Ressortarchiv: Landsberg

Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude

Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude

Landsberg – Im Urbanen Leben am Papierbach (ULP) entsteht ein Vier-Sterne-Hotel. Dies ergibt sich aus einer Änderung der Planung für das Kulturgebäude, die wiederum auf einem Architektenwechsel beruht. Gebaut werden soll nun nicht mehr der Siegerentwurf aus dem Realisierungswettbewerb von 2017, sondern der zweitplatzierte Entwurf. Der Stadtrat hatte diese Änderungen zunächst lediglich zur Kenntnis zu nehmen. Entsprechend gab es Kritik.
Vier-Sterne-Hotel in Landsbergs neuem Kulturgebäude
Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro

Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro

Landsberg – Reiche Beute hat ein Dieb im Kloster St. Ottilien gemacht. Er klaute zwei Besucherinnen des Exerzitienhauses Schmuck und Bargeld im Wert von 22.000 Euro, während die Frauen beim Mittagessen saßen. Jetzt stand der Mann vor dem Schöffengericht Landsberg.
Dieb klaut im Kloster St. Ottilien Geld und Schmuck für 22.000 Euro
Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"

Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"

Utting – Das krachende Unwetter zu Pfingsten mit golfballgroßen Hagelkörnern wird vielen in Erinnerung bleiben. Besonders schlimm hat es die Uttinger erwischt, ganz speziell die Gärtnerei Streicher. 90 Prozent der gläsernen Gewächshäuser wurden regelrecht „zerschossen“. Und die herab­stürzenden Glasscherben zerhäckselten nahezu alle Pflanzen.
Utting zeigt "Herz für die Gärtnerei"
Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"

Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"

Landsberg/Lechrain – Wegen vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs ist eine 81-Jährige aus dem südlichen Landkreis vom Amtsgericht Landsberg zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Außerdem ist die Frau für acht Monate ihren Führerschein los. Laut Anklage hatte die Seniorin einen Kleintransporter am Überholen gehindert, indem sie auf die linke Spur zog, um den anderen nicht vorbeizulassen.
Rabiate Oma am Steuer: "Ich lass‘ Dich nicht vorbei!"
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts

Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts

Pürgen – Ein als Mitarbeiter des Amtsgerichts getarnter Betrüger hat gestern Nachmittag einen fünfstelligen Geldbetrag ergaunert. Opfer der Betrugsmasche wurde ein 64-jähriger Mann in Pürgen.
Vorsicht, neue Betrugsmasche: Mitarbeiter des Amtsgerichts
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee

Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee

Landsberg – 160 private Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Tschechien haben sich am vergangenen Wochenende zur 7. Messe „elektrisch rund um den Ammersee“, kurz eRUDA, in der Lechstadt getroffen. Die Anwohner der Waitzinger Wiese wird es gefreut haben, denn der Lärmpegel der Elektrofahrzeuge tendierte gegen Null.
Zum siebten Mal: Elektrisch rund um den Ammersee
Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss

Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss

Reichling – Spannung bis zum Schluss beim Musikfest in Reichling: Es war bereits kurz vor 23 Uhr am Montag, als das musikalische Schwerge­wicht Lars Scharding auf die Kälberwaage gebeten wurde. Landwirt und Musiker Walter Schäferle hatte sie auf der Bühne bereitgestellt. 112 Kilogramm zeigte das Gerät schließlich an. Jetzt war klar: Der Dirigent hat sein Wette verloren.
Abgespeckt? Wenn der Dirigent im Dirndl auf die Kälberwaage muss
Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget

Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget

Schondorf – Jetzt haben die bislang anonym im Internet veröffentlichten Konzepte für das Schondorfer „Bürger-Budget“ ein Gesicht bekommen. In der Aula der Grundschule fand ein „Marktplatz der Ideen“ statt, bei dem die Einreicher ihre Projekte persönlich präsentieren und erklären konnten. Nach der geheimen und schriftlichen Wahl kristallisierten sich bereits fünf Ideen heraus, die die Schondorfer gerne verwirklicht hätten. 10.000 Euro, also 2,50 Euro pro Einwohner, wurden dafür im Haushalt der Gemeinde reserviert.
Erste Gewinner beim Schondorfer Bürger-Budget
Der Landsberger Landrat bald in Grün?

Der Landsberger Landrat bald in Grün?

Landkreis/Issing – Ein politischer Neuling bewirbt sich für die Grünen um das Amt des Landrats. Er heißt Peter Friedl, lebt in Issing und hat die Folgen des Klimawandels täglich vor Augen. Denn der 34-Jährige forscht als Physischer Geograph unter anderem über Gletscher im Hochgebirge. „Was ich da jeden Tag sehe, ist erschreckend.“ Als Landratskandidat steht die Umsetzung des Klimaschutzkonzepts deshalb für ihn ganz oben auf der Agenda – ebenso wie die Themen soziale Gerechtigkeit und Bürgernähe.
Der Landsberger Landrat bald in Grün?
Für den guten Ton im Lechrain

Für den guten Ton im Lechrain

Reichling – Für den guten Ton und das Taktgefühl haben bereits die vielen hundert Musikanten beim Gesamtchor gesorgt. Danach waren es gar 2.000 Bläser, Burschen und Mädchen aus vielen Land­jugendgruppen sowie aus vielen Reichlinger beziehungsweise Ludenhausener Vereinen, die zum Gelingen des Festzuges beitrugen. Er war Höhepunkt der fünftägigen Feiern und lockte mindestens so viele Besucher wie Mitwirkende zum Bezirksmusikfest nach Reichling.
Für den guten Ton im Lechrain
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?

Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?

Landsberg – Die Nachricht kommt nicht ganz überraschend: Felix Bredschneijder tritt als Kandidat der SPD bei der Oberbürgermeister­wahl im kommenden Jahr an. Er ist damit der dritte Kandidat, der seinen Hut in den Ring geworfen hat. Neben Amtsinhaber Mathias Neuer (CSU) und Moritz Hartmann (Grüne) sind bislang keine weiteren Kandidaten bekannt.
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Rot?
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?

Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?

Landsberg – Moritz Hartmann (Grüne) will Oberbürgermeister werden – und der Ortsverband schickt ihn mit einem einstimmigen Votum ins Rennen. Der 43-Jährige möchte eine bürgernahe Stadtpolitik umsetzen und bei Planungen auf Augenhöhe mit den Landsbergern diskutieren. „Bürgerbeteiligung muss Chefsache sein.“ Weitere Themen, die Hartmann umtreiben, sind sozialer Wohnungsbau, die Verkehrswende und ein sparsamer Umgang mit Flächen. Denn die Lechstadt müsse nicht „wachsen um jeden Preis“.
Landsbergs Oberbürgermeister bald in Grün?
Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher

Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher

St. Ottilien – In schwindelerre­gende Höhen ging es am Samstag für Erzabt Wolfgang Öxler und eine kleine Gruppe aus Mönchen, Restauratoren, Bauleitern und Gästen. Der Anlass war in dieser Form einmalig: Auf der 75 Meter hohen Kirchturmspitze von St. Ottilien vollzog der Erzabt die Segnung des neuen Turmkreuzes.
Dem Himmel über St. Ottilien ein gutes Stück näher
Landsberg dreht am europäischen Rad

Landsberg dreht am europäischen Rad

Landsberg – Grüßt auf dem Hauptplatz die „Bunte Welt“, ist im Rathausinnenhof die „Erde aus den Fugen“. Und auch „Europa“ scheint nicht mehr rundzulaufen. Oskar Imhofs Skulpturen stehen in der 19. Langen Kunstnacht im Altstadtzentrum: eine Erdkugel, die nicht ganz Kugel ist und ein europäisches Rad, dessen Hälften schiefliegen.
Landsberg dreht am europäischen Rad
Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt

Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt

Landsberg – Für die Landsberger Hütte, auf „hohem Felsbalkon“ über Vils- und Traualpsee in den Tannheimer Bergen gelegen, steht kurz vor der saisonalen Hüttenschließung noch ein Highlight an: das Jubiläum zum 90-jährigen Bestehen der Hütte am kommenden Wochenende.
Feier und Messe: Die Landsberger Hütte wird 90 Jahre alt
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!

Landsberg  - Der KREISBOTE hat ein Herz für Tiere. Aus diesem Grund unterstützen wir den Tierschutzverein Landsberg auf dieser Seite bei der Vermittlung seiner Vierbeiner, die im Tierheim an der Schongauer Straße auf ein neues Zuhause warten.
Neues Zuhause gesucht: Helfen Sie diesen liebenswerten Vierbeinern!
Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus

Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus

Landsberg – Schwimmer, Wassersportler und Hundebesitzer aufgepasst: Die Blaualge hat sich jetzt auch in den Lechabschnitten im Landkreis Landsberg breit gemacht. Das Landratsamt werde in Kürze ein Badeverbot und eine Nutzungsuntersagung für Wassersportler erlassen, kündigt Pressesprecher Wolfgang Müller an.
Höchste Gefahr: Die Blaualge breitet sich im Lech weiter aus
Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt

Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt

Leeder – Lebensgefährlich verletzt worden ist gestern ein 56-jähriger Rennradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Auto. Laut Polizei hatte eine 19-Jährige aus dem südlichen Landkreis auf dem Hartwiesenweg die Vorfahrt des Lechrainers missachtet.
Vorfahrt missachtet: Rennradler bei Leeder schwerst verletzt
Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis

Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis

Landsberg – Wegen einer Trunkenheitsfahrt muss ein 56-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis Landsberg hinter Gitter. Der Mann brachte fünf Vorstrafen mit, unter anderem eine einschlägige, aus der er offenbar nichts gelernt hatte.
Wiederholt im Rausch am Steuer und jetzt ins Gefängnis
Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro

Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro

Landsberg – Nicht kleckern, sondern klotzen lautet die Devise des Landsberger Kunstautomaten. Denn Betreiber Gregor Netzer verspricht gleich ein ganzes Universum an Werken, die es in den sechs Schächten des umfunktionierten Zigarettenautomaten am Spitalplatz seit letzter Woche zu kaufen gibt. Universal ist auch der Bayer, der bei der Vernissage am Donnerstagabend zu hören war: Wolfgang Weise zupfte Weisen Johnny Cashs – anlässlich dessen 16. Todestages. Aber auch Lieder mit bayerischem Schmäh.
Landsberger Kunstautomat: Eine Galerie für fünf Euro
Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht

Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht

Landsberg – Die besten Aufnahmen gelingen mit Huhn Olga. Wie ein Profi blickt sie direkt in die Kamera, während Sebastian sein Gesicht an sie schmiegt. Der 20-Jährige und seine Henne sind eines von 13 tierisch-menschlichen Fotomodel-Paaren, die Saskia Pavek im Sommer mit ihrer Nikon eingefangen hat – für den neuen Kalender der Lebenshilfe Landsberg. Er ist jetzt erhältlich.
Wenn Sebastian mit Huhn Olga Modell steht
In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause

In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause

Kaufering – Eine Inventur der besonderen Art hat es kürzlich an der Lechstaustufe 18 im Norden Kauferings gegeben: Mitglieder des Bezirksfischereivereins Landsberg führten in der Fischaufstiegshilfe eine Elektrobefischung durch und stießen dabei auf eine erfreuliche Vielfalt unterschiedlicher Schuppenträger.
In der Umgehung der Kauferinger Lech-Staustufe zuhause
Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen

Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen

Er gehört zu den prägenden Straßen der Landsberger Altstadt. Die unter Ensembleschutz stehenden Häuser mit ihren malerisch bunten Fassaden machen den Hinteren Anger zu einer der schönsten Straßen des historischen Stadtkerns.
Shoppen und genießen in einer der schönsten Landsberger Straßen
Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!

Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!

Landsberg – Seine Zuckerkrankheit hat ein 69-jähriger Angeklagter aus Landsberg vor dem Amtsgericht als Erklärung für eine Unfallflucht ins Feld. Doch damit kam er nicht durch. Selbiges galt auch für den Vorwurf, Berufsbezeichnungen missbraucht zu haben.
Fahrerflucht: Unterzucker schützt vor Strafe nicht!
Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe

Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe

Geltendorf/Landsberg – Zu turbulenten Szenen ist es vor rund einem Jahr in einem Regionalexpress von München nach Kempten gekommen. Am Bahnhof Geltendorf wurden zwei Fahrgäste aus dem Zug geworfen, weil sie die Zugbegleiter beschimpft und beleidigt hatten. Jetzt hatte der Vorfall ein Nachspiel vor dem Amtsgericht Landsberg.
Flüchtling beleidigt Zugbegleiter und kassiert eine Haftstrafe
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg

Es sind die Augenblicke, die man sein Leben lang nicht vergisst: Mein Kind hat das Licht der Welt erblickt. Die Freude darüber ist bei den Eltern, Geschwistern und der Familie unbeschreiblich groß, und gerne möchte man eben diese Freude und den Stolz in die große weite Welt hinausrufen, möglichst viele Menschen daran teilhaben lassen. 
Die Babys der Woche im Klinikum Landsberg
Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt

Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt

Landsberg – Das Wichtigste vorweg: Eine Sperrung des Ufer­weges vom Klösterl aus in den Lechpark Pössinger Au ist nicht vermeidbar. Auch nach Einrichtung des Bauweges sei eine Öffnung nicht möglich, betonen Johannes Haas vom Wasserwirtschaftsamt Weilheim und Christian Neumann von der Abteilung Tiefbau der Stadtverwaltung. Auch dann herrsche reger Baustellenverkehr. Zwar wolle man vor den Wochenenden die Situation auf eine mögliche Öffnung hin überprüfen. „Aber auch das wird logistisch kaum möglich sein“, betont Haas. Die Sperrung des Uferweges im Lechpark wird wahrscheinlich bereits ab Montag nächster Woche eingerichtet.
Hochwasserschutz Lechmauer: Der Uferweg wird komplett gesperrt
Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet

Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet

Landsberg – Kranksein de luxe – im Klinikum Landsberg ist das seit der vergangenen Woche möglich. In der neuen Premium-Station erwarten den Patienten Einzelzimmer mit gehobener Ausstattung, inklusive Flachbildfernseher, Sky-Anschluss und umfangreicher Speisekarte.
Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet
Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf

Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf

Geltendorf – Der 62. Huosigau-­Heimattag am Sonntag sollte der Höhepunkt der 70-Jahr-Feier des Heimat- und Trachten­vereins Geltendorf werden – und er wurde es in vielerlei Hinsicht auch. Nur der große Trachtenumzug durch die fahnengeschmückten Straßen der Gemeinde fiel buchstäblich ins Wasser.
Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf
Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg

Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg

Landsberg – Jede Menge geboten war am Sonntag auf dem Georg-Hellmair- und Hauptplatz. Die VR Bank Landsberg-­Ammersee hatte zur dritten „Oiden Wiesn“ geladen. Die Besucher ließen sich die Stimmung vom eher mäßigen Wetter nicht vermiesen und das Festzelt war nahezu bis auf den letzten Platz besetzt.
Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg
Dießens "Goldstück der Diözese" feiert Geburtstag

Dießens "Goldstück der Diözese" feiert Geburtstag

Dießen – Am 7. September 1739 hielt Weihbischof Jakob von Mayer aus Augsburg den Eröffnungsgottesdienst für die gerade fertiggestellte Stiftskirche der Augustinder Chorherren, die majestätisch über dem Markt am Südwestufer des Ammersees thronte. Der Chorherr Augustin Fastl war so ergriffen, dass er von einem „Neuen Himmel für Dießen“ und einem „Thronsaal Gottes“ schwärmte. Komplimente, die heute noch für das inzwischen als Marienmünster geadelte Gotteshaus gelten.
Dießens "Goldstück der Diözese" feiert Geburtstag
Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause

Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause

Landsberg – Wer glaubt, dass die Lange Kunstnacht der Startschuss in die neue Kultursaison ist, liegt falsch: Der Poetry-Slam des Kreisjugendrings Landsberg ist immer ein bisschen schneller. Am vergangenen Samstag stellten sich neun Poetinnen und Poeten auf die Bretter des Stadttheaters und stritten mit Worten um den heißbegehrten ersten Platz. Der Preis ist dabei ein symbolischer: eine Flasche Sekt – „aus dem mittleren Supermarktregal“, konkretisiert Stammmoderator Ko Bylanzky. Aber wer braucht schon Schampus, wenn er allein mit Worten verzücken kann.
Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause
Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!

Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!

Landkreis – Von A nach B im Schildumdreh’n. Der Slogan der Mitfahrerbank-Initiative Mobi-LL ist griffig. Und zeigt, wie’s geht: Schild aufklappen, warten, fahren, ankommen. Vor über einem Jahr startete die erste Bank in Schondorf. Und inzwischen schießen die Sitzmöbel wie Pilze aus dem Boden. Allein in Landsberg mit Stadtteilen stehen demnächst sieben neue. Doch funktioniert es eigentlich? Wenn ja, wie viele Menschen nutzen die Mit­fah­rerbank? Zahlen dazu sucht man lange, denn Erhebungen gibt es im Landkreis noch keine. Dann eben ein Selbstversuch. Der natürlich in keiner Weise repräsentativ ist. Zumindest ist das zu hoffen.
Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!
HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen

HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen

Fuchstal – „Wir freuen uns sakrisch, dass wir hier dabei sind!“ Mit diesen Worten kommentierte VG-Geschäftsstellenleiter Gerhard Schmid die Nachricht, dass die Gemeinde Fuchstal zusammen mit dem Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren eine der bundesweit neun Modellregionen für Wasserstoff wird. Dabei handelt es sich um ein aktuelles Förderprojekt des Bundesverkehrsministeriums.
HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen
Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt

Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt

Kaufering – Das 29. Volksfest ist eröffnet. Leider hat es wieder einmal Bindfäden geregnet. Das tat der Stimmung am Eröffnungsabend aber keinen Abbruch.
Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt
Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein

Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein

Landkreis/Region – Sie brachen reihenweise in Firmengebäude ein, in Schwaben, Mittelfranken und Baden-Württemberg ebenso wie in Oberbayern, doch damit ist jetzt Schluss: Die Polizei hat die Serieneinbrechern, zwei aus Rumänien stammende Männer, kürzlich auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Sie waren auch im Landkreis Landsberg aktiv.
Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein
52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal

52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal

Fuchstal – So schnell wird ein 52-jährige Landkreisbürger nicht wieder hinter dem Steuer eines Autos sitzen. Grund: Die Polizei hat ihn am Mittwoch aus dem Verkehr gezogen, weil erheblich betrunken war – rund 3,3 Promille zeigte das Messgerät an.
52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal
Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour

Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour

Landkreis – Der Kreisjugend­ring Landsberg bietet seit inzwischen neun Jahren für Jugendliche aus dem Landkreis in den Sommerferien eine zweiwöchige Lagerfreizeit mit Selbstversorgung an. Dieses Jahr ging es mit 33 Mädchen und Jungs und einem sechsköpfigen erfahrenen ehrenamtlichen Betreuerteam mit dem Reisebus zum Fahrradfahren für zwei Wochen nach Ungarn.
Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour
Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative "Das fliegende Brett"

Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative "Das fliegende Brett"

Geltendorf – Kultur zwischen Kaffeesäcken – klingt skurril, funktioniert aber. In Geltendorf organisiert die private Kulturinitiative „Das fliegende Brett“ Kleinkunstveranstaltungen in der Lagerhalle einer Kaffeerösterei. Seit dem Start vor zwei Jahren hat sich das Format als eine Art Geheimtipp etabliert, denn Werbung machen die Organisatoren nicht. Trotzdem sind die Veranstaltungen ausverkauft.
Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative "Das fliegende Brett"
Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung

Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung

Landsberg – Wer es heutzutage wagt, ein reines Printmedium zu machen, hat Mut. Insbesondere, wenn es sich dabei um ein Lokalmagazin handelt. Was mag es da schon zu erzählen geben, das nicht schon von anderen Medien zur Genüge durchgekaut wurde? Gibt es dafür überhaupt Leser? Und wer soll das bitte zahlen? Drei Landsberger haben sich dennoch getraut: Chefredakteurin Silke Feltes, Grafikdesignerin Ute Fiedler und Textchef Chris Bleher präsentieren in der Langen Kunstnacht die erste Ausgabe des neuen Lokalmagazins mit Schwerpunkt Kultur und Gesellschaft: die ELLELL.
Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung
Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling

Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling

Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling
"Volt" will im Landkreis Landsberg zünden

"Volt" will im Landkreis Landsberg zünden

Landkreis – Eine neue politische Gruppierung strebt den Einzug in den Kreistag an. Volt heißt die Partei, die erst vor zwei Jahren gegründet wurde und sich selbst als pragmatisch, progressiv und paneuropäisch beschreibt. In den Gemeinden rund um den Ammersee erhielt Volt bei der Europawahl im Mai nach eigenen Angaben überdurchschnittlich viele Stimmen. Im Juni gründete sich eine Regionalgruppe Ammersee, die unter anderem für Landsberg eine Kreistagsliste aufstellen möchte.
"Volt" will im Landkreis Landsberg zünden
Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt

Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt

Schondorf – Die historische Ufermauer südlich des Dampfersteges läuft Gefahr, langsam aber sicher zu zerbröckeln. „Die denkmalpflegerische Instandsetzung dieser kunsthistorischen Ufermauer muss so rasch wie möglich erfolgen“, meint zumindest die LAG Ammersee im LEADER-Förderprogramm. Damit unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ländliche Regionen auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten Entwicklung.
Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt
BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg

BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg

Landsberg – Die CSU-Stadtratsfraktion hat den Antrag gestellt, dass die Stadt die für sozialen Wohnungsbau vorgesehenen Baufelder A1 und A2 am Wiesengrund der staatlichen Gesellschaft BayernHeim zur Errichtung sozialgeförderter Wohnungen anbietet. Zusätzlich beantragt die Fraktion, so auch mit den Baufeldern B1 und B2 zu verfahren, auf denen bislang klassischer Wohnungsbau geplant ist. In beiden Fällen soll über Erbbau- und Belegungsrechte gesprochen werden.
BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg
Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu

Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu

Landsberg – Gut besucht war die zweite Auflage der „Horex-Days“ am vergangenen Samstag auf dem Fabrikgelände der Horex GmbH vor den Toren der Lechstadt. Die vielen Motorräder auf den Parkplätzen machten direkt deutlich, um welche Zielgruppe es hier ging. Bei strahlendem Sonnenschein nutzen aber auch einfach nur viele Interessierte die Gelegenheit, um die neue aktuelle VR6-Modellpalette selbst in Augenschein zu nehmen oder gar Probe zu fahren.
Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu
Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf

Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf

Geltendorf – Historische Landmaschinen, Oldtimer-Traktoren, Gaudi-Wettbewerbe: Das von der Geltendorfer Feuerwehr organisierte Dreschfest lässt alle drei Jahre den bäuerlichen Alltag zu Großvaters Zeiten lebendig werden. Am Sonntag war es zum achten Mal soweit, und erneut erwies sich das Dreschfest auf der Festwiese bei bestem Weter als Besuchermagnet.
Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf
Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab

Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab

Utting – Wer bei einem aufzie­henden Gewitter mit dem Stand-up-­paddle-Board (SUP) auf dem Ammersee unterwegs ist, sollte auf schnellstens das sichere Ufer aufsuchen. Davon können seit gestern zwei Jugendliche aus dem Ostallgäu ein Lied singen.
Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab
"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten

"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten

Dießen – Der Heimat- und Trachtenverein „D‘ Ammerseer Utting“ hat gut daran getan, sein 100-jähriges Gründungsjubiläum ganz öffentlich im Biergarten der „Alten Villa“ zu begehen. So feierten Hunderte von Zaungästen begeistert mit bei dem farbenfrohen Spektakel, zu dem auch die Patenvereine aus Dießen und Utting ihren Teil beitrugen.
"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten
Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon

Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon

Landsberg – Die Waitzinger Wiese wird in diesem Jahr zum Dreh- und Angelpunkt der elektrischen Rundfahrt um den Ammersee (eRUDA). Dort, wo alljährlich im Frühjahr der Landsberger Autosalon stattfindet, sammeln sich am Samstag, 14. September, über 140 elektrisch betriebene Fahrzeuge, um zur größten E-Auto-Rallye Deutschlands zu starten. Außerdem findet eine von der Landsberger Energie-Agentur (LENA) organisierte Ausstellung rund um die E-Mobilität statt.
Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon