Zwei Auswärtspleiten

In der Bezirksliga gab es am Wochenende weder für den TSV Sulzberg noch für den SSV Wildpoldsried etwas zu holen. Die Sulzberger verloren nach einem 1:1-Pausenstand beim TSV Friedberg am Ende noch mit 1:2, boten jedoch eine durchweg gute Abwehrleistung. Mit etwas mehr Glück wäre mindestens ein Punkt drin gewesen. Die Wildpoldsrieder unterlagen beim ASV Fellheim mit 2:4.

Die Sulzberger standen von Beginn an gut in der Abwehr und spielten gefällig nach vorne. In der 20. Spielminute erzielte Plesche die 1:0-Führung für den TSV Sulzberg. Die Friedberger erzielten jedoch praktisch mit ihrem ersten Angriff das Tor zum 1:1-Ausgleich. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff waren die Friedberger die bessere Mannschaft. Die Oberallgäuer wurden immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt, standen aber weiterhin gut in der Abwehr. Der TSV Friedberg hatte trotz optischer Feldüberlegenheit kaum Chancen. Bis zur letzten Spielminute, als der Schiedsrichter überraschend auf den Sulzberger Elfmeterpunkt zeigte. Diese Chance ließen sich die Friedberger nicht entgehen und verwandelten den Strafstoß zum 2:1. Der TSV Sulzberg verlor somit unglücklich und unverdient den fast schon sicher geglaubten Punkt. Viel Abwehrarbeit Der ASV Fellheim zeigte gegen den SSV Wildpoldsried von Beginn an, wer Herr im Hause ist. Die Gastgeber erspielten sich einige Torchancen, die sie jedoch vorerst nicht nutzen konnte. Die Wildpoldsrieder waren vornehmlich mit Abwehrarbeit beschäftigt. Nach einer halben Stunde Spielzeit gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung. Drei Minuten vor der Pause fiel durch einen direkt verwandelten Freistoß das 2:0. Dies war auch zugleich der Pausenstand. In der zweiten Spielhälfte sah man das gewohnte Bild. Die Fellheimer dominierten und die Wildpoldsrieder verteidigten. In der 60. Spielminute entschieden die Fellheimer durch das Tor zum 3:0 das Spiel endgültig. Wenige Minuten später fiel das 4:0, ehe der SSV Wildpoldsried mit einem Tor von Georg Maurus 20 Minuten vor Ende und einem weiteren Tor von Markus Hartmann in der 80. Spielminute auf 4:2 herankamen. Die Niederlage konnten die Wildpoldsrieder aber nicht mehr vermeiden und sind nun 10. in der Tabelle.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Kempten
Babys der Woche im Klinikum Kempten
Shawn James im "mySkylounge"
Shawn James im "mySkylounge"
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Schüsse im Wald führen zu Großeinsatz der Polizei
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft
Humanitäre Ziele statt Weltherrschaft

Kommentare