Ressortarchiv: Landsberg

Orgelweihe in Reichling: Neues Instrument erklingt zum ersten Mal

Orgelweihe in Reichling: Neues Instrument erklingt zum ersten Mal

Reichling – Erst nahm er – bereits vor dem Gloria – die Weihe der neuen Orgel vor; dann predigte er darüber, dass im Leben der Christen der Herrgott „die erste Geige“ spielen soll. „Gott zu loben, ist unser Amt“, betonte Weihbischof Florian Wörner beim Pontifikalamt in Reichling. Eine neue, gut gestimmte Orgel bilde dafür ein solides klangliches Fundament.
Orgelweihe in Reichling: Neues Instrument erklingt zum ersten Mal
BGH hebt Verurteilung des Landsberger Kämmerers auf

BGH hebt Verurteilung des Landsberger Kämmerers auf

Landsberg – Da hat es sich die Strafkammer in Augsburg zu leicht gemacht: Sie folgte im Strafprozess gegen den früheren Landsberger Stadtkämmerer, Manfred Schilcher, unkritisch den Ausführungen des von der Staatsanwaltschaft benannten Gutachters Professor Marco Wilkens, bewertete seine Ausführungen zum Vorliegen und der Höhe eines Schadens durch zwei Derivatgeschäfte als „vollkommen schlüssig“ und machte sich Wilkens Berechnungen „nach kritischer Würdigung zu eigen“. Das hätte die Kammer in dieser Kürze nicht tun dürfen, stellte jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) im Revisionsverfahren fest. Er hob das Urteil auf.
BGH hebt Verurteilung des Landsberger Kämmerers auf
Der Dobermann und die Notwehr im Kneippkurort

Der Dobermann und die Notwehr im Kneippkurort

Kaufering – Seinen Aufenthalt im Kneippkurort Bad Wörishofen hat sich ein 63-Jähriger aus Kaufering ganz anders vorgestellt: Bei einem Spaziergang mit seinem kleinen Mischlingshund ist er am Samstagvormittag von einem freilaufenden Dobermann angegriffen und verletzt worden.
Der Dobermann und die Notwehr im Kneippkurort
Immer frisch: Obst und Gemüse aus der Klostergärtnerei St. Ottilien

Immer frisch: Obst und Gemüse aus der Klostergärtnerei St. Ottilien

St. Ottilien – Der Winter würde sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen und so drängte Bruder Romuald im Jahr 1895 auf die zügige Fertigstellung eines ersten Glashauses für die Ottilianer Gärtnerei: „... denn er fürchtet mit Recht für seine mühsam gezogenen Blumen oder für seine erbettelten Stecklinge, die er vor kurzem von Freiherr von Perfall erhielt...“ heißt es in der Bauchronik der Erzabtei „Lebendige Steine“.
Immer frisch: Obst und Gemüse aus der Klostergärtnerei St. Ottilien
Gastwirtsfamilie Summer schuld an Boden-Kontaminierung?

Gastwirtsfamilie Summer schuld an Boden-Kontaminierung?

Utting – Ist die selige Gastwirtsfamilie Summer daran schuld, dass der Bau des Mehrgenerationen-Spielplatzes im nach ihr benannten Summerpark warten muss? Viele Uttinger wissen nicht, dass im längst gemeindeeigenen Landschaftspark ab 1891 mit dem Gasthof „Summer am See“ die gefragteste Ausflugswirtschaft der Ammersee-Region stand. Die einmalige Lage mit großem Biergarten unter Kastanienbäumen bis zum Seeufer lockte Scharen von Ausflügler nach Utting. Zumal 1899 die Bahnlinie Mering-Weilheim mit dem Bahnhof Utting eröffnet wurde.
Gastwirtsfamilie Summer schuld an Boden-Kontaminierung?
Memminger punkten mit "Demut vor deinen Taten Baby" 

Memminger punkten mit "Demut vor deinen Taten Baby" 

Landsberg – Angst hat Macht. Mit Angst lässt sich Politik machen. Angst gestaltet Gesellschaften – nicht nur hierzulande. Aber was passiert, wenn Angst überwunden wird? Dramatikerin Laura Naumann gibt in „Demut vor deinen Taten Baby“ eine Antwort: Wenn Angst schwindet, braucht Mensch keinen Halt mehr. Die Folge: Das System bricht zusammen. Was sich trocken anhört, verpackt die 30-jährige Leipzigerin in prickelnden Surrealismus, den das Landestheater Memmingen vollendet ausspielt: Weil der Text für sich selbst stehen darf. Weil die Schauspielerinnen hervorragend und absolut textsicher agieren. Und weil der Raum zum Traum wird: Terror in Pink.
Memminger punkten mit "Demut vor deinen Taten Baby" 
Landsberger Ausbildungsmesse in Kaufering war ein Riesenerfolg

Landsberger Ausbildungsmesse in Kaufering war ein Riesenerfolg

Kaufering – Azubis sind bekanntlich Mangelware geworden und die Unternehmen und Handwerksbetriebe scheuen heute weder Kosten noch Mühe, den dringend benötigten Nachwuchs zu umwerben. Das konnte man auf der diesjährigen 10. Landsberger Ausbildungsmesse, die bekanntermaßen in Kaufering stattfindet, sehr gut beobachten. Dementsprechend zufrieden zeigte sich der Organisator der Messe, Markus Wasserle. „Ich bin zufrieden, weil es die Aussteller auch sind“, sagte Wasserle, der sich zum Schluss der Messe bei seinen Unternehmerkollegen umgehört hatte.
Landsberger Ausbildungsmesse in Kaufering war ein Riesenerfolg
Elektro Hilscher wird mit Kunst-O-Rama zur Kunstgalerie

Elektro Hilscher wird mit Kunst-O-Rama zur Kunstgalerie

Kaufering – Wie bitte, Kunst-O-Rama? Panorama ja, aber Kunst? ‚Orama‘ steht im Griechischen für ‚Vision‘. Etwas Besonderes wie das Riechkino Smell-O-Rama, der Trail-Event der Extraklasse Trail-O-Rama. Oder eben das Kunst-O-Rama bei Elektro Hilscher. Denn was dort zu sehen ist, ist keine Ausstellung. Vielmehr wird der Laden zum Gesamtkunstwerk.
Elektro Hilscher wird mit Kunst-O-Rama zur Kunstgalerie
Am Hauptplatz steht jetzt Landsbergs erste Mitfahrerbank 

Am Hauptplatz steht jetzt Landsbergs erste Mitfahrerbank 

Landsberg – Die Mühlen der Politik mahlen langsam. Aber irgendwann klappt es dann doch. So wie bei den Mitfahrerbänken, die in Landsberg und den Ortsteilen aufgestellt werden. Beschlossen wurde das ganze vor einem Jahr. Am heutigen Mittwoch war es dann soweit. Am Landsberger Hauptplatz wurde die erste von sieben Mitfahrerbänken aufgestellt.
Am Hauptplatz steht jetzt Landsbergs erste Mitfahrerbank 
Tödlich: Junge Frau fällt auf der A96 aus dem fahrenden Auto 

Tödlich: Junge Frau fällt auf der A96 aus dem fahrenden Auto 

Landkreis – Bei zwei tragischen Verkehrsunfällen sind gestern zwei Menschen aus dem Landkreis Landsberg ums Leben gekommen. Auf der A96 fiel eine 28-Jährige aus einem fahrenden Auto und auf der Kreisstraße LL2 starb ein 16-jähriger Leichtkraftfahrer.
Tödlich: Junge Frau fällt auf der A96 aus dem fahrenden Auto 
Bauer muss büßen: Geldstrafe für zweifachen Kitztod beim Mähen

Bauer muss büßen: Geldstrafe für zweifachen Kitztod beim Mähen

Dießen/Landsberg – Weil er beim Mähen seiner Wiese zwei Rehkitze tödlich verletzt hat, stand ein Landwirt aus der Ammer­see-Region jetzt vor dem Amtsgericht Landsberg. Und muss büßen. Ausschlaggebend für die erfolgte Verurteilung war, dass der 35-Jährige vor dem Mähen keinerlei Sicherungsvorkehrungen getroffen hatte.
Bauer muss büßen: Geldstrafe für zweifachen Kitztod beim Mähen
Kopfzerbrechen bei Suche nach Übergangsstandort für Skateranlage

Kopfzerbrechen bei Suche nach Übergangsstandort für Skateranlage

Landsberg – Die Landsberger Skater sind derzeit heimatlos. Die Grünen forderten deshalb in der jüngsten Stadtratssitzung, dass für die abgebaute Skateranlage am Inselbad ein Übergangsstandort gefunden wird. Doch die Suche gestaltet sich schwieriger als gedacht.
Kopfzerbrechen bei Suche nach Übergangsstandort für Skateranlage
Landsberger Jugendfeuerwehr wird zu zahlreichen Einsätzen gerufen

Landsberger Jugendfeuerwehr wird zu zahlreichen Einsätzen gerufen

Landsberg – Sie löschen Brände, schneiden Verletzte aus Unfallautos heraus oder helfen bei Unwettern das Wasser aus vollgelaufenen Kellern zu pumpen. Die Aufgaben der Landsberger Feuerwehr sind vielfältig – aber mindestens genauso spannend. Beim 24 Stunden-Dienst der Feuerwehrjugend konnten sich davon nun 25 Jugendliche überzeugen.
Landsberger Jugendfeuerwehr wird zu zahlreichen Einsätzen gerufen
Blaualgen im Lech: Gesundheitsamt gibt Entwarnung

Blaualgen im Lech: Gesundheitsamt gibt Entwarnung

Landsberg - Vor knapp zwei Wochen musste das Gesundheitsamt Landsberg eine Warnung für Schwimmer, Wassersportler und Hundebesitzer herausgeben. Der Grund: An mehreren Lechstaustufen wurden vermehrt Blaualgen gemeldet. Jetzt gibt das Gesundheitsamt Entwarnung.
Blaualgen im Lech: Gesundheitsamt gibt Entwarnung
Eine Initiative will den Plastikabfall in Dießen halbieren

Eine Initiative will den Plastikabfall in Dießen halbieren

Dießen – Öko-Shaming und Konsum-Fasten haben die Grünen zum Trend erkoren. Flug-Shame, Kleider-Fasten und vieles mehr, angeheizt vom „Greta-Effekt“, brachte ihnen den Ruf als Verbots- und Spaßverderber-Partei ein. Bei einem liegen die Welt- und Klimaretter hundertprozentig richtig: Die Plastik-Flut muss eingedämmt werden. Mit rund 14 Millionen Tonnen Plastik verbraucht in Europa kein anderes Land so viel wie Deutschland. Dass 75 Prozent davon in den Weltmeeren landen, nimmt man zur Kenntnis, kauft aber weiterhin im Supermarkt Wurst in Plastik und eingeschweißte Gurken.
Eine Initiative will den Plastikabfall in Dießen halbieren
90 Jahre Landsberger Hütte – ein Unglück überschattet das Jubiläum

90 Jahre Landsberger Hütte – ein Unglück überschattet das Jubiläum

Landsberg – Die Sektion Landsberg des Deutschen Alpenvereins (DAV) kommt heuer aus dem Feiern nicht mehr raus. Erst 150 Jahre DAV-Dachverband, dann 130 Jahre Landsberger Sektion. Am vergangenen Wochenende stand das nächste Jubiläum an: 90 Jahre Landsberger Hütte. Und was gehört zu einer richtigen Hüttenfeier? Natürlich zünftige Musik, Bier und jede Menge Gaudi – doch gerade letzteres wurde durch einen tragischen Todesfall zur Nebensache.
90 Jahre Landsberger Hütte – ein Unglück überschattet das Jubiläum
MVV-Beitritt des Landkreises Landsberg rückt näher

MVV-Beitritt des Landkreises Landsberg rückt näher

Landkreis – Bis es so weit ist, werden noch ein paar Jahre ins Land ziehen. Aber dass der Beitritt des Landkreises Landsberg zum Münchener Verkehrs- und Tarifverbund MVV kommen wird, ist eigentlich klar. In der jüngsten Sitzung des Kreis­ausschusses wurde die Teilnahme an der Grundlagenstudie des Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr zur Erweiterung des MVV-Gebietes als Kreistagsempfehlung einstimmig beschlossen. Auch der Beschluss zur Ausschreibung eines Nahverkehrsplanes – eine Grundvoraussetzung des Verkehrsministeriums für einen MVV-Beitritt – fiel ohne Gegenstimme.
MVV-Beitritt des Landkreises Landsberg rückt näher
Amerikanische Faulbrut bedroht Bienenvölker in Landsberg

Amerikanische Faulbrut bedroht Bienenvölker in Landsberg

Landsberg – Die amerikanische Faulbrut ist für Bienenvölker eine große Gefahr. Viele Tiere verenden. Auch in der Region greift die Infektionskrankheit um sich. Das Veterinäramt Landsberg musste aufgrund eines weiteren Ausbruchs im Osten Landsbergs den Sperrbezirk vergrößern.
Amerikanische Faulbrut bedroht Bienenvölker in Landsberg
Denklinger Rathaus feiert Tag der offenen Türe mit vielen Gästen

Denklinger Rathaus feiert Tag der offenen Türe mit vielen Gästen

Denklinger Rathaus feiert Tag der offenen Türe mit vielen Gästen
Klassik in Rational-Werk 3: Meisterliche Reise nach Wien

Klassik in Rational-Werk 3: Meisterliche Reise nach Wien

Landsberg – Nicht umsonst gibt es in der Musik eine Stilrichtung, die sich „Wiener Klassik“ nennt. Zahlreiche Komponisten hatten in der österreichischen Metropole ihr Domizil. Beethoven wohnte in der Mölker Bastei, die Domgasse Nr. 5 bot Mozart ein Zuhause und das „Rauchkuchl“ in der Nussdorfer Straße war Schuberts Heimat. Am Sonntagabend bot das Rational-Werk 3 den drei Komponisten eine Heimat: beim siebten Siegfried-Meister-Konzert. Erneut mit dem Orchester Symphony Pra­gue. Und einem mit 1.500 Zuschauern ausverkauften Werkssaal.
Klassik in Rational-Werk 3: Meisterliche Reise nach Wien
Die Landschaftspflege im Landkreis Landsberg neu strukturieren

Die Landschaftspflege im Landkreis Landsberg neu strukturieren

Landkreis – Wie gehen wir mit unserer Umwelt um? Und wie kann dieser Umgang so optimiert werden, dass Natur­schützer, Landwirte und auch die Kommunen an einem Strang ziehen? Ein Ziel, das sich die Landschaftspflegeverbände, deren Mitglieder sich aus allen drei Bereichen rekrutieren, gesetzt haben. Auch im Landkreis Landsberg soll nun ein solcher Verband gegründet werden. Der Kreis­ausschuss beschloss einstimmig, dem Kreistag eine Empfehlung zur Unterstützung der Gründung samt Beitrags- und Anschubfinanzierung durch den Landkreis zu geben. Am 1. Oktober soll das geschehen.
Die Landschaftspflege im Landkreis Landsberg neu strukturieren
3.000 Menschen bei Landsberger Fridays-for-Future-Demo

3.000 Menschen bei Landsberger Fridays-for-Future-Demo

Landsberg – Während in Berlin das Klima-Paket mit 50 Milliarden Euro ausgehandelt wird und auf der ganzen Welt Menschen fürs Klima auf die Straße gehen, startet auch in Landsberg die Fridays-for-Future-Demo: Satte 3.000 Teilnehmer kamen heute auf den Hauptplatz. Alt und Jung, denn zum ersten Mal sind auch die Nicht-Schüler ausdrücklich zum Mitdemonstrieren aufgerufen.
3.000 Menschen bei Landsberger Fridays-for-Future-Demo
Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot

Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot

Fuchstal – Ein schwarzer Hund hat am vorletzten Samstag im Aschtal bei Leeder offensichtlich einen Rehbock totgebissen. Davon geht die Polizei in Landsberg aus, da sie an dem toten Rehwild „eindeutige Bissspuren“ festgestellt hat.
Schwarzer "Kampfhund" beißt Rehbock im Fuchstal tot
Eintritt frei: Dießen zieht eine positive Strandbad-Bilanz

Eintritt frei: Dießen zieht eine positive Strandbad-Bilanz

Dießen – Die Bilanz der ersten Sommersaison ohne Eintritt und Aufsicht in den gemeindeeigenen Strandbädern ist durchwegs positiv. Geschäftsleiter Karl Heinz Springer konnte im Marktgemeinderat nichts Nachteiliges vermelden, was gegen die beschlossene Umwidmung zu öffentlichen „Freizeitgeländen mit Badestellen“ spricht. Wie mehrfach berichtet, hat die Gemeinde damit kein Haftungsrisiko mehr bei Unfällen.
Eintritt frei: Dießen zieht eine positive Strandbad-Bilanz
Kreiskulturtage Landsberg: aus Biennale wird Triennale

Kreiskulturtage Landsberg: aus Biennale wird Triennale

Landkreis – Obwohl sie dieses Jahr erst zum zweiten Mal stattfanden, sind die Kreiskulturtage bereits eine feste Größe. So vergnügten sich heuer über 10.000 Menschen zwei Wochen lang im Mai bei diver­sen kulturellen Veranstaltungen. Der organisatorische Aufwand ist jedoch immens, gab die Beauftragte für die Kreiskulturtage, GAL-Kreisrätin Annunciata Foresti vergangene Woche im Kreisausschuss zu bedenken. Weshalb das Event zukünftig nur noch alle drei Jahre stattfinden wird.
Kreiskulturtage Landsberg: aus Biennale wird Triennale
Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude

Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude

Landsberg – Im Urbanen Leben am Papierbach (ULP) entsteht ein Vier-Sterne-Hotel. Dies ergibt sich aus einer Änderung der Planung für das Kulturgebäude, die wiederum auf einem Architektenwechsel beruht. Gebaut werden soll nun nicht mehr der Siegerentwurf aus dem Realisierungswettbewerb von 2017, sondern der zweitplatzierte Entwurf. Der Stadtrat hatte diese Änderungen zunächst lediglich zur Kenntnis zu nehmen. Entsprechend gab es Kritik.
Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude
Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro

Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro

Landsberg – Reiche Beute hat ein Dieb im Kloster St. Ottilien gemacht. Er klaute zwei Besucherinnen des Exerzitienhauses Schmuck und Bargeld im Wert von 22.000 Euro, während die Frauen beim Mittagessen saßen. Jetzt stand der Mann vor dem Schöffengericht Landsberg.
Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro
Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"

Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"

Utting – Das krachende Unwetter zu Pfingsten mit golfballgroßen Hagelkörnern wird vielen in Erinnerung bleiben. Besonders schlimm hat es die Uttinger erwischt, ganz speziell die Gärtnerei Streicher. 90 Prozent der gläsernen Gewächshäuser wurden regelrecht „zerschossen“. Und die herab­stürzenden Glasscherben zerhäckselten nahezu alle Pflanzen.
Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"
Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"

Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"

Landsberg/Lechrain – Wegen vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs ist eine 81-Jährige aus dem südlichen Landkreis vom Amtsgericht Landsberg zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Außerdem ist die Frau für acht Monate ihren Führerschein los. Laut Anklage hatte die Seniorin einen Kleintransporter am Überholen gehindert, indem sie auf die linke Spur zog, um den anderen nicht vorbeizulassen.
Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts

Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts

Pürgen – Ein als Mitarbeiter des Amtsgerichts getarnter Betrüger hat gestern Nachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag ergaunert. Opfer der Betrugsmasche wurde ein 64-jähriger Mann in Pürgen.
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee

Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee

Landsberg – 160 private Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Tschechien haben sich am vergangenen Wochenende zur 7. Messe „elektrisch rund um den Ammersee“, kurz eRUDA, in der Lechstadt getroffen. Die Anwohner der Waitzinger Wiese wird es gefreut haben, denn der Lärmpegel der Elektrofahrzeuge tendierte gegen Null.
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee
Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss

Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss

Reichling – Spannung bis zum Schluss beim Musikfest in Reichling: Es war bereits kurz vor 23 Uhr am Montag, als das musikalische Schwerge­wicht Lars Scharding auf die Kälberwaage gebeten wurde. Landwirt und Musiker Walter Schäferle hatte sie auf der Bühne bereitgestellt. 112 Kilogramm zeigte das Gerät schließlich an. Jetzt war klar: Der Dirigent hat sein Wette verloren.
Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss
Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget

Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget

Schondorf – Jetzt haben die bislang anonym im Internet veröffentlichten Konzepte für das Schondorfer „Bürger-Budget“ ein Gesicht bekommen. In der Aula der Grundschule fand ein „Marktplatz der Ideen“ statt, bei dem die Einreicher ihre Projekte persönlich präsentieren und erklären konnten. Nach der geheimen und schriftlichen Wahl kristallisierten sich bereits fünf Ideen heraus, die die Schondorfer gerne verwirklicht hätten. 10.000 Euro, also 2,50 Euro pro Einwohner, wurden dafür im Haushalt der Gemeinde reserviert.
Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget
Der Landsberger Landrat bald in Grün?

Der Landsberger Landrat bald in Grün?

Landkreis/Issing – Ein politischer Neuling bewirbt sich für die Grünen um das Amt des Landrats. Er heißt Peter Friedl, lebt in Issing und hat die Folgen des Klimawandels täglich vor Augen. Denn der 34-Jährige forscht als Physischer Geograph unter anderem über Gletscher im Hochgebirge. „Was ich da jeden Tag sehe, ist erschreckend.“ Als Landratskandidat steht die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts deshalb für ihn ganz oben auf der Agenda – ebenso wie die Themen soziale Gerechtigkeit und Bürgernähe.
Der Landsberger Landrat bald in Grün?
Für den guten Ton im Lechrain

Für den guten Ton im Lechrain

Reichling – Für den guten Ton und das Taktgefühl haben bereits die vielen hundert Musikanten beim Gesamtchor gesorgt. Danach waren es gar 2.000 Bläser, Burschen und Mädchen aus vielen Land­jugendgruppen sowie aus vielen Reichlinger beziehungsweise Ludenhausener Vereinen, die zum Gelingen des Festzuges beitrugen. Er war Höhepunkt der fünftägigen Feiern und lockte mindestens so viele Besucher wie Mitwirkende zum Bezirksmusikfest nach Reichling.
Für den guten Ton im Lechrain
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?

Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?

Landsberg – Die Nachricht kommt nicht ganz überraschend: Felix Bredschneijder tritt als Kandidat der SPD bei der Oberbürgermeister­wahl im kommenden Jahr an. Er ist damit der dritte Kandidat, der seinen Hut in den Ring geworfen hat. Neben Amtsinhaber Mathias Neuer (CSU) und Moritz Hartmann (Grüne) sind bislang keine weiteren Kandidaten bekannt.
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?

Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?

Landsberg – Moritz Hartmann (Grüne) will Oberbürgermeister werden – und der Ortsverband schickt ihn mit einem einstimmigen Votum ins Rennen. Der 43-Jährige möchte eine bürgernahe Stadtpolitik umsetzen und bei Planungen auf Augenhöhe mit den Landsbergern diskutieren. „Bürgerbeteiligung muss Chefsache sein.“ Weitere Themen, die Hartmann umtreiben, sind sozialer Wohnungsbau, die Verkehrswende und ein sparsamer Umgang mit Flächen. Denn die Lechstadt müsse nicht „wachsen um jeden Preis“.
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?
Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher

Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher

St. Ottilien – In schwindelerre­gende Höhen ging es am Samstag für Erzabt Wolfgang Öxler und eine kleine Gruppe aus Mönchen, Restauratoren, Bauleitern und Gästen. Der Anlass war in dieser Form einmalig: Auf der 75 Meter hohen Kirchturmspitze von St. Ottilien vollzog der Erzabt die Segnung des neuen Turmkreuzes.
Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher
Landsberg dreht am europäischen Rad

Landsberg dreht am europäischen Rad

Landsberg – Grüßt auf dem Hauptplatz die „Bunte Welt“, ist im Rathausinnenhof die „Erde aus den Fugen“. Und auch „Europa“ scheint nicht mehr rundzulaufen. Oskar Imhofs Skulpturen stehen in der 19. Langen Kunstnacht im Altstadtzentrum: eine Erdkugel, die nicht ganz Kugel ist und ein europäisches Rad, dessen Hälften schiefliegen.
Landsberg dreht am europäischen Rad
Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt

Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt

Landsberg – Für die Landsberger Hütte, auf „hohem Felsbalkon“ über Vils- und Traualpsee in den Tannheimer Bergen gelegen, steht kurz vor der saisonalen Hüttenschließung noch ein Highlight an: das Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen der Hütte am kommenden Wochenende.
Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt
Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus

Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus

Landsberg – Schwimmer, Wassersportler und Hundebesitzer aufgepasst: Die Blaualge hat sich jetzt auch in den Lechabschnitten im Landkreis Landsberg breit gemacht. Das Landratsamt werde in Kürze ein Badeverbot und eine Nutzungsuntersagung für Wassersportler erlassen, kündigt Pressesprecher Wolfgang Müller an.
Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus
Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt

Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt

Leeder – Lebensgefährlich verletzt worden ist gestern ein 56-jähriger Rennradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Auto. Laut Polizei hatte eine 19-Jährige aus dem südlichen Landkreis auf dem Hartwiesenweg die Vorfahrt des Lechrainers missachtet.
Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt
Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis

Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis

Landsberg – Wegen einer Trunkenheitsfahrt muss ein 56-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Landsberg hinter Gitter. Der Mann brachte fünf Vorstrafen mit, unter anderem eine einschlägige, aus der er offenbar nichts gelernt hatte.
Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis
Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro

Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro

Landsberg – Nicht kleckern, sondern klotzen lautet die Devise des Landsberger Kunstautomaten. Denn Betreiber Gregor Netzer verspricht gleich ein ganzes Universum an Werken, die es in den sechs Schächten des umfunktionierten Zigarettenautomaten am Spitalplatz seit letzter Woche zu kaufen gibt. Universal ist auch der Bayer, der bei der Vernissage am Donnerstagabend zu hören war: Wolfgang Weise zupfte Weisen Johnny Cashs – anlässlich dessen 16. Todestages. Aber auch Lieder mit bayerischem Schmäh.
Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro
Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht

Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht

Landsberg – Die besten Aufnahmen gelingen mit Huhn Olga. Wie ein Profi blickt sie direkt in die Kamera, während Sebastian sein Gesicht an sie schmiegt. Der 20-Jährige und seine Henne sind eines von 13 tierisch-menschlichen Fotomodel-Paaren, die Saskia Pavek im Sommer mit ihrer Nikon eingefangen hat – für den neuen Kalender der Lebenshilfe Landsberg. Er ist jetzt erhältlich.
Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht
In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause

In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause

Kaufering – Eine Inventur der besonderen Art hat es kürzlich an der Lechstaustufe 18 im Norden Kauferings gegeben: Mitglieder des Bezirksfischereivereins Landsberg führten in der Fischaufstiegshilfe eine Elektrobefischung durch und stießen dabei auf eine erfreuliche Vielfalt unterschiedlicher Schuppenträger.
In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause
Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen

Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen

Er gehört zu den prägenden Straßen der Landsberger Altstadt. Die unter Ensembleschutz stehenden Häuser mit ihren malerisch bunten Fassaden machen den Hinteren Anger zu einer der schönsten Straßen des historischen Stadtkerns.
Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen
Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!

Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!

Landsberg – Seine Zuckerkrankheit hat ein 69-jähriger Angeklagter aus Landsberg vor dem Amtsgericht als Erklärung für eine Unfallflucht ins Feld. Doch damit kam er nicht durch. Selbiges galt auch für den Vorwurf, Berufsbezeichnungen missbraucht zu haben.
Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!
Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe

Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe

Geltendorf/Landsberg – Zu turbulenten Szenen ist es vor rund einem Jahr in einem Regionalexpress von München nach Kempten gekommen. Am Bahnhof Geltendorf wurden zwei Fahrgäste aus dem Zug geworfen, weil sie die Zugbegleiter beschimpft und beleidigt hatten. Jetzt hatte der Vorfall ein Nachspiel vor dem Amtsgericht Landsberg.
Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe
Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt

Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt

Landsberg – Das Wichtigste vorweg: Eine Sperrung des Ufer­weges vom Klösterl aus in den Lechpark Pössinger Au ist nicht vermeidbar. Auch nach Einrichtung des Bauweges sei eine Öffnung nicht möglich, betonen Johannes Haas vom Wasserwirtschaftsamt Weilheim und Christian Neumann von der Abteilung Tiefbau der Stadtverwaltung. Auch dann herrsche reger Baustellenverkehr. Zwar wolle man vor den Wochenenden die Situation auf eine mögliche Öffnung hin überprüfen. „Aber auch das wird logistisch kaum möglich sein“, betont Haas. Die Sperrung des Uferweges im Lechpark wird wahrscheinlich bereits ab Montag nächster Woche eingerichtet.
Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt