Ressortarchiv: Landsberg

Kauferinger Kulturzelt mit Bananafishbones und »Da Huawa, da Meier und I«

Kauferinger Kulturzelt mit Bananafishbones und »Da Huawa, da Meier und I«

Kaufering – „Schon an meinem dritten Arbeitstag hat Bernhard Schloemer wegen dem Kulturzelt angeklopft!“ Kauferings neue Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler lacht. Schloemer neben ihr grinst. Das zweitägige Kulturzelt im September liegt dem Veranstalter eben am Herzen. Weshalb er zur Pressekonferenz die Vertreter der Topacts geladen hat: Sebastian Horn von den Bananafishbones und Christian Maier, der „Huawa“ von „Da Huawa, da Meier und I“.
Kauferinger Kulturzelt mit Bananafishbones und »Da Huawa, da Meier und I«
St. Ottilien als Hospital für »Displaced Persons« – eine Ausstellung erinnert

St. Ottilien als Hospital für »Displaced Persons« – eine Ausstellung erinnert

St. Ottilien/München – Zwischen 1945 und 1948 lebten rund 500 jüdische Holocaust-Überlebende in der Benediktiner-Abtei St. Ottilien. Denn das Kloster diente zu dieser zeit als Krankenhaus und Notunterkunft. Nun wird die jüdische Geschichte des katholischen Klosters in einer Ausstellung des Jüdischen Museums München, von der LMU und München und in Gedenkveranstaltungen in St. Ottilien künstlerisch und wissenschaftlich aufgearbeitet.
St. Ottilien als Hospital für »Displaced Persons« – eine Ausstellung erinnert
Augsburg macht's

Augsburg macht's

Die Stadt Augsburg bietet ab dem Jahr 2019 allen Einwohnern und Besuchern die Möglichkeit, im engeren Stadtzentrum kostenlos den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Das gaben die Stadtwerke Augsburg im Rahmen einer Stadtratssitzung bekannt, die heute Nachmittag um 14:30 Uhr stattfand.
Augsburg macht's
Wer darf Bratwurst verkaufen? Gewerbeverband Dießen diskutiert

Wer darf Bratwurst verkaufen? Gewerbeverband Dießen diskutiert

Dießen - Die arme Bratwurst. Der Leckerbissen aller Straßenfeste musste bei der Jahreshauptversammlung des Gewerbeverbands Dießen symbolisch dafür herhalten, ob künftig beim Aktionsabend „Dießen leuchtet“ Vereine und soziale Institutionen Essen und Getränke anbieten dürfen. Nach heftiger Diskussion und Abstimmung blieb schließlich alles beim alten. Die Vorstandschaft hat weiterhin das alleinige Sagen, wer zusätzlich zu den Gastro-Profis mit welchem „semiprofessionellen“ Angebot mitmischen darf. Und die Crew um Vorsitzende Uschi Wacke wird hier sehr wohlwollend agieren, wie man heraushören konnte.
Wer darf Bratwurst verkaufen? Gewerbeverband Dießen diskutiert
Theater-Kinderchor des Musikstudios Robinson gewinnt in Hessen

Theater-Kinderchor des Musikstudios Robinson gewinnt in Hessen

Landsberg – Zum ersten Mal bei einem Wettbewerb mit dabei – und dann gleich der 1. Platz! Der Theaterchor des Musikstudios Robinson sang am Muttertag beim Chorfestival und Chorwettbewerb Büdingen in Hessen so überzeugend, dass die Preisrichter sogar einen Sonderpreis auslobten.
Theater-Kinderchor des Musikstudios Robinson gewinnt in Hessen
Weniger Parkplätze, sonst nichts

Weniger Parkplätze, sonst nichts

Landsberg – Der Stadtrat hat am Mittwoch mit 19:8 Stimmen den Grundsatzbeschluss gefasst, Anwohnerstellplätze aus dem Altstadtbereich, insbesondere aus dem Vorder- und Hinteranger, zu verlagern. Damit hat er die formale Voraussetzung für eine Bezuschussung der erwogenen Tiefgarage unter dem Jugendzentrum geschaffen. Vorschläge der Verwaltung zum weiteren Vorgehen waren aber nicht mehrheitsfähig. Dadurch ist die in Kürze anstehende Entscheidung über den Garagenbau erheblich erschwert.
Weniger Parkplätze, sonst nichts
Stadtratsmehrheit will Verkehrsberuhigung

Stadtratsmehrheit will Verkehrsberuhigung

Der Landsberger Stadtrat hat am Abend mit 19 gegen acht Stimmen den Grundsatzbeschluss gefasst, Anwohnerstellplätze aus dem Altstadtbereich, insbesondere aus dem Vorder- und Hinteranger, zu verlagern. Damit hat er zugleich die formelle Voraussetzung für eine Bezuschussung der erwogenen Tiefgarage unter dem Jugendzentrum geschaffen. Über die Garage selbst hat er aber noch nicht entschieden.
Stadtratsmehrheit will Verkehrsberuhigung
Gewinnspiel: Tierfutter vom Feinsten bei fress-express in Diessen

Gewinnspiel: Tierfutter vom Feinsten bei fress-express in Diessen

Alice Tiburtius und Simon Buchner leben und arbeiten seit 15 Jahren mit ihren Hunden in Diessen am Ammersee. In einem Misch-Gewerbegebiet haben sie eine große Lagerhalle mit Wohnhaus gefunden. Die Halle wurde ursprünglich von einem Bootsbauer als Werkstatt genutzt. Für die beiden hatte die Holz-Halle von Beginn an, ein besonderes Flair und versprach, den Einkauf zum Erlebnis zu machen.
Gewinnspiel: Tierfutter vom Feinsten bei fress-express in Diessen
BRK Landsberg erhält Bayerischen Integrationspreis

BRK Landsberg erhält Bayerischen Integrationspreis

Landsberg/München – Große Freude herrscht derzeit beim Roten Kreuz in Landsberg. Für das Projekt „Muttersprachliche Trauma-Ersthelfer/innen“ wurde der Verband mit dem Bayerischen Integrationspreis 2018 ausgezeichnet. Am kommenden Mittwoch findet die feierliche Verleihung statt.
BRK Landsberg erhält Bayerischen Integrationspreis
Frank Kurz als neuer Vorsitzender des HC Landsberg

Frank Kurz als neuer Vorsitzender des HC Landsberg

Frank Kurz als neuer Vorsitzender des HC Landsberg
Tabellenführer Landsberg X-Press gewinnt in Burghausen mit 31:21

Tabellenführer Landsberg X-Press gewinnt in Burghausen mit 31:21

Landsberg/Burghausen – Hart umkämpft, aber der Landsberg X-Press hat in Burghausen gewonnen. Die Crusaders mussten sich mit 21:31 gegen die Gäste aus der Lechstadt geschlagen geben.
Tabellenführer Landsberg X-Press gewinnt in Burghausen mit 31:21
Bürgerbündnis: Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit dem neuen Polizeiaufgabengesetz

Bürgerbündnis: Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit dem neuen Polizeiaufgabengesetz

Kaufering – Rechtzeitig, aber dennoch zu spät: Einen Tag vor der Beschlussfassung zur zweiten Novellierung des Polizeiaufgabengesetzes (PAG) im Bayerischen Landtag, veranstaltete das Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus am Montag in der Lechauhalle eine Podiumsdiskussion. Unter dem Titel „Hände hoch Bayern“ diskutierten an diesem Abend die Landtagsabgeordneten Ludwig Hartmann (Grüne), Florian Ritter (SPD), Michael Piazolo (FW) und Thomas Goppel (CSU) – und schenkten sich nichts.
Bürgerbündnis: Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit dem neuen Polizeiaufgabengesetz
Trainer verlässt den TSV Landsberg

Trainer verlässt den TSV Landsberg

Landsberg – Seine Mission läuft noch. Am kommenden Freitag entscheidet sich, ob Trainer Guido Kandziora den TSV Landsberg vor dem Abstieg in die Landesliga bewahren kann. Im besten Fall bekommen die Lech-Kicker zum dritten Mal in Folge die Gelegenheit, ihren Kopf in der Relegation aus der Schlinge zu ziehen (siehe nebenstehender Artikel). Für den Coach steht aber bereits fest: Nach Saisonende trennen sich die Wege.
Trainer verlässt den TSV Landsberg
Snowdance besiegelt Partnerschaft mit Stadt – mehr Kultur, weniger Party

Snowdance besiegelt Partnerschaft mit Stadt – mehr Kultur, weniger Party

Landkreis – Liiert sind sie schon seit fünf Jahren, jetzt wurde die endgültige Verbindung offiziell besiegelt. Das Snowdance Independent Filmfestival und die Stadt Landsberg werden künftig noch enger miteinander kooperieren und das Festival zu einer gemeinsamen Marke ausbauen. Das gaben Oberbürgermeister Mathias Neuner und Snowdance-Gründer Tom Bohn bei einer Pressekonferenz bekannt. Als Koordinatorin zwischen Stadt und Festival wird Kultur-Chefin Claudia Flörke fungieren, die auch bei Ausrichtung und Filmauswahl ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hat.
Snowdance besiegelt Partnerschaft mit Stadt – mehr Kultur, weniger Party
Ein letztes Aufbäumen: TSV Landsberg empfängt Kornburg zum letzten Hauptrundenspieltag

Ein letztes Aufbäumen: TSV Landsberg empfängt Kornburg zum letzten Hauptrundenspieltag

Landsberg – Der TSV Landsberg balanciert weiter auf dem Drahtseil. Selten behände, oft wild rudernd, aber immer noch obenauf. So wie am vergangenen Samstag: Im Lech-Derby bei Schwaben Augsburg ging das Team des scheidenden Trainers Guido Kandziora (siehe nebenstehender Artikel) zwar erneut fahrlässig mit seinen Chancen um, brachte einen 3:2-Vorsprung in Überzahl aber doch noch über die Zeit. Das war auch dringend nötig; mit einem Unentschieden wäre der Fall in die Landesliga vorzeitig besiegelt gewesen. Ob die Landsberger stürzen oder sich ins Sicherheitsnetz Relegation retten, zeigt sich somit erst beim vorerst finalen Heimspiel am kommenden Freitag gegen Kornburg.
Ein letztes Aufbäumen: TSV Landsberg empfängt Kornburg zum letzten Hauptrundenspieltag
Müllsammler helfen der Stadt Landsberg beim Natur-Frühjahrsputz

Müllsammler helfen der Stadt Landsberg beim Natur-Frühjahrsputz

Landsberg – Vieles, was der Mensch nicht mehr braucht, lädt er gerne an einer beliebigen Ecke ab. Und da steht es dann – bis in alle Ewigkeit. Zum Glück ruft die Stadt Landsberg in jedem Frühjahr wieder zum alljährlichen Natur-Frühjahrsputz auf. Und zum Glück gibt es in jedem Jahr zahlreiche Helfer, die dieser Einladung gerne folgen und die Landschaft von allem möglichen und unmöglichen Unrat befreien: Alte Räder, Reifen, Gummistiefel und jede Menge Plastikmüll wurden heuer eingesammelt, um so der Natur einen möglichst unbelasteten Raum zurückzugeben.
Müllsammler helfen der Stadt Landsberg beim Natur-Frühjahrsputz
Verkehrskonzept, Teil 1

Verkehrskonzept, Teil 1

Am Mittwoch trifft der Stadtrat eine wichtige Entscheidung: Leitet er – als Schritt 1 eines umfassenden Verkehrskonzepts – die Verkehrsentlastung von Vorder- und Hinteranger ein?
Verkehrskonzept, Teil 1
Gullideckel in Weil und Hechenwang herausgehoben

Gullideckel in Weil und Hechenwang herausgehoben

Gullideckel in Weil und Hechenwang herausgehoben
Dießener Töpfermarkt endet mit Blitz und Donnerschlag

Dießener Töpfermarkt endet mit Blitz und Donnerschlag

Dießen – Mit Blitz, Donner und Starkregen ging der 18. Dießener Töpfermarkt zwei Stunden vor dem offiziellen Finale zu Ende. Aus Sicherheitsgründen beendete eine Durchsage der Marktleitung das bis dahin bunte und geschäftige Treiben. Die Besucher verließen fluchtartig das Gelände und die Aussteller mussten vor dem vorzeitigen Einpacken die „Suppe auslöffeln“, sprich die vollgelaufenen Keramik-Gefäße ausleeren. Viele waren über den abrupten Abbruch sauer. „Man hätte auch unterbrechen, anstatt abbrechen können“, hieß es. Denn nach gut einer halben Stunde schien wieder die Sonne. Gerade am letzten Tag kämen zum Schluss noch viele „Last Minute-Käufer“.
Dießener Töpfermarkt endet mit Blitz und Donnerschlag
Moped und Pkw kollidieren bei Greifenberg

Moped und Pkw kollidieren bei Greifenberg

Greifenberg/Eresing – Keine Knautschzone, nur ein bisschen Helm um den Kopf: Zweiradfahrer leben gefährlich. Am vergangenen Freitag verursachte ein 17-jähriger Meringer mit seinem Moped einen Unfall. Er wurde schwer verletzt.
Moped und Pkw kollidieren bei Greifenberg
Dießen: E-Bikes im Wert von 46.000 Euro gestohlen

Dießen: E-Bikes im Wert von 46.000 Euro gestohlen

Dießen – E-Bikes sind offensichtlich heiß begehrt. Auch unter Dieben. Einbrecher haben in der Nacht von vergangenem Donnerstag auf Freitag Fahrräder im Wert von 46.000 Euro aus dem Radlgeschäft in der Lachener Straße in Dießen gestohlen. Die Polizei Dießen vermutet, dass die Täter mit einem kleinen Lkw oder Sprinter hinter das Haus gefahren sind und dort die Fahrräder aufgeladen haben. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, aber bisher sind die Täter noch unbekannt. Die Polizei Dießen bittet um Hinweise unter Telefon 08807/92110.
Dießen: E-Bikes im Wert von 46.000 Euro gestohlen
Ulrich Hampl lebt für und mit der Natur

Ulrich Hampl lebt für und mit der Natur

Pflugdorf – Geschichten aus der Landwirtschaft faszinierten Ulrich Hampl schon als Kind. Vielleicht weil er instinktiv spürte, was er heute mit Sicherheit weiß: „Der Bauernhof ist der Ort, wo man das Leben lernen kann.“ Dass er sein ganzes Berufsleben der Landwirtschaft beziehungsweise der Bauernhofpädagogik widmen würde, war eine logische Entwicklung. Als Berater für ökologischen Landbau hat der 57-Jährige viel Pionierarbeit geleistet. Mittlerweile ist ein weiteres Herzensthema hinzugekommen: die Rettung der Insekten, die akut vom Mangel an blühenden Pflanzen bedroht sind.
Ulrich Hampl lebt für und mit der Natur
Freiheit über den Wolken ohne Segelflug-Bundesliga

Freiheit über den Wolken ohne Segelflug-Bundesliga

Geratshofen – Lange hat man nichts mehr vom LSV Geratshof gehört. Nach den Erfolgen in der ersten und zweiten Segelflugbundesliga in der Vergangenheit war es 2017 um den Club bei Ellighofen ruhiger geworden. „Keine Angst, uns gibt es schon noch“, so LSV-Vorstand Sepp Holzapfel, „wir haben uns jedoch, was unsere sportliche Ausrichtung angeht, neu orientiert.“ Denn in der Bundesliga liegt der Fokus des sportlichen Vergleichs auf einem Flug-Zeitfenster von 2,5 Stunden, in dem derjenige die meisten Punkte erhält, der die schnellste Geschwindigkeit fliegt. „Hier waren wir über Jahre unter den Top 30 Segelflugvereinen bundesweit“ berichtet Holzapfel. Auf Dauer war das den Geratshofern aber zu langweilig.
Freiheit über den Wolken ohne Segelflug-Bundesliga
In der Imkerschule Landsberg freut man sich über das »Jahr der Biene«

In der Imkerschule Landsberg freut man sich über das »Jahr der Biene«

Landsberg – „Das Jahr der Biene ist eine gute Sache – aber eigentlich 20 Jahre zu spät.“ Arno Bruder, Chef der Fachberatung für Imkerei des Bezirks Oberbayern, zieht einen Rahmen mit Bienenwaben aus der Kiste, in dem eines der rund 40 Bienenvölker der Schule lebt. Auf dem 6.000 Quadratmeter großen Gelände am Pulverturm finden die vom Bienensterben bedrohten Insekten alles, was sie brauchen: Die Wildwiese ist ein gelb-blau-weißes Blütenmeer, daneben knospen Obstbäume. Ganz im Gegensatz zum „Englischen Rasen“ vieler Vorgärten und den maschinenfreundlichen Feldfluren der Landwirtschaft. Denn da wächst nichts mehr, was die Biene braucht.
In der Imkerschule Landsberg freut man sich über das »Jahr der Biene«
Wenn Musik die Herzen öffnet

Wenn Musik die Herzen öffnet

Landsberg – Der tiefe Triller der Klarinette und das aufsteigende Glissando – ein welt­berühmter Anfang: George Gershwins „Rhapsody in Blue“ brachte 1924 in New York das Publikum zum Toben. Gestern Abend schrieb das Stück wieder Geschichte: mit dem israelischen Pianisten Guy Mintus und dem Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie. In kleiner Besetzung und mit Akkordeon, die gleiche Instrumentierung wie vor 70 Jahren: Als Leonard Bernstein am 10. Mai 1948, das jüdische 5708, mit dem DP-Orchester Gershwins Komposition in Landsberg für die Überlebenden des Holocaust intonierte.
Wenn Musik die Herzen öffnet
Dießener Münster-Orgel muss saniert werden.

Dießener Münster-Orgel muss saniert werden.

Dießen – Staub und Schimmel sind nicht nur im Haushalt lästig und schädlich, sie machen auch vor Kunstschätzen nicht Halt. So wie bei der historischen Orgel im Dießener Marienmünster. „Eine große Menge Staub behindert die Luftzufuhr zu den Pfeifen und nimmt der Orgel die Kraft“, so Münster-Organist Stephan Ronkov. Außerdem mache sich immer mehr Schimmel in der Orgel breit, so dass sie in einigen Jahren nicht mehr bespielbar wäre. Auch Spieltisch und Pedale müssten dringend überarbeitet werden.
Dießener Münster-Orgel muss saniert werden.
Denklingen will Fläche für Windkraft ausweisen - in der Wasserschutzzone

Denklingen will Fläche für Windkraft ausweisen - in der Wasserschutzzone

Denklingen – Dass die Gemeinde ausgerechnet in der äußeren Wasserschutzzone für den neuen Brunnen im Stubental eine Konzentrationsfläche für Windkraft ausweist und das Verfahren jetzt vorantreibt, geht den Räten der Dienhauser Liste mächtig gegen den Strich. Darum votierten Wortführer Martin Steger, aber auch Stefan Müller, Alexander Seelos und Wolfgang Martin mit Nein.
Denklingen will Fläche für Windkraft ausweisen - in der Wasserschutzzone
Mindestens 1.000 Besucher kamen zu Regens Wagner nach Holzhausen

Mindestens 1.000 Besucher kamen zu Regens Wagner nach Holzhausen

Holzhausen – Die Sonne schien, die Besucher strömten nur so, kurzum, der „Tag der offenen Tür“ bei Regens Wagner in Holzhausen am Samstag war ein voller Erfolg. Simone Kögl, seit einigen Wochen neue Leiterin der Einrichtung, und ihre Stellvertreterin Gabriele Kirschner hatten ein riesiges Programm organisiert, das alle Bereiche von Regens Wagner einbezog. Man konnte die Werkstätten, Schule, heilpädagogische Tagesstätte Bioland-Gärtnerei, Wohnheime oder auch die Tierbereiche besuchen. Filme und Aktionen sorgten für Kurzweil und mit Broschüren und Ständen informierte Regens Wagner über die Arbeit der nicht gewinnorientierten Stiftung.
Mindestens 1.000 Besucher kamen zu Regens Wagner nach Holzhausen
Jahnstraße: Keine Erweiterung der Belegung; ein »Kümmerer« kommt

Jahnstraße: Keine Erweiterung der Belegung; ein »Kümmerer« kommt

Landsberg – Der Stadtrat ließ keinen Zweifel daran: Wir halten uns an die Vereinbarungen mit den Anwohnern der Jahnstraße. Einstimmig änderte er am Mittwoch den Ver­wal­tungsentwurf der Benutzungssatzung für die neue Obdachlosenunterkunft dahingehend, dass in einem Ein- Zimmer-Apartment nur eine Person untergebracht wird. Außerdem wird die Vollzeitstelle eines Kümmerers ausgeschrieben; er soll von Anfang an vor Ort präsent sein.
Jahnstraße: Keine Erweiterung der Belegung; ein »Kümmerer« kommt
Kabarettist Stephan Zinner begeistert im Stadttheater

Kabarettist Stephan Zinner begeistert im Stadttheater

Landsberg – Für den heutigen Gast habe man ein Novum eingeführt. Armin Federl von der Kleinkunstbühne s’Maximilianeum grinst breit: „Wir mussten ein Kreuz in die Garderobe hängen“. Gleich der erste Lacher. Und bei dem bleibt es nicht. Denn der Link zur Kruzifixdebatte gilt dem Musikkabarettisten Stephan Zinner: der Singspiel-Söder beim Nockherberg. Im Stadttheater hat er Söder daheimgelassen. Aber strapaziert die Lachmuskeln umso mehr mit dem Programm „relativ simpel“. Denn nichts bietet besseren Stoff für gute Unterhaltung als die simplen Ärgernissen des Alltags.
Kabarettist Stephan Zinner begeistert im Stadttheater
Fahnendieb darf ein Jahr lang nicht mehr ins Eisstadion

Fahnendieb darf ein Jahr lang nicht mehr ins Eisstadion

Lechrain/Landsberg – Mit einem dummen Streich hat sich ein 18-Jähriger aus dem südlichen Landkreis ein ziemliches Eigentor geschossen. Der Eishockey-Fan hatte bei einem Spiel seiner Mannschaft (ESV Kaufbeuren) eine gegnerische Fanfahne (SC Riessersee) geklaut. Obwohl er damit nicht mal bis zum Ausgang kam, hatte die Aktion Konsequenzen – er erhielt ein Stadionverbot. Die komplette nächste Saison wird er nur im Internet verfolgen können. Und vor das Amtsgericht Landsberg brachte das Ganze ihn auch noch.
Fahnendieb darf ein Jahr lang nicht mehr ins Eisstadion
Mit dem JUZE zwei Tage feiern!

Mit dem JUZE zwei Tage feiern!

Landsberg - Im Januar 1993 wurde das Jugendzentrum in der Spöttinger Straße eröffnet. Viele Generationen Jugendlicher haben hier einen Teil ihrer Jugend verbracht. Erste Liebe, erster Liebeskummer, hier wurden Freundschaften geknüpft und viele Erfahrungen gesammelt. Von handwerklichen bis künstlerischen Workshops, Konzerten, sportlichen Events und Turnieren bis hin zum legendären Lechschallfestival – das Angebot war stets bunt und vielseitig. Das Jugendzentrum als Element der Freizeitgestaltung ist und war ein wichtiger Anlaufpunkt für Jugendliche in Landsberg am Lech.
Mit dem JUZE zwei Tage feiern!
Dem Laubwald gehört die Zukunft

Dem Laubwald gehört die Zukunft

Scheuring – „Der Wald ist in einem schlechten Zustand – überall hat‘s Bäume“. Dieses Obelix-Zitat könnte abgewandelt Wirklichkeit werden, zumindest was den Zustand der reinen Nadelwälder betrifft. Die sind durch den Klimawandel extrem bedroht, sagte Förster Ludwig Pertl. Wer mit offenen Augen an Fichtenwäldern entlang fährt, kann es an der Rotfärbung gut erkennen. Die Bäume sind nicht mehr widerstandsfähig und vom Borkenkäfer befallen.
Dem Laubwald gehört die Zukunft
Der Projektraum Klostereck ist privat - die Stadt steht beratend zur Seite

Der Projektraum Klostereck ist privat - die Stadt steht beratend zur Seite

Landsberg – Ein ungewöhnliches Bild: Da wird ein Kulturraum eröffnet – und neben dem Kulturbürgermeister sind auch das Stadtoberhaupt selbst und die Zweite Bürgermeisterin anwesend. So viel Ehre wird der Kultur nur selten zuteil. Allerdings handelt es sich ja auch nicht um einen x-beliebigen Raum. Erstens: Die Stadt ist Vermieterin. Zweitens: Es ist das mit Bedeutung aufgeladene und geschichtsträchtige Klostereck, das seit Ende April für ein Jahr als „Spielraum für Künstler, Kulturelles und Kreative“ dient.
Der Projektraum Klostereck ist privat - die Stadt steht beratend zur Seite
Elf Sätze Kompletträder mit Stern gestohlen

Elf Sätze Kompletträder mit Stern gestohlen

Landsberg - In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte an insgesamt elf Fahrzeugen bei dem Landsberger Mercedes-Benz Händler die kompletten Räder entwendet. Den Gesamtwert der Beute beziffert die Polizei auf rund 30.000 Euro
Elf Sätze Kompletträder mit Stern gestohlen
Landkreis zieht bei Planung des  Neubaus Finanz-Bremse

Landkreis zieht bei Planung des  Neubaus Finanz-Bremse

wird vorsichtig. Statt eines Realisierungswettbewerbs für den Neubau am Penzinger Feld für 700.000 Euro soll es jetzt „nur“ ein städtebaulicher Entwurf werden. Kosten für den: 100.000 Euro. Bei einer Negativentscheidung des bisher dem Projekt eher abgeneigten Stadtrats aber weitaus weniger in den Wind geschossenes Geld.
Landkreis zieht bei Planung des  Neubaus Finanz-Bremse
Leonard Bernstein Jubiläumskonzert lockt internationale Gäste

Leonard Bernstein Jubiläumskonzert lockt internationale Gäste

70 Jahre nach ihrer Geburt hält Anat Bar-Cohen eine Kopie ihrer Geburtsurkunde in der Hand. Sie wurde im DP-Lager Türkheim am 9. 5. 1947 geboren. Ihr Vater Jacob, der drei Jahre in Ausschwitz überlebte, erzählte ihr viel über die Ausflüge ins Lager der Displaced Persons in Landsberg.
Leonard Bernstein Jubiläumskonzert lockt internationale Gäste
Konzert zu Ehren des DP-Orchesters 1948

Konzert zu Ehren des DP-Orchesters 1948

Landkreis – Für die Musiker war es das Konzert ihres Lebens. Auch Leonard Bernstein hat es nie vergessen. Als er am 10. Mai 1948 mit Holocaust-Überlebenden in Landsberg musizierte, saßen 5.000 Displaced Persons im Publikum: „Mein Herz hat geweint. Es war schön, durch Musik sich den Menschen zu nähern, die vorher nur Hass empfunden hatten.“
Konzert zu Ehren des DP-Orchesters 1948
2.000 Vespa-Fahrer rocken die schöne Lechstadt

2.000 Vespa-Fahrer rocken die schöne Lechstadt

Landsberg - Am Samstag hat wieder der jährliche SIP Open Day im Westen der Lechstadt stattgefunden. Mehr als 2.000 Besucher hatten einen vergnüglichen Start in die Rollersaison, darunter sechs Rollerfahrer aus Malta, die eigens für diesen Tag von Malta nach Landsberg auf der Vespa angereist waren.
2.000 Vespa-Fahrer rocken die schöne Lechstadt
Autorin Persson: vom Berliner Politzirkus auf die Schatzbergalm

Autorin Persson: vom Berliner Politzirkus auf die Schatzbergalm

Dießen – Wer das beliebte Ausflugslokal „Schatzbergalm“ in Dießen St. Georgen mit Blick über den Ammersee bis zur Zugspitze besucht, sollte künftig vorsichtig sein mit dem, was er erzählt. Denn Frau Wirtin hat ihre Ohren überall und schaut den Gästen „aufs Maul“, wie Inga Persson bei der Premierenlesung ihres Debütromans verriet. Typen, Geschichten und bayerische Redewendungen speichert sie im Kopf ab und es kann durchaus sein, dass sich der eine oder andere Gast in einem Roman wiederfindet.
Autorin Persson: vom Berliner Politzirkus auf die Schatzbergalm
Im Schmuckstück aus den 60ern durch den Landkreis

Im Schmuckstück aus den 60ern durch den Landkreis

Landsberg - Zum zweiten Mal war der Autosalon heuer Ziel der von der VR-Bank Landsberg-Ammersee veranstalteten ClassicCar-Rallye. Nach einer 130 Kilometer langen Rundfahrt durch den Landkreis, bei der Geschicklichkeits- und Wissensaufgaben gelöst werden mussten, trafen die Teilnehmer am späten Samstag Nachmittag auf der Waitzinger Wiese ein. Mitmachen durften die Besitzer von Fahrzeugen aus den 1960er, 70er und 80er Jahren. Ein ausführlicher Bericht folgt nächste Woche im KREISBOTEN.
Im Schmuckstück aus den 60ern durch den Landkreis
Rundum perfekt: Der Landsberger Autosalon 2018

Rundum perfekt: Der Landsberger Autosalon 2018

Landsberg – Food-Festival, Tattoomesse, Tag der offenen Tür im S.I.P.-Scootershop und dazu noch das tolle Wetter mit seinen Bade- und Ausflugsoptionen – nein, der Landsberger Autosalon hatte es dieses Jahr nicht leicht, aus der Fülle der Veranstaltungen in der Lechstadt herauszustechen. Trotzdem gelang es, da die große Open-Air-Autoschau auf der Waitzinger Wiese längst ein Fixpunkt für viele Auto-Interessierte ist. Den vom KREISBOTEN mit Autosalon verlosten Kleinwagen gewann Robert Schubert aus Landsberg.
Rundum perfekt: Der Landsberger Autosalon 2018
Künstlergilde Landsberg zum Thema „Ansichtssache“ in der Säulenhalle

Künstlergilde Landsberg zum Thema „Ansichtssache“ in der Säulenhalle

Landsberg – Fast sieht es aus wie eines dieser Kreide-Strichmännchen. Allerdings hat es einen gespaltenen Kopf. Hörnchen. Und unten, ja, das könnten Bocksfüßchen sein. Der Titel: „Künstlerporträt“. Das Bild hängt in der aktuellen Themenausstellung der Künstlergilde Landsberg-Lech-Ammersee in der Säulenhalle. Gemalt hat es Katinka Schneweis. Welchen Künstler hat sie da wohl porträtiert? Oder ist es der Teufel, porträtiert von einem Künstler? Vielleicht gar ein Selbstporträt? Das muss allein der Betrachter beurteilen. Nicht umsonst heißt die Ausstellung „Ansichtssache.“
Künstlergilde Landsberg zum Thema „Ansichtssache“ in der Säulenhalle
Neu im KREISBOTEN: Die Brautpaare der Woche

Neu im KREISBOTEN: Die Brautpaare der Woche

Landkreis – Die Hochzeit ist mit Sicherheit der schönste Tag im Leben zweier Verliebter und daran dürfen gerne auch andere teilhaben – bei der Feier ebenso wie nach dem Jubeltag die Leser und Leserinnen des KREISBOTEN - in unserer neuen Fotostrecke "Die Brautpaare der Woche".
Neu im KREISBOTEN: Die Brautpaare der Woche
VR-Bank vergibt viermal den Sozialpreis 2018

VR-Bank vergibt viermal den Sozialpreis 2018

Landsberg – Welche Bandbreite und Vielfalt ehrenamtliches Engagement im Landkreis entwickelt, wird kaum irgendwo so deutlich wie bei der Verleihung des VR-Sozialpreises. Zum achten Mal wurde die Trophäe heuer an Menschen verliehen, die anderen mehr Lebensqualität schenken. Vier Preisträger gab es diesmal: die Nachbarschaftshilfe Landsberg, die Christliche Pfandfinderschaft Royal Rangers, den Ammersee-Sportverein (ASV) Dießen und den BRK Kreisverband Landsberg.
VR-Bank vergibt viermal den Sozialpreis 2018
Trödel-Show-Star Ludwig Hofmaier auf dem Kauferinger Flohmarkt

Trödel-Show-Star Ludwig Hofmaier auf dem Kauferinger Flohmarkt

Kaufering - Der Flohmarkt in Kaufering am kommenden Wochenende bietet etwas ganz Besonderes: Für den morgigen Samstag hat sich der bekannte Experte und Händler Ludwig Hofmaier aus der ZDF Trödel-Show „Bares für Rares“ angekündigt.
Trödel-Show-Star Ludwig Hofmaier auf dem Kauferinger Flohmarkt
Zwei-Etappen-Ausbau der LL16 durch Denklingen kostet 2,6 Millionen Euro

Zwei-Etappen-Ausbau der LL16 durch Denklingen kostet 2,6 Millionen Euro

Denklingen – Tief in den Säckel langen müssen der Landkreis Landsberg und die Gemeinde Denklingen beim Ausbau der 1,3 Kilometer langen Ortsdurchfahrt. Die Kosten dafür betragen 2,7 Millionen Euro. Das ist eine Million mehr, als in der ersten groben Schätzung veranschlagt war. Und es sind immer noch 600.000 Euro mehr gegenüber der ersten Kostenberechnung des Architekten.
Zwei-Etappen-Ausbau der LL16 durch Denklingen kostet 2,6 Millionen Euro
Feinstaub und mehr: Landsberg prüft, ob die Umweltbelastung geprüft wird

Feinstaub und mehr: Landsberg prüft, ob die Umweltbelastung geprüft wird

Landsberg – Es ist ein Erfolg für Stefan Meiser von der ÖDP: Der Stadtrat beauftragte auf seinen Antrag hin am Mittwoch die Verwaltung, die Aufstellung eines „Messgerätes zur Messung der Feinstaubbelastung und weiterer Luftwerte auf dem Hauptplatz“ zu prüfen. Wie groß ist so eine Station? Wo muss sie stehen? Was kostet sie? Wie ist die Rechtslage? Und was machen wir, wenn etwas rauskommt?
Feinstaub und mehr: Landsberg prüft, ob die Umweltbelastung geprüft wird
Apollo grüßt wieder im Schacky-Park

Apollo grüßt wieder im Schacky-Park

Dießen – Wenn Münchens Ex-OB Christian Ude an Dießen denkt, fällt ihm als erstes der Schacky-Park ein – nicht etwa der Ammersee oder das berühmte Münster. Das musste zu seinem Bedauern Münster-­Hausherr und Pfarrer Josef Kirchensteiner erfahren, als er Ude von seinem aktuellen Wirkungskreis Dießen erzählte. Mit dieser Anekdote begann Kirchensteiner zusammen mit seinem evangelischen Kollegen Christoph Jokisch die Segnung des Monopteros, das nach einem Feuchtigkeitsschaden ein neues Kupferdach und eine kupferne Zirbelnuss bekommen hat. Gesamtkosten: 37.000 Euro.
Apollo grüßt wieder im Schacky-Park
Digitales Fasten im Kloster Dießen

Digitales Fasten im Kloster Dießen

Dießen – Eine Klinik ohne Operationen, dafür mit viel individueller Aufmerksamkeit und modernsten Therapiemöglichkeiten ist die neue Psychosomatische Klinik Kloster Dießen. Sie wurde gestern neben dem Marienmünster eröffnet. Über 100 Jahre war das Kloster in der Hand der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul. Nachdem sie 2014 das Kloster aufgegeben hatten und ins Mutterhaus nach Augsburg zurückgekehrt waren, hat die Klinikgruppe Arte­med das Haus übernommen und behutsam umgestaltet. 98 Patienten können hier in Zukunft behandelt werden.
Digitales Fasten im Kloster Dießen