Ressortarchiv: Landsberg

Massenschlägerei: Täter wird an fehlendem Schuh identifiziert

Massenschlägerei: Täter wird an fehlendem Schuh identifiziert

Landsberg – Es hätte ein langes Verfahren werden können. Ursprünglich hatte Richter Michael Eberle drei Tage für das Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung bei drei Angeklagten angesetzt. Dankbarerweise legten zwei davon ein Geständnis im vollen Umfang ab – weshalb der Großteil der geladenen Zeugen nicht vernommen werden musste. Ende 2017 hatten sich zwei Brüder aus Kaufering im Rahmen einer Schlägerei in einem Landsberger Club die Straftat der gefährlichen Körperverletzung in gemeinschaftlicher Tätigkeit zuschulden kommen lassen. Der Ältere erhielt eine Freiheitsstrafe auf Bewährung, der Jüngere eine Geldstrafe. Der dritte Angeklagte aus Obermeitingen wurde letztendlich von Richter Michael Eberle als Initiator der Schlägerei zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt.
Massenschlägerei: Täter wird an fehlendem Schuh identifiziert
Organistin Cornelia Meyer organisiert seit 20 Jahren Konzerte der Christuskirche

Organistin Cornelia Meyer organisiert seit 20 Jahren Konzerte der Christuskirche

Landsberg – 20 Jahre Konzerte in der Christuskirche! Ein Grund zum Feiern! Beim Durchblättern ihres Archivs kommt Veranstalterin und Organistin Cornelia Meyer auf rund 160 Konzerte, die seit 1999 in der Christuskirche oder im Gemeindehaus stattgefunden haben. Eine Vielfalt an unterschiedlichsten Musikstilen, Musikerpersönlichkeiten, Interpretationen, Besetzungen, Themenbezügen.
Organistin Cornelia Meyer organisiert seit 20 Jahren Konzerte der Christuskirche
Die Vorbereitungen fürs Ruethenfest laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen fürs Ruethenfest laufen auf Hochtouren

Landsberg – Die Vorbereitungen für das diesjährige Ruethenfest laufen auf Hochtouren. Das traditionsreiche Event findet heuer vom 12. bis 21. Juli statt. Was alles ansteht und welche Neuerungen es gibt, hat der 1. Vorsitzende des Ruethenfestvereins Tobias Wohlfahrt dem KREISBOTEN verraten.
Die Vorbereitungen fürs Ruethenfest laufen auf Hochtouren
Freiwillige Feuerwehr Landsberg zieht Bilanz für 2018

Freiwillige Feuerwehr Landsberg zieht Bilanz für 2018

Landsberg – Es läuft bei der Freiwilligen Feuerwehr Landsberg. Bei der Jahreshauptversammlung ließen die Anwesenden 2018 nochmals Revue passieren. Und es schien Einigkeit darüber zu herrschen, dass es ein durchaus erfolgreiches Jahr war. Am Ende des Abends gab es allerdings doch noch Kritik – jedoch nicht an der Feuerwehr.
Freiwillige Feuerwehr Landsberg zieht Bilanz für 2018
Wenn Oma den Temposünder ausbremst

Wenn Oma den Temposünder ausbremst

Reichling – Alter und Weisheit sind nicht immer eins: Das zeigte sich am Donnerstag, als eine 81-Jährige einen Kleintransporter recht resolut am Überholen hinderte.
Wenn Oma den Temposünder ausbremst
Der Gewinner des ultimativen Schneemann-Cups steht fest

Der Gewinner des ultimativen Schneemann-Cups steht fest

Landkreis  Wie heißt es so schön bei Wettbewerben im Fernsehen: „Die Entscheidung fiel uns nicht leicht.“ Beim ultimativen Schneemann-Cup habt ihr uns in Teufels Küche gebracht: 45 Schneemänner (und -frauen oder -figuren) sind uns zugeschickt worden. Einer schöner als der andere. Und eigentlich haben alle einen Preis verdient. Aber da Stefan Zeisbergers Schneemann mal die Dinge aus einer ganz anderen Perspektive betrachtet und vor Freude über Schnee und Hühner Luftsprünge macht, war uns das den ersten Platz wert. Das KREISBOTEN-Team bedankt sich herzlichst bei allen Schneemannbauern und Schneemannbauerinnen. Ihr seid klasse!
Der Gewinner des ultimativen Schneemann-Cups steht fest
Kunstrasenplatz des Landsberger Sportzentrums gesperrt

Kunstrasenplatz des Landsberger Sportzentrums gesperrt

Landsberg – Kein Kunstrasenplatz und vielleicht kein Allwetterplatz zum Trainieren. Und das bis mindestens Ende des Jahres! Eine wahre Katastrophennachricht, die die Stadt am Donnerstag an die Vereine ausgab. Der Grund: Der Kunstrasenplatz am Sportzentrum ist nicht mehr sicher. Und um Bausynergien zu nutzen, wird von der Stadt eine gleichzeitige Sanierung des ebenfalls maroden Allwetterplatzes empfohlen.
Kunstrasenplatz des Landsberger Sportzentrums gesperrt
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Landsberg  - Der KREISBOTE hat ein Herz für Tiere. Aus diesem Grund unterstützen wir den Tierschutzverein Landsberg auf dieser Seite bei der Vermittlung seiner Vierbeiner, die im Tierheim an der Schongauer Straße auf ein neues Zuhause warten.
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
"Land-Streicher" mit Bogen

"Land-Streicher" mit Bogen

Thaining – Ein so großes Ensemble wie neulich die „Schongauer Land-Streicher“ schlug noch nie im Rochlhaus in Thaining auf. Zumindest nicht seit der Sanierung des Gebäudes. Mit fünf Violinen, einer Bratsche, zwei Celli und einem Kontrabass gestalteten die ambitionierten Laienmusiker gleichsam in Bestbesetzung ein Konzert, in dem sie einen breiten Bogen spannten. Der reichte von barocken Werken über klassische Stücke bis zur „Yesterday“-Zugabe.
"Land-Streicher" mit Bogen
Landrat Thomas Eichinger über Tops, Flops und Ziele für 2019

Landrat Thomas Eichinger über Tops, Flops und Ziele für 2019

Landkreis – „Selbstbewusst und erfolgreich.“ Das sind die Worte, mit denen Landrat Thomas Eichinger (CSU) die Arbeit des Landkreises im vergangenen Jahr beschreibt. Ein Jahr mit Highlights, guter Wirtschaftslage, finanzieller Verbesserung; dem Beschluss zu Warmfreibad Greifenberg und Feuerwehrausbildungszentrum in Pürgen. Aber auch mit der Frage, ob der Landkreis die geplanten Investitionen schaffen kann, sollte sich die wirtschaftliche Lage verschlechtern. Aber im Moment ist Eichinger überzeugt, dass nur Investitionen anstehen, die man schultern könne: „Der Landkreis steht gut da“.
Landrat Thomas Eichinger über Tops, Flops und Ziele für 2019
Michael Fuchs-Gamböcks neues Buch "Er hatte sie alle"

Michael Fuchs-Gamböcks neues Buch "Er hatte sie alle"

Dießen – „Rock‘n‘ Roller und alle, die damit zu tun haben, sind die modernen Hofnarren. Und ich bin einer dieser Narren, ein hoffnungsloser und unbelehrbarer Rock‘n‘ Roll-Junkie.“ So selbstironisch bezeichnet sich der Dießener Autor und Musikjournalist Michael Fuchs-Gamböck (53) im Vorwort seines neuen Buches „Er hatte sie alle!“, das „epochale Einblicke“ in die Musikszene und die Befindlichkeiten der Top-Stars verspricht.
Michael Fuchs-Gamböcks neues Buch "Er hatte sie alle"
Ein Spaziergang übers Autodach

Ein Spaziergang übers Autodach

Landsberg - „Ins Auto, nicht übers Auto!“, würde man gerne dem bisher noch unbekannten Täter zurufen, der über einen Pkw gelaufen ist und dabei enormen Schaden verursachte.
Ein Spaziergang übers Autodach
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 

Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 

Landkreis – Bayerns Süden versinkt im Schnee. In Miesbach wurde sogar der Notstand ausgerufen. Und es soll noch mehr kommen ... Aber Schnee kann auch schön sein: als Schneemänner, Schneefrauen, Schneetiere und was es sonst noch alles gibt. Der KREISBOTE startet den ultimativen Schneemann-Cup: Schickt uns euer schönstes und originellstes Schneemann-Bild – und gewinnt mit ein bisschen Glück einen Konzertkartengutschein in Höhe von 50 Euro!
Der KREISBOTE prämiert den schönsten Schneemann 
Landkreis Landsberg und MVV: Wie geht es weiter?

Landkreis Landsberg und MVV: Wie geht es weiter?

Landkreis – Seit 1990 wird an dem Thema gebastelt: Kann der Landkreis in den Münchener Verkehrs- und Tarifverbund MVV aufgenommen werden? Wenn ja, wann? Und was würde sich für ÖPNV-Nutzer im Landkreis ändern? Am 29. Januar könnte sich etwas bewegen. Dann findet eine Sitzung der Struktur- und Verkehrskommission im Landrats­amt statt. Mit dabei ist auch ein Vertreter des MVV.
Landkreis Landsberg und MVV: Wie geht es weiter?
Waldi aus Bukarest 

Waldi aus Bukarest 

Landsberg – „Was war denn bitte heute Vormittag im Tierheim Landsberg los? Winterschlussverkauf Hunde???“ Klaus Stolpmann postete seine Beobachtung am Samstag, 5. Januar, auf Facebook in der Gruppe „Du kommst aus Landsberg“ – und löste Entrüstung aus. Was er gesehen hatte: Einen Transporter aus Rumänien mit Hunden, die vor dem Tierheim direkt an Herrchen oder Frauchen aus ganz Deutschland – zumindest den Autokennzeichen nach – übergeben wurden. „Ein recht seltsames Bild“, schreibt Stolp­mann. Vor allem, da doch andere „Tierheimbewohner“ schon länger auf eine Vermittlung warteten.
Waldi aus Bukarest 
Pfiffige Werbeaktion sorgt für Nachwuchs bei den Kauferinger Floriansjüngern

Pfiffige Werbeaktion sorgt für Nachwuchs bei den Kauferinger Floriansjüngern

Kaufering – Die freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde wird jünger und weiblicher. Diese Feststellung traf Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler in ihren Grußworten auf der Jahreshauptversammlung. Für Kommandant Markus Rietig ist aber eine andere Zahl mindestens genauso wichtig. Mit pfiffigen Werbeaktionen ist es Rietig und seinen Mannen und Frauen gelungen, wieder mehr Nachwuchs zu gewinnen. Insgesamt weist die Statistik unter Einschluss der Jugendfeuerwehr 96 aktive Mitglieder aus. Das sah vor einem Jahr noch ganz anders aus. Damals näherte sich die Zahl der aktiven Mitglieder bedenklich einem Minimum. Sogar das Szenario einer teuren Berufsfeuerwehr stand im Raum.
Pfiffige Werbeaktion sorgt für Nachwuchs bei den Kauferinger Floriansjüngern
Scheuringer Fasching: K.o-Schlag war Notwehr 

Scheuringer Fasching: K.o-Schlag war Notwehr 

Landsberg – Wer hat wen zuerst geschlagen? Um diese Frage drehte sich am Montag eine mehrstündige Verhandlung vor dem Amtsgericht Landsberg. Angeklagt war ein 23-Jähriger aus Dasing, der beim Faschingsumzug in Scheuring einen 28-Jährigen aus Merching k.o. geschlagen hatte. Ob dies aus Notwehr geschah oder nicht, war der Knackpunkt, der zwischen Verurteilung und Freispruch entschied.
Scheuringer Fasching: K.o-Schlag war Notwehr 
Der Abbruch des Karl-Schrem-Baus läuft auf Hochtouren

Der Abbruch des Karl-Schrem-Baus läuft auf Hochtouren

Landsberg – Das Jahr fängt gleich mit einem Paukenschlag an: Seit Montag, 7. Januar, läuft der im Herbst angekündigte Rückbau des Karl-Schrem-Baus. Dabei ist der Abbruch relativ ‚sanft‘: keine Sprengungen, sondern ein Abtragen des Gemäuers mit Abbruchzange. Der Meißel soll nur selten zu hören sein. Dauern wird das nach Angabe von ehret + klein acht bis zehn Wochen. Wer zuschauen möchte, muss sich nicht auf die Baustelle begeben: Hier kann man den Abbruch online mitverfolgen.
Der Abbruch des Karl-Schrem-Baus läuft auf Hochtouren
Das Geigenduo überzeugt mit Klassik und Artpop

Das Geigenduo überzeugt mit Klassik und Artpop

Dießen – Fenster aufmachen und frischen Wind reinlassen! Mit diesem Motto eröffnete die Seniorenresidenz Augustinum ihr Kulturprogramm für das neue Jahr. Das Gastspiel des Violinen-Duos „The Twiolins“ entpuppte sich aber als ein musikalischer Sturm, der beeindruckend und nachhaltig durch den gut besuchten Theatersaal wehte. Die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler aus Mannheim boten eine neue und noch ungewohnte Klangwelt mit ihrem Programm „Secret Places“.
Das Geigenduo überzeugt mit Klassik und Artpop
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Landsberg
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Uttinger Gemeinderat Karl Sauter: Rücktritt nach 23 Jahren

Uttinger Gemeinderat Karl Sauter: Rücktritt nach 23 Jahren

Utting – Er sagte beim Abschied leise Servus und schwieg über die Gründe der Niederlegung seines Mandats: Karl Sauter, seit 23 Jahren für die CSU Gemeinderat in Utting, wurde bei der jüngsten Sitzung von Bürgermeister Josef Lutzenberger mit einer wehmütigen Dankesrede verabschiedet.
Uttinger Gemeinderat Karl Sauter: Rücktritt nach 23 Jahren
Zuschuss zur Sanierung der Mittelschule ist genehmigt

Zuschuss zur Sanierung der Mittelschule ist genehmigt

Kaufering – Das ist mal eine richtige gute Nachricht. Für die 1,4 Millionen teure Außensanierung der Mittelschule erhält die Marktgemeinde Kaufering einen Zuschuss von genau einer Million Euro von der Regierung von Oberbayern. Das Geld kommt aus dem Topf des vom Bund aufgelegten „Kommunalinvestitionsprogramms Schulinfrastruktur“, kurz „KIP-S“ genannt.
Zuschuss zur Sanierung der Mittelschule ist genehmigt
Dießener Neujahrsempfang mit Ehrungen für Vereinsfunktionäre – Jetzt Gold für Gabriel Mayr

Dießener Neujahrsempfang mit Ehrungen für Vereinsfunktionäre – Jetzt Gold für Gabriel Mayr

Dießen – Der Neujahrsempfang der Marktgemeinde Dießen für verdiente Mitbürger ist längst eine liebgewonnene Tradition. Wer heuer eine der begehrten persönlichen Einladungen von Bürgermeister Herbert Kirsch bekam, machte sich auch bei winterlichem Schmuddelwetter auf den Weg zum Traidcasten beim Marien­münster. Kirsch und sein Vize Peter Fastl begrüßten persönlich jeden Gast, davon die meisten mit einem freundschaftlichen „Du“. Man kennt sich eben in der Ammersee-Gemeinde: Auch die vielen Sport- und Vereinsfunktionäre oder Ehrenamtlichen in den verschiedensten Einrichtungen, ohne die das Leben in Dießen halb so lebenswert wäre.
Dießener Neujahrsempfang mit Ehrungen für Vereinsfunktionäre – Jetzt Gold für Gabriel Mayr
Theater ohne Textbuch: ImproLLetten versus showbuddies

Theater ohne Textbuch: ImproLLetten versus showbuddies

Landsberg – Trotz garstigem Wetter: Das ‚Weidekind‘ im Landsberger Bahnhof ist brechend voll. Lauter Neugierige, die sich ein spannendes Match erhoffen. Zu Gast sind die „showbuddies“ aus Ulm, die auf die „ImproLLetten“ treffen – beim ersten Impro-Match Landsbergs. Was die vier Improvisier-Wütigen gemeinsam mit Moderatorin Stefanie Wieczorek am Samstagabend aufs Podest brachten, war beste Unterhaltung mit Fantasie, Slapstick und vielen, vielen Stofftieren.
Theater ohne Textbuch: ImproLLetten versus showbuddies
Hund beißt Mann - Besitzerin geht einfach weiter

Hund beißt Mann - Besitzerin geht einfach weiter

Landsberg – Wer John Irvings „Garp und wie er die Welt sah“ kennt, weiß, wie man sich an beißenden Hunden rächt: zurückbeißen! Als am Donnerstag letzter Woche ein Landsberger von einem Hund angefallen und gebissen wurde, hatte er dazu keine Zeit. Denn Hund und Besitzerin gingen einfach weiter.
Hund beißt Mann - Besitzerin geht einfach weiter
Die landsberger bühne mit James Fritz‘ Drama "4Min 12Sek"

Die landsberger bühne mit James Fritz‘ Drama "4Min 12Sek"

Landsberg – Die Bühne ist fast leer. Schwarzlicht lässt Weißes bläulich schimmern. Die agierenden Schauspieler nutzen die vordere linke Ecke. Es ist eng. Beklemmend. Und das soll es auch sein. Denn James Fritz‘ Theaterstück „4Min 12Sek“ seziert das menschliche Miteinander, wenn Unsicherheit, Verrat und Lügen das Vertrauen massiv unterhöhlen. Die landsberger bühne hat sich für ihre Jahresaufführung an den schwierigen Text herangetraut. Mit einem großteils positivem Ergebnis.
Die landsberger bühne mit James Fritz‘ Drama "4Min 12Sek"
Historischer Pavillon schmückt bald Apfeldorf

Historischer Pavillon schmückt bald Apfeldorf

Apfeldorf – Im Frühjahr wird Apfeldorf eine Attraktion reicher: Den Kastanienplatz wird künftig ein historischer Pavillon schmücken. Eigentümer Sven Clormann hat das gute Stück bereits an den Lech geholt und die Gemeinde steht dem Vorhaben aufgeschlossen gegenüber.
Historischer Pavillon schmückt bald Apfeldorf
Patrick Naumann ist der Neue im Rathaus

Patrick Naumann ist der Neue im Rathaus

Geltendorf – „Zwei Handvoll Bewerbungen“ habe es gegeben um die Stelle des Rathausgeschäftsleiters in Geltendorf, erzählt Bürgermeister Wilhelm Lehmann. Alle seien, was die fachliche Befähigung betrifft, dicht beieinander gelegen. „Aber es ist wie beim Skirennen, es kann nur einer gewinnen.“ Dieser Eine ist Patrick Naumann. Der 33-Jährige wird ab Mitte Februar als Nachfolger von Florian Hänle die Leitung des Rathauses an der Schulstraße übernehmen.
Patrick Naumann ist der Neue im Rathaus
Bayerns bester Zweiradmechaniker-Meister kommt aus Utting

Bayerns bester Zweiradmechaniker-Meister kommt aus Utting

Utting – Da staunten die Herren der IHK-Prüfungskommission die sprichwörtlichen Bauklötze, als ihnen Meister-Aspirant Timon Bartsch vor dem praktischen Teil ein 200 Seiten starkes Buch vorlegte. Mit vielen Fotos, Skizzen, Diagrammen, Arbeitsanweisungen, Berechnungen und Kalkulationen hatte der Uttinger sein Meisterprojekt akribisch dokumentiert und drucken lassen. Was besser und professioneller als manche Doktorarbeit aussieht, beschreibt „Aufbau eines individuellen Brompton-Faltrades nach Kundenwunsch“ – so das Thema seiner Arbeit.
Bayerns bester Zweiradmechaniker-Meister kommt aus Utting
Sporthallen im Landkreis vorsorglich geschlossen

Sporthallen im Landkreis vorsorglich geschlossen

Landkreis - Jetzt hat es auch die Sporthallen erwischt: Weil es am Wochenende schneien und regnen soll, sperrt der Landkreis vorsorglich am Samstag, 12. Januar, und am Sonntag, 13. Januar, alle kreiseigenen Sporthallen.
Sporthallen im Landkreis vorsorglich geschlossen
Klinikum Landsberg benennt Vorplatz nach dem SPD-Stadtrat, dem es seinen Standort verdankt

Klinikum Landsberg benennt Vorplatz nach dem SPD-Stadtrat, dem es seinen Standort verdankt

Landsberg – Nachspiel eines großen Jubiläums: Dass das damalige Krankenhaus Landsberg 1968 an seinem jetzigen Standort eröffnet werden konnte, verdankte es unter anderem dem Einsatz des damaligen SPD-Stadtrats Karl Mohrenweis. Nach ihm soll nun der Platz vor dem Haupt­eingang des heutigen Klinikums benannt werden.
Klinikum Landsberg benennt Vorplatz nach dem SPD-Stadtrat, dem es seinen Standort verdankt
Kauferings Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler zieht Zwischenbilanz

Kauferings Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler zieht Zwischenbilanz

Kaufering – Der Terminkalender 2019 von Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler ist schon jetzt gut gefüllt, beispielsweise mit Vertretern der Bahn und der neugegründeten Feuerwehrkommission. Denn es stehen wichtige Entscheidungen an, die sowohl für das Ortsbild und auch für die Finanzen der Marktgemeinde gravierend sein werden. In einem Gespräch mit dem KREISBOTEN zog die Rathauschefin eine Zwischenbilanz ihrer bisherigen Amtszeit.
Kauferings Bürgermeisterin Bärbel Wagener-Bühler zieht Zwischenbilanz
34-Jähriger gibt Schülerin "aus Freundschaft" Haschisch

34-Jähriger gibt Schülerin "aus Freundschaft" Haschisch

Landkreis – Zu ihrem 14. Geburtstag hat ein 34-Jähriger aus dem Ammerseegebiet einem Mädchen zwei haschischhaltige Joints geschenkt. Dafür wurde er jetzt vor dem Amtsgericht in Landsberg zu einer Freiheitsstrafe in Höhe von eineinhalb Jahren auf Bewährung verurteilt.
34-Jähriger gibt Schülerin "aus Freundschaft" Haschisch
Schneechaos: Am Freitag fällt die Schule aus!

Schneechaos: Am Freitag fällt die Schule aus!

Landkreis - Endlich geschafft: Inzwischen ist in Landsberg so viel Weiß vom Himmel gekommen, dass sich die Schüler des Landkreises über "schneefrei" freuen dürfen. Vorerst aber nur teilweise heute Nachmittag (JWR und Gymnasien in Landsberg) und morgen, am Freitag, 11. Januar.
Schneechaos: Am Freitag fällt die Schule aus!
Dach der Eissporthalle wird vom Schnee befreit

Dach der Eissporthalle wird vom Schnee befreit

Landsberg – Im echten Leben ist Elmar Helminger Banker. Aber wenn es brennt – oder so schneit wie in den letzten Tagen – hilft er: als Ortsbeauftragter des technischen Hilfswerks (THW) Landsberg. Gestern standen rund 20 Mann auf dem Dach des ‚Hungerbach-Domes‘, der Eissporthalle, und schaufelten Schnee von oben nach unten: Beim Gedanken an die 2006 in Bad Reichenhall eingestürzte Eissporthalle ging Anton Sirch vom Raum- und Veranstaltungsmanagement der Stadt Landsberg lieber auf Nummer sicher.
Dach der Eissporthalle wird vom Schnee befreit
Was im Landsberger Verkehrsentwicklungsplan stehen könnte

Was im Landsberger Verkehrsentwicklungsplan stehen könnte

Landsberg – Der Verkehrsentwicklungsplan wirft seine Schatten voraus – schon aus der Vorstudie zum Thema „Papierbach“ lässt sich auf weitreichende Vorschläge zur Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs schließen. Bis zur Beratung des gesamten Maßnahmenkatalogs vergeht aber noch einige Zeit. Der KREISBOTE wollte wissen: Was regeln die Verkehrs­entwicklungspläne anderer Städte? Wie gehen sie mit den Herausforderungen Abgase, Staus und Parkplatzbedarf um? Wie fördern sie den Öffentlichen Nahverkehr, das Radfahren und das Zu-Fuß-Gehen? Mit welchen Verbesserungen rechnen sie? Und lässt sich eine erste Prognose für Landsberg wagen?
Was im Landsberger Verkehrsentwicklungsplan stehen könnte
Räuber mit Deko-Waffe in der Tanke

Räuber mit Deko-Waffe in der Tanke

Kaufering – Ein versuchter Raub­überfall auf eine Tankstelle in Kaufering hat heute Morgen ein gutes Ende gefunden: der Täter sitzt bereits hinter Schloss und Riegel, niemand kam zu Schaden und Geld fehlt auch nicht.
Räuber mit Deko-Waffe in der Tanke
Schondorfs Feuerwehr wirbt mit Oldie für Nachwuchs

Schondorfs Feuerwehr wirbt mit Oldie für Nachwuchs

Schondorf – Es ist garantiert die einzige Vespa mit Blaulicht im Landkreis Landsberg und der ganze Stolz der Schondorfer Jugendfeuerwehr. Freilich ist der rote Flitzer kein echtes Einsatzfahrzeug, sondern dient künftig bei Veranstaltungen als Blickfang und Werbeträger, um Nachwuchs für die Feuerwehr zu begeistern. Bei der bevorstehenden Weihe des neuen Mannschaftstransportwagens „Florian Schondorf 14/1“ am 19. Januar wird die Vespa aber trotzdem ein paar Spritzer Weihwasser abbekommen.
Schondorfs Feuerwehr wirbt mit Oldie für Nachwuchs
Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler tritt 2020 nicht mehr an

Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler tritt 2020 nicht mehr an

Reichling – Vor zwei Monaten war sich Margit Horner-Spindler noch unschlüssig, ob sie 2020 für eine dritte Amtsperiode als Bürgermeisterin von Reichling kandidieren soll. An Weihnachten hat sie mit ihrer Familie entschieden: 2020 ist für sie Schluss.
Bürgermeisterin Margit Horner-Spindler tritt 2020 nicht mehr an
Wissenschaftlerin Edith Raim kritisiert Gedenkarbeit

Wissenschaftlerin Edith Raim kritisiert Gedenkarbeit

Landsberg/Kaufering – Unter der Überschrift „Gescheiterte Gedenkinitiativen. Die Beispiele Kaufering und Landsberg“ hat die Historikern Prof. Dr. Edith Raim in einem Buchbeitrag die Gedenkarbeit zu den KZ-Außenlagern kritisiert. Sie fordert, die Überreste des Lagers Kaufering VII „in einen besuchsfähigen Zustand“ zu versetzen und im Bunker in der Welfenkaserne „die wissenschaftliche Überarbeitung der Sammlung und die Erarbeitung einer zeitgemäßen Ausstellung“ in Angriff zu nehmen.
Wissenschaftlerin Edith Raim kritisiert Gedenkarbeit
Drei Autos in Flammen

Drei Autos in Flammen

Obermeitingen – Brandstiftung schließt die Kripo aus. Offensichtlich war ein technischer Defekt Ursache für den Brand dreier Autos am Montagmorgen. Der Sachschaden hält sich mit rund 3.000 Euro in Grenzen.
Drei Autos in Flammen
Was war und was sein wird: Landkreis-Straßenbauamt zieht Bilanz

Was war und was sein wird: Landkreis-Straßenbauamt zieht Bilanz

Landkreis – Schlaglöcher, Risse, Absenkungen nimmt man als Autofahrer immer dann wahr, wenn einem beim Fahren der take-away-Kaffee mal wieder über die Beine läuft. Dass Straßen zum Glück und notwendigerweise ausgebessert werden, merkt man hingegen erst dann, wenn die Umleitung nervt. Julia Haider, Abteilungsleiterin beim Staatlichen Bauamt in Weilheim für den Straßenbau im Landkreis Landsberg, zieht in einem Interview Bilanz und gibt einen Ausblick auf 2019.
Was war und was sein wird: Landkreis-Straßenbauamt zieht Bilanz
Als das Lechwehr neu gebaut wurde

Als das Lechwehr neu gebaut wurde

Landsberg – Eine Zeitreise, zurück in die 90er-Jahre. Der Filmemacher Rudolf Gilk hat die alten Stadtfilme aus dem Archiv geholt und aus sechs Stunden Material einen fast zweistündigen Rückblick zusammen geschnitten, der zahlreiche Ereignisse zeigt, die schon weit über 20 Jahre zurückliegen. Man begegnet im Film vielen Menschen, die nicht mehr leben. Oder man wird feststellen wie die Zeit sie verändert hat. Vieles was damals wichtig war ist inzwischen vergessen, oder ist nicht mehr so ganz präsent. Eine Auffrischung lohnt sich. Premiere ist am Sonntag im Olympia-Filmtheater.
Als das Lechwehr neu gebaut wurde
"D´Landsberger Wiesn" startet heuer schon am 29. März

"D´Landsberger Wiesn" startet heuer schon am 29. März

Landsberg – Nein, der Schweiß wird heuer sicher nicht mehr so fließen wie die Jahre zuvor; und wie es sich beim Bier verhält, das wird sich zeigen. Gut zwei Monate früher als üblich darf der Oberbürgermeister in diesem Jahr das erste Fass anzapfen beim traditionellen Volksfest „D‘ Landsberger Wiesn“. Am 29. März geht‘s los an altbekannter Stätte, dann aber mit einem zweiten Anstich: am Starkbierfass. Auch das ist neu.
"D´Landsberger Wiesn" startet heuer schon am 29. März
Was war, was ist, was kommt? Die Zukunft des Projektraums

Was war, was ist, was kommt? Die Zukunft des Projektraums

Landsberg – „Nach dem plötzlichen Ende spürt man, was einem fehlt.“ ‚Zuhörerin‘ Sabine Skudlik ist nur eine der Kulturschaffenden, die von der Schließung des Projekt­raums am Klostereck betroffen sind. Am Sonntagabend trafen sich dort rund 30 Personen, um über die Vergangenheit und Zukunft der Kultur-Idee zu sprechen. Zentrale Frage: „Braucht Landsberg einen Projektraum?“ Eine Frage, die eindeutig mit ‚Ja‘ beantwortet wurde. Anwesend waren hauptsächlich Kulturschaffende, die in den sieben Monaten Laufzeit am Kloster­eck agiert hatten. Die Kritiker waren bis auf wenige Ausnahmen zuhause geblieben.
Was war, was ist, was kommt? Die Zukunft des Projektraums
26-jähriger Landsberger prallt mit seinem Auto gegen zwei Bäume

26-jähriger Landsberger prallt mit seinem Auto gegen zwei Bäume

Mindelheim/Landsberg – Die glatten Straßen im Unterallgäu sind am Freitag auch einem 26-Jährigen aus dem Landkreis Landsberg zum Verhängnis geworden: Gegen 16.30 Uhr prallte er auf der Kreisstraße MN 6 zwischen Mindelheim und Mattsies in einem Waldstück frontal gegen zwei Bäume und kam schwerverletzt ins Krankenhaus.
26-jähriger Landsberger prallt mit seinem Auto gegen zwei Bäume
Landsberger Salonmusik und Herbert Hanko begrüßen das neue Jahr

Landsberger Salonmusik und Herbert Hanko begrüßen das neue Jahr

Landsberg – Draußen kommt man kaum vorwärts. Schneeberge, rutschige Straßen, von oben rieselt‘s weiter weiß. Ebenso traditionell wie grüne Weihnachten und weißer Januar ist die Neujahrsmatinee im Landsberger Rathaus. Mit Salonmusik – keine Tatatatam-Schicksalssymphonien, sondern Melodien der leichten Muse. Auch heuer bot die Landsberger Salonmusik mit Herbert Hanko als wissendem Moderator einen beschwingten Einstieg ins Neue Jahr.
Landsberger Salonmusik und Herbert Hanko begrüßen das neue Jahr
Geisterfahrer verursacht Unfall auf der Autobahn A96

Geisterfahrer verursacht Unfall auf der Autobahn A96

Landsberg – Am vergangenen Sonntag haben die Schutzengel mal wieder ganze Arbeit geleistet. Ein 80-jähriger Falsch- fahrer verursachte auf der A96 in Fahrtrichtung Lindau einen Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt.
Geisterfahrer verursacht Unfall auf der Autobahn A96
Aktionsbündnis "Volksbegehren Artenvielfalt" ruft zur Unterschrift auf

Aktionsbündnis "Volksbegehren Artenvielfalt" ruft zur Unterschrift auf

Landkreis – „Ich hab es noch nie erlebt, dass die Leute in Fünferreihen anstehen und fragen: ‚Wo kann ich unterschreiben?‘.“ So erging es Wolfgang Buttner (ödp), als er Stimmen für die Beantragung des „Volksbegehrens Artenvielfalt“ sammelte. Offensichtlich ein Thema, das viele anspricht, besonders nach Trockenheit und Hitze im vergangenen Jahr. Ab dem 31. Januar geht‘s ans Eingemachte. Exakt zwei Wochen hat jeder Bürger im Landkreis die Chance, Politik mitzuentscheiden. Indem er oder sie seine Stimme auf seinem Rathaus abgibt, um aus dem Volksbegehren einen Volksentscheid zu machen.
Aktionsbündnis "Volksbegehren Artenvielfalt" ruft zur Unterschrift auf
Wasservögelzählen am Lech

Wasservögelzählen am Lech

Kaufering – Es ist 10.00 Uhr morgens und das Thermometer zeigt gerade mal ein Grad plus an. Die Sicht ist trüb, der Wind gefühlt immer noch eisig. Normalerweise kein Wetter, um einen Tag im Freien zu verbringen. Genau das aber hat Ulrich Kreutzer aus Kaufering vor. Zusammen mit seinem Freund Reinhold Klose, ebenfalls aus der Marktgemeinde, wollen sie Vögel zählen. Genauer gesagt, Wasservögel.
Wasservögelzählen am Lech

Ressortarchiv: Landsberg