Zünftige Melodien

„Bei uns Dr´hoim“ war das Motto des Isnyer Adventsabend nun schon zum sechsten Mal und wieder war der Saal mehr als gut gefüllt. Wenn die Neutrauchburg Sänger einladen und sich noch andere Gruppen an ihre Seite holen, ist für vorweihnachtliche Stimmung auf alle Fälle gesorgt. Das Kurhaus-Team trug mit der Dekoration auch zur festlichen Atmosphäre bei, der Service lief zur Höchstform auf und das Bühnenbild ließ den Schnee ahnen, der vor der Tür lag.

Advent – da hatte es Reinhard Lingg als Moderator nicht allzu schwer, den richtigen Ton zu treffen. Nach der Begrüßung durch Hermann Fritzenschaft begannen die musikalischen Darbietungen mit dem Auftritt der „Walserbuabe“ aus Wiggensbach. Das waren die drei Brüder Walser, Helmut, Hansi und Bernhard zusammen mit Herbert Hagg. Weiter ging es mit dem Orchester vom Musikstudio App, dem Ebersbacher Gesangsquartett, dem Harfenduo Ehrle/Kolb von der Jugendmusikschule, dem Gesang von Nadja Zehrlaut, den Neutrauchburg Sängern und der Jagdhorn-Bläsergruppe Leutkirch. Tolle Stimmung Auch nach der Pause ging es mit der guten Stimmung von vorher nahtlos weiter. Das Musikstudio App hatte den zweiten Auftritt vorbereitet, Volker, Nadja und Lea Zehrlaut hatten eine schöne Vorführung und auch die anderen Interpreten kamen zum zweiten Mal hoch auf die Bühne. Wenn dann alle Musiker, Sänger und „Macher“ gemeinsam mit dem Publikum singen, ist die Stimmung im ganzen Saal einfach perfekt „Bei uns dr´hoim“ ist für viele ein echtes Stück Heimat. Ein Stück Brauchtumspflege, ein Weg zum Einstimmen auf eine friedliche Weihnachtszeit. Erst im Mai werden die Neutrauchburgsänger ihre nächste Veranstaltung haben und auch die wird bei so viel Kompetenz sicher wieder ein voller Erfolg.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Bezirksmusikfest in Probstried
Bezirksmusikfest in Probstried
Schüler zeigen Einsatz
Schüler zeigen Einsatz
Indien trifft Allgäu
Indien trifft Allgäu

Kommentare