Ressortarchiv: Landsberg

Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet

Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet

Landsberg – Kranksein de luxe – im Klinikum Landsberg ist das seit der vergangenen Woche möglich. In der neuen Premium-Station erwarten den Patienten Einzelzimmer mit gehobener Ausstattung, inklusive Flachbildfernseher, Sky-Anschluss und umfangreicher Speisekarte.
Mit Alpenblick: Wo der 5-Sterne-Patient gesundet
Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf

Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf

Geltendorf – Der 62. Huosigau-­Heimattag am Sonntag sollte der Höhepunkt der 70-Jahr-Feier des Heimat- und Trachten­vereins Geltendorf werden – und er wurde es in vielerlei Hinsicht auch. Nur der große Trachtenumzug durch die fahnengeschmückten Straßen der Gemeinde fiel buchstäblich ins Wasser.
Gut aufgelegte Leut‘ beim Huosigau-Heimattag in Geltendorf
Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg

Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg

Landsberg – Jede Menge geboten war am Sonntag auf dem Georg-Hellmair- und Hauptplatz. Die VR Bank Landsberg-­Ammersee hatte zur dritten „Oiden Wiesn“ geladen. Die Besucher ließen sich die Stimmung vom eher mäßigen Wetter nicht vermiesen und das Festzelt war nahezu bis auf den letzten Platz besetzt.
Ochs‘ am Spieß und viel mehr auf der "Oiden Wiesn" Landsberg
Dießens »Goldstück der Diözese« feiert Geburtstag

Dießens »Goldstück der Diözese« feiert Geburtstag

Dießen – Am 7. September 1739 hielt Weihbischof Jakob von Mayer aus Augsburg den Eröffnungsgottesdienst für die gerade fertiggestellte Stiftskirche der Augustinder Chorherren, die majestätisch über dem Markt am Südwestufer des Ammersees thronte. Der Chorherr Augustin Fastl war so ergriffen, dass er von einem „Neuen Himmel für Dießen“ und einem „Thronsaal Gottes“ schwärmte. Komplimente, die heute noch für das inzwischen als Marienmünster geadelte Gotteshaus gelten.
Dießens »Goldstück der Diözese« feiert Geburtstag
Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause

Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause

Landsberg – Wer glaubt, dass die Lange Kunstnacht der Startschuss in die neue Kultursaison ist, liegt falsch: Der Poetry-Slam des Kreisjugendrings Landsberg ist immer ein bisschen schneller. Am vergangenen Samstag stellten sich neun Poetinnen und Poeten auf die Bretter des Stadttheaters und stritten mit Worten um den heißbegehrten ersten Platz. Der Preis ist dabei ein symbolischer: eine Flasche Sekt – „aus dem mittleren Supermarktregal“, konkretisiert Stammmoderator Ko Bylanzky. Aber wer braucht schon Schampus, wenn er allein mit Worten verzücken kann.
Der erste Landsberger Poetry-Slam nach der Sommerpause
Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!

Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!

Landkreis – Von A nach B im Schildumdreh’n. Der Slogan der Mitfahrerbank-Initiative Mobi-LL ist griffig. Und zeigt, wie’s geht: Schild aufklappen, warten, fahren, ankommen. Vor über einem Jahr startete die erste Bank in Schondorf. Und inzwischen schießen die Sitzmöbel wie Pilze aus dem Boden. Allein in Landsberg mit Stadtteilen stehen demnächst sieben neue. Doch funktioniert es eigentlich? Wenn ja, wie viele Menschen nutzen die Mit­fah­rerbank? Zahlen dazu sucht man lange, denn Erhebungen gibt es im Landkreis noch keine. Dann eben ein Selbstversuch. Der natürlich in keiner Weise repräsentativ ist. Zumindest ist das zu hoffen.
Auf der Mitfahrerbank: Kein Mensch nimmt mich mit!
HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen

HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen

Fuchstal – „Wir freuen uns sakrisch, dass wir hier dabei sind!“ Mit diesen Worten kommentierte VG-Geschäftsstellenleiter Gerhard Schmid die Nachricht, dass die Gemeinde Fuchstal zusammen mit dem Landkreis Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren eine der bundesweit neun Modellregionen für Wasserstoff wird. Dabei handelt es sich um ein aktuelles Förderprojekt des Bundesverkehrsministeriums.
HyLand: Fuchstal ist eine der neun Wasserstoff-Modellregionen
Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt

Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt

Kaufering – Das 29. Volksfest ist eröffnet. Leider hat es wieder einmal Bindfäden geregnet. Das tat der Stimmung am Eröffnungsabend aber keinen Abbruch.
Nur zwei Schläge: O'zapft is, im Kauferinger Festzelt
Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein

Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein

Landkreis/Region – Sie brachen reihenweise in Firmengebäude ein, in Schwaben, Mittelfranken und Baden-Württemberg ebenso wie in Oberbayern, doch damit ist jetzt Schluss: Die Polizei hat die Serieneinbrechern, zwei aus Rumänien stammende Männer, kürzlich auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Sie waren auch im Landkreis Landsberg aktiv.
Seit Januar: Einbrecher-Duo steigt in 170 Firmen in der Region ein
52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal

52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal

Fuchstal – So schnell wird ein 52-jährige Landkreisbürger nicht wieder hinter dem Steuer eines Autos sitzen. Grund: Die Polizei hat ihn am Mittwoch aus dem Verkehr gezogen, weil erheblich betrunken war – rund 3,3 Promille zeigte das Messgerät an.
52-Jähriger schlängelt sich mit 3,3 Promille durchs Fuchstal
Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour

Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour

Landkreis – Der Kreisjugend­ring Landsberg bietet seit inzwischen neun Jahren für Jugendliche aus dem Landkreis in den Sommerferien eine zweiwöchige Lagerfreizeit mit Selbstversorgung an. Dieses Jahr ging es mit 33 Mädchen und Jungs und einem sechsköpfigen erfahrenen ehrenamtlichen Betreuerteam mit dem Reisebus zum Fahrradfahren für zwei Wochen nach Ungarn.
Kreisjugendring mit dem Rad in Ungarn auf Jugendfreizeit-Tour
Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative »Das fliegende Brett«

Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative »Das fliegende Brett«

Geltendorf – Kultur zwischen Kaffeesäcken – klingt skurril, funktioniert aber. In Geltendorf organisiert die private Kulturinitiative „Das fliegende Brett“ Kleinkunstveranstaltungen in der Lagerhalle einer Kaffeerösterei. Seit dem Start vor zwei Jahren hat sich das Format als eine Art Geheimtipp etabliert, denn Werbung machen die Organisatoren nicht. Trotzdem sind die Veranstaltungen ausverkauft.
Noch ein Geheimtipp: die Geltendorfer Kulturinitiative »Das fliegende Brett«
Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung

Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung

Landsberg – Wer es heutzutage wagt, ein reines Printmedium zu machen, hat Mut. Insbesondere, wenn es sich dabei um ein Lokalmagazin handelt. Was mag es da schon zu erzählen geben, das nicht schon von anderen Medien zur Genüge durchgekaut wurde? Gibt es dafür überhaupt Leser? Und wer soll das bitte zahlen? Drei Landsberger haben sich dennoch getraut: Chefredakteurin Silke Feltes, Grafikdesignerin Ute Fiedler und Textchef Chris Bleher präsentieren in der Langen Kunstnacht die erste Ausgabe des neuen Lokalmagazins mit Schwerpunkt Kultur und Gesellschaft: die ELLELL.
Das Lokalmagazin ELLELL widmet sich den Menschen in Landsberg und Umgebung
Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling

Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling

Bezirksmusikfest & Bezirkslandjugendfest Reichling
»Volt« will im Landkreis Landsberg zünden

»Volt« will im Landkreis Landsberg zünden

Landkreis – Eine neue politische Gruppierung strebt den Einzug in den Kreistag an. Volt heißt die Partei, die erst vor zwei Jahren gegründet wurde und sich selbst als pragmatisch, progressiv und paneuropäisch beschreibt. In den Gemeinden rund um den Ammersee erhielt Volt bei der Europawahl im Mai nach eigenen Angaben überdurchschnittlich viele Stimmen. Im Juni gründete sich eine Regionalgruppe Ammersee, die unter anderem für Landsberg eine Kreistagsliste aufstellen möchte.
»Volt« will im Landkreis Landsberg zünden
Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt

Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt

Schondorf – Die historische Ufermauer südlich des Dampfersteges läuft Gefahr, langsam aber sicher zu zerbröckeln. „Die denkmalpflegerische Instandsetzung dieser kunsthistorischen Ufermauer muss so rasch wie möglich erfolgen“, meint zumindest die LAG Ammersee im LEADER-Förderprogramm. Damit unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ländliche Regionen auf ihrem Weg zu einer selbstbestimmten Entwicklung.
Die Ufermauer am Schondorfer Dampfersteg bröckelt
BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg

BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg

Landsberg – Die CSU-Stadtratsfraktion hat den Antrag gestellt, dass die Stadt die für sozialen Wohnungsbau vorgesehenen Baufelder A1 und A2 am Wiesengrund der staatlichen Gesellschaft BayernHeim zur Errichtung sozialgeförderter Wohnungen anbietet. Zusätzlich beantragt die Fraktion, so auch mit den Baufeldern B1 und B2 zu verfahren, auf denen bislang klassischer Wohnungsbau geplant ist. In beiden Fällen soll über Erbbau- und Belegungsrechte gesprochen werden.
BayernHeim für neue Sozialwohnungen in Landsberg
Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu

Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu

Landsberg – Gut besucht war die zweite Auflage der „Horex-Days“ am vergangenen Samstag auf dem Fabrikgelände der Horex GmbH vor den Toren der Lechstadt. Die vielen Motorräder auf den Parkplätzen machten direkt deutlich, um welche Zielgruppe es hier ging. Bei strahlendem Sonnenschein nutzen aber auch einfach nur viele Interessierte die Gelegenheit, um die neue aktuelle VR6-Modellpalette selbst in Augenschein zu nehmen oder gar Probe zu fahren.
Die "Horex-Days" beleben eine Landsberger Tradition neu
Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf

Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf

Geltendorf – Historische Landmaschinen, Oldtimer-Traktoren, Gaudi-Wettbewerbe: Das von der Geltendorfer Feuerwehr organisierte Dreschfest lässt alle drei Jahre den bäuerlichen Alltag zu Großvaters Zeiten lebendig werden. Am Sonntag war es zum achten Mal soweit, und erneut erwies sich das Dreschfest auf der Festwiese bei bestem Weter als Besuchermagnet.
Landleben wie zu Großvaters Zeiten beim Dreschfest Geltendorf
Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab

Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab

Utting – Wer bei einem aufzie­henden Gewitter mit dem Stand-up-­paddle-Board (SUP) auf dem Ammersee unterwegs ist, sollte auf schnellstens das sichere Ufer aufsuchen. Davon können seit gestern zwei Jugendliche aus dem Ostallgäu ein Lied singen.
Gewitterfront treibt zwei SUP-Buben auf dem Ammersee ab
"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten

"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten

Dießen – Der Heimat- und Trachtenverein „D‘ Ammerseer Utting“ hat gut daran getan, sein 100-jähriges Gründungsjubiläum ganz öffentlich im Biergarten der „Alten Villa“ zu begehen. So feierten Hunderte von Zaungästen begeistert mit bei dem farbenfrohen Spektakel, zu dem auch die Patenvereine aus Dießen und Utting ihren Teil beitrugen.
"D' Ammerseer Utting" feiern ihr 100-Jähriges im Biergarten
Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon

Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon

Landsberg – Die Waitzinger Wiese wird in diesem Jahr zum Dreh- und Angelpunkt der elektrischen Rundfahrt um den Ammersee (eRUDA). Dort, wo alljährlich im Frühjahr der Landsberger Autosalon stattfindet, sammeln sich am Samstag, 14. September, über 140 elektrisch betriebene Fahrzeuge, um zur größten E-Auto-Rallye Deutschlands zu starten. Außerdem findet eine von der Landsberger Energie-Agentur (LENA) organisierte Ausstellung rund um die E-Mobilität statt.
Die eRUDA wird zum Landsberger E-Auto-Salon