Ressortarchiv: Landsberg

Facebook-Gruppe "Du kommst aus Landsberg, wenn ..." löst Probleme

Facebook-Gruppe "Du kommst aus Landsberg, wenn ..." löst Probleme

Landsberg – Werner braucht Hilfe. Es handelt sich nur um einen kleinen Dienst: Er sucht jemanden, der ihn, einen hochgradig Sehbehinderten, am Kauferinger Bahnhof in den ersten Waggon hinter der Lok bringt. Mehr nicht. Könnte man ja mal auf Facebook probieren, denkt sich der 48-Jährige. Und postet seine Bitte in der Gruppe „Du kommst aus Landsberg, wenn ...“. Es klappt: Zwei Stunden später ist die Hilfe organisiert. Facebook mag viele schlechte Seiten haben. Aber auch Gute. Die Gruppe „Du kommst aus Landsberg, wenn ...“ ist eine davon.
Facebook-Gruppe "Du kommst aus Landsberg, wenn ..." löst Probleme
Bitte Holzhaufen liegenlassen!

Bitte Holzhaufen liegenlassen!

Auf den ersten Blick sieht es aus wie Brennholz: Die DB Netz AG hat an den Bahndämmen zwischen Kaufering und Geltendorf Habitate für Tiere errichtet. Die Stapel verführten jedoch bereits einige Personen, Nachschub für den heimischen Kaminofen mitzunehmen.
Bitte Holzhaufen liegenlassen!
Motorrad geklaut

Motorrad geklaut

Unbekannte haben zwischen dem 25. und 30. Mai die per Lenkradschloss abgesperrte Yamaha MT 09 Motorrad eines Landsbergers in der St.-Ulrich-Straße geklaut. Das schwarz-rote Motorrad hat einen Zeitwert von ca. 9500 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Landsberg, Telefon 08191/932-0, zu melden
Motorrad geklaut
Bauarbeiter stoßen auf 30 harmlose Flakgranaten 

Bauarbeiter stoßen auf 30 harmlose Flakgranaten 

Landsberg – Auf den ersten Blick höchst explosiv, auf den zweiten nur ungefährliche Rohlinge: Bei Baggerarbeiten auf der Baustelle am Papierbach sind am Mittwoch mehrere Flakgranaten aus dem 2. Weltkrieg zutage getreten.
Bauarbeiter stoßen auf 30 harmlose Flakgranaten 
Sparkassen-Fusion: Sechs Verwaltungsräte bitten um Zustimmung

Sparkassen-Fusion: Sechs Verwaltungsräte bitten um Zustimmung

Landkreis – Es ist ein ungewöhnlicher Schritt: Nachdem Landrat Thomas Eichinger als einziger von sieben Mitgliedern des Verwaltungsrats der Sparkasse Landsberg-Dießen gegen die Fusion gestimmt und danach die Presse als Medium für seine Bedenken genutzt hat, haben sich nun die anderen sechs Mitglieder – Renate Standfest, Herbert Kirsch, Harald Reitmeir, Michael Riedle, Michael Gerum und Mathias Neuner – auf gleichem Weg öffentlich zu Wort gemeldet.
Sparkassen-Fusion: Sechs Verwaltungsräte bitten um Zustimmung
Das Tippspiel zur Fußball-WM 2018 des Kreisboten: Jetzt mitmachen und gewinnen!

Das Tippspiel zur Fußball-WM 2018 des Kreisboten: Jetzt mitmachen und gewinnen!

König Fußball regiert wieder – doch wer wird am Ende die Krone tragen? Vom 14. Juni bis zum 15. Juli 2018 messen sich die besten Fußball-Nationen der Welt in Russland. 32 Teams spielen um den Cup in insgesamt 64 Partien. Aber was wäre das Mitjubeln und Mitfiebern ohne Mittippen? Geben Sie Ihre Prognose bei unserem WM-Tippspiel unter www.tippspiel-2018.de ab und gewinnen Sie Preise im Wert von über 5.000,00 Euro.
Das Tippspiel zur Fußball-WM 2018 des Kreisboten: Jetzt mitmachen und gewinnen!
Der Uttinger Christkindlmarkt ist gerettet

Der Uttinger Christkindlmarkt ist gerettet

Utting – Zugegeben, recht einladend war der Uttinger Christkindlmarkt auf dem Gelände in der Mühlbachstraße beim alten Feuerwehrhaus unterhalb der Schule nicht. Die Besucher verloren sich auf dem zu großen Platz mit den Buden an den Rändern. Eine vorweihnachtliche Stimmung kam hier eigentlich nie auf, am ersten Adventwochenende. Traditionell eröffnet Utting den Reigen der großen Westufer-Märkte vor Dießen und Schondorf. Jetzt wird der Christkindlmarkt hier „reloaded“ und völlig neu aufgerollt. Mit Jill Weidinger-Albrecht als Marktleiterin und einem neuen attraktiven Standplatz im Biergarten der „Alten Villa“.
Der Uttinger Christkindlmarkt ist gerettet
Unbekannter versucht 16-Jährige zu berauben

Unbekannter versucht 16-Jährige zu berauben

Geltendorf/St. Ottilien: Gerade nochmal Glück gehabt: Ein mit einem Messer bewaffneter junger Mann hat am vergangenen Freitagabend im Regionalzug nach Geltendorf versucht, eine 16-jährige Jugendliche zu berauben. Das Mädchen brachte sich beim Zugführer in Sicherheit, der Täter konnte fliehen. 
Unbekannter versucht 16-Jährige zu berauben
Nimm zwei

Nimm zwei

Immer wieder hören wir, es gebe zu wenig Parkplätze. Parkmöglichkeiten zu finden wäre aber einfacher, wenn nicht viele PKW-Lenker statt einem zwei Parkplätze in Anspruch nähmen. Beispiele dafür sehen wir jeden Tag.
Nimm zwei
Turbinensanierung legt Mühlbach in Landsberg trocken

Turbinensanierung legt Mühlbach in Landsberg trocken

Landsberg – Das wird Fischen und Enten nicht gefallen: Drei Wochen Dürre wird der Mühlbach erleiden müssen. Denn die Turbinen an der ehemaligen „Maier-Mühle“ und in der Sandauer Straße müssen modernisiert werden – und dazu bleibt das Bachbett ab Montag, 4. Juni, trocken.
Turbinensanierung legt Mühlbach in Landsberg trocken
MTV Dießen gewinnt letztes Bayernligaspiel gegen Eicha mit 4:1

MTV Dießen gewinnt letztes Bayernligaspiel gegen Eicha mit 4:1

Dießen – Ein letztes Spiel in der Bayernliga – und jetzt ist es vorbei. Die Damenmannschaft des MTV Dießen legte einen grandiosen letzten Auftritt hin: Der Verein gewann zum Saisonabschluss mit 4:1 gegen den SpVg Eicha. Aber Dießen muss sich nicht schämen. Denn im Rückblick auf die letzten sieben bis acht Jahre zeigt sich eines deutlich: Dass ein Team mit der nicht schlechten Leistung von 24 Punkten aus der Bayernliga absteigt, kommt selten vor.
MTV Dießen gewinnt letztes Bayernligaspiel gegen Eicha mit 4:1
Autos zwischen den Stühlen

Autos zwischen den Stühlen

Dießen – Nicht wunschgemäß verlaufen ist die Einführung der Fußgängerzone im Zentrum. Am ersten Wochenende der Testphase ging es teilweise drunter und drüber in der Mühlstraße bis zum Unter­müllerplatz. Autofahrer übersahen oder ignorierten bewusst die Beschilderung und nahmen ihren gewohnten Weg, Motorradgruppen dröhnten mit überhöhter Geschwindigkeit Richtung See und Radler schlängelten sich waghalsig durch die Fußgänger, obwohl sie in dieser Zone schieben müssen.
Autos zwischen den Stühlen
Stadträte fordern Zweiradparkplätze auf dem Landsberger Hauptplatz

Stadträte fordern Zweiradparkplätze auf dem Landsberger Hauptplatz

Landsberg – Ein altes Dilemma: In der Stadt gibt es zu wenig und nur schlecht auffindbare Motorradparkplätze. Die Folge: Zweiräder stehen kreuz und quer auf dem Hauptplatz, Touristen erleben Landsberg als Strafzettelstadt. Ein Antrag der Stadtratsfraktionen von CSU und Landsberger Mitte fordert neue Parkplätze – auf dem Hauptplatz.
Stadträte fordern Zweiradparkplätze auf dem Landsberger Hauptplatz
Brücke zwischen Kinsau und Apfeldorf für gut drei Monate gesperrt

Brücke zwischen Kinsau und Apfeldorf für gut drei Monate gesperrt

Kinsau/Apfeldorf – Knapp 40 Jahre hat die Brücke zwischen Kinsau und Apfeldorf jetzt auf dem Buckel. Kein Wunder, dass nun Sanierungsarbeiten anstehen. Während dieser Zeit wird die Brücke ab kommenden Montag, 4. Juni, bis Mitte Oktober vollständig gesperrt.
Brücke zwischen Kinsau und Apfeldorf für gut drei Monate gesperrt
Förster appellieren: Waldbestände jetzt überprüfen!

Förster appellieren: Waldbestände jetzt überprüfen!

Landkreis – Viele Menschen haben sich heuer im April über die warme und trockene Witterung gefreut. Aber nicht nur uns, sondern auch dem Fichten-Borkenkäfer hat das gut gefallen. Im April gab es den ersten massiven Schwärmflug in die Wälder. Deshalb hat der Revierleiter Michael Lang vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck alle Waldbesitzer zu einer Infoveranstaltung eingeladen. Thema waren die frühe Erkennung und auch die Bekämpfung der Käfer.
Förster appellieren: Waldbestände jetzt überprüfen!
Was mit Oberbayern

Was mit Oberbayern

Landrat Thomas Eichinger hat am Freitag in einem Pressegespräch bekannt gegeben, dass er am 5. Juni im Kreistag gegen die Fusion der Sparkassen Landsberg-Dießen, Dachau und Fürstenfeldbruck stimmen werde. Der KREISBOTE hat noch am gleichen Tag in einem Online-Bericht Eichingers Darlegungen referiert und Stellungnahmen des Verwaltungsratsvorsitzenden der Landsberger Sparkasse, Oberbürgermeister Mathias Neuner, eingeholt. Am Wochenende war Zeit, die Ausführungen des Landrats zu prüfen. Was hat er eigentlich genau gesagt? Und war das überzeugend?
Was mit Oberbayern
Poetry-Slam eröffnet die Freiluftsaison im Stadttheater-Garten

Poetry-Slam eröffnet die Freiluftsaison im Stadttheater-Garten

Landsberg – Ein lauer Sommerabend, der Himmel im Wandel von meer- zu nachtblau. Das Amphitheater mit steinernem Rund, Gras spickt aus den Ritzen. Und auf der Bühne ein Podest, auf dem Dichter einen Wettkampf austragen. Aber weder Aischylos noch Sophokles werden zu hören sein. Denn wenn Kreisjugendring und Moderator Ko Bylanzky zum Poetry Slam ins Stadttheater laden, geht es um junge Poesie. Vorgetragen von Dichtern aus ganz Deutschland. Auch am vergangenen Samstag folgten wahre Zuschauermassen jeglichen Alters dem Ruf der Dichter. Und eröffneten damit die Freiluftsaison im Theatergarten.
Poetry-Slam eröffnet die Freiluftsaison im Stadttheater-Garten
Das Sozialkaufhaus BiLL bildet Jugendliche aus, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben

Das Sozialkaufhaus BiLL bildet Jugendliche aus, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben

Landsberg – „Das war die beste Entscheidung meines Lebens“. Timo Fröhlich (20) ist froh, dass er eine Ausbildung als Kaufmann für den Einzelhandel begonnen hat. Das Jugendamt hat ihm vor drei Jahren eine Ausbildungsstelle im MühlenMarkt der Herzogsägmühle bei Schongau vermittelt. Später hat er dann zu BiLL gewechselt, dessen Träger öffentliche, kirchliche und soziale Einrichtungen sind. Obwohl sich die Begeisterung bei Timo zunächst in Grenzen hielt, sei er heute froh drum.
Das Sozialkaufhaus BiLL bildet Jugendliche aus, die es auf dem Arbeitsmarkt schwer haben
Keine Spur von Kuschelkurs im Hause Wasserle

Keine Spur von Kuschelkurs im Hause Wasserle

Kaufering – Fachkräftemangel. Es vergeht kaum eine Veranstaltung von Wirtschaftsverbänden oder Handwerksorganisationen, wo dieses Thema nicht beklagt wird. Wie besetzt man Stellen, wenn es nicht genügend geeignete Bewerber gibt? Unternehmer wie Markus Wasserle zeigen, was man sich alles einfallen lassen kann, um Arbeitskräfte zu gewinnen und zu halten. Wasserle sagt: „Arbeitgeber können mehr machen als den Lohn zu überweisen.“
Keine Spur von Kuschelkurs im Hause Wasserle
Kreuzkappelle in Dießen-St. Georgen wird grundlegend saniert

Kreuzkappelle in Dießen-St. Georgen wird grundlegend saniert

Dießen-St. Georgen – Aller guten Dinge sind drei, dachte sich wohl Propst Ulrich Trieg, als er im Jahr 1570 gleich drei Kapellen im Schatten des mächtigen und alles überragenden Marienmünsters bauen ließ: Die Fetzenkapelle an der Lachener Straße (benannt nach dem zeitweiligen Eigentümer Fetzenbäck), die Mooskapelle an der Straße nach Raisting und die Kreuzkapelle in St. Georgen, die heute als Gedächtnisstätte für die Gefallenen beider Weltkriege dient. Fetzen- und Mooskapelle befinden sich inzwischen in Privatbesitz, das historische und denkmalgeschützte Kleinod in St. Georgen immer noch im Eigentum der Kirche.
Kreuzkappelle in Dießen-St. Georgen wird grundlegend saniert
Neuer Dokufilm über Theaterprojekt der Lebenshilfe 

Neuer Dokufilm über Theaterprojekt der Lebenshilfe 

Landsberg/Penzing – Wer „Ein wildes Märchen-Potpourri“ gesehen hat, kennt sie: „Rotcapi“ Fabian und Erzähler Uwe. Im Frühjahr 2017 und 2018 begeisterten sie mit ihren Mitstreitern aus der Theatergruppe der offenen Hilfen in der Lebenshilfe Landsberg das Publikum im Stadttheater. Nun haben sie den Sprung auf die große Kinoleinwand geschafft. Am 7. Juni um 18.30 und 20 Uhr zeigt das Cineplex Penzing den Film „Könnte nicht mehr besser sein“ – eine Premiere nicht nur für die Schauspieler, sondern auch für Regisseurin Mirjam Kendler.
Neuer Dokufilm über Theaterprojekt der Lebenshilfe 
Trotz positivem Landkreisgutachten: Eichinger hat Bedenken

Trotz positivem Landkreisgutachten: Eichinger hat Bedenken

Landsberg – Landrat Thomas Eichinger (CSU) hatte seine Skepsis bereits in der nichtöffentlichen Sitzung des Kreisausschusses zu erkennen gegeben: Er hat politische Bedenken gegen die Fusion der Sparkassen Landsberg-Dießen, Dachau und Fürstenfeldbruck. Nun kündigte er auch gegenüber der Presse an, bei der Beratung des Kreistages am 5. Juni gegen den Vorschlag von Vorstand und Verwaltungsrat zu stimmen.
Trotz positivem Landkreisgutachten: Eichinger hat Bedenken
Neuer Trend: Gullideckel ausheben

Neuer Trend: Gullideckel ausheben

Dießen – Immer noch sind Gullideckel beliebt. Bisher in Weil und Hechenwang gesichtet, breitete sich das Phänomen des Deckel-Aushebens nun am vergangenen Freitagmorgen auf Dießen aus – ein gefährlicher „Spaß“.
Neuer Trend: Gullideckel ausheben
Landkreis baut Wohnungen für Pflegekräfte am Klinikum

Landkreis baut Wohnungen für Pflegekräfte am Klinikum

Landkreis - Der Landkreis Landsberg baut mit Fördermitteln des bayerischen Wohnungspakts II auf dem Gelände des bisherigen großflächigen Parkplatzes am Klinikum drei Wohngebäude mit jeweils 20 "Mikro-Apartments" zu rund 30 Quadratmetern Wohnfläche. Sie sollen ausschließlich für im Krankenhaus tätige Pflegekräfte sowie Schülerinnen und Schüler der hauseigenen Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege zur Verfügung stehen - zu Mietkosten unter 300 Euro pro Wohnung. Außerdem schafft der Landkreis neue Parkplätze in einem oberirdischen Parkhaus sowie unter den Wohngebäuden, die auf Stelzen stehen sollen.
Landkreis baut Wohnungen für Pflegekräfte am Klinikum
Am Samstag startet in Dießen die Fußgängerzone

Am Samstag startet in Dießen die Fußgängerzone

Dießen – Was wurde darüber diskutiert, gestritten und protestiert. Half alles nichts: Am Samstag startet die erste Fußgängerzone am Ammersee-Westufer. Der Dießener Marktgemeinderat blieb bei seinem Beschluss vom 12. März, die Mühlstraße ab dem Maibaum bis runter zum Untermüllerplatz an den Wochenenden von Samstag 14 Uhr bis Sonntag 20 Uhr sowie an Feiertagen für den Durchgangsverkehr zu sperren. Und zwar testweise bis September, wie Bürgermeister Herbert Kirsch bei der Aufstellung der neuen Hinweisschilder ausdrücklich betonte.
Am Samstag startet in Dießen die Fußgängerzone
Das  Programm des Stadttheaters Landsbergs ist da

Das  Programm des Stadttheaters Landsbergs ist da

Landsberg – Kunstfreunde können sich jetzt schon auf den September freuen: Nach der Kulturwüste Fußball-WM und Sommerferien startet das Stadttheater Mitte September in die neue Saison. Und in der haben Theaterleiter Florian Werner, Musikgourmet Edmund Epple und Kinoguru Kurt Tykwer in die Vollen gegriffen: noch mehr Theater, noch mehr Musik, noch mehr Film. Alles in gewohnt guter Qualität – Kultur, die Horizonte öffnen kann.
Das  Programm des Stadttheaters Landsbergs ist da
landsbergblog zieht zum KREISBOTEN um

landsbergblog zieht zum KREISBOTEN um

Landsberg – Der KREISBOTE und der landsbergblog verstärken ihre Zusammenarbeit. Die Internet-Adressen www.landsbergblog.info und www.kreisbote.de/landsbergblog führen nun auf eine spezielle Webseite des KREISBOTEN, die künftige Blogbeiträge enthält. Damit wird die Wochenzeitung faktisch zur Plattform für den landsbergblog. Außerdem kommentiert der Blog regelmäßig das Landsberger Geschehen in einer eigenen Spalte in der KREISBOTEN-Printausgabe.
landsbergblog zieht zum KREISBOTEN um
Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.

Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.

Dießen – Zum Glück „nur“ ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Als heute der Dachstuhl eines Neubaus in der Dießener Von-Baab-Straße brannte, mussten 22 Einsatzkräfte samt Löschzug anrücken. Ursache für den Brand waren Schweißarbeiten.
Im Neubau in der Dießener Von-Baab-Straße hat es gebrannt.
Weikert läuft bei Polizeimeisterschaft auf Platz 16 - von 2500

Weikert läuft bei Polizeimeisterschaft auf Platz 16 - von 2500

Kaufering/Regensburg – Rennende Polizisten sind kein ganz so ungewöhnliches Bild. Dass sie aber nicht hinter Ganoven, sondern freiwillig die Beine in die Hand nehmen, kommt weniger oft vor. Und das gleich auf eine Länge von mehr als 21 Kilometern. Manchmal passiert das aber doch, zum Beispiel am Muttertags-Sonntag. Wenn im Rahmen des Regensburger Marathons die Bayerische Polizeimeisterschaft im Halbmarathon stattfindet. Unter den 165 gemeldeten Polizisten aus Bayern waren auch die Kauferinger Michael Schott und Tom Weikert am Start: beides Triathleten beim VfL Kaufering. Weikert erreichte mit einer Stunde und 21 Minuten in der Gesamtwertung aller 2500 Starter Platz 16, in der Altersklasse M40 sogar den ersten Platz. Schott  kam nach einer Stunde und 32 Minuten ins Ziel. In der Gesamtwertung war das „nur“ der 129. Platz. Aber bei 2500 Sportlern am Start ist auch dieses Ergebnis beeindruckend.
Weikert läuft bei Polizeimeisterschaft auf Platz 16 - von 2500
Der Amtsschimmel lässt das Wiehern auf der Bienenweide

Der Amtsschimmel lässt das Wiehern auf der Bienenweide

Asch – Grad noch mal herumgekommen ist die Gemeinde Fuchstal um den Antrag auf denkmalschutzrechtliche Erlaubnis beim Vorhaben, an der Leonhardskapelle nördlich von Asch eine Bienenweide anzulegen. Inzwischen ist diese Wiese zwischen den Obstbäumen und dem Kleinod angelegt worden.
Der Amtsschimmel lässt das Wiehern auf der Bienenweide
Auf neuer Plattform

Auf neuer Plattform

Die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung, die morgen in Kraft tritt, lässt es ratsam erscheinen, vorerst nicht mehr die Dienste amerikanischer Hosting-Unternehmen wie wordpress.com in Anspruch zu nehmen. Für den landsbergblog ist dies Anlass einer Neuorientierung. Er verstärkt seine ohnehin bereits intensive Zusammenarbeit mit dem KREISBOTEN.
Auf neuer Plattform
In eigener Sache

In eigener Sache

Heute wendet sich der landsbergblog in eigener Sache an Sie. In zwei Tagen wird es diesen Blog nach sechs Jahren und 1.675 Beiträgen in seiner alten Form nicht mehr geben. Der Grund dafür ist die „General Data Protection Regulation“, die „Datenschutz-Grundverordnung“ der Europäischen Union, die am 24. Mai 2018 in Kraft tritt.
In eigener Sache
BRK: Rücktritte mit Schuldzuweisung – Dorow nimmt Stellung

BRK: Rücktritte mit Schuldzuweisung – Dorow nimmt Stellung

Landsberg – Im BRK-Kreisverband Landsberg haben in der vergangenen Woche neun ehrenamtlich tätige Mitarbeiter mit Leitungsverantwortung aus dem Bereich des Katastro­phenschutzes ihre Tätigkeit beendet. Dies bestätigte BRK-Kreisvorsitzender Alex Dorow auf Anfrage des KREISBOTEN. Zu den Zurückgetretenen gehört auch Kreisbereitschaftsleiter Thomas Wagner; er wirft dem Kreisverband vor, sein „Umgang mit Mitarbeitern“ entspreche nicht den Grundsätzen des BRK.
BRK: Rücktritte mit Schuldzuweisung – Dorow nimmt Stellung
"Ich wär' so gern Thomas Müller!"

"Ich wär' so gern Thomas Müller!"

Landsberg – Alles beginnt mit der Sehnsucht. Mit diesen Worten von Nelly Sachs hat Kultur-Bürgermeister Axel Flörke vergangene Woche die Fotoausstellung „Träume“ im Landratsamt Landsberg eröffnet. Die gut 80 Besucher erlebten nicht nur „sehr schön in Szene gesetzte“ Bilder der „genialen Fotografin“ Saskia Pavek, sondern auch einen musikalischen Leckerbissen: ein selbst geschriebenes Duett von Monika Drasch und Karin Schartl.
"Ich wär' so gern Thomas Müller!"
Jung-Wasserwachtler aus Penzing haben den 2. Platz ergattert

Jung-Wasserwachtler aus Penzing haben den 2. Platz ergattert

Penzing – Es bleibt dabei: Die Penzinger Wasserwacht ist Spitze! Eine Woche nach dem Sieg auf Bezirksebene stellten die Jung-Wasserwachtler getreu dem Gruppenmotto: Schwimmen – Spaß haben – Leben retten – Starkes Team ihr Können auf bayerischer Ebene bei der Jugendmeisterschaft im Rettungsschwimmen unter Beweis. Und sicherten sich den 2. Platz.
Jung-Wasserwachtler aus Penzing haben den 2. Platz ergattert
Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Utting – Am Pfingstsonntag kam es zu einem tragischen Verkehrsunfall, bei dem eine Faherin schwer verletzt wurden und drei weitere Beteiligten leicht.Unfallverursacher war ein 20-jähriger Uttinger.
Eine Schwerverletzte und drei Leichtverletzte nach Zusammenstoß
Alfred Dorfer präsentiert sein Programm „ … und“ im Stadttheater

Alfred Dorfer präsentiert sein Programm „ … und“ im Stadttheater

Landsberg – Dorfer zieht um. Von der alten Wohnung – das Bühnenbild vor der Pause: Bananenkisten, Leiter – ins neue Domizil – wiederum Bananenkisten, Leiter. Was nimmt man mit, was bleibt zurück? Wird sich etwas verändern? Eines bleibt: dieser kleine Karton, mit Klebeband gepflastert. Seit dem ersten Umzug ist er dabei. Wie bei Schrödingers Katze ist das Innenleben unbekannt: Tod oder Leben? Eine wahre Büchse der Pandora. Die man am besten geschlossen lässt. Aber Dorfer macht sie auf. Und zieht ein Panoptikum an Figuren heraus: Nachbarn, die Mutter, Journalisten, Platons Höhlenbewohner, wahre Machos und Engel. Und Dorfer? Der ist irgendwo dazwischen.
Alfred Dorfer präsentiert sein Programm „ … und“ im Stadttheater
Standing Ovations für Bibb und Brown im Landsberger Stadttheater

Standing Ovations für Bibb und Brown im Landsberger Stadttheater

Landsberg – Bei den ersten Tönen wabern sofort Bilder im Kopf: Mississippi, Hitze, Häuser mit weißer Holzveranda. Aber auch brennende Kreuze, Gutsherren, Baumwollpflücker. Bluesman Eric Bibb zitiert in seinem aktuellen Album „Migration Blues“ die Südstaaten um 1920. Als tausende Schwarze in den Norden flohen, um der Sklaverei zu entkommen. Und als der Blues seinen Anfang nahm.
Standing Ovations für Bibb und Brown im Landsberger Stadttheater
Bürgerversammlung Schondorf: Auf dem Prix-Gelände gibt‘s Strafzettel

Bürgerversammlung Schondorf: Auf dem Prix-Gelände gibt‘s Strafzettel

Schondorf – Harmonisch ging es zu bei der Bürgerversammlung im vollbesetzten Saal des Gasthofs Drexl. Bürgermeister Alexander Herrmann führte souverän durch die Veranstaltung, bei der diesmal auch Mitarbeiter der Gemeinde zu Wort kamen. Beim traditionellen „Jetzt red i“ zum Abschluss meldeten sich nur wenige Bürger. Demnach scheint bis auf ein paar Fragen und Wünsche „alles paletti“ zu sein in der Ammersee-Gemeinde.
Bürgerversammlung Schondorf: Auf dem Prix-Gelände gibt‘s Strafzettel
The Wombats und Lili Tralala rocken die Kaltenberger Arena

The Wombats und Lili Tralala rocken die Kaltenberger Arena

Kaltenberg - Noch größer, attraktiver und magischer als die letzten beiden Jahre wird die dritte Auflage des PULS Open Air Festivals auf dem Gelände von Schloss Kaltenberg. Auf fünf Bühnen werden 60 Bands und DJs für ein musikalisches Feuerwerk sorgen. PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, präsentiert wieder zwei Tage lang, am 8. und 9. Juni, ein pulsierendes Happening, ein fröhliches Get-together und eine nicht enden wollende Party für die musikbegeisterte Jugend. Der KREISBOTE verlost dafür 2x2 Festival-Tickets und 1x2 Tagestickets.
The Wombats und Lili Tralala rocken die Kaltenberger Arena
22-Jähriger beleidigt Justizvollzugsbeamte und wird dafür verurteilt

22-Jähriger beleidigt Justizvollzugsbeamte und wird dafür verurteilt

Landsberg – Selbst wer schon im Gefängnis sitzt, kann sich weitere Strafen einhandeln. Wenn er zum Beispiel Justiz­vollzugsbeamten gegenüber ausfällig wird, wie es ein 22-jähriger Münchener getan hat. Er saß bis Januar dieses Jahres wegen schweren Raubüberfalls und gefährlicher Körperverletzung in der JVA Landsberg und tat sich dort nicht gerade als Musterhäftling hervor. Jetzt stand er wegen Beleidigung vor dem Amtsgericht.
22-Jähriger beleidigt Justizvollzugsbeamte und wird dafür verurteilt
Lions Club spendet für die Nachbarschaftshilfe Dießen

Lions Club spendet für die Nachbarschaftshilfe Dießen

Dießen – Höhepunkt beim Benefizkonzert des Dießener Lions Clubs war neben der gemeinsam gespielten und gesungenen Nationalhymne die Schecküberreichung auf der Bühne des Theatersaals im Augustinum. Stolze 4.600 Euro bekam die Nachbarschaftshilfe Dießen aus dem Reinerlös des Abends, aufgerundet mit Spenden großzügiger Firmen und Bürger. Vorsitzende Sabine Krämer und ihre Vize Antoinette Bagusat freuten sich über diese Zuwendung aus den Händen von Lions-Präsident Michael von Raison.
Lions Club spendet für die Nachbarschaftshilfe Dießen
Für Senioren: Ein neues Zuhause im neuen Heilig-Geist-Spital

Für Senioren: Ein neues Zuhause im neuen Heilig-Geist-Spital

Landsberg – Georg Schäffler und Hermine Welzmüller lassen es sich gutgehen. Sie sind in ihrem neuen Zuhause angekommen, dem Neubau des Heilig-Geist-Spitals. Helle Räume und ein fantastischer Blick auf Landsberg. Und natürlich die bewährte Pflege der Cari­tas. Der Neubau wurde am vergangenen Freitag offiziell gesegnet. Und wartet nun auf den Sommer, wenn die 117 Bewohner endgültig einziehen.
Für Senioren: Ein neues Zuhause im neuen Heilig-Geist-Spital
Auch Geltendorf hat jetzt eine "Schatztruhe"

Auch Geltendorf hat jetzt eine "Schatztruhe"

Geltendorf – Jetzt hat auch Geltendorf seine „Schatztruhe“: Direkt gegenüber vom Bahnhof liegt der neue Rotkreuzladen für Second-Hand-Mode, der in der vergangenen Woche eröffnet wurde. Nach Landsberg, Kaufering und Dießen ist es das vierte Rotkreuzgeschäft im Landkreis.
Auch Geltendorf hat jetzt eine "Schatztruhe"
Wertvolles "Lesezeichen"für die Schondorfer Bücherei

Wertvolles "Lesezeichen"für die Schondorfer Bücherei

Schondorf – Das Duell „Haptisch gegen Digital“ ging in der Gemeindebücherei klar zugunsten der gedruckten Literatur aus. Im vergangenen Jahr wurden 23.665 Mal Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Bücher ausgeliehen. Im Gegensatz zur „Onleihe“ von 5.480 E-Medien. Trotzdem liegt Schondorf damit im Spitzenfeld der Nutzer elektronischer Medien aller teilnehmenden Bibliotheken im bayerischen Onleiheverbund.
Wertvolles "Lesezeichen"für die Schondorfer Bücherei
Marisa Krauter malt sich ins Bundesfinale

Marisa Krauter malt sich ins Bundesfinale

Fuchstal – Marisa Krauter aus dem Fuchstal hat beim 48. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken auf Landesebene den 3. Platz in der Altersgruppe der 7. bis 9. Klassen gewonnen. Ihren Bildbeitrag mit dem Titel „Flucht in die virtuelle Welt“ hatte die Schülerin der Liebfrauen­schule Dießen bei der VR-Bank Landsberg-Ammersee eingereicht. Nach dem Erfolg auf Ortsebene überzeugte sie nun auch die Landesjury in München. Marisa Krauter wird mit einem der 30 begehrten Landespreise belohnt: Sie erhält ein hochwertiges Tablet.
Marisa Krauter malt sich ins Bundesfinale
Preisgekrönt: Flüchtlinge helfen Flüchtlingen

Preisgekrönt: Flüchtlinge helfen Flüchtlingen

Landkreis – Das Landsberger Rote Kreuz durfte sich gestern über den Bayerischen Integrationspreis für das Projekt „Muttersprachliche Trauma-Ersthelfer/innen“ freuen. Landtagspräsidentin Barbara Stamm, die Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, und Integrationsminister Joachim Herrmann verliehen die Preise.
Preisgekrönt: Flüchtlinge helfen Flüchtlingen
Goldafter macht sich über Eichen her

Goldafter macht sich über Eichen her

Landsberg – Beim Spazierengehen am Reischer Talweg wird dem ein oder anderen bereits die Absperrung bei den Eichen aufgefallen sein. „Wie in den vergangenen Jahren hat sich dort wieder der Goldafter über die Bäume hergemacht“, so Stadtsprecher Andreas Létang.
Goldafter macht sich über Eichen her
Waldbegehung im Fuchstaler Forst

Waldbegehung im Fuchstaler Forst

Fuchstal – Als „ziemlich einmalig“ im Landkreis hat Förster Michael Klein die Waldbegehung beschrieben, die neulich im Fuchstal stattfand. Die Worte münzte er auf die Zusam­men­setzung der Teilnehmer. Erstmals machten sich Gemeinderäte, Jagdgenossen, Jäger und Förster an ausgewählten Stellen in den Revie­ren Leeder I, Welden und Leeder II ein Bild vom Zustand des Waldes im Staatsforst. Alle drei gehören zur Hegegemeinschaft Fuchstal, die mit 13.800 Hektar flächenmäßig die größte unter allen sechs im Landkreis Landsberg ist; sie reicht von Ellighofen bis Kinsau.
Waldbegehung im Fuchstaler Forst
Liebfrauenschule in Dießen ist Sieger beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb

Liebfrauenschule in Dießen ist Sieger beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb

Dießen – Das sind die strahlenden Gewinnerinnen: Die Schülerinnen der Liebfrauenschule in Dießen sind oberbayerische Landessieger des Sportabzeichen-Schulwettbewerbs 2016/2017. Zur Preisverleihung des vom Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV), der Handwerkskammer und des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus ausgerufenen Wettbewerbs in Augsburg erhielten die Schülerinnen einen Scheck über 300 Euro, eine Urkunde und ein Spiel- und Sportgerätepaket. Auch die Sportlehrerin der Liebfrauenschule Sonia Bauer war bei der Preisverleihung mit dabei. Neben den Sportlerinnen der Mädchenrealschule waren mit dabei: Ulrich Wagner (Handwerkskammer), Sigrid König (BKK), German Denneborg (Ministerium Unterricht) sowie Günther Lommer und Klaus Drauschke (BLSV).
Liebfrauenschule in Dießen ist Sieger beim Sportabzeichen-Schulwettbewerb