Samstags auf dem Hildegardplatz

Am Wochenmarkt verschärft sich das Müllproblem derzeit besonders

+

Kempten – Straßen waren wenige Wochen lang frei, Maschinen gestoppt.

Der CO2-Austoß ist zeitweise sprungartig zurückgegangen. Der Lockdown-Effekt auf die Umwelt schlägt aber auch in die andere Richtung aus. 

Der schnelle Umstieg auf To-go-Varianten in der Gastronomie machen die Bemühungen zunichte, die Müllproduktion zu verringern. Mülltonnen quellen über, Flaschen, Verpackungen und Einweggeschirr verdrecken die Gegend rund um den Hildegardplatz, benutzte Schutzmasken liegen auf der Straße. 

Bleibt zu hoffen, dass der ein oder andere Wochenmarktbesucher seinen Müll korrekt entsorgt.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der fortwährende Kampf gegen die Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland
Der fortwährende Kampf gegen die Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland
Von der Straße abgekommen und gegen Baum geprallt
Von der Straße abgekommen und gegen Baum geprallt
Serie Beauftragte des Stadtrats 2020 - 2026 Dr. Stefan Thiemann (Bündnis 90/Die Grünen): Beauftragter für Mobilität
Serie Beauftragte des Stadtrats 2020 - 2026 Dr. Stefan Thiemann (Bündnis 90/Die Grünen): Beauftragter für Mobilität
Das erste Mal Plätzchen backen: Mädchen von "Kids24" genießen die Vorweihnachtszeit
Das erste Mal Plätzchen backen: Mädchen von "Kids24" genießen die Vorweihnachtszeit

Kommentare