Viel zu sehen für Groß und Klein

Stuntfahrer Dominik Csauth begeisterte das Publikum mit akrobatischen Stunts. Foto: privat

Bei herrlichem Sonnenschein erlebten am Sonntag rund 6000 Besucher den traditionellen Auftakt der Motorradsaison in der ADAC-Fahrsicherheitsanlage. „Unsere Mischung aus Information und Show rund um das Thema Motorrad kommt immer besser an“, freute sich Betriebsleiter Ralf Müller-Wiesenfarth.

2010 waren 4500 Besucher nach Kempten gekommen – und nun, bei der vierten Auflage des „ADAC Motorrad StartUp Day“, wurden rund 6000 Gäste gezählt. Eine tolle Stimmung herrschte den ganzen Tag über auf der 30 000 Quadratmeter großen ADAC-Anlage: Motorenlärm, Probe sitzen auf einem Trike oder einem Stauberater-Motorrad, Kinderschminken, Basteln und Hüpfburg – das war für viele kleinen Besucher das Größte. Aber auch für Mama und Papa gab es viel zu sehen. 19 Allgäuer Händler präsentierten aktuelle Motorrad-Produkte. Besonders begehrt waren Probefahrten mit neuen Maschinen. TÜV, ADAC, Polizei und Rotes Kreuz stellten ihre Arbeit vor. Zu den Höhepunkten gehörten vor allem die Motorrad-Shows des Stuntfahrers Dominik Csauth. Der 24-jährige Ostallgäuer sorgte mit akrobatischer Fahrtechnik und Showelementen für Nervenkitzel. Angesichts der waghalsigen Show kamen sogar gestandene Motorradfans ins Staunen. Und in einer „Schleiftest“-Showeinlage demonstrierte Bernhard Hörburger von der Motorradstreife des Roten Kreuzes, wie wichtig Schutzkleidung im Falle eines Sturzes sein kann: Bei einem simulierten Sturz bei etwa 50 km/h waren Jeans und Hemd zerfetzt – was böse Folgen für den Fahrer haben könnte. Dagegen bot der Motorrad-Kombi guten Schutz.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum

Kommentare