Tödlicher Unfall

68-Jähriger aus dem Landkreis Landsberg in Papierpresse verunglückt

+
Der hinzugerufenen Notarzt konnte nur noch den Tod des 68-Jährigen Hausmeisters feststellen.

München/Landsberg – Auf dem Kaufhof-Gelände am Rotkreuzplatz in München-Neuhausen ist es am Dienstagnachmittag vergangener Woche gegen 16 Uhr zu einem tragischen Unfall gekommen sein. Ein 68-jähriger Mann aus dem Landkreis Landsberg, Hausmeister bei Kaufhof, wurde bei Arbeiten an einer Papierpresse in die Maschine gezogen. Der Unfall endete tödlich.

Am Nachmittag habe es bei der Presse einen Papierstau gegeben, den der 68-Jährige Hausmeister beseitigen wollte, meldet die Polizei München. Dabei sei der Mann mit dem Oberkörper in die Presse geraten und vom plötzlich zurückfahrenden Presswerk eingeklemmt. Eine Reinigungskraft fand den Angestellten gegen 15.30 Uhr und rief den Notarzt, der den Tod des Mannes feststellte.

Um den Verunglückten zu befreien, mussten Teile der Maschine demontiert werden. Mithilfe der Seilwinde am Feuerwehr-Rüstwagen habe man nach drei Stunden den Pressstempel nach vorne ziehen und den Mann befreien können. Ein alarmiertes Kriseninterventionsteam betreute die unter Schock stehende Reinigungskraft.

Noch unklar ist, ob dem Unfall ein technischer Defekt zugrunde liegt. Der Verunglückte war verheiratet. Er arbeitete schon seit einigen Jahren bei Kaufhof. Seine Kollegen beschreiben den Mann als lebensfroh und äußerst hilfsbereit.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ein Dreivierteljahrhundert CSU im Landkreis Landsberg
Ein Dreivierteljahrhundert CSU im Landkreis Landsberg
Fußballer des Finninger TSV: Im Team gegen Leukämie
Fußballer des Finninger TSV: Im Team gegen Leukämie
Ausgezeichnete Metzger im Landkreis Landsberg!
Ausgezeichnete Metzger im Landkreis Landsberg!
Stellenabbau und Umsatzminus: Hirschvogel kämpft mit Marktwandel
Stellenabbau und Umsatzminus: Hirschvogel kämpft mit Marktwandel

Kommentare