Zahlen sinken

Die Zahl der Arbeitslosen im Bereich Kempten ist im September wieder deutlich gesunken. Nachdem sich im August insgesamt 2445 Personen arbeitslos gemeldet hatten, waren es im September nach Angaben der Agentur für Arbeit nunmehr 2231. Damit liegt die Arbeitslosenquote bei 3,1 Prozent. Zurück gegangen ist auch die Zahl der Arbeitssuchenden: Diese sank von 4322 im August auf 4055.

Dieser Rückgang stellt laut Arbeitsagentur erneut – wie bereits im Jahr 2010 – den stärksten prozentualen Rückgang der Arbeitslosigkeit von August auf September seit dem Jahr 2001 dar. Aber nicht nur im Vergleich zum Vormonat, sondern auch zum Vorjahr können sich die Septemberzahlen der Kemptener Agentur für Arbeit sehen lassen. So waren im Vorjahreszeitraum noch 380 Arbeitslose mehr gemeldet. Die Arbeitslosenquote lag seinerzeit bei 3,6 Prozent. Mit 794 Menschen, die sich im September als arbeitslos registrieren ließen, waren es 146 weniger als noch vor einem Jahr. Außerdem konnten im September 1016 Menschen eine neue Stelle antreten. Gesunken im Vergleich zum August ist dagegen die Zahl der offenen Stellen, und zwar um elf auf 867. Das sind aber immer noch 326 offene Stellen mehr als im September 2010. Gleichzeitig vermeldeten die Arbeitgeber 372 neue Arbeitsstellen – ein Plus von 125 im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die deutlich positive Entwicklung zwischen August und September gilt unter Experten als normal, da im August saisonal bedingt mehr Arbeitsplätze wegfallen als in den anderen Monaten.

Auch interessant

Meistgelesen

Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Feiern verbindet
Feiern verbindet
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz

Kommentare