Natur als Thema

Landschaft und Farbe verfallen

+
Abbildung des Werkes „Hätten Sie nur nicht die Längen- und Breitengrade korrigiert!“ aus dem Jahr 2012 von Ismail Uluocak.

Kempten – Die Magie der Natur, deren besondere Energie und ihre Mächte sind Thema in der Ausstellung „ST//R// ANDORTE“ im „kunstreich“.

Der Istanbuler Künstler Ismail Uluocak, der erstmals in Kempten ausstellt, hat für die Galerie des Künstlervereins artig eine Werkschau aus Bildern und Stelen zusammengestellt und nimmt den Besucher damit je nach Standort auch an Randorte mit.

„Ich bin ein der Landschaft Verfallener“, bekennt sich Ismail Uluocak zu seinem Thema Natur. Der 1969 in Istanbul geborene Künstler hat seit 1974 sein „Hauptquartier für das Leben und die Arbeit“, wie er selbst sagt, in Osnabrück. Seit über 20 Jahren zeichnet und malt er und blickt auf internationale Ausstellungen zurück und voraus. Er nennt sich selbst einen Optimisten, liebt Wein, das Allgäu, Goethe und Rilke, Klimt und Jorge Bucay, ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler – „und Nichtschwimmer, Radfahrer sowie Fußgänger mit Regenschirm“, fügt er hinzu.

In seinen Werken möchte Ismail Uluocak etwas zurückgeben von der Natur, von den Farben, mehr- und vielschichtigen Horizontlinien, die Eindrückliches bei ihm hinterlassen haben. So lässt er in seinen Werken unterschiedliche Dimensionen erkennen und Symbole, Textfragmente oder Bildausschnitte finden. Man kann in den Bildern Strecken zurücklegen, die einem mal kurz und leicht, aber auch beschwerlich und unerschlossen erscheinen, weil der Hintergrund farbrauschig ist, die Sonne blendet oder die Horizontlinien den Betrachter mit sich fort saugen. Auf Mehrfachebenen finden sich Wege, die zum Verlaufen verführen. Oder zum Anhalten zwingen. Um den Standort zu wechseln.

Drei Stilrichtungen

In der eigens für die Kemptener Galerie „kunstreich“ zusammengestellten Ausstellung präsentiert Uluocak drei Stilrichtungen: Die Bilder der Serie „teilchenfall“ zeigen Fundsachen, die wie vom Himmel gefallen ihren Platz auf der Leinwand suchen. In der Serie „Kreuz und Quer“ legt Uluocak geometrische Figuren und Formen auf drei Ebenen übereinander. „Rauf und Runter“ nennt er die Werke, in denen er sich mit einem Spachtel auf großen Leinwänden hemmungslos der Farbe hingibt.

Die Ausstellung ist bis Dienstag, 27. August, samstags und sonntags von 11 bis 17 und dienstags von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Gruppenführungen gibt es auf Anfrage.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
"Kuh" wirbt für die Allgäuer Festwoche
Rauschgift: Wohnungsdurchsuchungen in Kempten und Waltenhofen
Rauschgift: Wohnungsdurchsuchungen in Kempten und Waltenhofen

Kommentare