15. Februar der: Hausball im Stephanuswerk, am 16. Februar der Rathaussturm in Isny mit anschließendem Weiberball im Kurhaus, am 17. Februar die Baizentour durch Isny, am 18. Februar der Ball in Schlüchtern bei Frankfurt am Main und am 20. Februar der Ball in Buchenberg. Zum Abschluss der diesjährigen Fastnetsaison findet am 21. Februar der Zunftmeisterempfang in Isny mit anschließendem Umzug in Isny statt. Mit ihrem Ruf: „What a Music kiss me – Guggenmusik Isny” werden die Musiker wieder fröhlich durch die Gegend reisen.

Auch interessant

Meistgelesen

Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Bauchtanz, Ballett und Bastelei
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Gewinnspiel: Wir verlosen Ferien-Freizeitpakete im Wert von 5.000 Euro
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu
Kutter wird fündig
Kutter wird fündig

Kommentare