Amtsgericht Landsberg

1.000 Nachrichten pro Tag: 35-Jähriger belästigt Mädchen

+
Bis zu 1.000 Nachrichten pro Tag über 27 verschiedene Telefonnummern soll der Angeklagte versandt haben.

Landsberg – Bis zu 1.000 Nachrichten täglich soll ein 35-Jähriger zwei Mädchen geschickt haben – obwohl die Mädchen den Kontakt schon lange abgebrochen haben. Heute Vormittag wird vor dem Amtsgericht Landsberg gegen den Mann verhandelt.

Die Anklage lautet auf Nachstellung und Beleidigung. Der Angeklagte soll sich im Sommer letzten Jahres im Ammerseegebiet mit zwei damals 13 Jahre beziehungsweise 15 Jahre alten Mädchen angefreundet haben. Für die Jüngere habe er sogar Liebesgefühle entwickelt.

Nach einer Auseinandersetzung brachen die Mädchen dann zu Beginn der Sommerferien den Kontakt zum Angeklagten ab – was der aber nicht wahrhaben wollte. Und der 13-Jährigen sowie deren Mutter zahlreiche, laut Amtsgericht teilweise beleidigende Nachrichten geschrieben habe.

Nach einem vorübergehenden polizeilichen Kontaktverbot nahm der Angeklagte im Oktober wieder Kontakt zu beiden Mädchen und den Eltern der Jüngeren auf, in dem er eine Flut von belästigenden und beleidigenden Nachrichten an die Personen schickte.

Allein das inzwischen 14 Jahre alte Mädchen habe täglich von dem 35-jährigen Mann bis zu 1.000 Nachrichten erhalten. Der Angeklagte habe dabei 27 verschiedene Telefonnummern allein bis November 2018 verwendet.

Im Januar 2019 wurde der 35-Jährige vom hiesigen Schöffengericht zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten mit Bewährung verurteilt, weil er im Sommer letzten Jahres an die gleichen beiden Mädchen zwei haschischhaltige Joints abgegeben und sich daher wegen unerlaubter Abgabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige strafbar gemacht hatte.

Die Verhandlung findet vor dem Jugendschöffengericht statt.

Auch interessant

Meistgelesen

BRK stöhnt: Altkleider im Überfluss
BRK stöhnt: Altkleider im Überfluss
Wenn die Schaukelei vor dem Gericht endet
Wenn die Schaukelei vor dem Gericht endet
Advents-Aktion "Dießen leuchtet" lockt mit vielen Attraktionen
Advents-Aktion "Dießen leuchtet" lockt mit vielen Attraktionen
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach
Rentner baut Uttings Sprungturm originalgetreu nach

Kommentare