Mädchen in Zug bedroht

Unbekannter versucht 16-Jährige zu berauben

+
16-Jährige im BRB-Zug nach Geltendorf bedroht

Geltendorf/St. Ottilien: Gerade nochmal Glück gehabt: Ein mit einem Messer bewaffneter junger Mann hat am vergangenen Freitagabend im Regionalzug nach Geltendorf versucht, eine 16-jährige Jugendliche zu berauben. Das Mädchen brachte sich beim Zugführer in Sicherheit, der Täter konnte fliehen. 

Die 16-Jährige fuhr in einem Zug der Bayerischen Regionalbahn Richtung Geltendorf. Gegen 20 Uhr trat ein junger Mann auf sie zu, drohte mit einem Küchenmesser und forderte Bargeld. Dem Opfer gelang es, zum Zugführer zu flüchten. Der Täter konnte am Bahnhof St. Ottilien aussteigen.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, 20-22 Jahre, 1,85 m, dunkle Hautfarbe, schlanke Statur, krause schwarze Haare, dunkelblaue bis zu den Knien reichende Hose, dunkles T-Shirt. Er hatte eine kofferähnliche rote Tasche mit Stoffüberzug bei sich.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck bittet Personen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 08141-6120 entgegengenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz
"Carmina Burana" auf dem Landsberger Hauptplatz
Und wieder siegt das Gute
Und wieder siegt das Gute
Papierbach: Glasfaser in jede Wohnung
Papierbach: Glasfaser in jede Wohnung
Bankhaus Hauck&Aufhäuser verklagt den Freistaat Bayern
Bankhaus Hauck&Aufhäuser verklagt den Freistaat Bayern

Kommentare