Kemptens beste Vorleserinnen und Vorleser

Flüssig gelesen und gut betont

+
Stadtsiegerin Milla Botzenhardt liest aus dem Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green vor.

Milla Botzenhardt ist die beste Vorleserin Kemptens. Die Sechstklässlerin vom Hildegardis-Gymnasium setzte sich am Montagnachmittag beim Stadtentscheid des 59. bundesweiten Vorlesewettbewerbs in der Mittelschule bei der Hofmühle durch.

Sie vertritt die Stadt damit beim Bezirksentscheid in Augsburg. Sieger der Mittelschulen wurde Timur Schandalinov von der Mittelschule auf dem Lindenberg.

Bevor die zehn Schulsieger der Kemptener Gymnasien, Realschulen und Mittelschulen in den Wettbewerb starteten, versuchte Schulamtsdirektor Johann Fasser ihnen ein bisschen die Aufregung zu nehmen. „Ihr seid schon zweimal Sieger: Klassensieger und Schulsieger. Wenn ihr euch mal versprecht, macht das nichts. Versprecher werden nicht bewertet.“ Außerdem erläuterte Fasser den rund 45 Zuhörern (Eltern, Geschwister, Lehrer, Freunde) dass bundesweit jedes Jahr rund 600.000 Sechstklässler aus circa 7000 Schulen an dem vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstalteten Vorlesewettbewerb teilnehmen. „Der Wettbewerb findet heuer zum 59. Mal statt, hat von seiner Attraktivität aber nichts eingebüßt“, so Fasser.

Dann ging es los: Die sechs Mädchen und vier Jungen, die in Kempten als Schulsieger hervorgegangen waren, mussten zuerst einen circa dreiminütigen Ausschnitt eines selbst ausgewählten Buches vorlesen. Bevor sie anfingen zu lesen, stellten sie der siebenköpfigen Jury (Drei Schulleiter, Vertreterinnen der Stadtbibliothek, Vorjahressiegerin, Vertreterin Buchhandlung Hugendubel) kurz Buch und Autor/in vor. Beim Lesen des eigenen Textes wurde deutlich, warum sich Milla Botzenhardt (Hildegardis-Gymnasium), Florian Fadle (Allgäu-Gymnasium), Carolin Feist (Staatliche Realschule), Giulia Geiger (Carl-von-Linde-Gymnasium), Elif Keyha (MS bei der Hofmühle), Jonas Kiebler (Städtische Realschule), Johannes Mayr (Wittelsbacherschule), Malwina Rasin (Robert-Schuman-MS), Timur Schandalinov (MS auf dem Lindenberg) und Emma Schrägle (Maria-Ward-Schule) an ihren Schulen durchsetzten konnten. Sie überzeugten mit guter Betonung, teils für ihr Alter anspruchsvollen Textpassagen, passten ihre Stimmen den unterschiedlichen Personen an, die im Buch zu Wort kommen, und suchten zwischendurch teilweise Blickkontakt zum Publikum.

Unbekannter Text

Nach einer musikalischen Einlage von Schülerinnen und Schülern der Mittelschule bei der Hofmühle, ging es an den Fremdtext. Hier mussten die Teilnehmer aus dem Buch „Chris, der größte Retter aller Zeiten“ von Salah Naoura vorlesen. Ausgewählt hatte das Buch Katrin Czepiczka, Lehrerin an der Robert-Schuman-MS und Organisatorin des Vorlesewettbewerbs in Kempten. Manche Teilnehmer taten sich hier schon schwerer mit Vorlesen. Einige Wörter gingen verständlicherweise nicht mehr so leicht von den Lippen, wie noch beim eigens ausgewählten Text. Überzeugen konnte hier vor allem die spätere Stadtsiegerin Milla Botzenhardt, der man nicht anmerkte, dass sie den vor sich liegenden Text nicht kannte.

Nachdem das Vorlesen beendet war, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Für die Bewertung habe die Jury einen speziellen Auswertungsbogen des Börsenvereins, erläuterte Czepiczka gegenüber dem Kreisboten. Leseflüssigkeit, Leserichtigkeit, Betonung und Verständnis des Textes (vor allem beim Fremdtext) seien wichtig. Beim eigenen Text spiele auch die Textauswahl eine Rolle.

Zur Stadtsiegerin der Gymnasien und Realschulen gekürt wurde am Ende wie bereits erwähnt Milla Botzenhardt vom Hildegardis-Gymnasium. Sie hat aus dem Buch „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green vorgelesen. Als Sieger der Mittelschulen wurde Timur Schandalinov von der Mittelschule auf dem Lindenberg ausgezeichnet. Sein Buch war „Animox – Das Heulen der Wölfe“ von Aimée Carter. Alle Teilnehmer/innen des Stadtentscheids erhielten eine Urkunde und einen Buchpreis.

Melanie Weidle

Auch interessant

Meistgelesen

Riesenandrang beim Sport- und Familientag in Kempten
Riesenandrang beim Sport- und Familientag in Kempten
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Brand in Mehrfamilienhaus
Brand in Mehrfamilienhaus
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit
Innovatives Trailer Spray System sorgt für Sicherheit

Kommentare