Gefährliche Glätte

+
Nicht mehr viel übrig: Der Pkw war mit überhöhter Geschwindigkeit von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen. Die 23-Jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Fuchstal – Von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen Baum geprallt ist am Dienstagmittag ein Auto bei Stock. Wie Polizeisprecher Franz Kreuzer berichtet, wurde eine 23-Jährige im Wrack eingeklemmt und schwer verletzt, die 27-jährge Fahrerin kam mit einem Schock davon.

Die 27-jährige Fahrerin aus Kaufbeuren war mit dem Kleinwagen auf der Staatsstraße von Lengenfeld in Richtung Asch unterwegs, so Kreuzer. Nach der Kuppe bei Stock habe sie auf schneebedeckter Fahrbahn zwei vorausfahrende Autos überholt. „Aufgrund der für die Straßenverhältnisse überhöhten Geschwindigkeit geriet der Peugeot noch im Waldbereich ins Rutschen. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum“, erklärte der Polizeisprecher.

Durch den Aufprall sei die 23-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Kaufbeuren, im Wrack eingeklemmt worden. Sie musste von den Feuerwehren Leeder und Denklingen befreit werden und sei schwerst verletzt ins Klinikum München-Großhadern eingeliefert worden. Die Unfallstelle war bis etwa 16 Uhr gesperrt, der Verkehr wurde von der Polizei umgeleitet. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von 2000 Euro.

Gefährliche Glätte

Meistgelesen

Landrat klärt Mordfall
Landrat klärt Mordfall
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
80 Schafe verenden bei Stallbrand
80 Schafe verenden bei Stallbrand
"Besorgniserregende" Entwicklung
"Besorgniserregende" Entwicklung

Kommentare