Fasching ist abgesagt

2021 gibt‘s keinen Gaudiwurm in Landsberg

Lady Gracha aus Maisach
+
2021 wird weniger bunt: Der Gaudiwurm ist abgesagt. Prämiert wurden die Gewinner dieses Jahres aber dennoch. Platz machten die Lady Gracha aus Maisach.

Landsberg – Der traditionelle Faschingsumzug am Lumpigen Donnerstag hätte am 11. Februar nächsten Jahres stattgefunden. „Aufgrund der Pandemie muss ersatzlos gestrichen werden“, teilt der Erste Vorsitzende des Landsberger Faschingsvereins Licaria Axel Ludwig mit.

Das habe der Verein in seiner verspätet abgehaltenen Jahreshauptversammlung beschlossen. Man gehe davon aus, dass die auszuarbeitenden Sicherheits- und Hygienekonzepte „den Rahmen unseres Vorbereitungsaufwandes sprengen“, so Ludwig. Zudem würde auf dem Vereinsvorstand eine „sehr große Verantwortung“ lasten. Außerdem sei davon auszugehen, dass entsprechend begleitende Faschingsveranstaltungen der Gastronomie ebenfalls – wenn überhaupt – nur eingeschränkt – stattfinden könnten.

Die Zwangspause werde der Vorstand dazu nutzen, die Konzeption des Umzugs umzugestalten, sodass in Zukunft wieder von einer größeren Teilnehmerzahl ausgegangen werden könne.

Auch die Verleihung der Prämien für die besten Kostüme des diesjährigen Gaudiwurms „mit allem Pipapo“ müsse entfallen. Vergeben wurden die Preise aber dennoch: Den ersten Platz (200 Euro) machte der Verein Lady Gracha aus Maisach mit seinem Süßigkeiten-Thema. Platz 2 (150 Euro) belegt der Männerstammtisch Olching, dessen Teilnehmer als Queens Landsberg enterten. Den dritten Platz (100 Euro) darf die Spitalschule Landsberg für sich verbuchen, die mit „Wir brennen für den Faschingsumzug“ die Jury überzeugten. Einen Sonderpreis (100 Euro) bekam die Lebenshilfe Landsberg mit ihren „Bienen und Imkern“.

Bei den Wagen gewann Hiltonia Hiltenfingen mit ihrem Themenwagen „Hänsel und Gretel, Platz 2 belegt der Burschenverein Schwabhausen mit seinem „Zwischen Himmel und Hölle“ und Platz 3 geht an die Jugendinitiative Scheuring mit dem morbiden „Dia de Los Muertos“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ampel im Landkreis Landsberg bleibt weiter bei Rot
Corona-Ampel im Landkreis Landsberg bleibt weiter bei Rot
Mit „Grünen Netzen“ in der Stadt zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Mit „Grünen Netzen“ in der Stadt zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis
Ein neuer Skatepark für Dießens Jugend
Ein neuer Skatepark für Dießens Jugend
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt
Gefälligkeitsatteste: Kripo ermittelt gegen Kauferinger Arzt

Kommentare