Ressortarchiv: Landsberg

Georg-Hellmair-Platz und Ludwigstraße

Georg-Hellmair-Platz und Ludwigstraße

In der Adventszeit ist der Georg-Hellmair- Platz der malerische Schauplatz des Landsberger Christkindlmarktes. Im Sommer kann man hier gemütlich in der Sonne sitzen, dem Plätschern des Wabenbrunnens zuhören und die Betriebsamkeit auf der Ludwigstraße beobachten.  
Georg-Hellmair-Platz und Ludwigstraße
Nach vier Jahrzehnten werden Apfeldorfer zur Kasse gebeten

Nach vier Jahrzehnten werden Apfeldorfer zur Kasse gebeten

Apfeldorf – Im Sommer wurde die Straße im Apfeldorfer Wiesen- und Sinkweg fertig gestellt. Nun wurden die Kosten bekanntgegeben: 523.000 Euro kostete die Maßnahme – die Auftragssumme war ursprünglich 395.000 Euro. Was auf den ersten Blick nach einer gewaltigen Preissteigerung aussieht, macht auf den zweiten Blick Sinn.
Nach vier Jahrzehnten werden Apfeldorfer zur Kasse gebeten
Bund Naturschutz kritisiert Landsberger Flächenfraß

Bund Naturschutz kritisiert Landsberger Flächenfraß

Landsberg – „Wir leben über unsere Verhältnisse“ – was in vielen Bereichen gelten mag, ist in diesem Fall das Fazit des Bund Naturschutz (BN), wenn es um den Flächenverbrauch in Landsberg geht. Will heißen: Die Stadt wächst zu stark und zu schnell.
Bund Naturschutz kritisiert Landsberger Flächenfraß
CO2-Ausstoß verringern: Grünen-Fraktion stellt Antrag auf Moorrenaturierung

CO2-Ausstoß verringern: Grünen-Fraktion stellt Antrag auf Moorrenaturierung

Landkreis – Man kommt am Thema Klimaschutz dieser Tage einfach nicht vorbei. Maßnahmen gibt es unzählig viele. Doch manche von ihnen gehen ganz schön ins Geld. Und zeitintensiv sind sie auch. Doch die Fraktion der Grünen (GAL) im Kreistag hat nun einen Antrag gestellt, der eine recht einfache Lösung für das CO2-Problem verspricht. Das Schlüsselwort: Moorrenaturierung.
CO2-Ausstoß verringern: Grünen-Fraktion stellt Antrag auf Moorrenaturierung
KREISBOTEN-Mitarbeiterin Heidi Bordt und ihr Bruder Martin bei "The Voice of Germany"

KREISBOTEN-Mitarbeiterin Heidi Bordt und ihr Bruder Martin bei "The Voice of Germany"

Landsberg – Ganz sicher wird das gesamte KREISBOTEN-Team am Donnerstag gebannt vor dem Fernseher sitzen. Der Grund: Unsere Medienberaterin Heidi Bordt und ihr Bruder Martin werden auf ProSieben bei „The Voice of Germany“ zu sehen sein. Heidi und Martin erzählen vorab von schlaflosen Nächten, großen Träumen und musikalischen Wurzeln.
KREISBOTEN-Mitarbeiterin Heidi Bordt und ihr Bruder Martin bei "The Voice of Germany"