Unter Heuballen begraben

35-Jährige in Penzing bei Betriebsunfall tödlich verunglückt

Seit dem 27. Juni ist der Mann aus dem Pflegeheim verschwunden.
+
gestern ist eine 35-Jährige in Penzing bei einem Betriebsunfall tödlich verunglückt.
  • Susanne Greiner
    VonSusanne Greiner
    schließen

Penzing – Bei einem Betriebsunfall am gestrigen Donnerstag wurde eine 35-jährige Frau tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die 35-Jährige war als Aushilfskraft auf dem landwirtschaftlichen Anwesen beschäftigt. Gegen 17.15 Uhr fand sie der Bauer im Strohlager unter einem ca. 300 kg schweren Heuballen leblos liegend auf, meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord. Der anschließend verständigte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat unter Einbindung eines Gutachters der Berufsgenossenschaft die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Hinweise auf Fremdeinwirkung hätten sich bisher nicht ergeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex-Rechtsanwalt erleichtert Freund um 73.500 Euro
Landsberg
Ex-Rechtsanwalt erleichtert Freund um 73.500 Euro
Ex-Rechtsanwalt erleichtert Freund um 73.500 Euro
Jetzt rumort es auch in Dießen
Landsberg
Jetzt rumort es auch in Dießen
Jetzt rumort es auch in Dießen
Töten per Knopfdruck
Landsberg
Töten per Knopfdruck
Töten per Knopfdruck
Hochzeits- und Eventmesse in Landsberg 2021
Landsberg
Hochzeits- und Eventmesse in Landsberg 2021
Hochzeits- und Eventmesse in Landsberg 2021

Kommentare