Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Zum 50-jährigen Jubiläum des Lions Club Kempten spielt unter anderem das Laienensemble des Clubs. Foto: Tröger

Zum 50-jährigen Jubiläum des Lions Club Kempten bringt das Laienensemble des Clubs die Theaterkomödie „Hokuspokus“ von Curt Goetz auf die Bühne. Unter der Leitung von Kurt Koch und Brigitte Grob werden darin unter anderem „alte Bühnenhasen“ wie Reinhold Mayer oder Gerhard Dambeck zu sehen sein sowie Schüler der drei Kemptener Gymnasien, die unter der Leitung von Gerhard Lantenhammer als Artisten und Akrobaten mitwirken.

Der Inhalt der Justizkomödie ist schnell zusammengefasst: Alle Indizien und Zeugenaussagen deuten darauf hin, dass die hübsche Agda ihren Gatten, den Kunstmaler Kjerulf, vorsätzlich umgebracht hat – damals eine Tat, die mit der Todesstrafe geahndet wurde. Ihr Verteidiger, ein früherer Zirkusdirektor, ist allerdings von der Unschuld seiner Mandantin überzeugt. Das Publikum kann sich auf einen geistreich-humorvollen Verlauf der Gerichtsverhandlung freuen. Der Erlös der Veranstaltung wird für ein Stadtrelief aus Bronze verwendet, das auf dem Residenzplatz in Kempten aufgestellt werden soll. Aufführungen sind am morgigen Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr, und am Freitag, 8. Oktober, um 20 Uhr im TheaterInKempten (TIK).

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Das „Große Loch“ im Fernsehen
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Eröffnung der "MangBox" in Kempten
Erlebnistag im Grünen Zentrum
Erlebnistag im Grünen Zentrum

Kommentare