Messe, Party und Kultur

Die 68. Allgäuer Festwoche

+
Die Bühne im Stadtpark ist jedes Jahr ein Besuchermagnet.

Vom 12. bis 20. August informieren 400 Aussteller in 15 Hallen und auf dem Freigelände über Produkte und Dienstleistungen: vom legendären Gemüsehobel bis zu Hightech. Für unterhaltende Information stehen die Sonderschauen, für familientaugliche Unterhaltung das Programm auf der Bühne im Stadtpark.

Reale Märkte haben nichts von ihrer Anziehungskraft verloren – Internetplattformen hin oder her. Zur Allgäuer Festwoche in Kempten kamen in den vergangenen Jahren jeweils rund 100.000 Messebesucher. Sie zählt damit zu den Top Ten der regionalen Verbrauchermessen in Deutschland. Ist aber zugleich das größte Sommerfest im Allgäu mit Party, Kunst und Kultur. Die Allgäuer Festwoche ist eine klassische Verbrauchermesse. Die thematischen Schwerpunkte decken alle Lebensbereiche ab: Bauen, Renovieren und Energie, Leben und Wohnen, Küchen, Kochen und Genuss, Handwerk, Trachten, Schmuck und Kosmetik, Freizeit, Tourismus und Gesundheit sowie regionale Produkte.

Sonderschauen

Informative Unterhaltung und Mitmachaktionen bieten die Festwochen-Sonderschauen. Holz ist einer der ältesten Bau- und Werkstoffe der Menschheit. Faszinierend, die Kombination dieses traditionellen Materials mit moderner Technik – zu sehen und zu erleben in den „Schreiner-Welten“ in Halle 7. Mit den Zutaten CAD-Daten, 360-Grad-Videos und Virtual-Reality-Brillen lassen die Schreiner die Besucher in virtuelle Welten eintauchen, die (fast) real wirken. Immer mehr Verbraucher wollen wissen, woher das, was sie einkaufen, stammt. Die Präsentation „Allgäu – i weiß wo’s herkommt!“ in Halle 11 klärt über Milch, Käse und Fleisch aus dem Allgäu auf. Dabei kommen Geschmackserlebnisse nicht zu kurz (siehe auch nebenstehender Artikel). Über das regionale Produkt Holz informiert das „Holzforum Allgäu“, über ein Fitnessprogramm für Bergwälder die „Bergwaldoffensive“. Mit selbstgebackenen Kuchen bewirten die „Mir Allgäuer“-Bäuerinnen im Bauernhof-Café. Von dort ist es nicht weit zum Streichelzoo.

Ein „Streichelzoo“ ganz anderer Art liegt gleich um die Ecke, im Freigelände Schulhöfe. Fische und Krebse streicheln – die Sonderschau „Leidenschaft Angeln“ macht es möglich. Dort können sich Kinder und Jugendliche im Fliegenbinden, dem Angeln auf Holzfische versuchen und Wurfübungen mit der Angelrute absolvieren. In verschiedenen Aquarien sind viele heimische Fischarten zu sehen, erfahrene Angler geben gern Auskunft.

Thementage

Am Seniorentag (14. August) und am Familientag (16. August) informieren und unterhalten rund um die „Bühne im Stadtpark“ Organisationen wie das Rote Kreuz, die Johanniter-Unfall-Hilfe und das technische Hilfswerk. Beispielsweise können junge Festwochen­besucher kindgerecht üben, was bei Erster Hilfe zu tun ist. Ältere Semester lassen eher die Blutdruck- und Blutzuckerwerte messen oder machen bei der Seniorengymnastik mit. Ziegenfrischkäse probieren, Butter selbst machen, Dinkel quetschen mit dem Getreidefahrrad: Der Bio-Erlebnistag (20. August) ist das ideale Angebot für Wissensdurstige und Genießer. Bio erleben auf dem Weg über den Gaumen. Ökolandwirte stehen Rede und Antwort.

Kinderbetreuung

Die „Kinder-Kreativ-Werkstatt“ ist ein spezielles Betreuungsangebot mit qualifizierten Mitarbeiterinnen. Kinder von drei bis sechs Jahren gehen in den „Festwochen-Kindergarten“, die von sieben bis zwölf Jahre in die „Kempodium-Werkstatt“. Kinderbetreuung auf so hohem Niveau ist bei Messen nicht üblich.

Bühne im Stadtpark

Die Bühne im Stadtpark mit Programm von 12 bis 23 Uhr gehört zu den Erfolgsfaktoren der Allgäuer Festwoche. Die Besucher können auf dem Weg von Halle zu Halle im Schatten der Bäume eine Pause einlegen, sich unterhalten lassen. Und abends, wenn die Messehallen geschlossen sind, ist Party angesagt. Neben der Bühne sind Festzelt, Zum Stift, Parkterrasse und der Schubkarchstand beliebte Treffpunkte.

Die Standardeintrittskarte kostet acht Euro. Ermäßigungen gibt es für Familien, Senioren, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte und Rentner. Die Abendeintrittskarte (ab 17 Uhr) kostet 3,50 Euro. Die Preise wurden nicht erhöht. Die Messe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Sommerfest von 10 bis 0.30 Uhr, Einlass bis 22.30 Uhr.

Anreise

Bei Anreise mit der Bahn ist der Festwocheneintritt ermäßigt. Vom Kemptener Hauptbahnhof fahren Busse zum Messegelände und zurück. Autofahrer können ihre Fahrzeuge auf drei P+R-Parkplätzen im Süden (Hochschule, Bahnhofstraße), Norden (Eisstadion, Memminger Straße) und Osten (Artilleriekaserne, Kaufbeurer Straße) abstellen. Von den P+R-Parkplätzen fahren Pendelbusse zur Festwoche und wieder zurück. Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unter www.mona-allgaeu.de und 0800/115 46 00 (gebührenfrei).

Informationen zur Messe: Telefon: 0831/115, Internet: www.festwoche.com, E-Mail: festwoche@kempten.de und kostenlose Gastfreund-App.

Familienfreundliche Festwoche

• Familieneintrittskarte

• Familientag (16. August)

• Bio-Erlebnistag (20. August)

• Programm auf der Bühne im Stadtpark

• „Kinder-Kreativ-Werkstatt“ mit „Festwochen-Kindergarten“ (Kinder von drei bis sechs Jahren)

• „Kempodium-Werkstatt“ (Kinder von sieben bis zwölf Jahren)

• Wickelraum (Halle 1)

Angebote für Menschen mit Behinderung

• Begleiteter Festwochenbesuch für Menschen mit Behinderung (Information und Anmeldung: Caritasverband Kempten-Oberallgäu, Stefan Raichle, Landwehrstraße 1, 87439 Kempten, Telefon: 0831/96 08 80-0, E-Mail: stefan.raichle@caritas-kempten.de)

• Fünf Behindertentoiletten auf dem Festgelände

• Barrierefreies Ausstellerverzeichnis

• Barrierefreies Programm

• Rollstuhl-Verleih

• Behindertengerechte Kassenhäuschen

Verlosung:

Der Kreisbote verlost 100 Abendkarten für die Allgäuer Festwoche 2017. Die Karten werden am 12. August 2017 unter allen Besuchern des Kresbote-TrachtenMadl-Finales beim AK Autohaus Weh verlost. Alle Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier: Kreisbote TrachtenMadl 2017 - Das Finale

Das war die Allgäuer Festwoche 2016:

Eröffnung der 67. Allgäuer Festwoche Teil I

Eröffnung der 67. Allgäuer Festwoche Teil II

Allgäuer Festwoche 2016

Allgäuer Festwoche 2016 Teil ll

Allgäuer Festwoche 2016 Teil ll

Auch interessant

Meistgelesen

4. KunstNacht Kempten 
4. KunstNacht Kempten 
4. KunstNacht in Kempten
4. KunstNacht in Kempten
30 Mitmachstationen am Sport- und Familientag 
30 Mitmachstationen am Sport- und Familientag 
4. KunstNacht in Kempten
4. KunstNacht in Kempten

Kommentare