Ahnungslose Senioren beklaut

Mindestens neun Senioren eines Landsberger Altenheims fielen einem 32-jährigen Auszubildenden zum Opfer, der ihnen Schmuck im Wert von über 8000 Euro klaute. Symbolfoto: Bauch

Neun ahnungslose Senioren hat ein 32-jähriger Auszubildender eines Landsberger Seniorenheims bestohlen. Eheringe, Halsketten, Schmuck und Münzen im Wert von über 8000 Euro entwendete der Mann aus Buchloe und versetzte sie auch gleich. In welcher Senioreneinrichtung er tätig war, will die Landsberger Polizei nicht preisgeben.

Aufgrund der Tatumstände gelangte der Azubi aus dem Seniorenheim ins Visier der Ermittler. Die Heimleitung erstattete bereits am 6. August An­zeige. Der 32-Jährige hatte den Schmuck sofort bei örtlichen Goldankaufstellen und einer Bank versetzt und nach dem tagesaktuellen Goldpreis aber nur knapp 2000 Euro dafür erhalten. Eine Vielzahl an Schmuck sei laut Polizeisprecher Franz Kreuzer noch vor dem Einschmelzen gerettet worden – der Schmuck lag teilweise bereits bei der Goldschmelze ein. Am Dienstag vergangener Woche wurde der vermisste Schmuck schließlich der Polizei übergeben. Aufgrund der Beweisführung konnten einige Ringe und Ketten den Geschädigten aus dem Seniorenheim zugeordnet werde, so geriet der Azubi schnell in Verdacht. Er wurde am gleichen Tag an seiner Arbeitsstelle von den Beamten festgenommen. Bei der Wohnungsdurchsuchung sei weiterer Schmuck sichergestellt worden. „Aufgrund der Menge ist davon auszugehen, dass der Mann weit mehr als neun Senioren bestohlen hat“, meint Kreuzer. Über das Motiv der Diebstähle, beginnend Anfang Juli, zeigte sich der 32-Jährige schweigsam, ebenso wie Polizeisprecher Kreuzer. „Ich darf nicht sagen, in welchem Heim genau das passiert ist“, begründet er.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Lisa will Bierkönigin sein
Lisa will Bierkönigin sein
Eine Leiche muss her!
Eine Leiche muss her!
Ein Weißbier mit Obama
Ein Weißbier mit Obama

Kommentare