Was wird mit der „Langen Kunstnacht?

14 Tage Kunstzeit in Landsberg

Lange Kunstnacht Vorderanger mit Menschen
+
Ob die Lange Kunstnacht im September stattfinden kann, ist nicht sicher. Jetzt soll es eine coronakonforme Ergänzung geben.

Landsberg – Die „Lange Kunstnacht“ steht am 18. September im Kalender des Landsberger Kulturlebens. In welcher Form sie stattfinden kann, ist aufgrund der Coronalage nicht sicher planbar. Das Kulturbüro hat in Zusammenarbeit mit Landsbergs Kulturschaffenden eine Alternative entwickelt: Die Kunstnacht wird zur „Kunstzeit“.

Einzelhandel, Gastronomie und andere Teilnehmer sind eingeladen, Schaufenster und – wenn möglich – Räumlichkeiten zwei Wochen lang mit Kunst zu füllen, um Künstlern so die Möglichkeit zu geben, während der regulären Öffnungszeiten bei ihnen auszustellen, heißt es in einer Pressemeldung der Stadt Landsberg. In Absprache mit den Künstlern dürften die Werke auch verkauft werden.

Geplant sei die „Kunstzeit“ je eine Woche vor und nach dem Kunstnacht-Termin, also vom 11. bis 25. September. Ob es am regulären Kunstnachttermin ein Rahmenprogramm im öffentlichen Raum gibt, werde kurzfristig nach Infektionslage entschieden. Das Angebot der virtuellen Kunstnacht werde jedoch beibehalten und erweitert. Nähere Informationen unter www.lange-kunstnacht.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bankmitarbeiterin in Dießen bootet Betrüger aus
Bankmitarbeiterin in Dießen bootet Betrüger aus
Rainer Walch, Initiator der Langen Kunstnacht, ist tot
Rainer Walch, Initiator der Langen Kunstnacht, ist tot
Corona im Landkreis Landsberg: Genehmigung für Lockerungen ab Montag liegt noch nicht vor
Corona im Landkreis Landsberg: Genehmigung für Lockerungen ab Montag liegt noch nicht vor

Kommentare