Sanierungsarbeiten:

Im Echinger A96-Tunnel wird es bis Dezember richtig eng

Eching - A96-Tunnel
+
Im Echinger A96-Tunnel wird es ab Montag wieder mal eng - zumindest in Fahrtrichtung München.

Eching – Es wird wieder mal richtig eng im A96-Tunnel bei Eching. Die Autobahndirektion Südbayern lässt ab Montag Instandhaltungsarbeiten durchführen – in Fahrtrichtung München. Behinderungen nicht ausgeschlossen. Bis Mitte Dezember.

Beschädigungen an den Oberteilen der Entwässerungsschächte durch den stetig wachsenden Schwerlastverkehrs machen es erforderlich, diese zu erneuern sowie so zu positionieren, dass sie nicht dauerhaft vom Verkehr überfahren werden. So begründet Baudirektor Tobias Ehrmann von der für diesen A96-Abschnitt zuständigen Dienststelle Kempten die neuerliche Baumaßnahme im Tunnel.

Um den Verkehr während der Arbeiten „weitestgehend ungehindert“ an der Baustelle im Tunnel vorbeiführen zu können, werden die beiden Fahrstreifen der Richtung München eingeengt und der Verkehr mittels Gelbmarkierung und einer temporären Schutzwand nach links zur Tunnel-Innenwand geführt. So könne der Verkehr auch während der Bauarbeiten auf zwei Fahrstreifen mit einer Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 60 „sicher durch den Tunnel“ geführt werden.

Ehrmann geht davon aus, dass der Echinger A96-Tunnel den Verkehrsteilnehmern auf ihrer Fahrt Richtung Landeshauptstadt ab 14. Dezember wieder in voller Breite zur Verfügung stehen wird.
Toni Schwaiger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IHK-Regionalausschuss: Herausforderungen im Verkehr
IHK-Regionalausschuss: Herausforderungen im Verkehr
Landkreis Landsberg: Wenn Fahrschulen wieder öffnen dürfen
Landkreis Landsberg: Wenn Fahrschulen wieder öffnen dürfen
Landkreis Landsberg: Kapellentag nur virtuell
Landkreis Landsberg: Kapellentag nur virtuell

Kommentare