Der Opel ist im Ruhestand

+
Da kommt Freude auf: Der von Klimaschutzmanagerin Jasmin Dameris (links) gesuchte älteste Kühlschrank im Landkreis gehörte Rosa Almanstötter (rechts); der Opel (Foto) brachte es auf stolze 57 Jahre.

Landsberg – Die Suche nach den beiden ältesten Kühlschränken im Landkreis ist beendet. Sie standen bei Rosa Almanstötter in Kaufering und Peter Palmes in Oberbergen. Die jeweils deutlich über fünf Jahrzehnte alten Elektrogeräte sind inzwischen ausgetauscht.

Wie berichtet, hatte die Klimaschutzbeauftragte des Landkreises, Jasmin Dameris, die Kreisbevölkerung im Juni aufgerufen, sich an dem Wettbewerb mit ernstem Hintergrund (Klimaschutzkonzept) zu beteiligen und sich mit einem möglichst alten Kühlschrank um die Siegprämie zu bewerben. Rosa Almanstötter und Peter Palmes hatten dabei die Nase deutlich vorn, ihre Kühlgeräte brachten es auf 57 beziehungsweise 53 Jahre.

Kaum zu glauben, aber wahr: Trotz ihres fortgeschrittenen Alters waren beide Kühlschränke noch in Betrieb. Das indes ist jetzt Vergangenheit. Grund: Beide Gewinner können nun einen neuen, effizienten Kühlschrank ihr eigen nennen. Ge- sponsert für die Landkreisaktion haben die Geräte die Stadtwerke Landsberg und ein im Ostallgäu ansässiger Verbrauchermarkt.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich gewinne“, freute sich Rosa Almanstötter, als ihr Klimaschutzmanagerin Dameris die frohe Botschaft überbrachte. Der „Preis“ wird der 87-Jährigen auch in Zukunft nützlich sein. Im Vergleich zu ihrem alten Kühlschrank von Opel spart sie mit dem neuen Gerät ab sofort pro Jahr rund 90 Euro und 330 kWh Strom.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
Söder: "Nazi-Vorwürfe sind eine Sauerei"
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"

Kommentare