Ressortarchiv: Landsberg

Es plätschert erst im nächsten Jahr

Es plätschert erst im nächsten Jahr

Landsberg – Der Marienbrunnen bleibt nun doch, wo er ist: Nach einer erneuten Inspektion in der vergangenen Woche entschied das Landsberger Bauamt, dass das Barock-Bauwerk vor Ort am Hauptplatz saniert wird.
Es plätschert erst im nächsten Jahr
Krippengebühren in Absprache?

Krippengebühren in Absprache?

Landsberg – Dass er für seinen Vorstoß „Verkauf Grundstücke am Penzinger Feld gegen Krippenzuschüsse“ hart angegriffen wurde, hatte CSU-Fraktionschef Helmut Weber offenbar nicht überrascht. Äußerlich gelassen eröffnete er ein anderes Diskussionsfeld: die hohen Krippengebühren für Eltern in Lands­berg.
Krippengebühren in Absprache?

Christsozialer Deal ist geplatzt

Landsberg – Das ging gründlich daneben und sorgte zudem für Aufruhr im Stadtrat: Der Antrag der CSU-Fraktion, die Zuschüsse für die Krippenplätze in Landsberg doch nicht zu streichen, dies aber an einen Grundstücksverkauf am Penzinger Feld zu koppeln, wurde wie erwartet heftig kritisiert.
Christsozialer Deal ist geplatzt
Weiß soll er bleiben

Weiß soll er bleiben

Landsberg – Erst war es richtig laut um die Zebrastreifen auf dem neuen Hauptplatz geworden, jetzt passiert gar nichts mehr. Die nach langen Diskussionen beschlossene Fußgängerquerung auf Höhe der Musikschule fehlt immer noch, obwohl vor einem fast halben Jahr vom Stadtrat beschlossen – der KREISBOTE hakte nach.
Weiß soll er bleiben
"Waldläufer" stirbt im Kugelhagel

"Waldläufer" stirbt im Kugelhagel

Geltendorf – Weil er nach seinen Raubüberfällen nicht selten die Flucht per pedes in den nächstgelegenen Wald ergriff, suchte die Polizei unter dem Namen „Waldläufer“ nach ihm. Jetzt ist er tot. Jürgen P. aus Türkenfeld starb am Samstag im Kugelhagel der Polizei am Waldrand in der Nähe des Bahnhofes.
"Waldläufer" stirbt im Kugelhagel
Die Luftwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"

Die Luftwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"

Penzing – Es war eine Geburtstagsfeier der besonderen Art. Das Lufttransportge­schwader LTG 61 feierte den 50. Geburtstag ihres „Arbeitsgerätes“ – dem zweimotorigen Transporter vom Typ C160 Transall. Wegen der vielen Hilfseinsätze in allen Teilen der Welt erhielt der Standardtransporter der „German Air Force“ auch den Beinamen „Engel der Lüfte“.
Die Luftwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"
Lufwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"

Lufwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"

Penzing
Lufwaffe feiert ihren "Engel der Lüfte"
Jugendliche machen Politik

Jugendliche machen Politik

Kaufering – Die Jugend engagiert sich und so haben knapp 40 junge Wähler in einer Jungbürgerversammlung im Kauferinger Filmpalast ihren ersten Jugendbeirat gewählt. Maximilian Hanke, Francisco Kottek, Simon Kukla, Rebecca Torka und Georg Wind vertreten künftig die Interessen der Ortsjugend.
Jugendliche machen Politik
Therapie der besonderen Art

Therapie der besonderen Art

Unterdießen – Freihändig sitzt der fünfjährige Timo (Name geändert) auf dem Pferd, vor sich ein Körbchen mit bunten Bällen, die er in gleichfarbige Eimer am Boden wirft. „Welche Hand kann besser treffen?“, fragt Therapeutin Kirstin Berwind, die das Pferd führt.
Therapie der besonderen Art
Kreisverkehr schafft Abhilfe

Kreisverkehr schafft Abhilfe

Reichling/Vilgertshofen – Mit der Entschärfung von neuralgischen Punkten im Straßenverkehr beschäftigte sich der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Insbesondere an der Kreuzung der Kreisstraßen LL15 und LL6 südlich von Pflugdorf gab es in der Vergangenheit immer wieder Unfälle.
Kreisverkehr schafft Abhilfe
Überraschende Schützenhilfe

Überraschende Schützenhilfe

Landsberg – Nach ausführlichen Verhandlungen war sich die Stadtverwaltung eigentlich mit dem Baustoffhandel einig, der zwei Grundstücke am Penzinger Feld für die Erweiterung seines Betriebes erwerben will. Das Geschäft scheiterte jetzt aber auch im vierten Anlauf mit 7:8 Stimmen im Finanzausschuss.
Überraschende Schützenhilfe
Kampf mit der Vergangenheit

Kampf mit der Vergangenheit

Kaufering – Bürgermeister Erich Püttner hat keinen leichten Job. Aber nicht nur er. Der gewählte Rat der Marktgemeinde macht sich seine Arbeit auch nicht leicht. Denn noch immer beschäftigen Altlasten aus der Bühler-Ära die Tagesordnung von Gemeinderatssitzungen.
Kampf mit der Vergangenheit
Ja zur neuen Tankstelle am Lustberghof

Ja zur neuen Tankstelle am Lustberghof

Denklingen – Der Neubau einer Tankstelle an der B17 rückt näher. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung die formellen Voraussetzungen dafür geschaffen – bei einer Gegenstimme.
Ja zur neuen Tankstelle am Lustberghof
Deutliches Signal gesendet

Deutliches Signal gesendet

Landsberg – „Das Ziel ist klar, der Weg auch, packen wir's an“, meint der neue kaufmännische Vorstand der Stadtwerke Landsberg zu seiner Aufgabe. „Wir haben ein super Team, sowohl in der kaufmännischen als auch in der technischen Abteilung, wir schaffen das auch.“
Deutliches Signal gesendet
Machtlos gegen Anordnungen

Machtlos gegen Anordnungen

Landsberg – Im neuen Bürgerbrief der Stadt Landsberg ist von Problemen keine Rede: „Die Umbauarbeiten auf dem Hauptplatz kommen weiter gut voran“, heißt es da; und: „Nächste Woche beginnen die Pflasterarbeiten auf der Westseite und dem Bereich um den Schmalzturm“.
Machtlos gegen Anordnungen
Brunnenpuzzle am Hauptplatz

Brunnenpuzzle am Hauptplatz

Landsberg – Im vergangenen Jahr blieb der Marienbrunnen trocken, heuer wurde er schon nicht mehr bepflanzt und jetzt müssen sich die Landsberger endgültig auf ein Bild einstellen, das noch keiner von ihnen gesehen hat: Der Brunnen wird demontiert und verschwindet vorläufig vom Hauptplatz.
Brunnenpuzzle am Hauptplatz
Im Wahlkampfmodus

Im Wahlkampfmodus

Landsberg – 150 Jahre wird sie alt – die SPD, und feiert in diesen Tagen ihre Geschichte. Da wollte und konnte der Kreisverband Landsberg nicht fehlen und hatte zum Festabend ins Landsberger Rathaus eingeladen. Mit großer Emotion und viel Stolz begrüßte Dr. Albert Thurner seine Gäste und Parteimitglieder.
Im Wahlkampfmodus
Countdown des Grauens

Countdown des Grauens

Landsberg/Schondorf – Zehn Personen auf einer einsamen Insel: am Ende sind alle tot, ermordet. Aber von wem? Agatha Christies meisterhaftes Kriminalrätsel war am Samstag im Stadttheater zu sehen, mit viel Spielfreude und Spannung auf die Bühne gebracht von der Jakobsbühne Schondorf.
Countdown des Grauens
Genuss auf eigene Gefahr

Genuss auf eigene Gefahr

Apfeldorf – Ein Schild an der Apfeldorfer Streuobstwiese hat für Verunsicherung gesorgt: Denn plötzlich wird vor dem Verzehr des Obstes gewarnt. Laut Bürgermeister Georg Epple müsse zuerst eine Untersuchung des Bodens durchgeführt werden. Nun erfolgt somit der Verzehr „auf eigene Gefahr“.
Genuss auf eigene Gefahr
Jubiläum mit Ude

Jubiläum mit Ude

Dießen – Der SPD-Ortsverein Dießen steht in den Startlöchern: Im kommenden Jahr wird das Gründungsjubiläum der Ortsgruppe gefeiert und Wahlkampf gemacht – ob auf bundes-, landes- oder kommunaler Ebene. Hanni Baur, wurde erneut und einstimmig zur 1. Vorsitzenden gewählt.
Jubiläum mit Ude
Wieder Streit um alten Baum

Wieder Streit um alten Baum

Fuchstal – Nach der umstrittenen Baumfällaktion eines Landwirtes aus Asch droht nun einer alten Esche in der Dorfstraße in Asch der Tod durch die Kettensäge. Doch anders als bei der damaligen Nacht- und Nebelaktion steht der Baum noch und der Gemeinderat von Fuchstal beriet darüber.
Wieder Streit um alten Baum
Nägel in Wurzeln

Nägel in Wurzeln

Prittriching – Kein Herz für Fahrradfahrer: Ein Unbekannter hat auf dem Radweg entlang des Lechs bei Prittriching Nägel in Baumwurzeln eingeschlagen. Ein Mountainbiker aus Prittriching forschte nach, warum er immer wieder platte Reifen hatte – ebenso wie mindestens zwölf weitere Radfahrer.
Nägel in Wurzeln
"Es wird großartig"

"Es wird großartig"

Landsberg – Noch sieht man dem Rohbau in der Rudolf-Diesel-Straße nicht an, dass er ein Vorzeigeobjekt mit Modellcharakter wird. Doch der Bau ist hoch innovativ. Dafür erhielten die IWL Werkstätten jetzt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) einen Zuschuss in Höhe von rund 400000 Euro.
"Es wird großartig"
Herausforderung angenommen

Herausforderung angenommen

Landsberg – Vier junge Männer, ein kleines, altes Auto und ein Ziel: Tadschikistan. Wieso? Für den guten Zweck! Im Rahmen der Tajik Rally 2013 machen sich Stefan Knoll, Fabian Hauk, Jonas Sirch und Markus Richter als Team „Die Bazis“ auf nach Duschanbe.
Herausforderung angenommen
10000 Kilometer

10000 Kilometer

10000 Kilometer
Vorgehen mit Bedacht

Vorgehen mit Bedacht

Landsberg – Als ob einige Stadträte geahnt hätten, dass ihnen eine ermüdende Veranstaltung bevorsteht: Gleich zehn Gremiumsmitglieder ließen sich entschuldigen. Sie verpassten Vortrag und Erörterung bei der Abwägung der insgesamt 83 Einwendungen zum neuen Bebauungsplan für die Katharinenvorstadt.
Vorgehen mit Bedacht
Zumindest einmal nachdenken

Zumindest einmal nachdenken

Landsberg – An beiden Lechufern tut sich etwas: Zum einen möchte Oberbürgermeister Mathias Neuner einen weiteren Zugang zum Lechstrand schaffen. Auf Nachfrage stellt er klar, dass nach dem Hangrutsch eine komplette Aufgabe des Fußweges auf der anderen Seite kein Tabu mehr ist.
Zumindest einmal nachdenken
Bunte Kunst an grauen Tagen

Bunte Kunst an grauen Tagen

Bunte Kunst an grauen Tagen
Keramik mit den Eisheiligen

Keramik mit den Eisheiligen

Dießen – Obwohl die Eisheiligen am Wochenende Regen über den Ammersee brachten, schloss der Dießener Töpfermarkt mit einer positiven Bilanz. Der noch sonnige Eröffnungstag am Donnerstag (Christi Himmelfahrt) bescherte dem feinen Keramik-markt am See mit 28000 Marktbummlern einen Besucherrekord.
Keramik mit den Eisheiligen
Viele Vorhaben – keine Kredite

Viele Vorhaben – keine Kredite

Reichling – „Es ist gewaltig, was wir uns vorgenommen haben“, kommentierte Reichlings Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler den diesjährigen Etat. Im Verwaltungshaushalt schließt er mit 2,16 Millionen Euro und im Vermögenshaushalt mit 1,32 Millionen Euro.
Viele Vorhaben – keine Kredite
Keine Zukunft für das Alte Rathaus

Keine Zukunft für das Alte Rathaus

Landsberg – Es wird gegraben, vermessen und dokumentiert: Die Archäologen der Firma Archbau sind weiterhin mit den Fundamenten des historischen Landsberger Rathauses beschäftigt. Doch auch andere Phänomene gibt es beim Umbau des Hauptplatzes zu bestaunen. Der KREISBOTE fragte bei der Stadt nach.
Keine Zukunft für das Alte Rathaus
Die Unterschrift fehlt noch

Die Unterschrift fehlt noch

Landsberg – Zum kostenlosen Parken ein beliebter Ort für Autofahrer, auch an Fasching wird das Areal regelmäßig reanimiert. Ansonsten steht das ehemalige MiniMal-Gebäude in der Augsburger Straße seit Jahren leer, Stadt und Investoren bemühen sich um eine sinnvolle Lösung – vorzugsweise einen Nahversorger.
Die Unterschrift fehlt noch
Was wollt ihr denn?

Was wollt ihr denn?

Landsberg – „Identität ist sowieso etwas hoffnungslos instabiles“ konstatiert der Narr, über dem Geschehen auf seiner Mauer sitzend. Und beschreibt damit nicht nur die Verwechslungsgeschichte um die gestrandeten Zwillinge Viola und Sebastian, sondern auch die komisch-tragische Suche der anderen Figuren nach ihrem Selbst. Und über allem schwebt der Vollmond.
Was wollt ihr denn?
Graben, vermessen, dokumentieren

Graben, vermessen, dokumentieren

Graben, vermessen, dokumentieren
Immer in Dauerbereitschaft

Immer in Dauerbereitschaft

St. Ottilien – Zum vierten Mal haben sich am Samstag Feuerwehrleute aus dem Landkreis in der Abteikirche versammelt, um das Fest ihres Schutzpatrons zu feiern. Erzabt Wolfgang Öxler zelebrierte gemeinsam mit Feuerwehrseelsorger Bruder Kornelius Wagner den Gottesdienst zu Ehren des heiligen Florian.
Immer in Dauerbereitschaft
Den Monte-Rap zum Jubiläum 

Den Monte-Rap zum Jubiläum 

Kaufering – „2002, da war es noch hart – mit nur einer Klasse ging‘s an den Start…“ Das haben am Freitagnachmittag die Buben und Mädchen der Montessori-Schule in Kaufering zur Eröffnung des Festaktes gerappt.
Den Monte-Rap zum Jubiläum 
Fuchstal ist für Feiern gut gerüstet

Fuchstal ist für Feiern gut gerüstet

Fuchstal – Der Richtkranz hängt über dem neuen Pfarr- und Gemeindesaal in Leeder. Im Rahmen einer kleinen Feier trafen sich letzte Woche die Handwerker aller Gewerke mit den Vertretern des Gemeinderats, der Verwaltung und der Kirche zum traditionellen Hebauf.
Fuchstal ist für Feiern gut gerüstet
"Er hat halt null Ahnung"

"Er hat halt null Ahnung"

Geltendorf – Das Bürgerbegehren gegen das geplante Feuerwehrhaus an der Türkenfelder Straße stößt bei den Betroffenen auf Unverständnis. Über die vorgeschlagenen Alternativstandorte können Feuerwehr und Gemeinde nur den Kopf schütteln.
"Er hat halt null Ahnung"
Mit richtiger Ernährung vorbeugen

Mit richtiger Ernährung vorbeugen

Landsberg – Die Zahl der Allergien steigt stetig an. Manche Empfehlungen, die zu diesem Thema kursieren, sind allerdings „Ammenmärchen“, betont Diplom-Ökotrophologin Bettina Dörr, die bei ihrem Vortrag für das Lands­- berger Eltern-ABC die neuesten Erkenntnisse zur Allergieprävention vorstellte.
Mit richtiger Ernährung vorbeugen
Tempo 30 in der Spöttinger Straße

Tempo 30 in der Spöttinger Straße

Landsberg – Nur mit geschlossenen Fenstern und teilweise mit Ohrstöpseln können die Anwohner der Spöttinger Straße schlafen, wenn ihr Fenster zur Straßenseite liegt. Grund ist der Lärm durch die Verkehrsbelastung – das soll sich aber nun ändern.
Tempo 30 in der Spöttinger Straße