Ressortarchiv: Landsberg

Kein Lagerdenken mehr

Kein Lagerdenken mehr

Kaufering – Selten hat es in jängster Zeit eine derart entspannte Stimmung im Marktgemeinderat gegeben. Es war die letzte Sitzung, zu der Bürgermeister Erich Püttner gebeten – nicht ins Feuerwehrhaus, sondern in den Brückenwirt. Einziger Tagesordnungspunkt war die Verabschiedung der ausscheidenden acht Ratsmitglieder.
Kein Lagerdenken mehr
Räte lassen Blumen sprechen

Räte lassen Blumen sprechen

Dießen – In der letzten Gemeinderatssitzung der zurückliegenden Amtsperiode stand Abschiednehmen im Mittelpunkt. Bürgermeister Herbert Kirsch erinnerte an die „gute Zusammenarbeit“ und entließ acht, denen er für ihren „Fleiß“ und ihre „Loyalität“ zu dankte.
Räte lassen Blumen sprechen
Postfreies Greifenberg

Postfreies Greifenberg

Greifenberg – Gut besucht und harmonisch ist die Bürgerversammlung im Gasthof Zur Post über die Bühne gegangen. Die Berichte von Bürgermeister Johann Albrecht und VG-Geschäftsleiter Ralf Müller gaben den rund 60 Anwesenden keinen Anlass zur Klage.
Postfreies Greifenberg
Neue Partyhalle fürs Oval

Neue Partyhalle fürs Oval

Kaufering – Soll die Marktgemeinde Zuschüsse in Höhe von 90000 Euro zurückzahlen oder die geforderten Voraussetzungen für die offene Jugendarbeit schaffen und das Jugendhaus „Oval“ um eine zusätzliche Halle für 120000 Euro erweitern? Darüber zerbrachen sich die Gemeinderäte in der letzten Sitzung die Köpfe.
Neue Partyhalle fürs Oval
Nur das MVV-Brett war einfach zu dick!

Nur das MVV-Brett war einfach zu dick!

Landsberg – „Halbe Sachen“ kommen für ihn einfach nicht infrage, wenn Landrat, dann richtig. Das hohe Tempo aber könne er auf Dauer nicht halten, deshalb beschloss Walter Eichner (CSU) vor knapp eineinhalb Jahren, keine dritte Amtszeit anzustreben. Der KREISBOTE unterhielt sich mit dem 64-Jährigen, den Regierungspräsident Christoph Hillenbrand heute Abend verabschieden wird.
Nur das MVV-Brett war einfach zu dick!
»Auf keinen Fall zu klein denken!«

»Auf keinen Fall zu klein denken!«

Landsberg – Vorsichtig optimistisch – so könnte man die Zukunftsaussichten rund um das Pöttinger-Gelände (ehemalige „Pflugfabrik“) im Herzen Landsbergs nach den ersten beiden Aktionstagen einschätzen.
»Auf keinen Fall zu klein denken!«
Nur das Wetter wollte nicht so recht

Nur das Wetter wollte nicht so recht

Landsberg – So viele Aussteller wie noch nie, durchweg erfreuliche Resonanz und immerhin 50 Prozent schönes Wetter: Die Veranstalter des Autosalons auf der Waitzinger Wiese zogen am Sonntag Abend eine positive Bilanz. „Wir sind insgesamt zufrieden“, sagte Wolfgang Stütz, der den Autosalon seit Jahren gemeinsam mit Helmut Seibold organisiert.
Nur das Wetter wollte nicht so recht
Landsberger Autosalon erneut sehr erfolgreich

Landsberger Autosalon erneut sehr erfolgreich

Landsberg –
Landsberger Autosalon erneut sehr erfolgreich
Mitdenken und mitspielen

Mitdenken und mitspielen

Landsberg – Eine außergewöhnliche Schulstunde stand direkt vor den Osterferien der Q11 des Dominikus-Zimmermann-Gymnasiums bevor: eine Show des „People’s Theatre“, kein „normales“ Theaterstück, sondern ein interaktives Stück über Konfliktlösung und Stärkung der Sozialkompetenz.
Mitdenken und mitspielen
Gegen ein »Flickwerk«

Gegen ein »Flickwerk«

Denklingen – Der Gemeinderat hatte keine Probleme mit dem Haushalt des Kindergartens und segnete ihn einstimmig ab. Dafür gab es umso mehr Diskussionen um einen Antrag der Kindergartenleitung, den Sanitärraum zu sanieren und einen Personalraum an das bestehende Gebäude anzubauen.
Gegen ein »Flickwerk«
Denkmal und Mahnmal zugleich

Denkmal und Mahnmal zugleich

Landsberg – Als eine „moralische Verpflichtung“ beschreibt Mathias Pfeil, Generalkonservator des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege, die Erhaltung der Tonröhren-Unterkünfte auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Kaufering VII.
Denkmal und Mahnmal zugleich
Erste Maßnahmen am KZ-Außenlager Kaufering VII

Erste Maßnahmen am KZ-Außenlager Kaufering VII

Erste Maßnahmen am KZ-Außenlager Kaufering VII
Freie Phase für Ideen

Freie Phase für Ideen

Landsberg – Eine bunt gemische Truppe sollte es sein, die Bürgergruppe zum Thema „Urbanes Leben am Papierbach“. Um das Gelände der ehemaligen Pflugfabrik so zu nutzen, dass es auch den Bürgern gefällt, hat die Stadt verschiedene (Interessens)Ver- treter in die Gruppe geholt.
Freie Phase für Ideen
Vize-Bürgermeister zu Haftstrafe verurteilt

Vize-Bürgermeister zu Haftstrafe verurteilt

Geltendorfer – Weil er mit einer Gruppe Jugendlicher zusammen Marihuana geraucht hat, ist der stellvertretende Geltendorfer Bürgermeister Thomas H. zu einer Bewähungsstrafe von neun Monaten verurteilt worden.
Vize-Bürgermeister zu Haftstrafe verurteilt
Rettung im (Schilder-)Wald

Rettung im (Schilder-)Wald

Landsberg – Zeit rettet Leben. Insbesondere bei Unfällen im Wald spielt das eine große Rolle, denn dort fällt die Orientierung oft schwer. Das gilt für Waldarbeiter genauso, wie für den Rettungsdienst. Deshalb wird das Netz der Rettungstreffpunkte ausgebaut, die Punkte mit Schildern gekennzeichnet.
Rettung im (Schilder-)Wald
Super-Premiere für Charity Rocks

Super-Premiere für Charity Rocks

Ludenhausen – Die Fans toben – aber kurz nach Mitternacht ist Schluss. „Wir dürfen unseren Zeitrahmen nicht überziehen“, sagt Stefan Schoedel. „Wir möchten doch Charity Rocks 2015 wieder veranstalten.“ Deshalb geht die letzte der vier Bands bei der Rocknacht beim Happerger nach der zweiten Zugabe von der Bühne.
Super-Premiere für Charity Rocks
Bergauf und bergab

Bergauf und bergab

Landsberg – „Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns und viel Arbeit liegt vor uns“, sagte Erwin Stolz, Vorstand des Alpenvereins Landsberg, bei der jüngsten Mitgliederversammlung. In diesem Jahr feiert die Landsberger Hütte ihren 85. Geburtstag. Zeitgleich begeht der AV Landsberg sein 125. Jubiläum.
Bergauf und bergab
Neu oder gebraucht?

Neu oder gebraucht?

Kaufering – Die beiden 2002 im Lechtalbad installierten Blockheizkraftwerke sind veraltet. Zwei Varianten, die komplette Neuanlage oder die Generalüberholung der Altanlage, standen im Kreisausschuss zur Diskussion. Die Entscheidung fiel auf die wirtschaftlichere Variante: Eine Sanierung für 136700 Euro.
Neu oder gebraucht?
Bahnübergang hat Priorität

Bahnübergang hat Priorität

Dießen/Riederau – Zufrieden sind die Riederauer mit der Dießener Gemeindepolitik – das zeigte sich bei der Ortsversammlung mit rund 60 Zuhörern. Für die hatte Bür-germeister Herbert Kirsch dann auch gute Nachrichten.
Bahnübergang hat Priorität
Feuerwehr nur noch bedingt einsatzfähig

Feuerwehr nur noch bedingt einsatzfähig

Geltendorf – Paukenschlag in Sachen Feuerwehrhaus: Der Gemeinderat hat in der letzten Sitzung seiner Amtsperiode die vorliegende Planung mit großer Mehrheit verworfen.
Feuerwehr nur noch bedingt einsatzfähig
Schule mit Essen, Lernen und Freizeit

Schule mit Essen, Lernen und Freizeit

Dießen – Seit dem Schuljahr 2013/2014 bietet auch die katholische Mädchenrealschule des Schulwerks der Diözese Augsburg in Dießen eine ganz besondere Ganztagesklasse an – mit Erfolg...
Schule mit Essen, Lernen und Freizeit
Visionen wirken lassen

Visionen wirken lassen

Landsberg – Um in die Zukunft zu gehen, sollte man die Vergangenheit kennen. Das ist – wenn es um die Entwicklung auf dem Gelände der ehemaligen Pflugfabrik geht – die Ansicht von Oberbürgermeister Mathias Neuner. Deswegen lädt die Stadt zur Ausstellung „Urbanes Leben am Papierbach“ ein.
Visionen wirken lassen
Ein Haus für Jung und Alt

Ein Haus für Jung und Alt

Kaufering – Noch ist es nur eine Idee. Zwischen der Jahn- und der Hauswiesenstraße könnte ein „Mehrgenerationenhaus“ mit 25 Wohneinheiten für Jung und Alt entstehen. Die ersten Ideen lagen dem Marktgemeinderat jetzt in Form einer Projektbeschreibung vor.
Ein Haus für Jung und Alt
Jama ko! Kommt zusammen

Jama ko! Kommt zusammen

Landsberg – Er gilt als einer der wichtigsten Vertreter der sogenannten „Weltmusik“, seine Alben wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet: der malische Musiker Bassekou Kouyaté. Am Sonntagabend riss er mit seiner Band Ngoni Ba das Publikum im Stadttheater zu Begeisterungsstürmen hinriss.
Jama ko! Kommt zusammen
In der »Dritten Dimension«

In der »Dritten Dimension«

Penzing – Die Flugsportgruppe Landsberg hat im März auf dem Fliegerhorst in Penzing gut 50 Offiziersanwärtern der Bundeswehr einen Ausflug in die „dritte Dimension“ ermöglicht. Wie berichtet, sollen sich die Anwärter durch die Flugeinweisung auf Ultraleichtflugzeugen „noch stärker mit dem ,Team Luftwaffe‘ identifizieren“.
In der »Dritten Dimension«
Gemeinsam gegen die Wildsau

Gemeinsam gegen die Wildsau

Achselschwang/Landkreis – Ein großer Erfolg war die erste landkreisweite Pflicht-Hegeschau, die der Jagdschutz- und Jägerverein Landsberg für die Untere Jagdbehörde in Achselschwang ausgerichtet hat. Vertreter von Jägern, Landwirten, Politik und Behörden betonten, dass die Schwarzwildproblematik gemeinsam angegangen werden müsse.
Gemeinsam gegen die Wildsau
Immer weniger Schüler

Immer weniger Schüler

Landkreis – Wie entwickelt sich der Landkreis? Wie wirkt sich das auf die Schulstandorte aus? Das sind die zentralen Fragen, die Carola Seis vom Planungsverband Äußerer Wirtschaftsraum und Christian Rindsfüßer vom Sags-Institut in ihrer Schülerprognose für den Landkreis herausfinden wollten...
Immer weniger Schüler
Austausch und Workshops

Austausch und Workshops

Landsberg – Erstmals fand in der Lechstadt das jährliche Landesverbandstreffen der bayerischen Mütter- und Familienzentren statt. Gastgeber war die „Familienoase“. 80 Vertreterinnen aus den über 140 bayerischen Mütterzentren kamen der Einladung des Landesverbandes nach und trafen zum Austausch.
Austausch und Workshops
Reise in eine Traumwelt

Reise in eine Traumwelt

Landsberg – Über 2000 Bilder reichten Schüler aller Jahrgangsstufen der Schulen im Landkreis beim diesjährigen Malwettbewerb der Volks- und Raiffeisenbanken ein. Die 15 Besten nahmen vergangene Woche im Rathausfestsaal in Landsberg ihre Preise entgegen.
Reise in eine Traumwelt
Rocken für den guten Zweck

Rocken für den guten Zweck

Ludenhausen – Plakate in Grün und Schwarz kündigen zwischen Lech und Ammersee ein neues Festival an: Am Samstag, 12. April spielen ab 19 Uhr vier Bands im Happerger in Ludenhausen unter „The CeleBretieS proudly presents Charity Rocks“ für einen guten Zweck.
Rocken für den guten Zweck
Improvisation in Afrika

Improvisation in Afrika

Landsberg – Engagierte Ärzte und Pflegekräfte aus Landsberg gründeten 2005 den Verein „Humanitäre Hilfe“. Seitdem betreut die Organisation Projekte in Ländern, die medizinische Hilfe benötigen. Kürzlich blickte der Projektleiter in Kamerun, Dr. med. Soeren Gatz, zurück auf die Aktivitäten in 2013.
Improvisation in Afrika
Grimms Märchen mal anders

Grimms Märchen mal anders

Landsberg – Was passiert, wenn sich Märchenfiguren mit ihrer Rolle nicht mehr zufrieden geben, sondern sich gegen ihre Geschichte auflehnen? Dieses Szenario untersucht die Landsberger Seniorentheatergruppe „Die Lechmimen“ in ihrer neuesten Inszenierung: amüsant, frech und mit viel Begeisterung.
Grimms Märchen mal anders
Im kleinen Kreis

Im kleinen Kreis

Landsberg – Strahlende Gesichter gab es am vergangenen Mittwoch im Lands-berger Tierheim. Und dafür gab es einen ganz besonderen Anlass: Der Deutsche Tierschutzbung hat der Ein-richtung in der Lechstadt die „Tierheimplakette“ verliehen, die Vorsitzender Detlef Großkopf entgegennahm.
Im kleinen Kreis
Start mit Nachtragshaushalt

Start mit Nachtragshaushalt

Landsberg – Da geht’s gleich mal in die Vollen: Der neue Stadtrat wird in seiner ersten Sitzung nach der Konstituierung gleich einen Nachtragshaushalt beschließen müssen. Dies aber nicht nur für das städtische Finanzpaket, sondern für das der Herkomer-Stiftung...
Start mit Nachtragshaushalt
Durchaus lebenswert

Durchaus lebenswert

Landkreis – Da kann selbst der Experte nur sagen: „Weiter so!“ Der Landkreis Landsberg hat sich weiterentwickelt – das sieht nicht nur Christian Breu, Geschäftsführer des Planungsverbandes Äußerer Wirtschaftsraum so, sondern auch ein deutschlandweites Ranking.
Durchaus lebenswert
Das fehlende Bindeglied

Das fehlende Bindeglied

Landkreis – Seit fast dreißig Jahren fährt kein Personenzug mehr auf der Strecke der Fuchstalbahn zwischen Schongau und Landsberg. Für den Güterverkehr wird sie allerdings immer noch intensiv genutzt. Die „Initiative Fuchstalbahn“ kämpft daher für die Wiederbelebung des Personennahverkehrs.
Das fehlende Bindeglied
Kaleidoskop einer Persönlichkeit

Kaleidoskop einer Persönlichkeit

Landsberg – Er schaut den Betrachter direkt an: Hubert von Herkomer, herangezoomt auf Augenhöhe, eine Nahaufnahme des Selbstbildnisses, das im Neuen Stadtmuseum beheimatet ist. Der Beginn des Dokumentarfilmes von Robert Fischer „Auf eigenen Schwingen – die Visionen des Hubert von Herkomer“.
Kaleidoskop einer Persönlichkeit
Alte Feinde

Alte Feinde

Hurlach – Es ist der Klassiker: Hund beißt Briefträger. Eine Postbotin hatte Anzeige erstattet, weil ein kleiner Hund sie zwei Mal gebissen hatte. Vor dem Amtsgericht Landsberg sprach Richterin Sabine Grub den wegen fahrlässiger Körperverletzung angeklagten Mann aber frei...
Alte Feinde
Sicherer und größerer Platz

Sicherer und größerer Platz

Dießen – Seit acht Jahren fühlt sich der Reit- und Fahrverein Dießen auf dem Gelände des Schacky-Parks zuhause. In seiner jüngsten Sitzung stimmte der Bau- und Umweltausschuss einer Bebauungsplanänderung zu, die es dem Verein ermöglichen soll seinen Reitplatz zu vergrößern.
Sicherer und größerer Platz
Stimmungsvolle Altstadt

Stimmungsvolle Altstadt

Landsberg – Zuerst gab es noch die bangen Fragen: Hält das Wetter? Nehmen die Kunden das Angebot an? Am Ende waren die Teilnehmer der langen Einkaufsnacht in Landsberg (Motto: „Musik in allen Gassen“) zufrieden. Zwischen 18.30 und 20 sowie dann wieder ab 21 Uhr füllte sich die Innenstadt zusehends.
Stimmungsvolle Altstadt
Das Westufer ist sicher

Das Westufer ist sicher

Dießen – Im Bereich des Ammersee-Westufers lässt es sich sicher leben – das geht aus dem Bericht über die Kriminalitätslage von der Polizeiinspektion Dießen hervor. Insgesamt sind im vergangenen Jahr im Zuständigkeitsbereich 764 Straftaten erfasst worden.
Das Westufer ist sicher
Neuer Platz für die Tonnen?

Neuer Platz für die Tonnen?

Landkreis – Bekommt nach der Landsberger Altstadt auch der Markt Dießen eine Ausnahme? Seit dem 1. Januar gibt es die gelbe Tonne – doch in den Innenstadtbereichen ist oft zu wenig Platz. In Landsberg einigte man sich auf eine Bring-Lösung, jetzt möchte Dießen mit einer anderen Idee nachziehen.
Neuer Platz für die Tonnen?
Verdient der Mörder eine Chance?

Verdient der Mörder eine Chance?

Epfach – Fast 18 Jahre nach dem Mord an der damals siebenjährigen Natalie Astner leiden ihre Angehörigen noch immer. Die Wunden über die Tat sind nie ganz verheilt, jetzt werden sie wieder aufgerissen: Der zu lebenslanger Haft verurteilte Mörder hat Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt.
Verdient der Mörder eine Chance?
Geisterfahrt aus Tierliebe

Geisterfahrt aus Tierliebe

Igling – Ein kurioser Unfall hat sich am Sonntagnachmittag auf der B17neu zwischen Hurlach und Igling ereignet. Ein Auto stieß gegen einen Hundeanhänger, ein Hund lief davon. Im anderen Fahrzeug wurde ein Rollstuhlfahrer eingeklemmt. Der Hundebesitzer überredete eine Frau zu einer gefährlichen Suchfahrt.
Geisterfahrt aus Tierliebe
Der Gedanke wird greifbar

Der Gedanke wird greifbar

Landsberg – Die Betten sind überzogen, die Tische schon gedeckt – sogar mit Schoko-Lollies zu Ostern für jeden Neuankömmling. Von außen sieht die Unterkunft, in der bald 60 Asylbewerber Platz finden, aus wie ein trister Container – innen ist sie schon einigermaßen wohnlich eingerichtet...
Der Gedanke wird greifbar
Einweihung des Edeka-Logistikzentrums

Einweihung des Edeka-Logistikzentrums

Einweihung des Edeka-Logistikzentrums
»Eines der modernsten seiner Art«

»Eines der modernsten seiner Art«

Landsberg – Mit einem Festakt ist am Samstag das neue Edeka-Logistikzentrum im Frauenwald offiziell eingeweiht worden. Als Ehrengast war eigens der bayerische Innenminister Joachim Herrmann angereist, um vor Vertretern von Kommunalpolitik und Gesellschaft sowie vielen Edeka-Mitarbeitern zu sprechen.
»Eines der modernsten seiner Art«
Ort der Begegnung

Ort der Begegnung

Landsberg – Über drei Jahrzehnte hat es gedauert, jetzt ist ein Dokumentationszentrum am ehemaligen Konzentrationslager bei Erpfting auf gutem Wege. Im vergangenen Jahr erkannte die Bundesregierung das Areal als „Denkmal von nationaler Bedeutung“ an. Nun fließen auch endlich Fördergelder.
Ort der Begegnung
Edeka Südbayern weiht Logistikzentrum Landsberg ein

Edeka Südbayern weiht Logistikzentrum Landsberg ein

Landsberg
Edeka Südbayern weiht Logistikzentrum Landsberg ein
In dreieinhalb Jahren 125 Millionen Euro verbaut

In dreieinhalb Jahren 125 Millionen Euro verbaut

Landsberg – Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Nach rund dreieinhalb Jahren Bauzeit weiht EDEKA Südbayern am morgigen Samstag ihr neues Logistikzentrum im Landsberger Industrie- und Gewerbepark Frauenwald im Rahmen eines offiziellen Festaktes ein. Unter den Gästen wird auch Innenminister Joachim Herrmann sein.
In dreieinhalb Jahren 125 Millionen Euro verbaut