Bundespolizei sucht Zeugen

Zug muss wegen Mädchen bremsen

+
Wer hat am 27. Januar das Mädchen auf den Gleisen vor Heimenkirch gesehen?

Heimenkirch – Eine Streckensperrung und erhebliche Auswirkungen auf den Bahnverkehr war am Samstag, 27. Januar die Folge einer Vollbremsung kurz vor der Haltestelle Heimenkrich.

Ein Mädchen war auf den Gleisen gestanden, sodass der Lokführer des einfahrenden Regionalexpress schnell bremsen musste. Die Bundespolizei ermittelt und bittet nun um Zeugenhinweise. 

Nach Angaben des betroffenen Lokführers stand gegen 16:30 Uhr etwa 150 Meter vor dem Bahnsteig des Haltepunkts Heimenkirch ein Mädchen im Gleis, als er mit seinem Regionalexpress in Fahrtrichtung Immenstadt einfuhr. Da das Mädchen auf einen Achtungspfiff nicht reagierte, sondern nur in Richtung seines einfahrenden Zuges blickte, leitete der Lokführer eine Schnellbremsung ein. 

Noch während der Bremsung ging sie aus dem Gleis. Der Zugführer veranlasste umgehend eine Streckensperrung und verständigte die Bundespolizei. Diese suchte anschließend den Gleisbereich großräumig, aber ergebnislos ab. Insgesamt dauerte die Sperrung von 16:47 bis 18:27 Uhr, worauf es zu entsprechenden Auswirkungen auf den Bahnverkehr kam. 

Während der Einfahrt in den Haltepunkt Heimenkirch hatte der Lokführer noch einen Mann wahrgenommen, der vom Bahnsteig aus in Richtung des Mädchens ging. Der besagte Mann konnte durch den Zeugen nicht näher beschrieben werden. Das Mädchen ist schätzungsweise 16 Jahre alt. Sie hat dunkelblonde oder braune Haare und trug eine dunkle Jacke mit hellem Pelzkragen. 

Die Bundespolizei Kempten ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung unter der Telefonnummer 0831/540 798-0. Insbesondere der Mann am Bahnsteig wird gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Alice hoch drei auf der Burghalde - Bilder zum Märchensommer 
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Hallo Kempten! Wir sind die neuen Babys!
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Das Herzstück der König-Ludwig-Brücke fliegt ein
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf
Schwungvolles Mitmachtheater stellt Burghalde auf den Kopf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.