Viele Hindernisse

Wer jeden Morgen durch die Innenstadt muss, hat es bereits mitbekommen – Autofahren in Kempten ist derzeit ein einziger Krampf. Daran wird sich leider auch so schnell nichts ändern: Vor allem an der Beethovenstraße soll noch wochenlang gearbeitet werden. Aber auch andere Straßen wird derzeit fleißig gebohrt, gebaggert und geteert, um das marode Kemptener Straßennetz zu sanieren.

In Fahrtrichtung Norden gesperrt ist deswegen derzeit auch die Ludwigstraße, und zwar zwischen der Einmündung „Am Denzlerpark und der Einmündung Magnusstraße. Hier wird nach Angaben von Bernd Döser, stellvertretender Leiter des Amts für Verkehrswesen, voraussichtlich noch bis zum 20. Mai die Fahrbahn saniert. Die Umleitung in Fahrtrichtung Norden erfolgt über die Magnus- und Duracher Straße, der Verkehr in Richtung Süden (stadtauswärts) wird in Einbahnrichtung durch die Baustelle geführt, so Bernd Döser. Wegen der Sanierung der Fahrbahn weiterhin gesperrt bleibt auch die Beethovenstraße – noch mindestens bis Anfang Juli. Davon betroffen ist der Abschnitt zwischen Linggstraße und Kreuzung Lindauer-, Salz- und Mozartstraße. Die Umleitung in Richtung Osten erfolgt über die Mozartstraße-Bahnhofstraße-Schuhmacherring beziehungsweise Salzstraße-Memmingerstraße-Adenauerring. Der Verkehr in Richtung Westen (stadtauswärts) wird in Einbahnrichtung durch die Baustelle geführt. Weitere Infos dazu gibt es auch im Internet unter www.Kempten.de.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Der älteste Kemptener feiert 105. Geburtstag
Demokratie unter Beschuss
Demokratie unter Beschuss

Kommentare