Ressortarchiv: Landsberg

Eine Runde weiter gespielt

Eine Runde weiter gespielt

Landsberg – Großer Erfolg für sechs Schüler der Landsberger Fachoberschule (FOS): Sie gehören beim bayernweiten Wirtschaftsplanspiel „Play the Market“ zu den besten 120 von insgesamt rund 2300 Teilnehmern.
Eine Runde weiter gespielt
In neuem Glanz

In neuem Glanz

Dießen – Die Sanierung der ehemaligen Notunterkunft am Waffenschmiedweg war eine lohnende Investition. Davon konnten sich bei einem Ortstermin Gemeinderatsmitglieder und Journalisten überzeugen.
In neuem Glanz
Aufs richtige Pflaster kommt es jetzt an

Aufs richtige Pflaster kommt es jetzt an

Landsberg – Soll die Herzog-Ernst-Straße nach der Kanalsanierung das gleiche Pflaster wie der umgebaute Hauptplatz bekommen? Wenn es nach der Mehrheit des Bauausschusses geht, nicht. Allerdings konnte sich das Gre­mium auch auf keine andere Gestaltungsvariante einigen und blieb ohne Beschluss.
Aufs richtige Pflaster kommt es jetzt an
Wo »seltene Vögel« hämmern

Wo »seltene Vögel« hämmern

Landsberg/Igling – Dass Kaufering und Igling sich gegen die Erweiterung des Landsberger Industriegebietes im Frauenwald sträuben, ist nicht neu. Die Methode allerdings sehr wohl: Man habe seltene Vögel im Wald gefunden, so die Gemeinde Igling in ihrer Stellungnahme zum Bebauungsplan „Frauenwald II“.
Wo »seltene Vögel« hämmern
Erfolgreicher Start des Dießener Töpfermarktes

Erfolgreicher Start des Dießener Töpfermarktes

Dießen
Erfolgreicher Start des Dießener Töpfermarktes
Tradition wahren, Moderne zeigen

Tradition wahren, Moderne zeigen

Dießen – Pünktlich um 8.55 Uhr legte die Grande Dame des Ammersees, die „MS Diessen“ am "Vatertag" mit einem freudigen Signalton am Dampfersteg mitten im Töpfermarktgelände an. Erneut nutzte ein ausgesuchter Kreis von Politikern, die für den Ammersee und seine Kunst- und Kulturszene zuständig sind, die Gelegenheit bei der Markteröffnung dabei zu sein.
Tradition wahren, Moderne zeigen
Wenn die magische Kugel daneben trifft

Wenn die magische Kugel daneben trifft

Landsberg – Jeder kennt die romantische Oper „Der Freischütz“ von Carl-Maria von Weber: Dramatische Geschichte mit Happy End in letzter Minute. Doch die Version von Tom Waits und William S. Burroughs, die mittlerweile Kultstatus erreicht hat, zeigt, dass der Deal mit dem Teufel niemals gut ausgehen kann.
Wenn die magische Kugel daneben trifft
Endlich wieder ein WC am Geltendorfer Bahnhof

Endlich wieder ein WC am Geltendorfer Bahnhof

Geltendorf – Man will es gar nicht glauben: Ab kommenden Montag finden Fahrgäste am Geltendorfer Bahnhof wieder das vor, was seit Jahren von vielen vermisst wurde: eine funktionierende WC-Anlage.
Endlich wieder ein WC am Geltendorfer Bahnhof
Gegen die Billigkonkurrenz

Gegen die Billigkonkurrenz

Epfach – 2013 war ein gutes Jahr für das regionale Handwerk, 2014 wird ein noch besseres – diese gute Nachricht, die Michael Riedle bei der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft verkündete, ist allerdings mit einigen Einschränkungen behaftet.
Gegen die Billigkonkurrenz
»Bericht aus Berlin«

»Bericht aus Berlin«

Landsberg – Schon die Autoren der griechischen Antike bedienten sich dem Botenbericht, um dem Publikum Geschehnisse zu vermitteln, die sie nicht selbst erlebt haben. Einen „Botenbericht“ vom Berliner Theatertreffen gab es für die Zuhörer am Mittwoch im Foyer, die der Einladung des Theaterfördervereins TILL gefolgt waren.
»Bericht aus Berlin«
Mit dem Bike in die Kirche

Mit dem Bike in die Kirche

Denklingen – Es ist genau 25 Jahre her, als der damalige Denklinger Pfarrer Jakob Zeitlmeier dem Motorradstammtisch Stöttwang die Zusage zu einer Motorradsegnung gab. Die Stöttwanger hatten damals Probleme, einen Geistlichen für eine Motorradsegnung zu finden.
Mit dem Bike in die Kirche
Neuer Plan nach der Klausur?

Neuer Plan nach der Klausur?

Landsberg – Möglicherweise wird keine der derzeit offiziell diskutierten Varianten zum Neu- oder Umbau der Landsberger Mittelschule umgesetzt. Auch nach einer er­neuten Präsentation der „Machbarkeitsstudie“ durch das Siegerbüro aus dem Architekten-Wettbewerb sind etliche Bedenken im neuen Stadtrat nicht ausgeräumt.
Neuer Plan nach der Klausur?
»Let’s Celebrate«

»Let’s Celebrate«

Kaufering – Drei Tage lang dreht sich in der Kauferinger Realschule alles um die „Bretter, die die Welt bedeuten“: Im Rahmen der 30. Theatertage der bayerischen Realschulen sind unter dem Motto „Let’s celebrate“ rund 160 Schüler von sechs Realschulen aus dem Freistaat zu Gast.
»Let’s Celebrate«
Alternative wird zum Favoriten

Alternative wird zum Favoriten

Dießen/St. Alban – Der Landkreis Landsberg möchte als Schulträger des Ammersee-Gymnasiums an der sogenannten Rossschwemme einen Schwimmsteg errichten, um den Rudersport an der Schule zu fördern. Der Bau- und Umweltausschuss der Gemeinde Dießen brachte keinerlei Einwendungen dagegen vor.
Alternative wird zum Favoriten
Wie lange hält die Staatszusage?

Wie lange hält die Staatszusage?

Landsberg/München – Es geht um ein Kraftwerk im Landsberger Lechwehr, es geht aber auch um mehr: Wie lange gelten überhaupt unbefristete Zusagen des Landes Bayern für eine Nutzung der Wasserkraft? Und was passiert, wenn der Vertragspartner sein Recht nicht nutzt?
Wie lange hält die Staatszusage?
Vier Windräder dürfen’s sein

Vier Windräder dürfen’s sein

Fuchstal – Zweimal „Ja“ beim Bürgerentscheid: Anders als in Denklingen, wo vor vier Wochen der Windkraft eine klare Absage erteilt worden war, hat die Mehrheit der Wähler ein Votum für bis zu vier Anlagen auf Gemeindegrund abgegeben.
Vier Windräder dürfen’s sein
»Unter aller Kanone«

»Unter aller Kanone«

Landsberg – Er fuhr ohne Führerschein mit einem Auto ohne Versicherungsschutz. Dabei passierte ein schwerer Unfall, der den 17-jährigen Fahrer aus dem südlichen Landkreis um ein Haar ins Gefängnis gebracht hätte. Mit im Wagen saßen ein heute 19-jähriger Kumpel und eine Bekannte, alle drei hatten getrunken.
»Unter aller Kanone«
Ein Storch mit einem Vogel?

Ein Storch mit einem Vogel?

St. Ottilien – Es herrscht wieder Leben im Storchennest auf dem Klosterdach von St. Ottilien. Ein Storchenpaar hat sich dort niedergelassen und brütet zwei Eier aus. Doch die Harmonie täuscht. Die beiden Eier sind alles, was von einem größeren Gelege übrig geblieben ist.
Ein Storch mit einem Vogel?
Die »fesche Brünhild«

Die »fesche Brünhild«

Landkreis – Zunächst ist da nur Irritation: „Was hat ein Schwan auf meiner Bühne zu suchen?“ Doch bald schon „schwant“ der arroganten Tingeltangel-Chanteuse und dem jüdischen Hinterhoftenor die Wahrheit.
Die »fesche Brünhild«
Tigerente der Lüfte

Tigerente der Lüfte

Geltendorf – Gelb und schwarz gestreift steht er da, der ultraleichte Doppeldecker mit der knallroten Nase. Der Flieger ist ein Nachbau der historischen Focke-Wulf Kiebitz aus dem Jahr 1928. Die Lackierung ist eine Hommage an die Tigerente, „meinen Kindern zuliebe“, wie Andreas Leberle sagt.
Tigerente der Lüfte
Doch kein Kraftwerk am Lechwehr?

Doch kein Kraftwerk am Lechwehr?

Landsberg – Die Firma Lutzenberger wird voraussichtlich kein Wasserkraftwerk im Lechwehr errichten dürfen. Das Gerichtsurteil sollte zwar erst am Mittwoch (nach Redaktionsschluss) zugestellt werden.
Doch kein Kraftwerk am Lechwehr?
Weder Schnaps noch Bier

Weder Schnaps noch Bier

Landsberg – Einen entspannten Abend mit Freunden wollte ein 22-jähriger Gemüsegärtner aus dem Magnusheim in Holzhausen im letzten Oktober in Landsberg verbringen – am Peter-Dörfler-Weg auf der Mauer sitzen, ratschen, mehr nicht. Doch schon am Bahnhof wurde das Grüppchen von ein paar Betrunkenen angepöbelt.
Weder Schnaps noch Bier
Moderne Arbeitsplätze

Moderne Arbeitsplätze

Landsberg – Mit Mitarbeitern, Gästen und Vertretern des öffentlichen Lebens haben die Isar-Würm-Lech (IWL) Werkstätten für Menschen mit Behinderung ihr neues Kompetenzzentrum Holz eingeweiht. Der Neubau an der Rudolf-Diesel-Straße bietet Arbeitsplätze für bis zu 150 Menschen und kann bei Bedarf erweitert werden.
Moderne Arbeitsplätze
Die Posten sind besetzt

Die Posten sind besetzt

Landsberg – In der konstituierenden Sitzung des Kreistags sind am Dienstag Landrat Thomas Eichinger (CSU) und die neu gewählten Kreisräte vereidigt worden. Außerdem wurden die Ausschüsse besetzt und die Stellvertreter Eichingers gewählt.
Die Posten sind besetzt
Mit der Kamera auf Spurensuche

Mit der Kamera auf Spurensuche

Stoffen/München – In seinem Heimatort Stoffen war er oft „der mit der Kamera“ erzählt Benedikt Schwarzer. Schon als Schüler dokumentierte er Fußballspiele, Dorffeste und ähnliches, heute dreht er Dokumentarfilme, die auf internationalen Festivals gezeigt werden.
Mit der Kamera auf Spurensuche
Investition in die Kinder?

Investition in die Kinder?

Landsberg – Es sollte der große Befreiungsschlag zum Dauerthema „Mittelschulen in Landsberg“ werden. Doch nach der zweiten Informationsveranstaltung blieben für manche Teilnehmer (unter anderem waren 18 Stadträte anwesend) mehr Fragen als vorher offen.
Investition in die Kinder?
Ein traumhafter Shakespeare-Abend

Ein traumhafter Shakespeare-Abend

Landsberg – Mit einem Ausrufezeichen hatte die Shakespeare Company Berlin den Titel der berühmten Komödie versehen: „Sommernachtstraum!“. Und damit gleich den Focus auf das gelegt, das man bei manchen Inszenierungen angesichts der Bedeutung und der „Wichtigkeit“ des Stückes leicht vergisst: den Traum.
Ein traumhafter Shakespeare-Abend
Überraschungen inklusive

Überraschungen inklusive

Landsberg – Fast ein Jahr Planung schützen nicht vor unerwarteten Wendungen: Das Landsberger Team, das derzeit an der spektakulären Oberstaufen-Orient-Rallye teilnimmt, weiß, dass es gelassen mit Überraschungen umgehen muss.
Überraschungen inklusive
»Nach vorne blicken«

»Nach vorne blicken«

Denklingen – Selten ist in jüngster Vergangenheit eine Sitzung so harmonisch verlaufen wie die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates. Bei der Wahl des Zweiten Bürgermeisters gab es zwar eine Kampfabstimmung zwischen Norbert Walter und Martin Steger, doch auch diese verlief glatt. Am Ende konnte sich Norbert Walter durchsetzen.
»Nach vorne blicken«
Ein Haus der Hilfsbereitschaft

Ein Haus der Hilfsbereitschaft

Holzhausen – Die Sanierung und Neueröffnung eines seiner Gebäude hat Regens Wagner Holzhausen am Samstag mit einer Segensfeier begangen. Nach der kompletten Umgestaltung ist laut der stellvertretenden Vorsitzenden des Stiftungsvorstands, Schwester Antonia Stegmiller, eigentlich nur eines geblieben: der Name, St. Elisabeth.
Ein Haus der Hilfsbereitschaft
Ein Polizist auf Abwegen

Ein Polizist auf Abwegen

Dießen – „An einer Freiheitsstrafe führt kein Weg vorbei“, das musste selbst der Verteidiger des 36-jährigen Polizisten, der wegen Untreue, Unterschlagung und Besitz von Munition angeklagt war, einräumen.
Ein Polizist auf Abwegen
Personaldebatte in öffentlicher Sitzung?

Personaldebatte in öffentlicher Sitzung?

Landsberg – Das war irgendwie anders geplant: Der neue Stadtrat lehnte es einstimmig ab, über die beiden externen Fachleute abzustimmen, die künftig neben sechs Stadtratsmitgliedern plus OB im Verwaltungsrat der Stadtwerke Landsberg sitzen sollen.
Personaldebatte in öffentlicher Sitzung?
Im Taumel noch ernst

Im Taumel noch ernst

Landsberg – „Jetzt musste die Kirche 100 Jahre warten, bis Musiker wie diese hierher kommen und die Herzen der Zuhörer durch ihr wahrhaftiges Spiel, ganz ohne Showeffekte und bühnenwirksame Technik, so stark berühren.“ So tasteten sich nach dem Benefizkonzert von Roma für Roma die ersten Worte von Pfarrer Detlev Möller an die bewegte Stimmung der Zuhörer heran.
Im Taumel noch ernst
Der Kontrahent ist jetzt Vize-Bürgermeister

Der Kontrahent ist jetzt Vize-Bürgermeister

Geltendorf – Erster Bürgermeister ist er nicht geworden, dafür aber Zweiter: Mit großer Mehrheit hat der Gemeinderat Robert Sedlmayr (ÖDP) zum Stellvertreter von Rathauschef Wilhelm Lehmann (UB) gewählt. Das Amt des Dritten Bürgermeisters wurde abgeschafft, der Posten eines Gewerbereferenten dafür neu geschaffen.
Der Kontrahent ist jetzt Vize-Bürgermeister
An jeder Seite eine Gabriele

An jeder Seite eine Gabriele

Kaufering – Das Interesse der Kauferinger am neugewählten Marktgemeinderat war doch recht groß. In der konstituierenden Sitzung im Thomas-Morus-Haus stand neben der Vereidigung der neuen Räte auch die Wahl der beiden Stellvertreter/innen für Bürgermeister Erich Püttner an. Wie erwartetet setzten sich Gabriele Triebel (GAL) und Gabriele Hunger (CSU) durch.
An jeder Seite eine Gabriele
Neustadträtin wird auf Anhieb Bürgermeisterin

Neustadträtin wird auf Anhieb Bürgermeisterin

Landsberg
Neustadträtin wird auf Anhieb Bürgermeisterin
Die Novizin macht das Bürgermeister-Rennen

Die Novizin macht das Bürgermeister-Rennen

Landsberg – Doris Baumgartl (UBV) ist für die nächsten sechs Jahre erste Stellvertreterin von Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU), Axel Flörke (Landsberger Mitte) wurde zum 3. Bürgermeister gewählt. Bis beide vom neu konstituierten Stadtrat in ihre Ämter gehoben waren, gab es allerdings einige überraschende Wendungen.
Die Novizin macht das Bürgermeister-Rennen
Schneewittchen mal anders

Schneewittchen mal anders

Schondorf – Die Aufregung war Autor und Regisseur Holger Schmidt-Lutz aus Utting an diesem Premierennachmittag in der Grundschule durchaus anzumerken. Auch wenn, wie er selbst zitiert, das Lampenfieber den Respekt des Künstlers vor dem Publikum darstellt, wäre sie wegen der Leistung des Ensembles in „Schneewittchen steht Kopf“ absolut unnötig gewesen.
Schneewittchen mal anders
400000 Teile pro Jahr

400000 Teile pro Jahr

Landsberg – Fünf Jahre „erfolgreiche Arbeit“ waren Anlass genug, zu einer kleinen Feierstunde in die Schatzruhe Landsberg einzuladen. BRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Lehner lobte dabei das Engagement der Mitarbeiterinnen. Allein im vergangenen Jahr seien rund 400000 Bekleidungsteile über den Ladentisch an der Katharinen- straße gegangen.
400000 Teile pro Jahr
Türme und Gassen

Türme und Gassen

Landsberg – So richtig schön war das Wetter ja nicht, an diesem 1. Mai, kaum geeignet für Ausflüge oder Kurzurlaube. Der perfekte Ort für diesen Abend war demnach das Stadttheater, in dem das Gitarrenduo Gruber&Maklar den Klang und die Atmos­phäre fremder Länder in die Phantasie des Publikums zauberten.
Türme und Gassen
Nur in der Altstadt: Gelbe Tonnen sind später dran!

Nur in der Altstadt: Gelbe Tonnen sind später dran!

Landsberg – Sie sind vielen Lechstädtern ein Dorn im Auge, vor allem jenen in der Altstadt: überquellende Gelbe Tonnen, die zur Abholung bereitstehen. Weil damit das Stadtbild insbesondere an den Wochenenden vor dem Abholtermin arg verschandelt wird, hat das Landsamt jetzt den Abfuhrzeitpunkt geändert.
Nur in der Altstadt: Gelbe Tonnen sind später dran!
In die eigene Tasche

In die eigene Tasche

Landsberg - Da wanderten wohl einige Gelder in die Tasche seiner Uniform: Ein Polizist muss sich morgen vor dem Amtsgericht Landsberg behaupten, weil er Verwarnungsgelder nicht bei der Dienststelle abgegeben, sondern in die eigene Tasche gesteckt haben soll. Auch aus einer Geldbörse soll er sich 200 Euro genommen haben, so die Anklage.
In die eigene Tasche
Gitarren lassen Puppen tanzen

Gitarren lassen Puppen tanzen

Landsberg – Ein „höllisches Experiment“ hatte Schnürl-Chef Helmut Glatz die Inszenierung des „Herzog-Ernst-Spiel“ genannt. Erstmals agierten Marionetten gemeinsam mit einem Schauspieler, mehreren Statisten und dem Gitarrenduo Gruber&Maklar auf der Bühne – zum Auftakt des Festivals „Faszination Gitarre“.
Gitarren lassen Puppen tanzen
Von ganz normalen Menschen

Von ganz normalen Menschen

Dießen – Schon die erste Szene ist ein Genuss: Der Vorhang geht auf und man befindet sich im Wohnzimmer der Familie Brozowsky in Israel. Hobbyschneiderin Ella (Angelika Forster-Walter) steht gebückt im Kittelschurz und steckt der lebenshungrigen Witwe Martha Ginzburg (Annette Rudat-Sieber), die ein Auge auf Ellas Mann, den Installateur Daniel geworfen hat, das Kleid kürzer und kürzer. „So trägt man das heute“, ist Martha zufrieden.
Von ganz normalen Menschen
Tumult im Rathaus am See

Tumult im Rathaus am See

Dießen – Nachdem die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates mit einem Tumult begonnen hatte, für den Ex-Bürgermeisterkandidat Dr. Alexander Dill sorgte, verlief das die erste Zusammenkunft ruhig und in guter Stimmung. Doch vorab sah Bürgermeister Herbert Kirsch (DB) sich genötigt, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen.
Tumult im Rathaus am See
Die SPD zieht zurück

Die SPD zieht zurück

Landsberg – Herber Rückschlag für die Koalitionspläne im Stadtrat: Wie aus zuverlässiger Quelle zu erfahren war, wird die SPD Margit Däubler morgen (Mittwoch) Abend nicht als Kandidatin für das Bürgermeisteramt vorschlagen.
Die SPD zieht zurück
Eine schöne Schule unter einem Dach?

Eine schöne Schule unter einem Dach?

Landsberg – Wer den Eindruck hat, dass beim umstrittenen An- und Neubau der Mittelschule Landsberg gelegentlich an der Sache vorbei diskutiert wird, bekam auf der Informationsveranstaltung der Stadt am Dienstag die offizielle Bestätigung.
Eine schöne Schule unter einem Dach?
Stopp beim Windpark, Nein zum neuen Rathaus

Stopp beim Windpark, Nein zum neuen Rathaus

Denklingen – Um 18.40 Uhr lag bereits das endgültige „Wahlergebnis“ vor. Die Denklinger wollen, dass die Planungen für den Windpark gestoppt werden. Sie wollen auch keinen Rathausneubau. Das ergaben die Bürgerentscheide vom Sonntag.
Stopp beim Windpark, Nein zum neuen Rathaus
Jede Menge Anknüpfungspunkte

Jede Menge Anknüpfungspunkte

Kaufering – Die Städtepartnerschaft mit der isländischen Stadt Isafjördur nimmt konkrete Formen an. Nachdem im November eine Kauferinger Delegation mit Bürgermeister Erich Püttner nach Island gereist war und den Freundschaftsvertrag unterschrieben hatte, gab es nun den ersten offiziellen Gegenbesuch
Jede Menge Anknüpfungspunkte
Den Teamplayer mit Kapitänsbinde verabschiedet

Den Teamplayer mit Kapitänsbinde verabschiedet

Landsberg
Den Teamplayer mit Kapitänsbinde verabschiedet