Rettung in letzter Sekunde

Mann hängt im Gitter des Kraftwerk-Zulaufes fest

+
An diesem Gitter vor dem Einlauf in das E-Werk Landsberg hing ein 65-Jähriger fest und drohte zu erfrieren.

Landsberg – In einer dramatischen Rettungsaktion haben Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht am Mittwoch vergangenen Woche einen 65-jährigen Landsberger aus dem Mühlbach gefischt. Ein 27-jähriger Syrer hatte gegen 22.45 Uhr die Hilferufe des Mannes gehört, der im Bereich des E-Werkes an der Sandauer Straße an einem Metallgitter um sein Leben rang. Für die Bergung war es schließlich höchste Zeit, da der 65-Jährige bereits lebensgefährlich unterkühlt war, wie ein Notarzt feststellte. Warum der Mann in den Bach fiel, ist noch unklar.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Unverpackt: ULA in Landsberg und „Tante Resi“ mobil im ganzen Landkreis
Unverpackt: ULA in Landsberg und „Tante Resi“ mobil im ganzen Landkreis
Maskenloser wird im Linienbus ausfällig
Maskenloser wird im Linienbus ausfällig
Fuchstal und das Großprojekt Pflegeheim
Fuchstal und das Großprojekt Pflegeheim
Ein weiterer COVID-19-Todesfall im Landkreis Landsberg
Ein weiterer COVID-19-Todesfall im Landkreis Landsberg

Kommentare