Ressortarchiv: Landsberg

Ehre und viel Gelächter beim Dießener Neujahrsempfang

Ehre und viel Gelächter beim Dießener Neujahrsempfang

Dießen – Ohne die ehrenamtlichen Funktionäre in den Vereinen und die freiwilligen Helfer auf allen Ebenen des Gemeindelebens würde eine Kommune wie Dießen nicht so reibungslos funktionieren. „Sie alle leisten einen wertvollen und unbezahlbaren Beitrag und verdienen Dank und Anerkennung“, wie Bürgermeister Herbert Kirsch beim traditionellen Neujahrsempfang der Marktgemeinde betonte. So stand denn auch die Auszeichnung langjährig tätiger und besonders engagierter Bürger im Mittelpunkt der Veranstaltung im vollbesetzten Traidtcasten neben dem Marienmünster.
Ehre und viel Gelächter beim Dießener Neujahrsempfang
Brandserie im Lechrain: Der elfte Feldstadel in Flammen

Brandserie im Lechrain: Der elfte Feldstadel in Flammen

Issing – Es ist der elfte Fall der Serie von Scheunenbränden im Lechrain: In der Nacht von Sonntag auf Montag hat der unbekannte Brandleger einen Stadel in Issing in Flammen gesetzt. Verletzt wurde niemand, der Schaden hält sich in Grenzen.
Brandserie im Lechrain: Der elfte Feldstadel in Flammen
Dießens Sport-Asse beim Neujahrsempfang geehrt

Dießens Sport-Asse beim Neujahrsempfang geehrt

Dießen – Jede Menge Sportskanonen kommen aus der Marktgemeinde Dießen: Angefangen von Plattler-Meistern über Triathlon-Asse und zielsichere Schützen bis zum Futsal-Nationalspieler. Traditionell wurden sie beim Neujahrsempfang der Gemeinde von Bürgermeister Herbert Kirsch mit einem Anerkennungsscheck geehrt.
Dießens Sport-Asse beim Neujahrsempfang geehrt
Gefragter Wohnort am See für 138 neue Schondorfer

Gefragter Wohnort am See für 138 neue Schondorfer

Schondorf – Bereits zum dritten Mal lud Schondorfs Bürgermeister Alexander Herrmann zu einem Neubürger-Empfang in den Sitzungssaal des Rathauses ein. Von den 138 im letzten Jahr Zugezogenen waren immerhin knapp die Hälfte gekommen, um sich aus erster Hand über ihren neuen Lebensmittelpunkt zu informieren.
Gefragter Wohnort am See für 138 neue Schondorfer
Achtung: Versteckte Nagelbretter auf Forstweg bei Eching

Achtung: Versteckte Nagelbretter auf Forstweg bei Eching

Eching – Am vergangenen Samstag fuhr ein Landratsamt-Mitarbeiter mit seinem Pkw auf einem Forstweg beim Echinger Schützenheim östlich der Zankenhausener Straße. Plötzlich hörte er ein Klackern – und entdeckte ein Holzstück, das mit zwei langen Nägeln in einem der Pkw-Reifen steckte.
Achtung: Versteckte Nagelbretter auf Forstweg bei Eching
Greifenberg: Traumhochzeit Hardy's & Warmbad muss warten

Greifenberg: Traumhochzeit Hardy's & Warmbad muss warten

Greifenberg – Der sprichwörtliche Geduldsfaden wird bei Fitnessunternehmer Reinhard Klinke seit Jahren arg strapaziert. Bevor er reißt, wollte Klinke noch einmal öffentlich darlegen, warum er auf eine Entscheidung des Landratsamtes bezüglich seiner Betriebserweiterung einschließlich Hotelneubau beim Warmbad drängt. Im Konferenzraum des Greifenberger „Hardy‘s“ referierte Klinke vor interessierten Bürgern, Kommunalpolitikern und Medien über die „unendliche Geschichte“ seiner Expansionsbemühungen.
Greifenberg: Traumhochzeit Hardy's & Warmbad muss warten
Charlotte Henauer: (dienst-)älteste Austrägerin beim KREISBOTEN

Charlotte Henauer: (dienst-)älteste Austrägerin beim KREISBOTEN

Schondorf – Hätte der KREISBOTEN-Vertrieb eine „Hall of Fame“, würde Charlotte Henauer der absolute Ehrenplatz gebühren. Die rüstige 84-jährige hat die letzten 14 Jahre (!) zuverlässig den KREISBOTEN im Schondorfer Griesfeld ausgetragen. Jetzt ging sie zum zweiten Mal in den wohlverdienten Ruhestand.
Charlotte Henauer: (dienst-)älteste Austrägerin beim KREISBOTEN
Der Benediktiner-Mönch und seine Fotos

Der Benediktiner-Mönch und seine Fotos

St. Ottilien – Die schwarze Silhouette eines kahlen Baums im Nebel, darüber ein zart pastellfarbener Himmel. Nebelschwaden im Pflaumdorfer Moos. Eine Fönwolke über dem Kirchturm von St. Ottilien. Bilder, vor denen man innehält und staunt, weil sie so schön sind. Es ist kein Profi, der hinter diesen Aufnahmen steht, sondern ein Hobbyfotograf: Bruder Wunibald Wörle aus St. Ottilien.
Der Benediktiner-Mönch und seine Fotos
Zwei Dießener und ihr Einsatz für die "Nothilfe Samos"

Zwei Dießener und ihr Einsatz für die "Nothilfe Samos"

Dießen – Während wir gerade in Überfluss Weihnachten und Jahreswechsel begangen haben oder dem Wintersport frönen, frieren und hungern auf den Ägäis-Inseln Samos, Lesbos, Chios, Leros und Kos 42.000 Migranten, darunter Tausende von Kindern und 1.900 unbegleitete Minderjährige. Menschen schlafen auf Schotter, unter Plastikplanen, auf Karton oder Holzpaletten. Hilfe ist dringend nötig.
Zwei Dießener und ihr Einsatz für die "Nothilfe Samos"
landsberger bühne landet mit „Pension Schöller“ Volltreffer

landsberger bühne landet mit „Pension Schöller“ Volltreffer

Landsberg – Was normal ist und was nicht, ist eine Frage der Perspektive. Genau so, wie für einen Floh der Hund die Welt ist, mag manch wohlsituiert-sesshaftem Onkel die Reisewut eines Weltenbummlers verrückt erscheinen. Mit der Komödie „Pension Schöller“ nimmt sich die landsberger bühne diesem Thema im Stadttheater an. Und bietet einen ungemein unterhaltsamen Abend mit textsicheren und spielfreudigen Schauspielern, einem perfekt reduzierten Bühnenbild und einem charmanten Transfer des Stücks ins München der Wirtschaftswunderjahre.
landsberger bühne landet mit „Pension Schöller“ Volltreffer
Hannes Schmidt ist neuer Seniorenbeauftragter im Fuchstal

Hannes Schmidt ist neuer Seniorenbeauftragter im Fuchstal

Fuchstal – Er gehört der älteren Generation an, im Einsatz ist er freilich für Jung und Alt. Die Rede ist von Hannes Schmidt. Erst seit gut einem Jahr im Fuchstal zuhause, engagiert er sich als Schulweghelfer genauso wie neuerdings als Seniorenbeauftragter der Gemeinde. Und: Auch in der mittleren Generation möchte er sich gern einbringen – etwa im Theaterverein.
Hannes Schmidt ist neuer Seniorenbeauftragter im Fuchstal
Landsberg: KREISBOTE verlost 6 x 2 Tickets für Django Asyl

Landsberg: KREISBOTE verlost 6 x 2 Tickets für Django Asyl

Landsberg – Eigentlich heißt er Ugur Bagislayici. Da das dem Zuschauer nicht wirklich leicht über die Lippen kommt und der Kabarettist zudem Botschafter für Niederbayern ist, hat er sich umbenannt – und ist als Django Asül bestens bekannt. Am 9. Februar beglückt er ab 19 Uhr in der Aula der Mittelschule mit dem Programm „Offenes Visier“ sein Publikum mit gut Durchdachtem zum politischen Geschehen. Der KREISBOTE verlost für den Abend 6 x 2 Tickets.
Landsberg: KREISBOTE verlost 6 x 2 Tickets für Django Asyl
ÖDP stellt nach Schwierigkeiten nun ihre Liste für den Kreistag vor

ÖDP stellt nach Schwierigkeiten nun ihre Liste für den Kreistag vor

Landkreis – Turbulent verlief die Aufstellungsversammlung zur Kreistagsliste der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) im Landkreis Landsberg. Doch jetzt steht die Liste.
ÖDP stellt nach Schwierigkeiten nun ihre Liste für den Kreistag vor
Schulprojekt am Ammersee: das vergessene KZ-Außenlager Utting

Schulprojekt am Ammersee: das vergessene KZ-Außenlager Utting

Utting – Von wegen mangelndes Interesse! Wer gedacht hatte, den Uttingern fehle es an Anteilnahme für ein dunkles Kapitel in der Gemeindegeschichte, wurde jetzt eines Besseren belehrt. Über 400 Interessierte besuchten die Ausstellung „Lager X – Die vergessene Geschichte Uttings“ im „raumB1“ am Bahnhofsplatz, dem früheren Sitz des Fremdenverkehrsbüros. Harry Sternberg, Künstler und Fotograf, hatte seinen Kulturraum für dieses einzigartige Projekt zur Verfügung gestellt.
Schulprojekt am Ammersee: das vergessene KZ-Außenlager Utting
Zu wenig Engagement für Landsberger Gaudiwurm

Zu wenig Engagement für Landsberger Gaudiwurm

Landsberg – Das Datum des diesjährigen Gaudiwurms am Lumpigen Donnerstag lässt nichts zu wünschen übrig: Donnerstag, der 20. 2. 2020. Beste Voraussetzungen für einen Umzug, der größer, besser und bunter als im Vorjahr wird – oder? „Der Umzug wird größenmäßig im Rahmen des letzten Jahres sein“, dämpft Axel Ludwig, erster Vorsitzender des Faschingsverein Licaria, die Hoffnungen auf mehr Wägen und Fußgruppen. Das Problem: Insbesondere von Schulen und Vereinen komme zu wenig. Auch die Auflagen der Stadt machten die Akquise von Umzugsteilnehmern nicht gerade einfacher.
Zu wenig Engagement für Landsberger Gaudiwurm
Musikpädagoge Norbert Rentsch »doubelt« authentisch Klassik-Genies

Musikpädagoge Norbert Rentsch »doubelt« authentisch Klassik-Genies

Dießen – Seinen 250. Geburtstag begeht in diesem Jahr Musikgenie Ludwig van Beethoven und wird natürlich gebührend gefeiert. Viel mehr als über die großen Events würde sich der Komponist aber ganz sicher über den begeisterten Gesang von Schulkindern freuen, die ihn mit dem „Ferkellied­chen“ aus der „Schönen Minka“ oder mit „Freude schöner Götterfunken“ das ganze Jahr über ein musikalisches Denkmal setzen. Schuld daran ist der Dießener Schauspieler und Musikpädagoge Norbert Rentsch (51), der mit seinem Klavier- und Mitmach-Theater „Santa“ nicht nur Beethoven, sondern auch Bach, Mozart und Schubert absolut authentisch aufleben lässt.
Musikpädagoge Norbert Rentsch »doubelt« authentisch Klassik-Genies
Landsberger Kapitän Reisch gewinnt Maltaprozess. Jetzt droht neue Strafe

Landsberger Kapitän Reisch gewinnt Maltaprozess. Jetzt droht neue Strafe

Landsberg/Malta – Der Landsberger Kapitän Claus-Peter Reisch hat gewonnen: Die Geldstrafe von 10.000 Euro, zu der er wegen einer vermeintlich falschen Registrierung des Seenotrettungsschiffes „Lifeline“ der Organisation „Mission Lifeline“ verurteilt worden war, ist hinfällig. Allerdings droht neuer Ärger.
Landsberger Kapitän Reisch gewinnt Maltaprozess. Jetzt droht neue Strafe
Verstimmt: Denklinger Rätin Anita Gropp aus CSU ausgetreten

Verstimmt: Denklinger Rätin Anita Gropp aus CSU ausgetreten

Denklingen – Die Denklinger Gemeinderätin Anita Gropp (56) ist nach der Aufstellungsversammlung der Liste CSU/Freie Bürger, die für sie enttäuschend verlief, aus der Partei ausgetreten. Das Kündigungsschreiben richtete sie an die Landesleitung der Christsozialen und nachrichtlich zudem an die oberbayerische Bezirksvorsitzende Ilse Aigner.
Verstimmt: Denklinger Rätin Anita Gropp aus CSU ausgetreten
Das Neujahrskonzert in St. Ottilien

Das Neujahrskonzert in St. Ottilien

St. Ottilien – Am diesjährigen Neujahrstag konkurrierte der musikalische Jahresauftakt in St. Ottilien mit sonnigem Winterwetter und strahlend blauem Himmel. Doch wie sich auch diesmal zeigte, ist das Konzert von Carolin Völk (Orgel) und Hans-Günter Schwanzer (Trompete) in der Klosterkirche für eine Vielzahl von Zuhörern ein fester Termin zum Jahresbeginn. Alle Kirchenbänke und zusätzlich herbeigeschaffte Sitzmöglichkeiten waren bis auf den letzten Platz belegt.
Das Neujahrskonzert in St. Ottilien
5x2 Karten für Herbert & Schnipsi in Landsberg zu gewinnen

5x2 Karten für Herbert & Schnipsi in Landsberg zu gewinnen

Landsberg - 1982 bis heute. Eine enorme Zeitspanne. So lange, also seit mehr als 35 Jahren, stehen Hanns Meilhamer und Claudia Schlenger alias „Herbert und Schnipsi“ mittlerweile gemeinsam auf der Bühne. Der perfekte Zeitpunkt, um sich endlich an ein Best-Of-Programm zu wagen. Kein leichtes Unterfangen, wollten doch acht Bühnenprogramme auf 120 Minuten komprimiert werden.
5x2 Karten für Herbert & Schnipsi in Landsberg zu gewinnen
Freie Wähler Landsberg stellen 60 Kandidaten für den Kreistag

Freie Wähler Landsberg stellen 60 Kandidaten für den Kreistag

Landkreis – Die Liste ist voll. Die Freien Wähler Kreisgruppe Landsberg haben nun ihre Kandidaten für die Kreistagswahl im März bekanntgegeben.
Freie Wähler Landsberg stellen 60 Kandidaten für den Kreistag
Landrat Thomas Eichinger: Landsberg braucht endlich eine Süd-Umgehung!

Landrat Thomas Eichinger: Landsberg braucht endlich eine Süd-Umgehung!

Landkreis – Dass der Landrat und der Oberbürgermeister nicht selten auf gegensätzlichen Linien fahren, ist allgemein bekannt. Spätestens seit der Diskussion um den geplanten Bau der Kreisbehörde auf dem Penzinger Feld. Da gehen die Meinungen auch in punc­to Stadtentwicklung meilenweit auseinander. Beim Verkehr scheint es nicht anders zu sein. Während Mathias Neuner große Stücke auf das noch ausstehende (innerstädtische) Verkehrskonzept setzt, bringt Thomas Eichinger die Südumgehung ins Spiel. Und mahnt bei den Stadtoberen an, auf das richtige Pferd zu setzten.
Landrat Thomas Eichinger: Landsberg braucht endlich eine Süd-Umgehung!
Landsberger Neujahrsmatinée geht auf musikalische Reise

Landsberger Neujahrsmatinée geht auf musikalische Reise

Landsberg – Was wäre Neujahr ohne Neujahrskonzert? Und zwar das mit den Landsberger Salonmusikern. Tänzerisch-beschwingt begrüßte das Ensemble bei der traditionellen Neujahrsmatinée am Sonntag, 5. Januar, und dem Neujahrskonzert am vorhergehenden Samstagabend das Jahr 2020. Doch diesmal nicht nur im Dreivierteltakt, vielmehr standen neben den klassischen Walzern von Lanner und Lehár auch Samba, Czardas und Tango auf dem Programm.
Landsberger Neujahrsmatinée geht auf musikalische Reise
Dießener Unterbräu-Wirtin Gabi Götzfried sagt leise Servus

Dießener Unterbräu-Wirtin Gabi Götzfried sagt leise Servus

Dießen – Eine berühmte, bekannte und manchmal auch berüchtigte, aber meistens lachende Wirtin ist weitergewandert. In ihrem Fall wohl besser weitergereist: Die Fischerei, der alte und authentische Ortsteil von Dießen, trauert um eine Persönlichkeit, die jahrzehntelang im Blickpunkt der öffentlichen Wahrnehmung stand. „Sie war einzigartig“, sind die Fischereier sicher und ziehen traurig den Hut vor Gabi Götzfried, die am Freitag, 3. Januar, in den Morgenstunden in ihrem Haus ganz leise Servus gesagt hat.
Dießener Unterbräu-Wirtin Gabi Götzfried sagt leise Servus
200 Schafe verenden im Stallbrand bei der Schlossruine Haltenberg

200 Schafe verenden im Stallbrand bei der Schlossruine Haltenberg

Scheuring/Haltenberg– Am Dreikönigstag hat es wieder gebrannt. Und wieder bei Scheuring, neben der Burgruine Haltenberg. Bei dem Brand einer Stallung sind 200 Schafe verendet. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilt, geht der zuständige Sachbearbeiter von Brandstiftung aus.
200 Schafe verenden im Stallbrand bei der Schlossruine Haltenberg
Randale nach Eishockeyspiel des HC Landsberg

Randale nach Eishockeyspiel des HC Landsberg

Landsberg - Der HC Landsberg hat gegen Peißenberg gewonnen. Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte: Nach dem Spiel entwickelte sich eine Prügelei auf dem Bosse-Parkplatz, bei der ein junger Mann aus Peißenberg stark verletzt wurde.
Randale nach Eishockeyspiel des HC Landsberg
Eine »Individualzeitung«: der Schondorf.Blog von Leopold Ploner

Eine »Individualzeitung«: der Schondorf.Blog von Leopold Ploner

Schondorf – Eigentlich ist ein Blog ein Tagebuch. Denn Blog ist die Kurzform von ‚Weblog‘ und ‚log‘ die von Logbuch, in dem Tagesereignisse und Kurs zu finden sind. Täglich schreibt der Schondorfer Leopold Ploner zwar nicht in seinem Schondorf.Blog. Sein Kurs ist aber gut zu verfolgen: in Form von Artikeln zu Themen der Ammersee-Gemeinde. Seien es Hintergründe zu möglichen Straßen-Namensgebern, differenzierte Überlegungen zu Mücken, fundierte Ansichten zu 5G oder auch persönliche Bekenntnisse über die eigene Kunstsucht: Ploners Horizont ist weit. Reizt ein Thema, folgt ausgiebige Recherche und das Feilen der Worte, bis am Ende der Artikel steht. Eine immer runde Sache.
Eine »Individualzeitung«: der Schondorf.Blog von Leopold Ploner
Zuhause in der Welt: die Kunst des in Landsberg lebenden Frederic Paul

Zuhause in der Welt: die Kunst des in Landsberg lebenden Frederic Paul

Landsberg – Seit knapp zehn Jahren lebt und arbeitet der gebürtige Münchener Frederic Paul in Landsberg. Sein kleines Atelier, mitten in der Stadt, ist die kreative Keimzelle, in der Gemälde entstehen, die mittlerweile weltweit gefragt sind. Der 26-jährige mit philippinischen und deutschen Wurzeln konnte seinen gelernten Beruf an den Nagel hängen und widmet sich nun voll und ganz der Kunst. Der KREISBOTE hat mit Paul gesprochen.
Zuhause in der Welt: die Kunst des in Landsberg lebenden Frederic Paul
Landsberg: KREISBOTE verlost 2 x 2 Tickets für Musical "Dschungelbuch"

Landsberg: KREISBOTE verlost 2 x 2 Tickets für Musical "Dschungelbuch"

Landsberg – Am Sonntag, 2. Februar, um 15 Uhr verwandelt sich das Sport- und Veranstaltungszentrum für zwei Stunden in eine farbenfrohe Dschungelwelt. Das Theater Liberi inszeniert den Rudyard Kiplings Bestseller „Dschungelbuch“ als Musical für die ganze Familie. Eigenkompositionen und temporeiche Choreographien versprechen ein spannendes Live-Erlebnis. Der Kreisbote verlost dafür zweimal zwei Tickets.
Landsberg: KREISBOTE verlost 2 x 2 Tickets für Musical "Dschungelbuch"
Neujahrsschießen am Schondorfer Ammerseeufer

Neujahrsschießen am Schondorfer Ammerseeufer

Schondorf - Kaum sind die Böller der Nacht verklungen, knallt es an Neujahr gleich wieder: am Schondorfer Ammerseeufer. Zur Begrüßung des Neuen Jahres trafen sich dort die Reservisten aus dem ganzen Landkreis mit ihren 'Feuerwaffen' - größtenteils Kanonen. Dabei sind die Feuerwaffen keine Waffen - zumindest keine, für die man einen Waffenschein benötigt.
Neujahrsschießen am Schondorfer Ammerseeufer
Janne Kellner bietet Tieren ein Zuhause auf dem Gnadenhof Frauenwies

Janne Kellner bietet Tieren ein Zuhause auf dem Gnadenhof Frauenwies

Pürgen – Seit über 30 Jahren betreibt Janne Kellner den Gnadenhof Frauenwies zwischen Stoffen und Stadl im Gemeindegebiet Pürgen. Mit großem persönlichen Einsatz bietet sie geschundenen Kreaturen ein Zuhause, in dem sie ihre letzten Jahre in Würde und Ruhe verbringen können.
Janne Kellner bietet Tieren ein Zuhause auf dem Gnadenhof Frauenwies