Mitarbeiter leicht verletzt

50.000 Euro Schaden bei Hallenbrand in Landsberg

PantherMedia D29722492
+
Am Freitag brannte es in einem Betrieb in Friedheim: 50.000 Euro Sachschaden, aber zum Glück nur ein Leichtverletzter.

Landsberg – Bei einem Brand in der Produktionshalle eines Kunststoff verarbeitenden Betriebes im Ortsteil Friedheim entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Ein Mitarbeiter wurde bei Löscharbeiten leicht verletzt.

Am Samstagmorgen um circa 5 Uhr entdeckten drei Mitarbeiter eines Kunststoff verarbeitenden Betriebes Flammen an einer Schäummaschine in der Produktionshalle. Reaktionsschnell löschten die Drei den Brand, sodass die herbeigerufene Landsberger Feuerwehr nur noch nachlöschen musste. Die Maschine wurde stark beschädigt.

Ein 26-Jähriger erlitt bei den Löscharbeiten leichte Verbrennungen und eine Rauchgasvergiftung. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen.

Die ersten Ermittlungen zur noch ungeklärten Brandursache habe die Polizei Landsberg übernommen, meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Landkreis Landsberg: Keine neuen Todesfälle, Inzidenz steigt
Corona im Landkreis Landsberg: Keine neuen Todesfälle, Inzidenz steigt
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Unipergelände in Landsberg ist verkauft
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing
Sonderimpfaktion am Sonntag in Penzing

Kommentare