Ressortarchiv: Landsberg

Wachtveitl, Gruber & Maklar begeistern das Publikum im Stadttheater

Wachtveitl, Gruber & Maklar begeistern das Publikum im Stadttheater

Landsberg – „Eine Gitarre bekommt man nie zufällig.“ Ein Motto, das die „Geschichte der Welt in neun Gitarren“ begleitet: eine Musikgeschichte entlang der Gitarrrenbünde. Von Ägypten bis Kuba, vom Damals ins Jetzt. Gelesen wurde sie vergangene Woche zur Eröffnung des Gitarrenfestivals „Faszination Gitarre“. Als Lesender begeisterte Tatortkommissar Leitmayr alias Udo Wachveitl. Die musikalische Gitarren-Begleitung unternahm das begnadete Gitarrenduo Gruber & Maklar.
Wachtveitl, Gruber & Maklar begeistern das Publikum im Stadttheater
A96: Nächtliche Vollsperrung für Echinger und Etterschlager Tunnel

A96: Nächtliche Vollsperrung für Echinger und Etterschlager Tunnel

Landkreis – Von Montag, 16. April, bis einschließlich Freitag, 20. April, werden sowohl am Echinger als auch am Etterschlager Tunnel umfangreiche Wartungsarbeiten durchgeführt. Aufgrund der hohen Verkehrsbelastung auf der A96 wird nur nachts zwischen 22 und 5 Uhr gearbeitet; während des Wartungszeitraums kommt es zur Sperrung der Tunnel in beide Fahrtrichtungen, eine einspurige Umleitung wird eingerichtet.
A96: Nächtliche Vollsperrung für Echinger und Etterschlager Tunnel
Vier Radwege im Landkreis sollen 2018 in Angriff genommen werden

Vier Radwege im Landkreis sollen 2018 in Angriff genommen werden

Landkreis – Es geht voran beim Radwegeausbau: Vier Verbindungen sollen im Landkreis in Angriff genommen werden. Darunter fallen die Wege von Kaufering nach Landsberg, von Windach über Eresing nach Geltendorf sowie die Strecken Epfenhausen-Kaufering und Weil-Epfenhausen. Die Zuwendungen des Landkreises wurden vom Kreisausschuss einstimmig bewilligt. Um den finanziellen Aufwand der Gemeinden zu reduzieren, hat Sportreferent Rainer Mahl einen neuen Fördertopf aufgetan.
Vier Radwege im Landkreis sollen 2018 in Angriff genommen werden
70 Azubis feiern in Kaufering

70 Azubis feiern in Kaufering

Kaufering – Das ist ein Tag, den man lange in Erinnerung behält. 70 junge Menschen aus den Landkreisen Landsberg am Lech und Weilheim-Schongau durften jüngst in der Lechauhalle in Kaufering ihren Ausbildungsabschluss feiern und die Urkunden der Industrie- und Handelskammer München und Oberbayern entgegennehmen. Im Saal saßen aber auch stolze Eltern, Geschwister und Verwandte der Absolventen.
70 Azubis feiern in Kaufering
Windkraft bringt Zoff in den Denklinger Gemeinderat

Windkraft bringt Zoff in den Denklinger Gemeinderat

Denklingen – Hochgekocht sind die Emotionen im Denklinger Gemeinderat, als es am Mittwochabend erneut um den sogenannten „Teilflächennutzungsplan (TFNPL) zur Steuerung der Windkraft“ ging. Dabei kam es zu einer Kontroverse zwischen dem Dienhauser Gemeinderat Martin Steger und Bürgermeister Andreas Braunegger.
Windkraft bringt Zoff in den Denklinger Gemeinderat
BRK-Kreisverband eröffnet in Geltendorf Second-Hand-Laden

BRK-Kreisverband eröffnet in Geltendorf Second-Hand-Laden

Geltendorf – Vermutlich ab 8. Mai, dem Weltrotkreuztag, gibt es auch in Geltendorf einen Rotkreuzladen. Das Geschäft für Second-Hand-Kleidung soll in den Räumen der ehemaligen Gastwirtschaft Haslauer direkt gegenüber vom Bahnhof eröffnen.
BRK-Kreisverband eröffnet in Geltendorf Second-Hand-Laden
Ehrenplatz für Millionen-Zugabe gesucht

Ehrenplatz für Millionen-Zugabe gesucht

Dießen-Dettenhofen – Nachdem sich bei der Bürgerversammlung in Dießen einige Besucher über die lange Präsentation des Haushalts mit unendlichen Zahlenkolonnen beklagt hatten, reagierte die Marktgemeine blitzschnell. Bei der Ortsteilversammlung im Schützenheim Dettenhofen kamen die Gäste erstmals in den Genuss eines verständlichen Jahresberichts in Form einer hochwertigen Farbbroschüre mit den Highlights des letzten Jahres sowie einem detaillierten Ausblick auf den Haushalt 2018 und die anstehenden Aufgaben.
Ehrenplatz für Millionen-Zugabe gesucht
In der Krebshilfe engagiert: Ein "Weißer Engel" für Edith Faßbender

In der Krebshilfe engagiert: Ein "Weißer Engel" für Edith Faßbender

Landsberg – Graue Behördenbriefe enthalten in der Regel ernste Nachrichten, im Falle der Landsbergerin Edith Faßbender gar eine, die sie „voll geplättet hat“. Der Absender, in diesem Falle das Bayerische Gesundheitsministerium, teilt der 69-Jährigen darin mit, dass sie mit der Auszeichnung „Weißer Engel“ zu rechnen habe. Ein Preis, der „vorbildliches ehrenamtliches Engagement im Bereich Gesundheit und Pflege“ würdigt. Edith Faßbender bekleidet seit rund 13 Jahren das Amt als Leiterin der Landsberger „Selbsthilfegruppe nach Krebs“, aber eigentlich mehr als das. Viele ihrer Schützlinge begleitet sie bis zum letzten Atemzug, aber auch beim Gang zurück ins Leben. Dafür wurde sie heute auf Schloss Nymphenburg ausgezeichnet.
In der Krebshilfe engagiert: Ein "Weißer Engel" für Edith Faßbender
Stadt lässt andere Fahrradständer auf dem Hauptplatz zu

Stadt lässt andere Fahrradständer auf dem Hauptplatz zu

Landsberg – Sie waren ein gewohntes Erscheinungsbild: Jugendliche vor der Sparkasse am Hauptplatz. Ab nachmittags bis in den späten Abend hinein belegten sie die Bank vor der Bank. Ganz leise war das nie. Jetzt schritten die Bänker zur Tat: Statt der Sitzgelegenheisteht nun über dem Abluftschacht, aus dem wohlige Wärme die kalten Stunden erträglicher macht, ein festgeschraubter sparkassenroter Fahrradständer im öffentlichen Raum. Und siehe da, die Jugendlichen sind weg.
Stadt lässt andere Fahrradständer auf dem Hauptplatz zu
Kritische Töne zum Geltendorfer Haushalts – Zu viel Projekte?

Kritische Töne zum Geltendorfer Haushalts – Zu viel Projekte?

Geltendorf – Ausführlich hat der Finanzausschuss den Haushaltsentwurf 2018 unter die Lupe genommen und etliche Streichungen angeregt. Im Laufe der vierstündigen Sitzung kamen auch Themen zur Sprache, die die Gemeinde seit Jahren beschäftigen. Dazu gehört die Frage, wie es mit dem Feuerwehrhaus in Hausen weitergeht.
Kritische Töne zum Geltendorfer Haushalts – Zu viel Projekte?
Wohnen mit Kuh und Konzept

Wohnen mit Kuh und Konzept

Mittelstetten/Landsberg – Bereits nach der Ideenpräsentation im Bau-, Planungs- und Umwelt­ausschuss Mitte März hat es von den Stadträten Zustimmung und Ermunterung für das Projekt Gut Mittelstetten (der KREISBOTE berichtete) gegeben. Wenn nun morgen Abend im Gremium über die Nutzungsänderung und Sanierung des Herrenhauses Gut Mittelstetten abgestimmt wird, dürfen Eigentümer Maximilian Neubauer sowie seine Schwester und Miteigentümerin Isabel Brüse wohl ebenfalls mit einem positiven Entscheid rechnen. Mit der Instandsetzung des stattlichen Hauses aus dem Jahre 1826 beginnt dann eine Runderneuerung des Areals zwischen Erpfting und Ellighofen – und startet damit ein ambitioniertes Projekt.
Wohnen mit Kuh und Konzept
Ergebnisse der Umfrage von »Demoversion Stadtmuseum« sind da

Ergebnisse der Umfrage von »Demoversion Stadtmuseum« sind da

Landsberg – Wer bei der Ausstellung „Demoversion Stadtmuseum“ gewesen ist, weiß Bescheid: Die Landsberger sollen mitbestimmen, wie das Neue Stadtmuseum nach der anstehenden Sanierung aussehen soll. Ganze 328 Fragebögen wurden im Lauf der Ausstellung ausgefüllt. Jetzt sind die Ergebnisse ausgewertet: Landsberg wird durch den Museumsbesuch interessanter. Und er vermittelt viel Neues, selbst für die Alteingesessenen. Vorgestellt werden die Umfrageergebnisse in der heutigen Sitzung des Kulturausschusses im Rathaus.
Ergebnisse der Umfrage von »Demoversion Stadtmuseum« sind da
Der neue Internetauftritt der Stadt Landsberg hat strukturelle Mängel

Der neue Internetauftritt der Stadt Landsberg hat strukturelle Mängel

Landsberg – Wann immer man Anregungen zur alten Website der Stadt Landsberg gab, hörte man, demnächst werde alles besser. Mehr Übersicht, mehr Ordnung, mehr Frische. Doch nun, nach Freischaltung des neuen Auftritts unter www.landsberg.de, stellt man fest, dass die Stadt erneut strukturelle Mängel generiert hat. Zwar enthält die Website nun ein „Bürger-Serviceportal“ für die Anforderung von Urkunden und Meldebescheinigungen. Aber andere Inhalte sucht man lange und teils vergeblich.
Der neue Internetauftritt der Stadt Landsberg hat strukturelle Mängel
Kabarettist Gery Seidl legt liebevoll menschliche Marotten bloß

Kabarettist Gery Seidl legt liebevoll menschliche Marotten bloß

Landsberg – Was haben Beet­hoven, Osama bin Laden und Darwin gemein? Sie sind an einem Sonntag geboren. Genauso wie der österreichische Kabarettist Gery Seidl. Sein aktuelles Programm heißt folgerichtig „Sonntagskinder“ und war am Sonntag auf Einladung des s’Maximilianeums im fast ausverkauften Stadttheater zu sehen. „Sonntagskinder“, das ist Alltagskomik mit Wiener Schmäh und einer riesigen Portion Menschenliebe – das Publikum war begeistert.
Kabarettist Gery Seidl legt liebevoll menschliche Marotten bloß
Der Dießener Töpfermarkt bekommt einen modernen Toiletten-Container

Der Dießener Töpfermarkt bekommt einen modernen Toiletten-Container

Dießen – Ein Sch…thema, über das sich Fischermeister Simon Rauch (73) derzeit richtig ereifern kann. 13 Jahre lang hat der von ihm geleitete Traditionsverein „d‘Moosdapper“ den Toilettenwagen für den Dießener Töpfermarkt bereitgestellt und für Reinigung und Betrieb gesorgt. Damit ist jetzt Schluss. Ab dem nächsten Töpfermarkt (10. bis 13. Mai) wird der umgebaute Bauwagen durch einen modernen Toi­letten-Container sowie durch eine Behinderten-Toilette ersetzt.
Der Dießener Töpfermarkt bekommt einen modernen Toiletten-Container
Finde die Liebe ganz in deiner Nähe

Finde die Liebe ganz in deiner Nähe

Die Blumen sprießen, die Sonne lacht und lädt dazu ein, draußen zu verweilen. Im Tierreich sind alle auf Liebe eingestellt und balzen, was das Zeug hält, in den Nestern kündigt sich bald Nachwuchs an. Wer bekommt da nicht Sehnsucht nach einem Seelenverwandten? Auch du möchtest den Frühling zu zweit genießen und endlich deinen Traumpartner finden? Dann registriere dich doch einfach bei Obandln.de, das regionale Flirtportal des Kreisboten.
Finde die Liebe ganz in deiner Nähe
Fluchtversuch endet auf dem Dießener Polizeirevier

Fluchtversuch endet auf dem Dießener Polizeirevier

Painhofen – Eine filmreife Verfolgungsjagd hat sich die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem 45-jährigen Autofahrer geliefert. Der Fluchtversuch des „deutlich alkoholisierten“ Greifenbergers endete auf dem Polizeirevier.
Fluchtversuch endet auf dem Dießener Polizeirevier
Freie Wähler Dießen suchen Dialog

Freie Wähler Dießen suchen Dialog

Dießen – Kein Parteiblättchen, sondern ein Informationsdienst mit lebendigem Bürger-Dialog soll der „Freie Wähler Kurier“ werden, der ab sofort viermal im Jahr erscheint. Die Freien Wähler Dießen legen schließlich Wert darauf, keine Partei im klassischen Sinne zu sein, sondern eine offene und zwanglose Bürgerliste, die immerhin schon seit 1952 besteht. Deren Motto: „Wir brauchen keine Farbe - wir bekennen lieber Farbe“.
Freie Wähler Dießen suchen Dialog
Hohe PFC-Belastung? Landsberger Trinkwasser ist nicht gefährdet

Hohe PFC-Belastung? Landsberger Trinkwasser ist nicht gefährdet

Landsberg – Ist das Landsberger Trinkwasser mit gesundheitsschädlichen Chemikalien belastet? Diese Frage stellten sich am Freitag nicht wenige besorgte Bürger, nachdem im Bayerischen Rundfunk von einem um das 2.800-fache erhöhten Bodenwert für Per­fluor­hexansulfonsäure (PFHxS) die Rede war. Die Werte stammen aus der Stellungnahme der SPD, die eine direkte Anfrage im Bayerischen Landtag gestartet hatten. Landrats­amtssprecher Wolfgang Müller gibt Entwarnung: „Eine Belastung des Trinkwassers ist ausgeschlossen.“ Die gefährdeten Trinkwasser-Brunnen sind bereits vor Jahren abgeschaltet worden. Dennoch plant die Kreisbehörde in dieser Woche ein Gespräch mit Fachbehörden. Gibt es dann neue Erkenntnisse, wird die Öffentlichkeit informiert.
Hohe PFC-Belastung? Landsberger Trinkwasser ist nicht gefährdet
Bärbel Wagener-Bühler vereidigt

Bärbel Wagener-Bühler vereidigt

Kaufering – Bärbel Wagener-Bühler ist seit dem 1. April die neue Bürgermeisterin der Marktgemeinde. In einer eigens angesetzten Sitzung wurde nun die 45-jährige Juristin vom ältesten Marktgemeinderatsmitglied feierlich vereidigt. Für Manfred Nieß mit seinen 83 Jahren war es eine seiner letzten Amtshandlungen. Er nutzte die Gelegenheit, einen Appell an seine Ratskolleginnen und Kollegen zu richten. Man solle alle politischen und sonstigen Gegebenheiten beiseite schieben und die Entscheidungen zum Wohle des Markts und seiner Bürger treffen. Darauf habe man auch einen Eid geleistet. Nieß scheidet aus gesundheitlichen Gründen Ende April aus dem Gremium aus.
Bärbel Wagener-Bühler vereidigt
Dießen führt ein neues Parkleitsystem ein

Dießen führt ein neues Parkleitsystem ein

Utting – Wenn es bei der Abstimmung mit Landrats- und Straßenbauamt keine Probleme gibt und die beauftragte Schilderfirma pünktlich liefert, könnte das neue Parkleitsystem der Marktgemeinde Dießen zum Start des Töpfermarktes an Christi Himmelfahrt Premiere feiern.
Dießen führt ein neues Parkleitsystem ein
Bleibt der Güterschuppen auf dem Schondorfer Bahnhofsgelände?

Bleibt der Güterschuppen auf dem Schondorfer Bahnhofsgelände?

Schondorf – Nicht gerade einladend sieht das direkte Umfeld des Schondorfer Bahnhofs gegenüber Rathaus und Jugendzentrum aus. Vor allem der heruntergekommene Güterschuppen aus dem Jahr 1898 erregt seit Jahren die Gemüter. Für einen Abriss plädierte bereits 2014 die Mehrheit der Schondorfer bei einem Bürgerentscheid. Für sie ist der ungenutzte Schuppen ein „Schandfleck“, für das Landesamt für Denkmalschutz aber ein erhaltenswertes Gebäude. Es stelle ein „geschichtlich und künstlerisch wichtiges Denkmal“ dar. Nur gewichtige Gründe würden eine Ausnahmegenehmigung für den Abriss rechtfertigen.
Bleibt der Güterschuppen auf dem Schondorfer Bahnhofsgelände?
Geschäftsmann kündigt Stromverträge  – und bekommt dafür die Quittung

Geschäftsmann kündigt Stromverträge  – und bekommt dafür die Quittung

Die Schlossberggarage ist zu, die Parksituation angespannt. Vonseiten der Stadtwerke gibt es kaum Entgegenkommen. Wann dieser Engpass zu Ende sein soll, kann niemand so genau sagen. „Diese Machenschaften kann ich nicht unterstützen“, sagte sich ein Landsberger Ladeninhaber. Er schrieb den Stadtwerken einen nicht gerade höflichen Brief und kündigte seine Stromverträge. „Jetzt bekomm‘ ich halt die Quittung“, meint er. Denn nun hat er plötzlich auch keine Parkplätze mehr für seine Angestellten.
Geschäftsmann kündigt Stromverträge  – und bekommt dafür die Quittung
Junger Mann drangsaliert Joggerin

Junger Mann drangsaliert Joggerin

Thaining – Trotz Hubschraubereinsatz: Der Täter ist noch flüchtig. Am Dienstagabend gegen 20 Uhr wurde eine 38-jährige Frau beim Joggen von einem bislang unbekannten Mann belästigt. Als sie sich wehrte, ergriff der Täter die Flucht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.
Junger Mann drangsaliert Joggerin
Schondorf: Hotelneubau muss sich unterordnen

Schondorf: Hotelneubau muss sich unterordnen

Schondorf – „Mission impossible“ für Schondorfs Bürgermeister Alexander Herrmann? Bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Ortsentwicklung hatte er die schier unlösbare Aufgabe, die Standpunkte von vier Parteien unter einen Hut und einer Lösung näher zu bringen. Es ging um die geplante Erweiterung der Gaststätte Seepost direkt an der Kirche St. Jakob um einen Hotelkomplex.
Schondorf: Hotelneubau muss sich unterordnen
Georg Kaiser erweckt den Kultroller Vespa zu neuen Leben

Georg Kaiser erweckt den Kultroller Vespa zu neuen Leben

Utting – Georg Kaiser ist süchtig. Und mit ihm seine ganze Familie. Süchtig nach Rollerfahren auf alten Vespas aus Blech, mit Schaltgetriebe und einem Herz, das im Zweitakt schlägt. Bei den Kaisers geht es aber nicht um gekaufte Maschinen vom Oldtimer-Händler, sondern ausschließlich um selbst restaurierte und wiederbelebte Roller der Kultmarke aus Bella Italia.
Georg Kaiser erweckt den Kultroller Vespa zu neuen Leben
Die „Lichtstube“: Herkomer Museum öffnet Werkstatt für Kreatives in geselliger Runde

Die „Lichtstube“: Herkomer Museum öffnet Werkstatt für Kreatives in geselliger Runde

Landsberg – Die Tradition reicht bis ins Mittelalter zurück, vereint Geselligkeit mit einer charmanten Form des Energiesparens – und wird jetzt im Herkomer Museum neu aufgelegt: Jeden ersten Samstag im Monat öffnet sich die Werkstatt des Museums für kreative Beschäftigung in geselliger Runde.
Die „Lichtstube“: Herkomer Museum öffnet Werkstatt für Kreatives in geselliger Runde
Kennen Sie das neue Restaurant und Café im Landsberger Bürgerbahnhof?

Kennen Sie das neue Restaurant und Café im Landsberger Bürgerbahnhof?

Zu jeder Tages- und Abendzeit gut essen - das kann man im Weidekind im Landsberger Bürgerbahnhof. Es gibt leckere Frühstücke, Snacks zum Mitnehmen, einen günstigen Mittagstisch, hausgemachte Kuchen und Torten, eine ansprechende Abendkarte und eine vielfältige Getränkeauswahl, unter anderem mit Craft-Bieren und Cocktails. Dies alles genießt man in einem höchst abgefahrenen Ambiente, das es so nirgends in der Region gibt.
Kennen Sie das neue Restaurant und Café im Landsberger Bürgerbahnhof?
Windpark I: Leistung an Ingenieurbüro in Augsburg vergeben

Windpark I: Leistung an Ingenieurbüro in Augsburg vergeben

Fuchstal – Für die drei Windräder, welche die Gemeinde Fuchstal östlich der vier schon bestehenden Anlagen plant, ist der Auftrag für verschiedene naturschutzfachliche Leistungen vergeben worden, die im Zuge der Genehmigung nachgewiesen werden müssen. Die Räte haben damit auf der letzten Sitzung das Ingenieurbüro Lars Consult aus Augsburg betraut. Diese Gesellschaft hatte schon für den Bau der vier Windkraftanlagen im Kingholz die Untersuchungen vorgenommen.
Windpark I: Leistung an Ingenieurbüro in Augsburg vergeben
An der Bahnlinie bei Asch entsteht eine weitere PV-Modulanlage

An der Bahnlinie bei Asch entsteht eine weitere PV-Modulanlage

Fuchstal – Kaum zwei Monate sind seit dem Grundsatzbeschluss für eine weitere Freifläche mit Fotovoltaikmodulen im Fuchstal vergangen, da wird für das Gebiet an der Bahnlinie bei Asch schon die Bauleitplanung aufgenommen. Eine große Mehrheit im Fuchstaler Gemeinderat hat jetzt dafür gestimmt.
An der Bahnlinie bei Asch entsteht eine weitere PV-Modulanlage
Landsberger Firma erhält den Zuschlag für Kanalsanierung

Landsberger Firma erhält den Zuschlag für Kanalsanierung

Denklingen/Epfach – Die schadhaften Stellen am Kanalnetz in Epfach, die bei einer TV-Befahrung festgestellt wurden, werden behoben. Der Denklinger Gemeinderat hat einer Sanierung zugestimmt. Die Vergabe erfolgte an eine Firma aus Landsberg. Die war mit 117.000 Euro der billigste von fünf Bietern.
Landsberger Firma erhält den Zuschlag für Kanalsanierung
Kinsau: Bauwerber zum zweiten Mal gescheitert

Kinsau: Bauwerber zum zweiten Mal gescheitert

Kinsau – Außenbereich kann auch im Innenbereich vorkommen: Diese Erkenntnis konnte man in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Kinsau gewinnen. Ein Bauwerber war mit einem Bauvorhaben östlich der neuen Siedlung am Keltenweg gescheitert – zum zweiten Mal
Kinsau: Bauwerber zum zweiten Mal gescheitert