Ressortarchiv: Landsberg

Umsatz weltweit erstmals über 800 Millionen Euro

Umsatz weltweit erstmals über 800 Millionen Euro

Denklingen – Pressekonferenzen bei Familienunternehmen sind eher selten. Bei der Denklinger Hirschvogel Automotive Group sieht man dies anders. Die seit 2012 agierende neue Geschäftsführung blickt „zufrieden“ auf das abgelaufene Geschäftsjahr zurück, erstmals lag der Umsatz weltweit über 800 Millionen Euro.
Umsatz weltweit erstmals über 800 Millionen Euro
Landsberger Gaudiwurm 2014

Landsberger Gaudiwurm 2014

Landsberger Gaudiwurm 2014
Fest für die Ohren

Fest für die Ohren

Landsberg - Mit ihrem „Festival der Ohrwürmer“ präsentierte sich die Musikschule Landsberg am vergangenen Sonntag vor ausverkauftem Haus in der Freien Waldorfschule. Drei Orchester spannten dabei einen musikalischen Bogen von Mozart bis Coldplay.
Fest für die Ohren
In stürmischen Zeiten

In stürmischen Zeiten

Dießen – Ein Bootsführer mit Leib und Seele geht in Pension: 40 Jahre lang war Wolfgang Ströbele Polizeibe­amter – davon 15 Jahre lang bei der Wasserschutzpolizei Dießen. Als die Polizeiinspektion einen Bootsführer suchte, meldete sich Ströbele und gab später sein Wissen auch als Ausbilder weiter.
In stürmischen Zeiten
Rote Landrätin darf nicht zur Grünen Landratskandidatin

Rote Landrätin darf nicht zur Grünen Landratskandidatin

Landsberg – Für Grünen-Landratskandidatin Renate Standfest ist es ein „politischer Pau­kenschlag und ein Schlag ins Gesicht der Demokratie“: Das für heute (Mittwoch) Abend im Landsberger Bürgerbahnhof geplante „Gespräch mit der roten Landrätin“ des Landkreises München Land findet nicht statt.
Rote Landrätin darf nicht zur Grünen Landratskandidatin
Mädchen- und Jungskram

Mädchen- und Jungskram

Landsberg/München - Am vorigen Dienstag war es soweit: Die zwölf Mädchen und Jungen aus der 10. Klasse der Mittelschule traten im Literaturhaus München auf. Vor einem begeisterten Publikum performten sie auf der Bühne. Die Schüler präsentierten ihre Abschlussarbeiten des Schreib- und Rapworkshops.
Mädchen- und Jungskram
Protest mit Tonne

Protest mit Tonne

Landsberg – Der Unfrieden war eigentlich schon vorher abzusehen – jetzt ist er da: Vor allem in der Landsberger Altstadt stören sich viele Bürger an den neuen Gelben Tonnen. Eine Stadtratskandidatin griff jetzt zu höchst ungewöhnlichen Mitteln, um ihren Ärger öffentlich zu machen.
Protest mit Tonne
Gemeinde will Erbin sein

Gemeinde will Erbin sein

Dießen – Mit einem einstimmigen Votum hat der Marktgemeinderat am Montag eine beachtliche Immobilien-Erbschaft Johannisstraße 11 bis 13 angenommen. Sollte das Testament von anderer Seite nicht angefochten werden, könnten die Immobilien im Ortszentrum bald in den Besitz der Kommune übergehen.
Gemeinde will Erbin sein
Wo die Kandidaten ansetzen wollen

Wo die Kandidaten ansetzen wollen

Kaufering – Drei Themenkomplexe mit zahlreichen Fragen und vielen Antworten – nach knapp zwei Stunden war klar, wo die vier Landratskandidaten, Renate Standfest (B’90/Grüne, GAL), Her­mann Dempfle (Bayernpartei), Thomas Eichinger (CSU) und Markus Wasserle (SPD/ FW/ÖDP, Landkreis Mitte) stehen. Nachfolgend einige Auszüge.
Wo die Kandidaten ansetzen wollen
Das Spiel von Liebe und Tod

Das Spiel von Liebe und Tod

Landsberg - Die Gastspiele der American Drama Group sind mittlerweile Highlights auf dem Spielplan des Landsberger Stadttheaters. So dürfen sie auch im Shakespeare-Jahr nicht fehlen und zeigten das wohl berühmteste Stück des Meisters „Romeo und Julia“– natürlich in Originalsprache.
Das Spiel von Liebe und Tod
Ehrlich, geschätzt, fleißig, penetrant

Ehrlich, geschätzt, fleißig, penetrant

Kaufering – Streit und Krawall blieben aus, ausgesprochen höflich und sachlich gingen die vier Landratskandidaten bei der großen Podiumsdiskussion in der bis auf den letzten Platz gefüllten Lechau-Halle miteinander um. Die Reaktionen auf die Veranstaltung des KREISBOTEN fielen auf dem Podium wie bei den über 400 Zuhörern durchweg sehr positiv aus.
Ehrlich, geschätzt, fleißig, penetrant
Hier wurde heiß diskutiert

Hier wurde heiß diskutiert

Hier wurde heiß diskutiert
Grenzenlose Kreativität

Grenzenlose Kreativität

Landsberg – Die beiden Leiter des Theaterensembles „Die Stelzer“, Wolfgang Hauck und Peter Pruchniewitz, sind für sieben Tagen nach Istanbul gereist, um in Vorbereitung auf das „Pasch-Soe“- Projekt „Karawane in die Zukunft – Kreativität Grenzenlos“ einen Stelzentheater- Workshop durchzuführen.
Grenzenlose Kreativität
Gibst Du mir, dann gebe ich Dir!

Gibst Du mir, dann gebe ich Dir!

Kaufering – Bargeld aus der Gemeindekasse schenkten sich Kauferinger Ex-Bürgermeister Dr. Klaus Bühler und sein Vize Norbert Sepp im Jahr 2011 gegenseitig zum Geburtstag. Jetzt ist klar, dass es sich keineswegs um einen einmaligen Vorgang handelte...
Gibst Du mir, dann gebe ich Dir!
Ein besonderer Gast

Ein besonderer Gast

Dießen - Sie ist die erfolgreichste Behindertensportlerin aller Zeiten. Als Ski­langläuferin und Biathletin war sie Teil der deutschen paralympischen Nationalmannschaft. Seit Januar arbeitet sie als Behindertenbeauftragte der Bundesregierung: Verena Bentele be­- suchte die Marktgemeinde Dießen.
Ein besonderer Gast
Alternativen für die Antennen gesucht

Alternativen für die Antennen gesucht

Landsberg – Grundsätzlich ist die Anbringung von Mobilfunkantennen auf den Dächern der Stadt geneh-migungsfrei. Wie es aber im „Altstadt Ensemble“ aussieht, ist noch nicht klar. Fallbeispiel dazu sind die zwei Antennen auf dem AWO-Seniorenzentrum – der Bauausschuss wünscht sie an anderer Stelle.
Alternativen für die Antennen gesucht
Große Fußstapfen sind zu füllen

Große Fußstapfen sind zu füllen

Landsberg - „Deutschland geht es gut, Bayern geht es besser – und Landsberg noch ein bisschen besser!“ Das hat Ministerpräsident Horst Seehofer bei seinem Besuch in der Lechstadt verkündet. Neben dem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt stand im Rathausfestsaal die Landratswahl im Fokus.
Große Fußstapfen sind zu füllen
Gold für Eichner

Gold für Eichner

Türkenfeld – Bezirksleiter des Musikbundes von Ober- und Niederbayern (MON) Bernhard Weinberger zeichnete Landrat Walter Eichner mit der Fördermedaille in Gold aus. Im Rahmen der jährlichen Versammlung des Bezirksverbandes Lech-Ammer­- see wurde Eichner für sein Engagement geehrt.
Gold für Eichner
Spital mitten im Grünen

Spital mitten im Grünen

Landsberg – Das neues Seniorenheim am Heilig-Geist-Spital nimmt weiter Gestalt an. Jetzt stellte Architekt Christian Taufenbach vom Büro „hübner+erhard und partner“ die Pläne für den Caritas-Neubau im Bauausschuss vor. Dieser bemängelte nur Details und wünscht sich eine erneute Beratung im Gestaltungsbeirat.
Spital mitten im Grünen
Watschen oder Versehen?

Watschen oder Versehen?

Penzing - Angeheitert kommt es auf Feierlichkeiten ja immer wieder zu Rangeleien. So auch beim Starkbierfest im Fliegerhorst Penzing vergangenen März. Zu späterer Stunde hatte ein Leutnant einem Stabsunteroffizier eine Ohrfeige verpasst und musste sich deswegen vor dem Amtsgericht Landsberg verantworten.
Watschen oder Versehen?
Wahl-Graffiti der besonderen Art

Wahl-Graffiti der besonderen Art

Landsberg – Wiehert da etwa der Amtsschimmel? Handelt es sich um eine Verschmutzung des öffentlichen Verkehrsraumes? Auch wenn es aus der Spraydose kommt, so ist es doch nur Kreide. An exponierten Stellen macht die Landsberger Mitte damit gerade auf sich aufmerksam – sehr zum Ärger des Ordnungsamtes.
Wahl-Graffiti der besonderen Art
»So noch nie da gewesen«

»So noch nie da gewesen«

Landsberg - Rund zwölf Wagen und über 25 Gruppen ziehen beim Faschingsumzug am Lumpigen Donnerstag durch die Innenstadt. Nachdem noch im November das Aus des Umzugs drohte, hat sich ein Organisationsteam zusammengetan und in kürzester Zeit den „Landsberger Gaudiwurm“ für den 27. Februar auf die Beine gestellt.
»So noch nie da gewesen«
Deutsch für Anfänger

Deutsch für Anfänger

Die deutsche Sprache zu lernen – das ist Ziel des Unterrichts, der Flüchtlingen an der Berufsschule seit Oktober angeboten wird. Aber es gibt noch ein weiteres Ziel: Spracherfahrungen sollen den jungen Menschen dabei helfen, kulturelle Besonderheiten kennen zu lernen und eigene Fähigkeiten auszubauen.
Deutsch für Anfänger
Total vernebelt

Total vernebelt

Landsberg - Für ihr Projekt „Bau einer Nebelkammer“ sind die Schüler des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums vom Kultusministerium ausgezeichnet worden. Im Zuge dessen präsentierten sie ihren Mitschülern die Ergebnisse und erklärten die Funktionsweise der Kammer.
Total vernebelt
»Ich werde ehrenamtlich was tun!«

»Ich werde ehrenamtlich was tun!«

Landsberg – Exakt in zehn Wochen wird Walter Eichner sein Amt übergeben haben. Beate und Werner Lauff, Herausgeber des landsbergblog, führten mit dem nach zwei Legislaturperioden auf eigenen Wunsch scheidenden Landrat ein Gespräch – auch für den KREISBOTEN.
»Ich werde ehrenamtlich was tun!«
Von Bach bis Piazzola

Von Bach bis Piazzola

Landsberg – „Ich freue mich sehr, dass Marie-Pierre heute hier in Landsberg ist“, verkündete Christoph Hartmann am Sonntag im Rathausfestsaal. „Wir auch“, kam spontan die Antwort aus dem Publikum. Die Rede ist von der Harfenistin Marie-Pierre Langlamet, die gemeinsam mit dem Oboisten Hartmann ein glanzvolles Konzert darbot.
Von Bach bis Piazzola
Die Lechstadt auf der Suche nach der Balance

Die Lechstadt auf der Suche nach der Balance

Landsberg – Die Zahlen waren längst in vorangegangenen Sitzungen aufbereitet und ausdiskutiert, daher ging es beim Haushalt 2014 jetzt nur noch um den Beschluss. Doch nicht nur verbal setzen einige Ratsmitglieder Zeichen: Mit nur 18:8 Stimmen genehmigte der Stadtrat den Haushalt.
Die Lechstadt auf der Suche nach der Balance
Die Ziele für 2020

Die Ziele für 2020

Demografischer Wandel: „Wo steht der Landkreis Landsberg im Jahr 2020?“ Das war die zentrale Frage bei der Podiumsdiskussion mit den Landrats­kandidaten am vergangenen Mittwoch. In der Bayerischen Verwaltungsschule in Holzhausen stellten sie ihre Ideen vor und beantworteten die Fragen der Gäste.
Die Ziele für 2020
Zu wenig Notärzte?

Zu wenig Notärzte?

Landsberg – Der Landkreis ist aktuell mit Notärzten ausreichend versorgt – noch. Das hat Dr. Klaus Nafzger, Ärztlicher Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis, am Rande eines Fortbildungstages für Notfallmedizin am Klinikum Landsberg gesagt. Allerdings drohe eine Überalterung der Notärzte.
Zu wenig Notärzte?
Kommunalwerke mit Gewinn

Kommunalwerke mit Gewinn

Es ist eine Frage der Betrachtungsweise: Machen Kauferings Kommunalwerke mit der Nahwärmever­sorgung Gewinn oder nicht? Mit diesen Zahlen für das Haushaltsjahr 2014 beschäftigte sich der Finanzausschuss und der Ausschuss „Werke“ in der jüngsten und vermutlich letzten Sitzung vor der Kommunalwahl.
Kommunalwerke mit Gewinn
Da tanzen die Puppen

Da tanzen die Puppen

Landsberg/Kaufering – Das Marionettentheater „Am Schnürl“ feiert heeur gleich zwei Premieren: Der „Sommernachtstraum“, sehr frei nach Shakespeare im März, und ein Stück für Marionetten, Schauspieler und Musiker: das „Herzog-Ernst-Spiel“, das im Rahmen des Festivals „Faszination Gitarre“ aufgeführt wird.
Da tanzen die Puppen
Modernes in der Dorfmitte

Modernes in der Dorfmitte

Kaufering – Über Architektur und Geschmack lässt sich trefflich diskutieren. Der Umwelt- und Planungsausschuss hat sich jetzt mit der Zukunft des Schmittenbauerhofes im alten Ortskern beschäftigt.
Modernes in der Dorfmitte
Gäste aus 16 Kinderdörfern

Gäste aus 16 Kinderdörfern

SOS-Kinderdorfleiter Erich Schöpflin feierte sein zehnjähriges Dienstjubiläum – und hat bis zu seinem Eintritt ins Rentenalter 2016 noch einiges vor. Beim Neujahrsfrühstück der Mitarbeiter gab er einen Ausblick auf die anstehenden Projekte und zeichnete zwölf langjährige Mitarbeiter aus.
Gäste aus 16 Kinderdörfern
Voting: Wem geben Sie Ihre Stimme?

Voting: Wem geben Sie Ihre Stimme?

Landsberg – Jetzt geht der Wahlkampf in die heiße Phase. Am 16. März ist es soweit. Wer wird im Rennen um den Landrats-Posten wohl die Nase vorne haben? Eine Tendenz möchte der KREISBOTE gerne in seinem Online-Voting zur Landratswahl herausfinden. Stimmen Sie ab!
Voting: Wem geben Sie Ihre Stimme?
Von der Stiftskirche zum Münster

Von der Stiftskirche zum Münster

In Dießen darf in diesem Jahr gefeiert werden: 275 Jahre Bestehen des Marienmünsters und 25 Jahre Münstererhebung. Letztere vermutet Kirchenpfleger Peter Keck, lasse sich auf die besondere Geschichte der Kirche zurückführen und darauf, dass kurz zuvor der „Fischerturm“ rekonstruiert wurde.
Von der Stiftskirche zum Münster
Geheimnisvolles Kunstwerk

Geheimnisvolles Kunstwerk

Das Geheimnis ist zu einem kleinen Teil gelüftet: Der Soldaten-, Veteranen- und Kameradschaftsverein Dießen zeigt einen Ausschnitt aus der neuen Fahne. Das gesamte textile Kunstwerk wird erst bei der Fahnenweihe am Sonntag, 27. Juli 2014 im Marienmünster zu Dießen enthüllt.
Geheimnisvolles Kunstwerk
Die Rache der Königinnen

Die Rache der Königinnen

Landsberg – Es ist DIE deutsche Heldensage, jeder kennt die Geschichte um Macht und Tod, um Liebe und Verrat. Das Landestheater Tübingen hat nun den Nibelungenstoff als Kinder- und Jugendtheater auf die Bühne gebracht.
Die Rache der Königinnen
Junge Kräfte für die Region

Junge Kräfte für die Region

Landkreis – Immer mehr Schüler von außerhalb des Landkreises besuchen die Beruflichen Schulen in Landsberg. Für sie muss der Landkreis eine Unterbringung bereitsstellen und zeiht nun ein kombiniertes Wohnheim in Betracht. Denn auch Sozialverbände und Arbeitgeber sind an Unterbringungen interessiert.
Junge Kräfte für die Region
Etwas Menschlichkeit und Anstand genügen

Etwas Menschlichkeit und Anstand genügen

Etwas Menschlichkeit und Anstand genügen
Kurzurlaub liegt voll im Trend

Kurzurlaub liegt voll im Trend

„Kinder lieben das Wasser, Kinder lieben den Ammersee. Dießen freut sich auf viele Familien mit Kindern“, lautet der Schlusssatz einer hübschen Broschüre, die der Verschönerungs- und Fremdenverkehrsverein zur diesjährigen Jahresversammlung vorlegte.
Kurzurlaub liegt voll im Trend
Bleibt’s doch bei zwei Schulstandorten?

Bleibt’s doch bei zwei Schulstandorten?

Landsberg – Die Entscheidung um die Mittelschule(n) ist auch weiterhin ein heiß diskutiertes Thema. Während die Stadtfraktion der Grünen zunächst die Veröffentlichung der Kostenschätzungen beantragt, kämpft die ÖDP bereits mithilfe eines Bürgerbegehrens um den Erhalt beider Mittelschulen.
Bleibt’s doch bei zwei Schulstandorten?
Der Haushalt ist ausgeglichen

Der Haushalt ist ausgeglichen

Landsberg – Man verscherbele eben kein Tafelsilber mehr, so eine klare Aussage von Landsbergs Kämmerer Peter Jung zum Haushalt 2014 – in den vergangenen Jahren war das aber offenbar durchaus geschehen. Ablesen konnte man das sehr genau am Jahresabschluss für 2010, den Jung jetzt vorstellte.
Der Haushalt ist ausgeglichen
Stadtbus auf Jubiläumsfahrt

Stadtbus auf Jubiläumsfahrt

Landsberg – Seit genau 20 Jahren ist der Stadtbus nun unterwegs. Zur Feier des runden Geburtstags am vergangenen Mittwoch fuhren Ex-OB Franz Xaver Rößle, der damals wesentlich zur Gründung beitrug, Landrat Walter Eichner und OB Mathias Neuner mit der Linie 1 durch die Stadt und beschenkten die Passagiere.
Stadtbus auf Jubiläumsfahrt
Lichtblick am Jesuitengarten

Lichtblick am Jesuitengarten

Landsberg – Ein „Wechselbad der Gefühle“ habe das Sozialzentrum St. Martin in den letzten Wochen erlebt. Doch die Veränderung sei dringend notwendig gewesen, teilte die neue Geschäftsführerin Juliane Hampe bei einer Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch mit.
Lichtblick am Jesuitengarten
Mit Bordstein geht ja gar nicht!

Mit Bordstein geht ja gar nicht!

Landsberg – Ein Hauch von Schwarz-Grün ist am Mittwoch durch den Finanzausschuss geschwebt, als es um die künftige Gestaltung der Herzog-Ernst-Straße ging. Zusammen mit der Landsberger Mitte votierten die Mitglieder der CSU und der Grünen für das „neue“ Pflaster, das schon auf dem Hauptplatz Verwendung fand.
Mit Bordstein geht ja gar nicht!
Stolpersteine vor der neuen Tanke

Stolpersteine vor der neuen Tanke

Denklingen – Das Projekt Tankstelle am Landgasthof Lustberg direkt an der B17 steht vor einer schier unüberwindbaren Hürde: Die Regierung von Oberbayern hat sich als „Träger öffentlicher Belange“ im Rahmen der Bauleitplanung gegen das Projekt ausgesprochen. Jetzt heißt es nachverhandeln.
Stolpersteine vor der neuen Tanke
Windkraft-Klarheit erst am 4. Mai

Windkraft-Klarheit erst am 4. Mai

Denklingen – Der Gemeinderat hat sich jetzt nicht nur mit dem Bürgerbegehren um den Rathausneubau beschäftigt, sondern auch mit dem für den geplanten Windpark. Wie berichtet,  sollen keine weiteren Beschlüsse gefasst und kein weiteres Geld für die Windparkplanungen ausgegebenwerden. Am 4. Mai findet der doppelte Bürgerentscheid statt.
Windkraft-Klarheit erst am 4. Mai
Erläuternde Schreiben in der Postwurfsendung

Erläuternde Schreiben in der Postwurfsendung

Kaufering – Einen vollen Briefkasten hatten Kauferings Bürger am Montagmorgen. Ex-Bürgermeister Dr. Klaus Bühler und 2. Bürgermeister Norbert Sepp haben ein Kuvert mit drei verschiedenen, „erläuternden Schreiben“ eingeworfen. Der Grund: Es sei „fast unmöglich, sich Gehör zu verschaffen, wenn die Presse die Meinungshoheit übernommen hat“.
Erläuternde Schreiben in der Postwurfsendung
Unerfreulicher Bahn-Brief vom Minister

Unerfreulicher Bahn-Brief vom Minister

Landsberg/Schongau – Tyll-Patrick Albrecht redet gar nicht um den heißen Brei herum: „Das ist niederschmetternd“, sagt der Vorsitzende der Initiative Fuchstalbahn über den Brief von Verkehrsminister Joachim Herrmann (CSU).
Unerfreulicher Bahn-Brief vom Minister
Rathausplan nur aufgehoben?

Rathausplan nur aufgehoben?

Denklingen – Wann immer es in der Lechraingemeinde um Themen wie neues Rathaus oder Windkraft geht, kochen die Emotionen hoch. So auch auf der jüngsten Ratssitzung. Zur Debatte standen die beiden Bürgerbegehren „Rathaus-Stopp“ und „Wald- Windkraft-Wahnsinn“. Beide Begehren sollen nach dem Willen der Gemeindeverwaltung in einem Bürgerentscheid münden.
Rathausplan nur aufgehoben?