Ressortarchiv: Landsberg

Volker Bippus und die UBV sehen Dießen positiv

Volker Bippus und die UBV sehen Dießen positiv

Dießen – Bereits am 30. Juli präsentierte sich Volker Bippus als Bürgermeister-Kandidat der Unabhängigen Bürger­vereinigung Dießen UBV. Jetzt erfolgte die offizielle und einstimmige Bestätigung der Nominierung bei einer Versammlung in der Riederauer „Pfeffer­mühle“.
Volker Bippus und die UBV sehen Dießen positiv
Landkreis Landsberg: Kulturförderpreisträger sind bekannt

Landkreis Landsberg: Kulturförderpreisträger sind bekannt

Landkreis – Er ist eine Auszeichnung für hervorragende Leistungen: der Kulturföderpreis des Landkreises. Jetzt sind die Träger 2019 bekannt: Sänger Malik Harris (24), Percussionistin Maria Ruf (24) und Sängerin Solitaire Bachhuber (19) dürfen sich über Ehrung und finanzielle Unterstützung freuen. Der Sonderpreis geht an den Trommlerzug Apfeldorf.
Landkreis Landsberg: Kulturförderpreisträger sind bekannt
MECK FRIDAY REAL DEALS

MECK FRIDAY REAL DEALS

Ganze, halbe oder viertel Seite zu Meck Friday Konditionen. 
MECK FRIDAY REAL DEALS
Im Suff und ohne Reifen zum Getränkemarkt

Im Suff und ohne Reifen zum Getränkemarkt

Schondorf – Mehr geht fast nicht. Volltrunken am Steuer des Autos, die Karosse rundum demoliert und vorne nur noch mit Felge unterwegs. Ein 59-jähriger Schondorfer hat gestern selbst die hartgesottenen Polizeibeamten in Staunen versetzt.
Im Suff und ohne Reifen zum Getränkemarkt
Schluss mit hemmungsloser Party im Park am Ammersee

Schluss mit hemmungsloser Party im Park am Ammersee

Utting/Schondorf – Der Summerpark am Uttinger Dampfer­steg und der gemeindliche Badeplatz in Schondorf sind kleine Paradiese für Einheimische und Gäste, die gepflegt und gehegt werden. Tagsüber wird die Park- beziehungsweise Badeordnung in der Regel eingehalten. Da es in der Vergangenheit aber abends und nachts immer wieder zu massiven Beschwerden wegen extremer Musiklautstärke und Alkoholexzessen mit unschönen Auswirkungen gekommen war, haben beide Ammer­see-Gemeinden in den Sommermonaten den privaten Sicherheitsdienst Unger aus Dießen engagiert, der auch in Stegen im Einsatz ist.
Schluss mit hemmungsloser Party im Park am Ammersee
Pilotprojekt Wärmetransport Lechtalbad hakt noch

Pilotprojekt Wärmetransport Lechtalbad hakt noch

Landkreis – Wärmetransport ist ein hervorragender CO2-Sparer: Die überschüssige Wärme einer Biogasanlage wird abgezapft, im speziellen Container auf einen LKW verladen und zu einem Nutzer wie beispielsweise einem Hallenbad transportiert. So auch im Landkreis, wo das Lechtalbad Kaufering per Wärmetransport beliefert wird. Aber noch ist dieses Projekt ein Pilotprojekt des Landkreises in Zusammenarbeit mit der Energieagentur LENA. Weil noch getestet und getüftelt werden muss.
Pilotprojekt Wärmetransport Lechtalbad hakt noch
Garagenbrand in Geltendorf: Sachschaden im sechsstelligen Bereich

Garagenbrand in Geltendorf: Sachschaden im sechsstelligen Bereich

Geltendorf - Heute Nacht gegen 2.30 Uhr standen eine Garage und ein angrenzendes Gartenhaus in Geltendorf, Ortsteil Hausen in Flammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, doch der Sachschaden ist enorm.
Garagenbrand in Geltendorf: Sachschaden im sechsstelligen Bereich
Stadtmuseum Landsberg: Vereine mahnen Stadtrat zum Beschluss

Stadtmuseum Landsberg: Vereine mahnen Stadtrat zum Beschluss

Landsberg – „Statt dem Startschuss zur Sanierung geht alles auf Anfang.“ Ruth Sobotta vom Freundeskreis der städtischen Museen ist, wie auch Vertreter des Verschönerungs- und des Historischen Vereins, ob der Diskussion des Stadtrats bezüglich des Stadtmuseums (der KREISBOTE berichtete) – milde gesagt – überrascht. Nicht nur wegen des fehlenden Beschlusses zur Sanierung und damit zur Landesausstellung. Man sei auch wegen des Gebäudes an sich in großer Sorge. „Leerstand ist für ein Gebäude der Tod.“
Stadtmuseum Landsberg: Vereine mahnen Stadtrat zum Beschluss
Auenwald Scheuring: Regenwürmer für den Klimaschutz

Auenwald Scheuring: Regenwürmer für den Klimaschutz

Scheuring – Wenn es um Maßnahmen gegen den Klimawandel geht, dann ist oft von Elektroautos, erneuerbare Energien oder höheren Kosten für Flüge die Rede. Aber keiner spricht über den Boden. Besser gesagt, den Waldboden. Dabei kann man durch die Verbesserung der Bodenqualität einiges für den Klimaschutz tun. Davon ist der pensionierte Förster Ludwig Pertl überzeugt. Bei einem Waldbegang mit Vertretern der Jägerschaft und Landwirten in Scheuring, hat er erklärt, warum der Boden so wichtig ist.
Auenwald Scheuring: Regenwürmer für den Klimaschutz
Wenn das Kauferinger Naturfreibad zur Last wird

Wenn das Kauferinger Naturfreibad zur Last wird

Kaufering – Landrat Thomas Eichinger (CSU) ist stolz auf seinen Landkreis Landsberg. Bei vielen Gelegenheiten lobt er die hohe Lebensqualität. Ein wichtiger Faktor seien dabei die Freizeitangebote – inklusive der drei landkreiseigenen Schwimmbäder in Kaufering, Greifenberg und Thaining. Auch Kauferings neuer Bürger­meister Thomas Salzber­ger (SPD) ist angetan vom Lechtalbad. Allerdings ist er der Meinung, dass der Betrieb von Schwimmbädern nicht Aufgabe einer Gemeinde, sondern die des Landkreises sei.
Wenn das Kauferinger Naturfreibad zur Last wird
Mozartkugeln zum Auftakt der "Kammermusik im Bibliothekssaal"

Mozartkugeln zum Auftakt der "Kammermusik im Bibliothekssaal"

Landsberg – Außen herbe Zartbitterschokolde, darunter feinschmelzender Nougat und im Inneren grüne Nuss mit süßem Marzipan: Die ‚Mozart-Bonbons‘, seit 1900 Mozartkugeln genannt, sind ein Genuss. Dass ein Konzert gleichen Namens ebenso genussvoll ist, zeigte sich beim Saison-Eröffnungsabend der Reihe „Kammermusik im Bibliothekssaal“: Organisator und künstlerischer Leiter Franz Lichtenstern hatte nicht nur für jeden Gast eine echte Kugel. Er gestaltete auch ein ‚rundes‘ Programm: Mozart als Anfang und Ende. Und zur Abrundung des Geschmacks den Pistazienkern samt Marzipan in die Mitte: ein Quartett für Englischhorn und Streicher des zeitgenössischen Komponisten Jean Françaix.
Mozartkugeln zum Auftakt der "Kammermusik im Bibliothekssaal"
Graffiti an der Schallschutzwand ruft Bundespolizei auf den Plan

Graffiti an der Schallschutzwand ruft Bundespolizei auf den Plan

Schwabhausen – Kunst sieht anders aus und ist legal: Rund 110.000 Euro Schaden haben bislang unbekannte Sprayer in der Nähe von Schwab­hausen verursacht. An einer neuen Schallschutzwand der Bahn.
Graffiti an der Schallschutzwand ruft Bundespolizei auf den Plan
Dießen baut ein würdiges Museum für Carl Orff

Dießen baut ein würdiges Museum für Carl Orff

Dießen – Jetzt geht es zügig voran mit dem neuen Carl-Orff-Museum direkt bei seinem Wohn- und Arbeitshaus am Ziegelstadel 1. Der Marktgemeinderat gab jüngst einstimmig sein Okay für die Aufstellung eines Bebauungsplanes zur Schaffung des Baurechts. Bis Mitte kommenden Jahres soll die Planung rechtskräftig sein, so dass ab 2021 gebaut werden kann.
Dießen baut ein würdiges Museum für Carl Orff
Die Schwaighofkreuzung funktioniert bald nicht mehr

Die Schwaighofkreuzung funktioniert bald nicht mehr

Landsberg – Was tun mit der Schwaighofkreuzung? Die UBV fordert eine Entschärfung durch einen Mini-Kreisel und hat beantragt, entsprechende Planungskosten in den Haushalt 2020 einzustellen. Der Stadtrat will zuvor jedoch verschiedene Optionen untersuchen lassen.
Die Schwaighofkreuzung funktioniert bald nicht mehr
IPPNW-Tagung in Landsberg: ein Treffen der Generationen

IPPNW-Tagung in Landsberg: ein Treffen der Generationen

Landsberg – Es ist ein Treffen der Generationen: Die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW hatte am Samstag zur Tagung „Europa – quo vadis?“ eingeladen. Auffallend jung waren die Schüler von Fridays for Future. Denn Atomgegner stammen meist aus der Generation, die gegen das Wettrüsten in seiner Hochphase auf die Straße ging. Überschneidungen gibt es aber. Zum Beispiel in einer Forderung beider Gruppen: globale Gleichheit.
IPPNW-Tagung in Landsberg: ein Treffen der Generationen
Ehrungen BRK Landsberg: 150.000 Stunden für die Allgemeinheit

Ehrungen BRK Landsberg: 150.000 Stunden für die Allgemeinheit

Landkreis – Es war ein Abend der Jugend – und einer, der so gut besucht war wie noch kein BRK-Jahresempfang vor ihm. „So voll waren wir noch nie“, stellte Kreisvorsitzender Alex Dorow mit einem erfreuten Blick auf die gut besetzten Stuhlreihen und Fensterbänke im Sitzungssaal des Landratsamts fest.
Ehrungen BRK Landsberg: 150.000 Stunden für die Allgemeinheit
„Luz Amoi“ lässt aufhorchen: bayerische Musik aus aller Welt

„Luz Amoi“ lässt aufhorchen: bayerische Musik aus aller Welt

Landsberg – Ein Konzert „für Berta“ soll es sein. Denn Berta an sich ist erdig, authentisch, eine von uns: Berta ist jeder. Aber Berta ist auch die Wirtin in Oberappersdorf, dem Lebensort von „Luz-Amoi“-Kopf Stefan Pellmaier. Eine Wirtin, die „dem Franz ansieht, dass er heut sein Bier auf 13 Grad will“ – so nah dran ist sie an den Leuten. Und so nah dran ist die Musik von „Luz Amoi“. Mit Herz, auch Schmalz, mit Spielfreude und einem Ideenreichtum, der Einflüsse aus der Welt mit Bayerischem zusammen- und nach Bayern bringt. Am Sonntagabend spielten die fünf Multiinstrumentalisten auf Einladung der Kleinkunstbühne s‘Maximilianeum im ausverkauften Stadttheaterfoyer. Ein Konzert, bei dessen letzter Zugabe manch einer Gänsehaut hatte – wegen so viel schönem Gfui.
„Luz Amoi“ lässt aufhorchen: bayerische Musik aus aller Welt
Demonstratives Nein zum Wohncontainer-Standort

Demonstratives Nein zum Wohncontainer-Standort

Landsberg – Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat es abgelehnt, den Containerstandort an der Iglinger Straße für zwei weitere Jahre bestehen zu lassen. Denn den Anwohnern hatte man versprochen, dass dort längstens bis Ende 2019 Flüchtlinge untergebracht würden. Allerdings könnte dieser Beschluss von der Kommunalaufsicht im Landratsamt kassiert werden.
Demonstratives Nein zum Wohncontainer-Standort
Graffity legal: Kunterbunte Bahnhofs-Welt in Utting

Graffity legal: Kunterbunte Bahnhofs-Welt in Utting

Utting – Kommunen und die Deutsche Bahn stöhnen auf, wenn wieder einmal Sprayer unterwegs waren und Fassaden oder Waggons besprüht haben. In der Gemeinde Utting allerdings freut man sich über Graffiti-Künstler. Natürlich nur, wenn sie sich an die Regeln halten. Vor drei Jahren begeisterten die weltweit anerkannten Sprühartisten Loomit und Nils Jänisch mit ihren überdimensionalen Kunstwerken im Summerpark. Das „Kulturforum Utting“ hatte extra Stellwände aufstellen lassen, die mit ausgefallener Streetart verschönert wurden.
Graffity legal: Kunterbunte Bahnhofs-Welt in Utting
Kreistagsliste der Grünen: Entschlossenheit hinter Peter Friedl

Kreistagsliste der Grünen: Entschlossenheit hinter Peter Friedl

Landkreis – Hochmotiviert, gut gelaunt und mit viel kommunalpolitischer Erfahrung – so präsentierten sich nach einem Wahlabend mit hoher Beteiligung die KandidatInnen von Bündnis90/Die Grünen für den Kreistag, der im März 2020 neu gewählt wird.
Kreistagsliste der Grünen: Entschlossenheit hinter Peter Friedl
Echinger sagen der Mückenplage am Ammersee den BTI-Kampf an

Echinger sagen der Mückenplage am Ammersee den BTI-Kampf an

Eching – Als erste Ammersee-­Gemeinde macht Eching Ernst mit der Möglichkeit, eine Mückenplage mit dem Eiweißkristall BTI bekämpfen zu dürfen. Nachdem sich hier in besonders Mückenreichen Sommermonaten die Beschwerden über die lästigen Stechviecher extrem häuften und der Gastronomie mit Freiflächen die Gäste wegblieben, dürfen die Echinger nun abstimmen, ob die Kommune künftig gezielt gegen eine Mückenplage vorgehen darf.
Echinger sagen der Mückenplage am Ammersee den BTI-Kampf an
Oma (84) fährt Oma (80) an und macht sich aus dem Staub

Oma (84) fährt Oma (80) an und macht sich aus dem Staub

Utting – Eine 84-Jährige hat am Donnerstag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Industriestraße eine 80-Jährige angefahren und leicht verletzt. Anschließend machte sie sich aus dem Staub. Beide Damen stammen aus Utting.
Oma (84) fährt Oma (80) an und macht sich aus dem Staub
Dießen freut sich auf den "Wohnpark am Marienmünster"

Dießen freut sich auf den "Wohnpark am Marienmünster"

Dießen – Der Wohnungsmarkt am Ammersee-Westufer ist so gut wie leergefegt. Ob Kauf oder Miete – in allen Preisklassen gibt es kaum noch Angebote. Unabhängig vom freien Markt versuchen die Gemeinden hier etwas gegenzusteuern. Wie Schondorf und Utting mit der Besiedelung des Prix-Geländes oder des Schmucker-Areals. Dießen zieht jetzt mit dem „Wohnpark am Marienmünster“ nach.
Dießen freut sich auf den "Wohnpark am Marienmünster"
Landsberg: Theater an der Ruhr überzeugt mit Othello "on the rocks"

Landsberg: Theater an der Ruhr überzeugt mit Othello "on the rocks"

Landsberg – Es ist das berühmteste Taschentuch der Welt. Und es führt zu Misstrauen, Intrige und Tod. Das Theater an der Ruhr zeigt Shakespeares "Othello“ als Skelett: Statt 16 sind es nur noch sechs Figuren, der Text ist die Essenz der Handlung. Und selbst die Schauspieler ‚bewegen‘ sich kaum – auch ihre Mimik bleibt auf das Wichtigste beschränkt. Theaterleiter Roberto Ciullis und Helmut Schäfers "Othello" verliert dadurch aber nichts. Sondern entpuppt sich als modernes Drama. Mit messerscharfen Kanten in schwarz-weiß.
Landsberg: Theater an der Ruhr überzeugt mit Othello "on the rocks"
OB Neuner will in Landsberg Sozialwohnungen kaufen

OB Neuner will in Landsberg Sozialwohnungen kaufen

Landsberg – Während beim Sozialwohnungsbau am Wiesengrund nichts vorangeht, hat Oberbürgermeister Mathias Neuner (CSU) jetzt den Stadtrat mit einer neuen Idee überrascht. Demnach könnte die Stadt sozialgebundene Wohnungen im neuen Stadtviertel Urbanes Leben am Papierbach (ULP) erwerben.
OB Neuner will in Landsberg Sozialwohnungen kaufen
Landkreis Landsberg: Hasenpest kommt näher

Landkreis Landsberg: Hasenpest kommt näher

Landkreis – Nach den Bienen kommen die Hasen: In mehreren bayerischen Landkreisen wurde in den vergangenen Monaten bei tot aufgefundenen Hasen immer wieder die sogenannte Tularämie (Hasenpest) nachgewiesen. Im Landkreis gab es bislang nur einen Fund. Das Veterinär- und das Gesundheitsamt rät dennoch zur Vorsicht.
Landkreis Landsberg: Hasenpest kommt näher
Schlangenalarm in Hurlach: Madagaskar-Boas im Karton

Schlangenalarm in Hurlach: Madagaskar-Boas im Karton

Hurlach – Für die Polizei ist es ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz: Ein unbekannter Schlangenfan hat gestern zwei seiner Lieblinge in einen Karton gepackt und diesen in freier Natur abgestellt. Es handelt sich dabei um streng geschützte Madagaskar-Boas.
Schlangenalarm in Hurlach: Madagaskar-Boas im Karton
Trotz Beschluss: Standort des Stadtmuseums Landsberg infrage gestellt

Trotz Beschluss: Standort des Stadtmuseums Landsberg infrage gestellt

Landsberg – Das Stadtmuseum bleibt, wo es ist. Ein Beschluss, den der Stadtrat im April 2018 fasste. Einstimmig. Museumsleiterin Sonia Fischer erarbeitete daraufhin – nach Stadtratsbeschluss – ein 150-Seiten-Ausstellungskonzept. Schließlich bewarb sich die Stadt – nach Stadtratsbeschluss – für die Landesausstellung 2024. Und erhielt kürzlich die Zusage. Ein perfekter Eröffnungsevent. Eigentlich. Denn: Es klappt nur, wenn das Museumsgebäude bis Ende 2023 saniert ist. Scheinbar nicht machbar, da das Bauamt zu wenig Personal habe. Für Teile des Stadtrates ist das jetzt ein Grund, den einstimmigen Standortbeschluss nochmals grundsätzlich zu hinterfragen.
Trotz Beschluss: Standort des Stadtmuseums Landsberg infrage gestellt
Starke Nummer: Mit dem KREISBOTEN zu den Chippendales!

Starke Nummer: Mit dem KREISBOTEN zu den Chippendales!

Landkreis/Augsburg – Die wohl „heißeste und erfolgreichste Revueshow für Frauen“ gibt sich auch 2020 die Ehre: Im Oktober und November touren die Chippendales durch Deutschland und bescheren Frauen von 16 bis 99 Jahren einen gewiss unvergesslichen Abend. Am 25. Oktober sind sie in Augsburg zu Gast und der KREISBOTE hat ein starkes Sixpack dafür: 3x2 Freikarten.
Starke Nummer: Mit dem KREISBOTEN zu den Chippendales!
"Einer ist für den anderen da": Bernd Dippold aus Untermühlhausen

"Einer ist für den anderen da": Bernd Dippold aus Untermühlhausen

Untermühlhausen – Klein, aber fein. So könnte man die Feuerwehr Untermühlhausen beschreiben. Der Fuhrpark besteht aus nur einem Feuerwehrauto. Aber für den Ersten Kommandanten Bernd Dippold gibt es trotzdem genug zu tun.
"Einer ist für den anderen da": Bernd Dippold aus Untermühlhausen
59-Jähriger auf Baustelle von Betonmischer überrollt

59-Jähriger auf Baustelle von Betonmischer überrollt

Landsberg – Auf der Baustelle im Bereich der Bürgermeister-Dr.-Hartmann-Straße hat es einen Unfall gegeben. Ein 59-Jähriger wurde vom Auflieger eines Sattelzugs überfahren. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.
59-Jähriger auf Baustelle von Betonmischer überrollt
Hund im Herkomer Park hat nicht Gift aus den Fallen gefressen

Hund im Herkomer Park hat nicht Gift aus den Fallen gefressen

Landsberg – Panik bei den Hundebesitzern in Landsberg: Auf Facebook hatte sich Heike Weisser gemeldet. Ihr Hund habe letzten Freitag im Herkomer Park etwas gefressen und zeige jetzt Vergiftungserscheinungen. Ihre Vermutung, es sei das dort ausgelegte Rattengift, war wohl falsch. Das sei sicher in den Fallen verstaut, informierte der zuständige Kammerjäger Steffen Werner aus Augsburg. Über die Fallen muss sich inzwischen niemand mehr Gedanken machen: Sie sind bereits abgebaut. Welches Gift der Hund gefressen haben könnte, ist bisher nicht bekannt.
Hund im Herkomer Park hat nicht Gift aus den Fallen gefressen
Und wieder lockt der Heilige Geist am Wiesengrund in Landsberg

Und wieder lockt der Heilige Geist am Wiesengrund in Landsberg

Landsberg – Mit 30 Tagesord­nungspunkten, darunter einigen von erheblicher Bedeutung, soll sich der Stadtrat am heutigen Mittwoch in der öffentlichen Sitzung befassen; sie beginnt um 17 Uhr am Stadtmuseum und wird später im Rathaus fortgesetzt. Entschieden werden soll insbesondere über die Flüchtlingsunterkunft an der Iglinger Straße und den Bau von Sozialwohnungen am Wiesengrund.
Und wieder lockt der Heilige Geist am Wiesengrund in Landsberg
Vermisster bei Mundraching nach einer Woche tot aufgefunden

Vermisster bei Mundraching nach einer Woche tot aufgefunden

Mundraching – Seit einer guten Woche galt ein 45-Jähriger, wohnhaft bei Buchloe und bei einer Landsberger Firma angestellt, als vermisst. Jetzt haben Spaziergänger dessen Firmenwagen zufällig entdeckt. Leider auch die Leiche des Vermissten.
Vermisster bei Mundraching nach einer Woche tot aufgefunden
Schondorf: Grüner Bürgermeister Herrmann tritt wieder an

Schondorf: Grüner Bürgermeister Herrmann tritt wieder an

Schondorf – Alexander Herrmann (54), grüner Bürgermeister in Schondorf, hat klare Visionen: Er möchte zum einen bei den anstehenden Kommunalwahlen seinen Rathaussessel verteidigen. Und zum anderen will er das ganze Ammersee-Westufer „grün regiert“ sehen. Der erste Punkt scheint wohl zu klappen. Bei der Aufstellungsversammlung zum Bürgermeister-Kandidaten von Bündnis 90/Grüne im „Panini“ erhielt er 13 Ja-Simmen. Einmal gab‘s ein Nein, zwei Wahlberechtigte enthielten sich.
Schondorf: Grüner Bürgermeister Herrmann tritt wieder an
Katharinenstraße: Verkehrsader mit Mehrwert

Katharinenstraße: Verkehrsader mit Mehrwert

Katharinenstraße: Verkehrsader mit Mehrwert
Lechrain Volleys können ersten Sieg der Saison verbuchen

Lechrain Volleys können ersten Sieg der Saison verbuchen

Landkreis – Die Damen 1 der Lechrain Volleys (LRV) hatten sich nach einer Niederlage im ersten Spiel der Saison viel vorgenommen. Am vergangenen Samstag gab es die Chance, vor heimischem Publikum ein anderes Gesicht zu zeigen. Zu Gast waren der ASV Dachau und der Eichenauer SV.
Lechrain Volleys können ersten Sieg der Saison verbuchen
Giftköder in Kaufering: Hund stirbt. 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Giftköder in Kaufering: Hund stirbt. 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt.

Kaufering - Dass Giftköder im Landkreis Landsberg ausgelegt werden, kommt leider immer wieder mal vor. Meist verläuft  alles glimpflich, wenn Hunde die Köder fressen. Doch jetzt ist ein Rehpinscher an den Folgen einer Vergiftung gestorben. Die Tierschutzorganisation PETA hat eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt.
Giftköder in Kaufering: Hund stirbt. 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt.
Bigband Dachau und Jimi Tenor lassen das Stadttheater tanzen

Bigband Dachau und Jimi Tenor lassen das Stadttheater tanzen

Landsberg – Zwei mal 50 Minuten reine Energie: Wenn die zurecht sagenumwobene Bigband Dachau auf den finnischen Multiinstrumentalisten Jimi Tenor trifft und JJ Jones im blauen Samtmantel-Outfit mit begnadeter Stimme und breitestem Grinsen beisteuert, entsteht Musik, die Herz, Hirn und Beine aktiviert. Auch die Zuschauer im Stadttheater haben das am Wochenende erfahren: Parkett, Rang 1 und Rang 2 gaben sich dem wilden Tanz hin.
Bigband Dachau und Jimi Tenor lassen das Stadttheater tanzen
Sanierung der alten Schule in Hofstetten dauert länger als geplant

Sanierung der alten Schule in Hofstetten dauert länger als geplant

Hofstetten – Anfang 2017 hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, die alte Schule in Hofstetten zu renovieren und sanieren. Der Grund: Die Kommune ist landkreisweit die einzige ohne Rathaus und Sitzungssaal. Mittlerweile sind die Bauarbeiten schon relativ weit fortgeschritten. Aus dem ursprünglichen Plan, bereits zum Jahreswechsel das neue alte Gebäude zu beziehen, wird aber nichts. Durch die viel beschäftigten Handwerker verzögert sich alles ein wenig.
Sanierung der alten Schule in Hofstetten dauert länger als geplant
Landsberg: Grünenkreisrätin Foresti wechselt zur ÖDP

Landsberg: Grünenkreisrätin Foresti wechselt zur ÖDP

Landkreis – Die bislang dreiköpfige Fraktion der Ökologisch Demokratische Partei (ÖDP) im Kreistag wird stärker: Annunciata Foresti aus Dießen, bislang bei den Grünen, wechselte zum 15. Oktober zur ÖDP.
Landsberg: Grünenkreisrätin Foresti wechselt zur ÖDP
Themenwoche des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg erfolgreich

Themenwoche des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg erfolgreich

Landsberg – Eine Woche lang geht es um den Tod. Der Hospiz- und Palliativverein Landsberg hatte anlässlich des Welthospiztags eine ganze ‚Projektwoche‘ zum Thema Sterben eingeläutet: Informationen über Bestattungsmöglichkeiten, Lesungen, Film und Theater, Vorträge oder auch die Herstellung von Trauergestecken. „Die Menschen haben erstaunlicherweise wenig Hemmungen gehabt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen“, resümiert Antje Thalmayr, eine der fünf Koordinatorinnen des Vereins. Alle Veranstaltungen seien sehr gut angenommen worden.
Themenwoche des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg erfolgreich
Altpapier-Sortieranlage Kinsau: Was mit unserem Altpapier passiert

Altpapier-Sortieranlage Kinsau: Was mit unserem Altpapier passiert

Kinsau – „Hier ist kein Müll. Wir verarbeiten einen Wertstoff.“ Fast schon ein wenig entsetzt wirkt ASK-Betriebsleiter Hermann Müller auf meine Frage, wie viel Tonnen Müll denn jedes Jahr in der Altpapier Sortierung Kinsau landen. Bevor ich in noch mehr Fettnäpfchen trete, lasse ich den Allgäuer einfach erzählen. Darüber, was den Rohstoff so wertvoll macht, welche Fundstücke die Mitarbeiter manchmal aus den Containern ziehen und warum Coffee-to-go-Pappbecher eine Sünde sind.
Altpapier-Sortieranlage Kinsau: Was mit unserem Altpapier passiert
"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale

"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale

Dießen – Da steht man also im Louvre vor dem berühmtesten Lächeln der Welt. Und ist maßlos enttäuscht: so klein? Gerade mal 77 auf 53 Zentimeter misst die Mona Lisa. Obwohl das schon groß ist, betrachtet man die 40 x 40 Zentimeter, die sich „das kleine Format“ als Grenze setzt. Eine Grenze, die nicht in Stein gemeißelt ist. Denn Qualität und Größe bedingen sich nicht. Dass kleine Kunst Großes vermag, beweist „das kleine Format“ regelmäßig. Jetzt bereits zum neunten Mal. Und wieder in bester Qualität.
"Das kleine Format": Qualität in der Nussschale
Bayerische Landesausstellung: Regierung sagt ja zu Landsberg

Bayerische Landesausstellung: Regierung sagt ja zu Landsberg

Landsberg - Wenn die Bayerische Landesausstellung 2024 in die Lechstadt kommt, geht es um "Räuber und Gendarmen". Das Thema hat Museumsleiterin Sonia Fischer von Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte, aufgegriffen und ausgearbeitet (der KREISBOTE berichtete). Damit der Publikumsmagnet Landesausstellung nach Landsberg kommt, müssen zwei Dinge geschehen: Der Stadtrat muss sein OK geben - und damit auch die Sanierung des Stadtmuseums zeitnah starten. Und die Landesregierung muss dem Konzept und der Vergabe nach Landsberg zustimmen. Letzteres ist nun geschehen.
Bayerische Landesausstellung: Regierung sagt ja zu Landsberg
Senioren-Union Landsberg: "Seniorität ist keine Krankheit!"

Senioren-Union Landsberg: "Seniorität ist keine Krankheit!"

Landkreis – Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie: Die Senioren-Union ist die jüngste der Arbeitsgemeinschaften der CSU – jünger als die Junge Union, die Frauen-Union und die Mittelstands-Union. Doch da sie die Interessen einer wachsenden Bevölkerungsgruppe vertritt, bekommt ihre Stimme zunehmend Gewicht – wie auch an der Liste der prominenten Parteifreunde abzulesen war, die zur Feier des 20-jährigen Bestehens der Senioren-Union im Landkreis in den Staudenwirt nach Finning gekommen waren.
Senioren-Union Landsberg: "Seniorität ist keine Krankheit!"
KREISBOTEN-Serie: Feuerwehrkommandanten im Landkreis - Florian Hoffmann aus Utting

KREISBOTEN-Serie: Feuerwehrkommandanten im Landkreis - Florian Hoffmann aus Utting

Utting – Noch recht frisch ist er, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Utting. Im März wurde Florian Hoffmann zum Mann an der Spitze gewählt. Doch an Erfahrung mangelt es ihm nicht – seit 22 Jahren verstärkt er mittlerweile schon die Uttinger Truppe. Hoffmann erzählt vom Zusammenhalt der Kameraden und den Veränderungen in der Gesellschaft.
KREISBOTEN-Serie: Feuerwehrkommandanten im Landkreis - Florian Hoffmann aus Utting
Ratten erobern Landsberger Hauptplatz

Ratten erobern Landsberger Hauptplatz

Landsberg – Dass sich Ratten in Landsberg wohl fühlen, ist bekannt. Am Lechufer sieht man oft das ein oder andere Tierchen vorüberhuschen. In letzter Zeit sind die grauen Nager aber häufig auch im Herkomer Park zu sehen, informiert die Stadtverwaltung. Und sogar den Tauben auf dem Hauptplatz leisten sie immer öfter Gesellschaft.
Ratten erobern Landsberger Hauptplatz
Stadt Landsberg testet mobilen Blitzer

Stadt Landsberg testet mobilen Blitzer

Landsberg – Normalerweise sind Blitzer nahezu unsichtbar. Bei dem mobilen Gerät, das sich die Stadt momentan ausgeliehen hat, ist das anders: Es ist unübersehbar. „Wir wollen erst einmal testen, ob das Gerät gut funktioniert“, sagt Ordnungsamtschef Ernst Müller. Ist das der Fall, werde man 2020 das Gerät nochmals ausleihen. Und vielleicht später auch kaufen.
Stadt Landsberg testet mobilen Blitzer
Zwei Männer verprügeln 24-Jährigen wegen harmlosem Chat

Zwei Männer verprügeln 24-Jährigen wegen harmlosem Chat

Unterdießen – Familienehre führt vor den Strafrichter: Im Amtsgericht wurden jetzt zwei junge Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt, nachdem sie einen dritten übel zugerichtet hatten. Und das nur, weil dieser auf Whatsapp mit der Nichte eines der beiden Angeklagten Nachrichten ausgetauscht hatte.
Zwei Männer verprügeln 24-Jährigen wegen harmlosem Chat