Weniger Patienten

Besser als erwartet aber schlechter als im Vorjahr werden die Kliniken Oberallgäu das Geschäftsjahr abschließen. Mit einem Plus von 300 000 Euro haben die Krankenhäuser zwar 100 000 Euro mehr erwirtschaftet als im Wirtschaftsplan ausgewiesen war. „Gegenüber dem Vorjahr ist es aber eine Verschlechterung um rund 650 000 Euro“, wie Geschäftsführer Michael Osberghaus bei der Vorstellung des Wirtschaftsplans 2011 am vergangenen Dienstag in Kempten erläuterte. Im kommenden Jahr will Osberghaus erneut ein Plus von 100 000 Euro ausweisen können.

Vor dem Hintergrund des Endes der Sanierungsphase sei dieses Ergebnis allerdings als „sehr gut“ zu bezeichnen, betonte Osberghaus. Allerdings müssten die in den letzten drei Jahren errungenen Erfolge „in den nächsten Jahren hart verteidigt werden“, so der Geschäftsführer weiter. Der Ertrag der Kliniken Oberallgäu zum Ende des Jahres wird sich auf voraussichtlich 47,6 Millionen Euro belaufen, was einer absoluten Steigerung um 1,7 Millionen Euro entspricht. Als Grund für das etwas schlechtere Abschneiden im Vergleich zu 2009 führte Osberghaus die heuer zurück gegangene Zahl an Patienten an. Allerdings sei das Jahr 2009 wegen einiger Sonderfaktoren auch „außergewöhnlich patientenstark“ verlaufen, so der Geschäftsführer. Gleichzeitig stiegen die Personalkosten nach Auslaufen der Sanierungstarifverträge um 2,5 Millionen Euro und der Sachaufwand aufgrund anspruchsvollerer Therapien um 680 000 Euro. Für das kommende Jahr geht Osberghaus dagegen von wieder steigenden Fallzahlen und einer Ertragssteigerung auf 50,5 Millionen Euro aus. Angepeilt sind 16 053 Patienten und somit 14 365 Casemixpunkte. „Die Fallzahlsteigerungen sind insbesondere in den Bereichen Herz- und Gefäßmedizin, Proktologie und Allgemeine Innere begründet“, berichtete Osberghaus. Auf der anderen Seite muss Osberghaus auf 24 Millionen Euro steigende Personalkosten und Investitionen in Höhe von etwa vier Millionen Euro ausgleichen. Allein 3,2 Millionen Euro sind für Baumaßnahmen eingeplant. „Unter Berücksichtigung aller Faktoren und beim Erreichen der geplanten Casemixpunkte kann jedoch für 2011 ein positives Gesamtergebnis gehalten werden“, so der Klinikchef.

Meistgelesen

Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
EEG ein "teurer Irrweg!"
EEG ein "teurer Irrweg!"
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei

Kommentare