Ressortarchiv: Landsberg

Ausbildungsprojekt „MiMi“ soll Zugang zum Gesundheitssystem erleichtern

Ausbildungsprojekt „MiMi“ soll Zugang zum Gesundheitssystem erleichtern

Landkreis – Das Gesundheitssystem in Deutschland ist eines der besten – und eines der kompliziertesten. Ist schon manch hier Geborener ob der Angebote und Pflichten verwirrt, sind die Informationen für Menschen, die aus anderen Ländern kommen, noch weitaus schwieriger zu erfassen. Um Migranten im Landkreis zu helfen, startet das BRK Landsberg mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum München als Träger das Projekt im Landkreis Landsberg „Mit Migranten für Migranten“ – handlich abgekürzt „MiMi“.
Ausbildungsprojekt „MiMi“ soll Zugang zum Gesundheitssystem erleichtern
Ein Kamerateam im Klinikum - was ist da los?

Ein Kamerateam im Klinikum - was ist da los?

Landsberg – Es ist Freitagnachmittag, 17 Uhr. Ganz genau inspiziert Marcel Krijger mit seinem achtköpfigen Team das Patientenzimmer 131 im Klinikum Landsberg. Er prüft die Lichtverhältnisse, schließt die Vorhänge, platziert seine riesigen Kameras und das Mikrofon. Als das ganze Equipment steht, alles richtig eingestellt ist und die Darsteller geschminkt sind, geht der Dreh los.
Ein Kamerateam im Klinikum - was ist da los?
Stadtführung "Von Brücke zu Brücke" erzählt Landsbergs Wasser-Geschichte

Stadtführung "Von Brücke zu Brücke" erzählt Landsbergs Wasser-Geschichte

Landsberg – Die Geschichte einer Stadt am Fluss ist immer mit diesem verbunden. Sei es durch Handel, Transport oder Energiegewinnung. Was liegt da näher, als eine Stadtführung am Wasser auszurichten – und an den Wegen, die es überqueren? Genau das tut die Führung „Von Brücke zu Brücke“: Sie führt von der ehemals unteren – der Sandauer Brücke – zur ehemals oberen Brücke: der Karolinenbrücke. Neben Fakten über Brücken, Mühlen und Pumpanlagen gibt es aber auch Wissenswertes über das, was am Ende übrig bleibt: das Abwasser.
Stadtführung "Von Brücke zu Brücke" erzählt Landsbergs Wasser-Geschichte
Gabriele Uitz will nicht mehr als Bürgermeisterin kandidieren

Gabriele Uitz will nicht mehr als Bürgermeisterin kandidieren

Kaufering – Jetzt ist es endgültig – zumindest vorerst: eine mögliche ‚Dreifach-Gabriele-Bürgermeisterschaft‘ ist Geschichte. Gabriele Uitz wird nicht mehr als Kandidatin in Kaufering antreten. Da sich CSU und Grüne nicht auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen könnten – den Posten, den Uitz angestrebt hatte –, stehe sie nicht mehr zur Verfügung, schreibt sie in einer Pressemitteilung.
Gabriele Uitz will nicht mehr als Bürgermeisterin kandidieren
Utting mit "ISIS 12 Zertifikat" Vorreiter beim Thema Datenschutz

Utting mit "ISIS 12 Zertifikat" Vorreiter beim Thema Datenschutz

Utting – Stellen Sie sich vor, ein übler Zeitgenosse hackt sich in das Netzwerk einer Stadt- oder Gemeindeverwaltung und stiehlt persönlichen Bürgerdaten samt Kontoverbindung, die zum Beispiel wegen Gewerbe- oder Hundesteuer hinterlegt ist.
Utting mit "ISIS 12 Zertifikat" Vorreiter beim Thema Datenschutz
Aktion ‚Tu was‘ der Landsberger Polizei am 4. Juli

Aktion ‚Tu was‘ der Landsberger Polizei am 4. Juli

Landsberg – Jeder kann einmal in eine Situation kommen, in der Zivilcourage gefragt ist. Um sich in solchen Momenten richtig zu verhalten veranstaltet die Polizei Landsberg am 4. Juli die Aktion ‚Tu was‘.
Aktion ‚Tu was‘ der Landsberger Polizei am 4. Juli
Ein Frauenhaus für Landsberg?

Ein Frauenhaus für Landsberg?

Landsberg/Landkreis – Wenn Frauen unter häuslicher Gewalt leiden, droht ein Dilemma. Einerseits suchen sie Schutz im sozialen Netzwerk, das ihnen ihr Umfeld bietet: Freunde, Bekannte, die eigene Familie. Insbesondere, wenn Kinder im Spiel sind, wollen Frauen in ihrer ‚Heimat‘ bleiben. Aber was, wenn die eigene Familie nicht in der Nähe lebt, wenn Freunde der Bedrohung nicht Paroli bieten wollen oder können? Für solche Fälle gibt es Frauenhäuser. Eigentlich. Denn weder Stadt noch Landkreis Landsberg haben eines. Zwar existiert eine Kooperation mit dem Frauenhaus Augsburg. Doch das ist zu über hundert Prozent ausgelastet. Wäre es da nicht sinnvoll, in Landsberg selbst ein Frauenhaus zu eröffnen?
Ein Frauenhaus für Landsberg?
Coliforme Keime im Trinkwasser verunsichern Bürger

Coliforme Keime im Trinkwasser verunsichern Bürger

Landkreis – Schon wieder haben die Stadtwerke Landsberg Alarm geschlagen. Der Grund: coliforme Keime. Betraf es Ende Mai die Gemeinden Igling und Hurlach, ist aktuell das Trinkwasser der ‚Pöringer Gruppe‘ – Pürgen, Schwifting, Penzing und Weil – betroffen. Nach den Ursachen wird noch gesucht.
Coliforme Keime im Trinkwasser verunsichern Bürger
Zerstückelte Leiche wird Fall vor dem Bundesgerichtshof

Zerstückelte Leiche wird Fall vor dem Bundesgerichtshof

Landsberg/Göttingen – Auch wenn ein Urteil gefallen ist: Nach dem Ende des Prozesses um die zerstückelte Leiche beschäftigt der Fall weiter die Justiz. Die Verteidigung habe gegen das Urteil des Landgerichts Göttingen Revision eingelegt, teilte eine Gerichtssprecherin mit.
Zerstückelte Leiche wird Fall vor dem Bundesgerichtshof
Apfeldorf plant Mittagsbetreuung für Schüler

Apfeldorf plant Mittagsbetreuung für Schüler

Land wird das Thema Kinderbetreuung und Berufstätigkeit immer wichtiger: Nachdem von Elternseite schon 16 Anmeldungen vorliegen, wird die Gemeinde im kommenden Jahr eine Mittagsbetreuung für Schüler anbieten. Allerdings in Kinsau – was nicht bei allen auf Zustimmung stieß.
Apfeldorf plant Mittagsbetreuung für Schüler
Das sind die 10 Finalistinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019

Das sind die 10 Finalistinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019

Die Entscheidung ist gefallen: Diese zehn Kandidatinnen sind im Finale um das Kreisbote TrachtenMadl 2019.
Das sind die 10 Finalistinnen des Kreisbote TrachtenMadl 2019
Dorfgemeinschaft Penzing nominiert Dieter Förg

Dorfgemeinschaft Penzing nominiert Dieter Förg

Penzing – Die Dorfgemeinschaft (DG) Penzing hat ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert. Allerdings fiel die Wahl nicht auf den Bewerber, den der Vorstand der Wählergruppe vorgeschlagen hatte. Dieser wollte in Gestalt von Peter Hammer einen gemeinsamen Kandidaten mit der Orts-CSU ins Rennen schicken. Doch die Wahlberechtigten, die zur Nominierungsversammlung im Gasthof Frank gekommen waren, entschieden anders. Mit deutlicher Mehrheit kürten sie Dieter Förg zum Bürgermeisterkandidaten.
Dorfgemeinschaft Penzing nominiert Dieter Förg
Am 12. Juli startet das Ruethenfest – Was die Besucher  erwartet

Am 12. Juli startet das Ruethenfest – Was die Besucher  erwartet

Landsberg – Wer dieser Tage in der Altstadt unterwegs ist, dem wird es schon aufgefallen sein. Mitten im Herzen der Stadt ist eine große Bühne aufgebaut. Auch die sonstigen Vorbereitungen für das diesjährige Ruethenfest laufen auf Hochtouren. Dabei wartet das traditionsreiche Kinderfest mit der ein oder anderen Neuerung auf. Was alles geboten ist und wer heuer die beiden Hauptpersonen verkörpern darf.
Am 12. Juli startet das Ruethenfest – Was die Besucher  erwartet
Dachschaden beim Uttinger Güterschuppen

Dachschaden beim Uttinger Güterschuppen

Utting – Nicht gerade einladend sieht der alte Güterschuppen beim Uttinger Bahnhof aus. Graffiti-Amateure haben ihn rundum beschmiert, das Unkraut wuchert an den maroden Mauern. Trotzdem hat der unbenutzte Klotz Fans, die von „historischem Charme“ sprechen. Uttinger Künstler erkoren ihn gar als Ausstellungsort während der Kreiskulturtage aus. Einige Hundert Besucher kamen denn auch zu „Farbe bekennen, rückwärts fallen lassen“. Ein Erfolg, den Filzkünstlerin Trine Pesch gerne im Herbst mit einem weiteren Event der Künstlergruppe wiederholen wollte.
Dachschaden beim Uttinger Güterschuppen
Vor 75 Jahren kam in Kaufering der erste Zug mit KZ-Häftlingen an - eine Gedenkstunde

Vor 75 Jahren kam in Kaufering der erste Zug mit KZ-Häftlingen an - eine Gedenkstunde

Kaufering – Inmitten der Schrebergarten-Idylle befindet sich der Gedenkort. Der Ort des „Lagers III“ des KZ-Außenlagerkomplexes Dachau – das erste der Kaufering-Lager, das die Nationalsozialisten für die jüdischen Zwangsarbeiter errichteten. Vor exakt 75 Jahren, am 20. Juni 1944, hielt hier der erste Zug: voll mit ungarischen KZ-Häftlingen, direkt aus Auschwitz. Am vergangenen Donnerstag luden der Verein „Gedenken in Kaufering“, die „Bürgervereinigung Landsberg im 20. Jahrhundert“ und die Stiftung „Europäische Holocaustgedenkstätte“ zur Gedenkveranstaltung. Dass alle drei Organisationen anwesend waren, ist erwähnenswert.
Vor 75 Jahren kam in Kaufering der erste Zug mit KZ-Häftlingen an - eine Gedenkstunde
Etablierte Landsberger Anwaltskanzlei bietet Räume an

Etablierte Landsberger Anwaltskanzlei bietet Räume an

Wer als Rechtsanwalt gerade auf der Suche nach Räumlichkeiten ist, hat Glück. Die Kanzlei am Roßmarkt bietet einen Teil ihrer Kanzleiräume im Rahmen einer Bürogemeinschaft an. Zur Verfügung stehen ein Anwaltsbüro sowie die Möglichkeit, Mitarbeiterbüros und die gesamte Infrastruktur der etablierten Landsberger Kanzlei mitzunutzen. Später kann die Kanzlei komplett übernommen werden.
Etablierte Landsberger Anwaltskanzlei bietet Räume an
Landsberg stelzt! - zum 25-Jährigen der "Stelzer"

Landsberg stelzt! - zum 25-Jährigen der "Stelzer"

Landsberg – Bald geht‘s hoch hinaus: Zum 25-jährigen Jubiläum der Namensgebung anno 1994 „Die Stelzer“ präsentiert die Jugendgruppe ein Stelzen-Theater-Event. Über 30 Jugendliche verwandeln am letzten Juni-Wochenende den Hauptplatz in eine Freilichtbühne.
Landsberg stelzt! - zum 25-Jährigen der "Stelzer"
Groß angelegte Suche nach 79-Jähriger im Ammersee

Groß angelegte Suche nach 79-Jähriger im Ammersee

Dießen - Seit Dienstagabend wird im Ammersee nach einer Schwimmerin gesucht. Die 79-Jährige war in St. Alban mit Familienangehörigen Schwimmen
Groß angelegte Suche nach 79-Jähriger im Ammersee
"Schatztruhe" Landsberg feiert Zehnjähriges 

"Schatztruhe" Landsberg feiert Zehnjähriges 

Landsberg – In Geltendorf gibt es eine seit einem Jahr. In Dießen seit fünf und in Kaufering seit neun Jahren. Die Mutter aller BRK-„Schatztruhen“ ist aber in Landsberg in der Katharinenstraße: Am 18. Juni 2009 öffnete der Laden seine Pforten. Und bietet seither Second-Hand-Kleider für Jedermann. Besonders für den kleinen Geldbeutel. Aber auch für „Schatzsucher“. Denn mit etwas Glück findet sich dort auch das ein oder andere Schmuckstück.
"Schatztruhe" Landsberg feiert Zehnjähriges 
Finningerin Larissa im "Pirelli-Kalender" der Jungbauernschaft

Finningerin Larissa im "Pirelli-Kalender" der Jungbauernschaft

Finning – Während es beim KREISBOTEN-Trachtenmadl nur eine Siegerin gibt, sind es beim Jungbauernkalender gleich sechs junge Damen, die aus fast 200 Bewerbungen aus dem ganzen Freistaat das große Los gezogen haben: Sie sind die Stars in der „Bayern Girls Edition 2020“, der mittlerweile 15. Auflage der erfolgreichen Kalenderreihe, herausgegeben von der Bayerischen Jungbauernschaft mit rund 20.000 Mitgliedern.
Finningerin Larissa im "Pirelli-Kalender" der Jungbauernschaft
Landsberg Crusaders unterliegen Gauting mit 1:23

Landsberg Crusaders unterliegen Gauting mit 1:23

Landsberg – Die Hoffnungen waren groß. Doch die Baseballer des TSV 1882 Landsberg haben gegen einen zu starken Pitcher aus Gauting nur das Nachsehen gehabt. Und so mussten die Crusaders ihre erste Saisonniederlage verkraften.
Landsberg Crusaders unterliegen Gauting mit 1:23
Stadtführung in die Zeit der Ritter und Burgherren

Stadtführung in die Zeit der Ritter und Burgherren

Landsberg – Nicht mehr lange und dann verwandelt sich die Stadt wieder in eine Hochburg des Mittelalters. Beim Ruethenfest streifen wieder allerlei Figuren aus längst vergangenen Zeiten durch die Altstadt. Einen kleinen Vorgeschmack gab‘s jetzt bei der Führung „Von Burgen, Rittern und Rechtlosen“ der Landsberger Gästeführer.
Stadtführung in die Zeit der Ritter und Burgherren
André Köhn ist Landsbergs neuer Wirtschaftsförderer

André Köhn ist Landsbergs neuer Wirtschaftsförderer

Landsberg – Die fast 3.000 Gewerbebetriebe in der Stadt haben seit dem 1. Juni einen zentralen Ansprechpartner im Rathaus. Er heißt André Köhn und bildet als neuer – und erster – Wirtschaftsförderer der Stadt die Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung.
André Köhn ist Landsbergs neuer Wirtschaftsförderer
Reinigungskraft klaut Schmuck und Geld in Höhe von knapp 8.500 Euro

Reinigungskraft klaut Schmuck und Geld in Höhe von knapp 8.500 Euro

Landsberg – Ihren Verdienst aufgebessert hat eine 43-Jährige Reinigungskraft aus Landsberg. Die Dame hat während ihre Tätigkeiten in privaten Haushalten Geld und Schmuck im Gesamtwert von knapp 8.500 Euro mitgehen lassen. Ihr 55-jähriger Ehemann hat Teile des Schmucks verkauft. Dafür sind beide nun zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.
Reinigungskraft klaut Schmuck und Geld in Höhe von knapp 8.500 Euro
Landsberger Burnout-Netzwerk setzt auf Prävention

Landsberger Burnout-Netzwerk setzt auf Prävention

Landsberg – Ulrike Ditz und Patrick Wind haben im Januar 2015 das Burnout-Netzwerk in Landsberg gegründet. Es ist spezialisiert auf Präventionsarbeit im Bereich Burnout und Stress. Wie wichtig diese Initiative ist, zeigt sich unter anderem an deren hohen Reichweite. Im gesamten deutschsprachigen Raum ist das Netzwerk aktiv.
Landsberger Burnout-Netzwerk setzt auf Prävention
Forschung bestätigt negative Auswirkungen von Bti -- Stimmen vom Ammersee

Forschung bestätigt negative Auswirkungen von Bti -- Stimmen vom Ammersee

Ammersee – Die Mücken am Ammersee belästigen vor allem Anwohner am Nord- und Südzipfel: in Stegen, Eching und Dießen – da, wo es Überschwemmungsgebiete gibt. Der Verein „Mückenplage? Nein danke“ setzt sich für eine Kartierung der Brutstätten ein, um die Genehmigung für den Einsatz des Bacillus thuriengiensis israelensis (Bti) der Höheren Naturschutzbehörde zu erhalten – auch wenn wissenschaftlich bewiesen ist, dass Bti unter anderem Zuckmücken abtötet – und somit Einfluss auf den Nahrungskreislauf und damit auf die Populationen von Fischen, Fledermäusen, Molchen oder auch Vögeln haben könnte.
Forschung bestätigt negative Auswirkungen von Bti -- Stimmen vom Ammersee
Autoinstrumente-Klau am Penzinger Feld 

Autoinstrumente-Klau am Penzinger Feld 

Landsberg - Erst Navis und Airbags, jetzt Tachos und Lenkräder: Am vergangenen Wochenende wurden auf dem Gelände eines Autohauses am Penzinger Feld in Landsberg mehrere Pkw aufgebrochen und Kombiinstrumente sowie Lenkräder daraus entwendet.
Autoinstrumente-Klau am Penzinger Feld 
Landsberger Sicherheitswachtler mit E-Bikes ausgestattet

Landsberger Sicherheitswachtler mit E-Bikes ausgestattet

Landsberg – Zügig unterwegs und schnell vor Ort sein: Das ist für die Mitglieder der Landsberger Sicherheitswacht wichtig. Damit die Aufpasser künftig auch bergauf nicht an Tempo verlieren, sind sie jetzt von der Stadt mit E-Bikes ausgestattet worden. Die Fahrzeuge sind allerdings Leihgaben.
Landsberger Sicherheitswachtler mit E-Bikes ausgestattet
Fünfjähriger stürzt in der Kletterei

Fünfjähriger stürzt in der Kletterei

Kaufering - Ein Sturz aus drei bis vier Metern Höhe kann schonmal böse ausgehen. Vor allem, wenn der Stürzende auch noch auf einen Heizungskörper fällt. Genau das ist gestern in der Kletterei in Kaufering geschehen. Doch zum Glück hat der Junge keine größeren Verletzungen.
Fünfjähriger stürzt in der Kletterei
Landsberger Anwaltskanzlei am Roßmarkt: Impressionen

Landsberger Anwaltskanzlei am Roßmarkt: Impressionen

Landsberger Anwaltskanzlei am Roßmarkt: Impressionen
Gemeinde Utting richtet Spendenkonto für Gärtnerei ein

Gemeinde Utting richtet Spendenkonto für Gärtnerei ein

Utting – Echte Solidarität in Krisenzeiten gibt es nicht nur im „Dahoam is Dahoam“-Fernsehdorf Lansing, sondern auch im echten Leben wie aktuell in Utting. Die ganze Dorfgemeinschaft steht Gerlinde und Josef Streicher bei, deren Gärtnerei beim Pfingsthagel regelrecht „zerschossen“ wurde. 90 Prozent der Gewächshäuser in der Holzhauser Straße haben einen totalen Dachschaden und nahezu alle Pflanzen wurden von den herabfallenden Glasscherben zerhäckselt.
Gemeinde Utting richtet Spendenkonto für Gärtnerei ein
Die Märkte sind wieder in der Altstadt 

Die Märkte sind wieder in der Altstadt 

Landsberg – Am 11. Juni überraschte die Stadtverwaltung mit der Mitteilung, das Ruethenfest stehe vor der Tür; dadurch seien Hauptplatz, Georg-Hellmair-Platz und Roßmarkt besetzt. Alle Wochen- und Bauernmärkte fänden aus diesem Grund nicht in der Altstadt, sondern auf der Waitzinger Wiese statt, und zwar vom 13. Juni bis zum 3. August. Die ersten zwei Markttage dort bescherten den Händlern aber massive Verluste. Außerdem gingen viele Beschwerden von Kunden ein. Nun ruderte die Stadt zurück.
Die Märkte sind wieder in der Altstadt 
Landsberg: Unwetter mit Schockwirkung

Landsberg: Unwetter mit Schockwirkung

Landsberg - Am Samstagabend stürzen in wenigen Minuten 42 Liter Regen pro Quadratmeter auf die Lechstadt ein. In der Altstadt laufen Wohnungen und Lokale voll Wasser. An der Pössinger Straße wird aus Regen und Felderde ein nicht zu stoppendes Schlammgemisch. Schon bald wird klar: Diesmal hat es Landsberg heftig erwischt. Viele Betroffene stehen unter Schock.
Landsberg: Unwetter mit Schockwirkung
Bewusster Konsum und gesunder Verzicht lindern Fluchtursachen

Bewusster Konsum und gesunder Verzicht lindern Fluchtursachen

Landsberg – Von der Politik wird gerne gefordert, sie möge etwas gegen Fluchtursachen unternehmen, um Migrationsbewegungen einzudämmen. Doch das Thema geht nicht nur Diplomaten und Regierungen etwas an – auch der Einzelne kann seinen Beitrag leisten. Wie, das wurde jüngst im Rahmen eines gut besuchten Vortrags im Gemeindesaal der Landsberger Christuskirche deutlich.
Bewusster Konsum und gesunder Verzicht lindern Fluchtursachen
Bürger- und Vereinezentrum in Denklingen einstimmig genehmigt

Bürger- und Vereinezentrum in Denklingen einstimmig genehmigt

Denklingen – Die meisten Bauanträge reichen Privatleute oder Firmen ein. Nur vereinzelt kommt es vor, dass ein Gemeinderat einen Bauantrag zu behandeln hat, den die Gemeinde selber stellt. In Denklingen war das neulich so. Da wurde in der letzten Sitzung einstimmig das gemeindliche Einvernehmen zum Neubau des Bürger- und Vereinsheims erteilt.
Bürger- und Vereinezentrum in Denklingen einstimmig genehmigt
Seniorenbeirat setzt sich für Interessen der Älteren ein

Seniorenbeirat setzt sich für Interessen der Älteren ein

Dießen – Ein Drittel der knapp 11.000 Einwohner der Marktgemeinde Dießen ist älter als 60 Jahre. Während der landesweite Altersdurchschnitt 43,7 Jahren beträgt, liegt er in der Ammersee-Gemeinde bei 46,9 Jahren – Tendenz steigend! Das ist eine große Herausforderung für die Zukunft. Um die Interessen der Älteren zu wahren und sie aktiv in die Gesellschaft einzubinden, hat man in Dießen den Seniorenbeirat ins Leben gerufen, eine Art „Lobby für Oldies“.
Seniorenbeirat setzt sich für Interessen der Älteren ein
Letzte Aufträge fürs Denklinger Rathaus vergeben

Letzte Aufträge fürs Denklinger Rathaus vergeben

Denklingen – Im Sitzungssaal des neuen Rathauses, der sich im zweiten Stockwerk unter dem steilen Dach befindet und der auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden kann, soll mit einer ansprechenden Beleuchtung für den richtigen Farbton und ausreichend Helligkeit gesorgt werden. Dazu ist ein Nachtrag bei den Elektroarbeiten notwendig. Die technische Installation dafür wird eine Firma aus Adelshausen für 15.600 Euro ausführen.
Letzte Aufträge fürs Denklinger Rathaus vergeben
Neue Radwegausschilderung in Dießen

Neue Radwegausschilderung in Dießen

Dießen – Viele Touristen, die mit ihren Fahrrädern per Bahn oder Schiff in Dießen ankommen, haben als Ausflugsziel Wessobrunn einplant. Bislang führte die Wegbeschilderung für die Radler über die Mühlstraße, Herrenstraße und Hofmark zur Zwischenstation Marienmünster. Diese gefährliche Route durch die steile und teilweise sehr enge Ortsmitte wurde jetzt geändert.
Neue Radwegausschilderung in Dießen
Wenn der Husten einen 12.000 Euro kostet

Wenn der Husten einen 12.000 Euro kostet

Hurlach - Ein 43-Jähriger Lkw-Fahrer war  am vergangenen Dienstag auf der B17 von Hurlach nach Landsberg unterwegs. Plötzlich musste er so stark und andauernd husten, dass er während der Fahrt kurzzeitig das Bewusstsein verlor.
Wenn der Husten einen 12.000 Euro kostet
Stadt Landsberg verlegt Märkte aus der Altstadt heraus

Stadt Landsberg verlegt Märkte aus der Altstadt heraus

Landsberg - Am 11. Juni überraschte die Stadtverwaltung Marktbesucher und Händler aus Landsberg und der Umgebung mit einer Hiobsbotschaft: Vom 13. Juni bis zum 3. August finden alle Wochen- und Bauernmärkte nicht in der Altstadt, sondern auf der Waitzinger Wiese statt. Der Grund: "Das Ruethenfest steht vor der Tür." Das erste Ergebnis konnte man heute betrachten: Der an den Rand der Festwiese verbannte Bauernmarkt fand praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
Stadt Landsberg verlegt Märkte aus der Altstadt heraus
Dießen: Auch Hanni Baur will Kirsch-Nachfolgerin werden

Dießen: Auch Hanni Baur will Kirsch-Nachfolgerin werden

Dießen – Das gab es noch nie bei einer Aufstellungsversammlung für den Posten des Dießener Bürgermeisters: Hannelore Baur (SPD) wurde in Abwesenheit nominiert und steigt nun nach Sandra Perzul (Dießener Bürger), Florian Zarbo (Freie Wähler) und Marianne Scharr (parteilos) als vierte Kandidatin in den Ring. Drei Tage vor dem Termin in der Sportgaststätte „Veranda“ hatte sich Hanni Baur bei einem Sturz die Schulter gebrochen und musste operiert werden. Im Landsberger Klinikum nahm sie telefonisch die Glückwünsche zur Nominierung entgegen.
Dießen: Auch Hanni Baur will Kirsch-Nachfolgerin werden
Ehemaliger IWL-Mitarbeiter überbringt Briefe der Lebenshilfe

Ehemaliger IWL-Mitarbeiter überbringt Briefe der Lebenshilfe

Landsberg – Die meisten Stadtbusfahrer kennen ihn: jeden Montag, Mittwoch und Freitag ist Hans Strobl mit seiner Rolltasche in Landsberg unterwegs, um die Post von der Geschäftsstelle der Lebenshilfe Landsberg zu den Außenstellen zu bringen. Seit gut zwei Jahren arbeitet der Bewohner von Haus 9 am Eulenweg als Bote und kommt dabei immer wieder mit Menschen ins Gespräch.
Ehemaliger IWL-Mitarbeiter überbringt Briefe der Lebenshilfe
30. Juni: Auch heuer macht der Landkreis beim Stadtradeln mit

30. Juni: Auch heuer macht der Landkreis beim Stadtradeln mit

Landkreis – Es ist bald wieder Zeit das Auto in die Garage zu stellen und sich der Umwelt zuliebe auf den Drahtesel zu schwingen. Am 30. Juni startet die Mitmachaktion Stadtradeln.
30. Juni: Auch heuer macht der Landkreis beim Stadtradeln mit
29-jähriger Landsberger zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

29-jähriger Landsberger zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt

Landsberg/Göttingen – Knapp zehn Monate nach dem Auffinden einer Leiche in Katlenburg-Lindau hat das Landgericht Göttingen am Mittwoch einen 29-jährigen Mann aus Landsberg am Lech zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von acht Jahren verurteilt.
29-jähriger Landsberger zu acht Jahren Freiheitsstrafe verurteilt
Geltendorfer Rathaus wird vergrößert

Geltendorfer Rathaus wird vergrößert

Geltendorf – Zu klein, nicht barrierefrei, weder mitarbeiter- noch bürgerfreundlich – das Geltendorfer Rathaus entspricht nicht den Vorgaben an ein modernes Verwaltungsgebäude. Deshalb soll es umgebaut und erweitert werden. Dafür muss die Bücherei verlagert werden, denn sie soll zusätzlichen Büros Platz machen.
Geltendorfer Rathaus wird vergrößert
Denklingen entscheidet sich für lange Leitung 

Denklingen entscheidet sich für lange Leitung 

Denklingen – Eigentlich ist es vom neuen Denklinger Brunnen im Stubental nur ein Steinwurf bis zur Stromtrasse, die von den Fuchstaler Windrädern nach Süden Richtung Bidingen führt. Dennoch lehnt die Gemeinde Denklingen einen Abzweiger ab. Stattdessen ist eine längere Stromleitung mit Fortführung aus dem besiedelten Bereich notwendig, was auch mehr kostet.
Denklingen entscheidet sich für lange Leitung 
Der KREISBOTE verlost Karten für Rennen auf dem Sachsenring

Der KREISBOTE verlost Karten für Rennen auf dem Sachsenring

Oberlungwitz – Die Formel 1 des Motorradsports kommt nach Deutschland. Vom 5. bis 7. Juli findet auf dem berühmten Sachsenring der HJC Helmets Motorrad Grand Prix Deutschland statt. Auch Marcel Schrötter aus Pflugdorf wird am Start sein. Wer dieses einmalige Event nicht verpassen will, sollte schnell zum Telefon greifen – der KREISBOTE verlost 4x2 Karten!
Der KREISBOTE verlost Karten für Rennen auf dem Sachsenring
Wohnungseigentümer setzen auf Eigeninitiative

Wohnungseigentümer setzen auf Eigeninitiative

Landsberg – An einem der Stehtische beim Spatenstich sprachen zwei Damen miteinander, die sich gerade kennengelernt hatten. Beide haben mit ihren Ehepartnern zusammen Wohnungen im Papierbach-Areal gekauft. Der KREISBOTE wollte von ihnen wissen, was sie sich von ihrem neuen Domizil erhoffen.
Wohnungseigentümer setzen auf Eigeninitiative
Papierbach-Investor Thomas O‘Malley im KREISBOTEN-Gespräch

Papierbach-Investor Thomas O‘Malley im KREISBOTEN-Gespräch

Landsberg – Bei der Grundsteinlegung war auch ein Mann anwesend, den die Projektentwickler Michael Ehret und Stefan Klein den Amtsträgern Oberbürgermeister Mathias Neuner und Landrat Thomas Eichinger erst noch vorstellen mussten: Thomas O‘Malley jr., Hauptinvestor beim „Urbanen Leben am Papierbach“. Er trat in Landsberg erstmals ins Rampenlicht und wirkte sogar an der Versiegelung und Einbetonierung der Zeitkapsel mit.
Papierbach-Investor Thomas O‘Malley im KREISBOTEN-Gespräch
Verkehrsrowdys bei gesperrten Autobahntunneln

Verkehrsrowdys bei gesperrten Autobahntunneln

Landkreis - Nicht nur, dass die Tunnel Eching und Etterschlag beim gestrigen Unwetter wegen Überflutung geschlossen werden mussten: Ein paar Verkehrsteilnehmer versuchten, besonders pfiffig zu sein - und fuhren in der Rettungsgasse oder auf der Autobahn in Gegenrichtung zurück.
Verkehrsrowdys bei gesperrten Autobahntunneln