Angeschlagen zum Sieg

Xaver Egger (links) bot erneut ein tolle Partie. Foto: Krivec

Die Bedingungen waren alles andere als günstig, doch die Landsberger Basketballer haben sich davon nicht beirren lassen. Obwohl gleich mehrere Spieler angeschlagen in die Partie gegen Sportbund München gingen, siegte die Mannschaft von Trainer Roman Gese am Ende souverän mit 86:72 und verteidigte damit zwei Spieltage vor Schluss Platz 1 in der 2. Regionalliga Süd.

Wer am Freitag beim Abschlusstraining der Landsberger einen Blick in die Halle warf, dem musste Angst und bange werden. Denn weder DJK-Topscorer Xaver Egger noch Center Przemyslaw Migala waren erschienen, beide hüteten mit einer Erkältung das Bett – wie auch Trainer Roman Gese. Während letzterer am Samstag sogar die Fahrt nach München nicht antreten konnte, meldeten sich immerhin Egger und Migala einsatzbereit. Wie wichtig beide für den Erfolg der DJK in dieser Saison sind, zeigten sie im Spiel gegen aufopferungsvoll kämpfende Münchner. Allein Egger erzielte 24 Punkte gegen sein früheres Team, womit er erneut bester Werfer seines Teams war, während Migala fast jeden abprallenden Ball sein eigen zu nennen schien und damit den Gegner schier zur Verzweiflung trieb. Dass die Partie am Ende deutlich zugunsten der Landsberger ausging, lag aber auch an Michael Teichner, der an seine hervorragende Leistung gegen Leitershofen anknüpfte und 22 Zähler verbuchte. Dabei hatten sich die abstiegsbedrohten Münchner keineswegs kampflos ergeben. Immer wieder nutzten sie Schwächephasen im Spiel der Gäste aus und egalisierten wiederholt einen Rückstand. Einmal zogen sie gar auf fünf Punkte davon, doch der Spitzenreiter ließ sich davon nicht beirren und wies die Gastgeber schnell wieder in die Schranken. Bis zum Ende des dritten Viertels hatte die DJK selbst einen Neun-Punkte-Vorsprung herausgespielt, den sie auch im abschließenden Durchgang nicht mehr hergab. Bereits am heutigen Mittwochabend steht für die Landsberger das vorletzte Spiel der Saison auf dem Programm. Geses Team gastiert beim Drittletzten TSV München Ost. Einen Ausrutscher darf sich die DJK auch diesmal nicht erlauben. Der FC Bayern München 2 gewann am Samstag gegen Rosenheim und liegt damit weiter nur zwei Punkte hinter den Landsbergern auf Rang 2.

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
Toll: Das erste Azubi+ ist da!
"So nicht, Herr Erdogan!"
"So nicht, Herr Erdogan!"
Aufbruch in die Romantik
Aufbruch in die Romantik

Kommentare