Alles läuft rund

Ein buntes und vor allem musikalisches Rahmenprogramm bot sich in der AWO Dießen den Mitarbeitern, Bewohnern sowie deren Angehörigen beim Neujahrsempfang. Foto: AWO

„Ein Jahr ohne Feste ist wie eine Wanderung ohne Rast“, mit diesen Worten begrüßte AWO-Mitarbeiterin Eva Seiffert die Gäste zum ersten Neujahrsempfang im AWO-Seniorenpark und deutete damit an, dass man in der Pflegeeinrichtung an der Bahnhofstraße auch in Zukunft gerne feiern wird. Eine Idee für die es ebenso Applaus gab wie für das wohlklingende musikalische Rahmenprogramm, das Ange-hörige, Bewohner und Mitarbeiter gemeinsam auf die Beine gestellt hatten.

2011 sei aus Sicht des Seniorenparks ein gutes Jahr gewesen, resümierte Caecilie Nebel, Leiterin der Einrichtung. Der Seniorenpark sei mit 44 Bewohnern voll belegt und es gebe eine stetige Nachfrage. Das Pflegepersonal, darunter zwölf Auszubildende, die ihre Ausbildung jeweils über drei Jahre in Vierergruppen absolvieren, sowie der erste „Bufdi“ (Bundesfreiwilligendienst) der AWO Dießen, Konstantin Heidenreich, sorgen dafür „dass alles rund läuft“. Bis dato, so Nebel, sei der Seniorenpark vom Fachkräftemangel verschont geblieben: „Es scheint so zu sein, dass man gerne bei uns arbeitet.“ Einen wichtigen Bestandteil dieser Arbeit sieht Nebel auch in regelmäßiger Fortbildung zu Themen wie Demenz, Kinästhetik oder Rückenschonung. An Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter gerichtet lautete ihr Wunsch für 2012: „Kommen Sie, sprechen Sie mit uns, fragen Sie nach, unsere Türen sind immer geöffnet.“ Ereignisse aus dem vergangenen Jahr und Vorhaben fürs neue Jahr fasste Eva Seiffert zusammen: Quirlig werde es im Seniorenwohnpark stets, wenn Kinder und Jugendliche zu Besuch kommen. Deshalb freue man sich schon jetzt wieder auf die Besuche aus der Grundschule, aus den örtlichen Vereinen und auf die Praktikantinnen aus der Mädchenreal-schule. Auch Vierbeiner sind willkommen. Zwei Katzen leben mit den alten Menschen und ab und zu kommen zwei Eselchen von der Eselfarm in Pähl vorbei. Außerdem stehen heuer wieder die beliebten Ausflüge mit dem Rollstuhlbus auf dem Programm. Ein herzliches Dankeschön der AWO-Leitung ging insbesondere an alle örtlichen Vereine, die das Leben im Seniorenwohnpark bunter gestalten, und an die vielen Ehrenamtlichen, die die Senioren liebevoll begleiten.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Die Sparkasse Landsberg-Dießen reduziert
Aufbruch in die Romantik
Aufbruch in die Romantik

Kommentare