Abi, und was dann? – 5. März: Berufsinformationsabend am Ignaz-Kögler-Gymnasium

Nach dem Abitur steht man als Schüler vor einer kaum überschaubaren Zahl an Möglichkeiten. Wer sich für ein Studium interessiert, kennt vielleicht einige Studiengänge vom Hörensagen, hat aber selten eine Vorstellung davon, welche Fachgebiete sich dahinter „verstecken“ und was einen genau als Student erwartet. Wer nach dem Abitur eine Ausbildung absolvieren möchte, steht vor der unüberschaubaren Auswahl an Möglichkeiten.

Um den Schulabgängern eine Hilfestellung zu bieten, veranstaltet das Direktorat des Ignaz-Kögler-Gymnasiums in Landsberg zusammen mit dem IKG-Förderverein einen Berufsinformationsabend. Er findet am Donnerstag, 5. März, im der Aula des Gymnasiums an der Lechstraße statt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Wie auch schon im vergangenen Jahr möchten die Organisatoren den Schwerpunkt auf Informationen über die Berufswelt setzen – hinzu kommen noch Infos über verschiedene Hochschulen und Ausbildungsbetriebe. Zugesagt haben die Hochschule München mit Antriebstechnik, Informatik und Mathematik sowie die Hochschule Augsburg; ferner werden die Firmen Hirschvogel und K&L Ruppert über das Duale Ausbildungssystem informieren. Zahlreiche Schülereltern, ehemalige Absolventen des IKG und künftige externe Partner für die P-Seminare im G8 stellen ihre Berufe vor: Informatik, Medizin, Lehramt an Grundschulen, Jura, Psychologie und Psychotherapie, Journalismus, Verlagswesen, Raumfahrttechnik, Werbung, Öffentlichkeits- arbeit und Berufe im Theater und Eventmanagement. Ferner wird der Beruf des „Verkehrsflugzeugsführers“, des Piloten, vorgestellt, die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Deutschen Flugsicherung und bei der Bundeswehr sowie die Berufe im Bank- beziehungsweise Versicherungswesen. Zusätzlich gibt es Informationsmaterial über Au-Pair-Aufenthalte in Großbritannien und zur richtigen Bewerbung und zum Assessmentcenter. Drei Durchgänge Nach einer kurzen Vorstellungsrunde bietet jeder Teilnehmer drei Durchgänge à 30 Minuten an, in denen das Berufsfeld vorgestellt wird und Fragen beantwortet werden. So hat jeder Besucher die Möglichkeit, drei Berufe bzw. Ausbildungsmöglichkeiten an diesem Abend näher kennen zu lernen und sich zudem in der Aula Informationsmaterial zu besorgen. Diese Veranstaltung richtet sich vor allem an Schüler ab der 10. Jahrgangsstufe aller Schulen aus dem Landkreis Landsberg.

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Tempo 30 in der Münchener Straße
Tempo 30 in der Münchener Straße
Umzug startet mit Schreck
Umzug startet mit Schreck
Geister steigen aus dem See
Geister steigen aus dem See

Kommentare